Leider ist der Deal bereits abgelaufen vor 6 Minuten.
653° Abgelaufen
36
Gepostet vor 4 Tagen

150€ Energiekostenausgleich (noch bis 31.10.22)

Avatar
Geteilt von ssd-tester
Dabei seit 2018
41
397

Deal-Beschreibung

Dieser Deal ist leider abgelaufen. Hier sind ein paar andere Optionen für Dich:

Wer sich noch nicht den Energiekostenausgleich der Bunderegierung geholt hat, sollte das diese Woche noch machen. Wer den Brief mit der Gutscheinnummer nicht mehr hat, kann ganz einfach unter energiekostenausgleich.gv.at/ einen neuen Gutschein anfordern. Mit Handysignatur einloggen und sich den Gutscheincode per Mail zuschicken lassen.

Auf der Webseite muss man dann nur noch seine Zählpunktnummer eingeben und welchen Energielieferant man hat und schon werden bei der Jahresabrechnung die 150 Euro automatisch abgezogen.
Weitere Info zu Händler
Zusätzliche Info
Sag was dazu

36 Kommentare

sortiert nach
Avatar
  1. Avatar
    3950175-K3iRC.jpgJeder sollte online kontrollieren ob auch wirklich "eingelöst" steht.
    Bei mir ist 2 Monate lang "wird bearbeitet", oder so ähnlich gestanden...habe dann die Hotline angerufen und mir wurde gesagt mein Energiegutschein wurde abgelehnt.
    Online stand aber nur "in Bearbeitung", nichts von abgelehnt!
    Bekam dann eine "neue Nummer" per email, welche ident mit der alten war, wieder online eingegeben und da letzte Woche immer noch in Bearbeitung stand und der 31. Oktober näher kam, noch einmal angerufen...
    Heute online kontrolliert und jetzt steht endlich "eingelöst".
    Avatar
    Wenigstens gehts nicht nur mir so... Bei mir stand es anfangs auf "eingereicht". Nachdem ich in den Medien gegen Juni hörte, dass es Technische Probleme gab hab ich den Status überprüft und plötzlich stand abgelehnt... Angerufen - ja können zu dem Zeitpunkt noch nicht sagen da sie auch nur abgelehnt sehen aber nicht warum, ich soll ab Juli nochmal anrufen.
    1 Woche später stand plötzlich statt abgelehnt wieder "eingereicht" und dachte mir, oh cool - die haben die Probleme behoben... Wieder 2 Wochen später stand das immer noch dort, andere die den Gutschein zeitgleich eingelöst hatten, hatten Ihn schon bestätigt. Nagut, wieder angerufen, sagen die - Ja das was ich sehe stimmt nicht... -.- Gegen Mitte August dann einen "neuen" Gutschein angefortert, gleicher Code wie der zuvor - eingereicht und mitte September (3 Wochen später) wieder angerufen weil Status immer noch irgendwas mit, Wird überprüft stand - sagt mir die an der Leitung, ja das kann noch dauern.
    Aufgrund diesen Deals schau ich soeben nach, steht der Sch**ß Status immer noch auf "Eingereicht".
    Was soll denn der Spaß... Da werd ich wohl morgen auch nochmal anrufen und fragen obs denen eh noch gut geht.
    War ja schon verwundert dass ich die 500€ Klimabonus erhalten hab. Der Witz war zwar auch hier, Finanzonline seit über 6 Jahren angemeldet und natürlich mit Kontonummer - schicken die mir das erst recht mit der Post zu?!
    Beamter müsste man sein - echt jetzt...
  2. Avatar
    Einen Gutschein anfordern kann man bis 31.10.2022. Einlösen geht dann bis 31.03.2023. Ist etwas missverständlich der Deal, aber danke für die Erinnerung! Hot!
  3. Avatar
    Gutschein kann bis 31. März 2023 eingelöst werden
  4. Avatar
    guter Punkt, das hätt ich verschwitzt...
  5. Avatar
    Bei mir steht nach knapp 6 Monaten auch noch immer "Eingereicht". Sollte ich mich mal melden
    Avatar
    Zwei Gutscheine von mir eingereicht (2 getrennte Personen und Haushalte). Einer vor 5 Monaten einer vor 1 Monat. War gerade 12 Minuten in der Warteschleife auf der Hotline und das Gespräch war dann kurz und nett: 1 Antwort "Es ist ja schonmal gut, dass "Eingereicht" steht weil dann ist er angekommen und in Bearbeitung" und 2 Antwort "Sollte er doch noch abgelehnt werden, warum auch immer, dann kann man anrufen und der ursprüngliche Gutschein wird für eine Neueinreichung zurückgesetzt. Einen neuen Gutschein kann man wirklich nur bis 31.10. beantragen.". Achja und der Satz "Bei 4 Millionen Gutscheinen kann es schonmal länger dauern." ist auch gefallen. Gutscheinnummern hat man keine gewollt um System nachzusehen ... . (bearbeitet)
  6. Avatar
    Ich kann mir den in die Haare schmieren, bringt ma nix, wird aber lustig, wenn dann die Rechnung ins Haus flattert
  7. Avatar
    Danke für die Info. Hab das vor monaten eingereicht und immer noch hat sich der Status nicht geändert. (bearbeitet)
    Avatar
    Ist bei uns genauso, hab zeitgleich für die Nachbarin beantragt, da steht schon eingelöst... Werd morgen auch mal anrufen und nachfragen.
  8. Avatar
    Für den bin ich zu reich und für den Klimabonus offenbar nicht auffindbar. Aber ist ja kein Problem, man wartet gerne bis Februar.
  9. Avatar
    War das das was man über den Stromanbieter einreichen hat müssen für die Jahresabrechnung oder ist das wieder was anderes
    Avatar
    Ja, das interessiert…
  10. Avatar
    Danke für diese Info. Hab ich aber schon eingelöst! Sicherlich für Einige interessant.
  11. Avatar
    Das sollte man auch berücksichtigen:

    Die Person muss den Hauptwohnsitz an der Gutscheinadresse haben.
    Die Einkünfte der Personen im Haushalt (über 18 Jahre und aufrechter Hauptwohnsitz an der Adresse) dürfen eine bestimmte Grenze nicht übersteigen (55.000 Euro bei Einpersonenhaushalten und 110.000 Euro bei Mehrpersonenhaushalten).
  12. Avatar
    Und wenn man die Gutscheinnummer nicht mehr hat? Wie kann ich´s dann kontrollieren ob die dep*** das genehmigt haben?
    Avatar
    Gute Frage
  13. Avatar
    schade, werde in den nächsten Tagen einen Stromanbieter aussuchen und der Ausgleich gilt nur bis Ende Oktober!
  14. Avatar
    Oh danke für die Erinnerung, Mit der Handysigantur gerade gemacht
    ich habe 2 Stromzähler/2 Verträge (Pro Stockwerk einer)
    Leider kann man es nur 1mal machen haha
  15. Avatar
    Hat wer einen ähnlichen Fall?

    Mama ist nicht mehr Hauptwohnsitzlich an der Wohnung gemeldet, aber der Stromvertrag läuft auf ihren Namen noch. Kann ich mit meinem Hauptwohnsitz dort den Energiekostenausgleich auch beantragen?

    Bei den Voraussetzungen steht folgendes:

    Sie an dieser Adresse im Zeitraum vom 15. März 2022 bis 30. Juni 2022 an zumindest einem Tag Ihren Hauptwohnsitz haben,
    Sie zahlende Kundin/zahlender Kunde bei einem Stromlieferanten sind und wenn
    die Einkünfte eine bestimmte Höchstgrenze nicht überschreiten.
    Bestätigung, dass Sie diejenige Person sind, die den Vertrag mit dem Stromlieferanten abgeschlossen hat (Pflichtfeld)
Avatar