33 Hörspiele vom Meister Eder und seinem Pumuckl gratis als Stream oder Download auf BR.de / 5 Folgen der Fernsehserie und vieles mehr ....
1346°

33 Hörspiele vom Meister Eder und seinem Pumuckl gratis als Stream oder Download auf BR.de / 5 Folgen der Fernsehserie und vieles mehr ....

KOSTENLOS6,29€
32
1346°
33 Hörspiele vom Meister Eder und seinem Pumuckl gratis als Stream oder Download auf BR.de / 5 Folgen der Fernsehserie und vieles mehr ....
aktualisiert vor 15 h, 22 m (eingestellt 27. Sep)
Update 4
Jetzt mit 5 Tv Serienefolgen
33 Hörspiele, vom wohl bekanntesten Kobold der Welt, zum Streamen oder Downloaden. Habe die chronologische Abfolge der Hörspiele unten hergestellt, da diese auf der Page nach Veröffentlichung und nicht nach Abfolge sortiert waren.

Des weiteren könnt ihr die "Pumuckl Page" des BR (Bayrischen Rundfunk) hier auch frei erkunden: br.de/br-…tml
Gibt viele lustige Sachen ua. ein Quiz, Gifs, Instagramm Tool bei dem man sich den Pumuckl auf die Schutler setzen kann und auch 5 Folgen der Fernsehserie als Stream.

5 NEUE Folgen der Fernsehserie:

Meister Eder und sein Pumuckl einfach Folge anklicken zum abspielen


Das verkaufte Bett
Online bis 14.12.2020
Pumuckl und die Maus

Online bis 21.12.2020
Pumuckl und der Schnupfen

Online bis 21.12.2020
Der Wollpullover

Online bis 22.12.2020
Pumuckl und die Schule
Online bis 22.12.2020



HÖRSPIELE:


Für Download: Rechstsklick auf den Link der Folge unten und dann Ziel speichern unter wählen

Einmal am Leimtopf festgeklebt - für immer sichtbar! So landet der kleine, freche Kobold namens Pumuckl in der Schreinerwerkstatt vom Meister Eder. Es ist der Anfang einer wunderbaren Freundschaft!
Pumuckl entdeckt seine große Leidenschaft für Feuer und Streichhölzer. Doch was mit großer Begeisterung beginnt, endet mit einem großen, lodernden Schrecken.
Für einen Kobold gibt‘s kaum etwas Schöneres als Dreck und Schmutz. Wennsich das Ganze noch mit Wasser vermischt – umso besser! Nur, wenn dann der Schmutz wieder weg muss, ist das gar nicht schön! Mit Franz Fröhlich als Meister Eder.
Meister Eder ist krank! Gut, dass Putzfrau Rettinger sich um den Schreinermeister kümmert. Doch leider ist sie so abergläubisch, dass dem kleinen Kobold die Ohren zittern. Pumuckl beschließt, Frau Rettinger zu retten ...
Pumuckl hat sich verliebt. Und zwar in eine Schwimmente, die er unbedingt haben muss. Würde er seiner schönen, roten Ente doch bloß nicht mit der Gabel drohen! Mit Franz Fröhlich als Meister Eder.
"Wenn ein Kobold einen kaputten Daumen hat, dann ist gleich der ganze Kobold kaputt" (Altes Koboldsgesetz) Wäre Pumuckl nur nicht auf dieser wunderbar flutschigen Rutschbahn geschlittert - aber keine Sorge: Er wird nicht kaputt gehen, zumindest nicht ganz!
Als Pumuckl versteht, dass man sich ohne Geld nichts kaufen kann, braucht er selbstverständlich nichts dringender als Geld. Zu seinem großen "Glückerl", bekommt er vom Eder "ein Stückerl". Doch was kauft sich ein Kobold mit seinem "Fuffzgerl"?
Der Pumuckl will nichts lieber als in die Schule gehen... doch was die Kinder im Unterricht lernen, überzeugt ihn nicht. Als er dann auch noch an einem Kaugummi hängen bleibt, ist die Angst groß!
Für Pumuckl gibt es wenig Schlimmeres als Katzen. Aber wenn für so ein miauendes Monster ein Finderlohn versprochen wird, lohnt es sich ja vielleicht, seinen inneren Schweinehund zu überwinden.
Wenn Knödel schweben, Biergläser fallen, und Schlüssel fliegen, geht es wohl kaum mit rechten Dingen zu – außer es passiert am Stammtisch eines Koboldbesitzers.
Pumuckl freut sich über jede Blume, die aus der Erde herausspitzt. Das kleine Beet im Hof ist sein ganzes Glück, und die drei feuerroten Tulpen haben dem kleinen Kobold den Kopf verdreht. Doch das Tulpenglück ist schon bald zerstört und Pumuckl empört.
Nicht nur der Schreinermeister Eder, sondern auch der Drechslermeister Zacharias hat einen Kobold. Und dieser Kobold hat sich auf Schlüssel spezialisiert – April, April!
Heute bringt Pumuckl nicht nur die Werkstatt und das Leben von Meister Eder durcheinander, sondern gleich auch noch die ganze Sprache.
Pumuckl hat einen Auftrag: Er soll aufpassen, dass die kleine Gabi mit ihrem Dreirad nicht auf die Straße fährt … Der Kobold als Babysitter - ob das eine gute Idee vom Meister Eder war?
Auch wenn es dem kleinen Kobold überhaupt nicht passt: Meister Eders Schwester kommt mit ihrer Tochter Bärbel zu Besuch. Pumuckl ist eifersüchtig wie ein Hofhund … Doch am Ende kommt alles ganz anders als befürchtet!
Eigentlich will der Pumuckl nur seine Sehnsucht nach einer Uhr stillen, als er sich auf den Weg zu einem Uhrengeschäft macht. Doch auf einmal ist er spurlos verschwunden. Der arme Meister Eder! Wie soll er seinen Kobold nur wiederfinden?
Pumuckl ist – verbotener Weise – im Hof, um Tauben zu füttern. Als der Kobold auf einen der Vögel springt, fliegt der aufs Dach und Pumuckl sitzt in der Regenrinne fest. Meister Eder hat alle Hände voll zu tun, um seinen Schützling zu retten.
Der Meister Eder beschließt, ein paar Tage Sommerurlaub auf einem Bauernhof zu machen. Den Pumuckl nimmt er nach langem hin und her schließlich mit – und damit beginnt das Chaos. Die Söhne der Bäuerin fragen sich ohnehin schon, warum der merkwürdige Sommergast immer von "wir" spricht, obwohl er doch alleine gekommen ist. Und sie beginnen, nachzuforschen ...
Meister Eder und der Pumuckl sind im Urlaub auf einem Bauernhof. Den beiden Buben der Bäuerin kommt der Sommergast schon sehr merkwürdig vor;der spricht immer mit sich selbst und hat auch sonst einige Geheimnisse. Meister Eder und der Kobold denken sich eine Schatzgeschichte aus, um die beiden Störenfriede endlich los zu werden.
Meister Eder hat nach einem Abend mit zu viel alkoholischen Getränken einen gewaltigen Kater. Die Versuche, dem Pumuckl dafür eine Erklärung zu liefern, schlagen fehl. Der Kobold glaubt an einen echten Kater, der zwar unsichtbar ist, dem Schreinermeister aber trotzdem ständig heimsucht. Um dem Geheimnis auf die Spur zu kommen, unternimmt der Pumuckl einen alkoholischen Selbstversuch.
Meister Eder und der Pumuckl gehen in den Zoo. Die beiden haben Spaß, aber nach einiger Zeit wird der Schreinermeister müde und schläft auf einer Bank im Tierpark ein. Eine gute Gelegenheit für den Pumuckl, sich alleine auf Erkundung zu begeben. Der Pumuckl mag es sehr, wenn der Meister Eder ihm Geschichten erzählt. Märchen gefallen ihm besonders. Nur dumm, dass der freche Kobold nicht zwischen wahren und märchenhaften Geschichten unterscheiden kann.
Meister Eder soll einen Schrank fertig bauen, eine dringende Terminarbeit, die schnellstens erledigt werden muss. Da streikt die elektrische Sägemaschine und nichts geht mehr. In seiner Verzweiflung beschuldigt er den Pumuckl, für das Dilemma verantwortlich zu sein. Aber der hat dieses Mal – offenbar - ein reines Gewissen.
Im Gartenhäuschen von Frau Reinicke soll es spuken. Jedenfalls hört sie nachts immer merkwürdige Geräusche, das doch muss ein Gespenst sein. Meister Eder und sein Pumuckl übernehmen "den Fall" und gehen auf nächtliche Geisterjagd.
Der Pumuckl darf an einem Gläschen Kirschlikör nippen und ist entzückt, denn Süßes ist sozusagen sein Leibgericht. Meister Eder warnt seinen Kobold vor den Gefahren des Alkohols, aber der will nicht hören. Allein in der Werkstatt, macht sich der Pumuckl auf die Suche nach der Flasche …
Meister Eder und der Pumuckl machen einen Bootsausflug auf einem See, denn der Schreinermeister war in seiner Jugend ein passionierter Segler. Während einer Pause löst der Pumuckl den Knoten des Anlegeseils und treibt alleine mit dem Boot auf den See. Und der Meister Eder ist wieder mal dem Herzinfarkt nahe.
Meister Eder schnitzt eine Marionettenfigur, die dem Pumuckl möglichst ähnlich sehen soll. Dem kleinen Kobold ist das gar nicht recht, denn einen echten Pumuckl, den gibt es nur einmal. Der "Neue" in Meister Eders Werkstatt muss also schleunigst wieder verschwinden.
Der Pumuckl belauscht zwei Buben, die einem Mädchen einen Schrecken einjagen wollen. Das ist so richtig nach dem Geschmack des kleinen Kobolds, das kann er doch noch viel besser als die beiden. Der Meister Eder hat alle Hände voll zu tun, um den Pumuckl von seinem Plan abzubringen.
Die Putzfrau vom Meister Eder hat sich den Arm gebrochen, sie wird für einige Wochen ausfallen. Gut, dass sich Frau Singermeier bereit erklärt, als Aushilfe einzuspringen. Allerdings ist die neue Putzhilfe überaus abergläubisch…und der Pumuckl beschließt, der armen Frau mit seinen Streichen mal richtig zu zeigen, wo der Hammer hängt.
Diesmal ist der Pumuckl zu weit gegangen: Hat er doch das Armkettchen von der kleinen Erika versteckt und den Meister Eder auch noch angelogen. Der Schreiner ist richtig sauer und schmeißt den Pumuckl raus!
Da hat der Meister Eder den Pumuckl tatsächlich rausgeschmissen - der Schreiner hatte aber auch wirklich einen guten Grund! Der kleine Kobold ist auf der Suche nach einem neuen Heim. Am liebsten wäre ihm ein neuer Schreinermeister.
Der Meister Eder war schon lange nicht mehr mit seinen Stammtischbrüdernbeim Kegeln, aber jetzt ist es endlich mal wieder soweit. Der Pumuckl muss diesmal zu Hause bleiben, weil der Schreinermeister kein Chaos an der Kegelbahn erleben will. Ob sich der Pumuckl wohl mitgeschlichen hat?

Der Pumuckl hat das Malen mit Wasserfarben entdeckt und legt so richtig los. Ein kunstbegeisterter Kunde vom Meister Eder sieht eines der Bilder und ist begeistert.

238165.jpg
Zusätzliche Info
Update 3
Neues Material verfügbar
Update 2
2 neue Folgen Hörspiele sowie Fernsehefolgen sind wurden hinzugefügt
Update 1
Eine Erinnerung an Meister Eder & seinen Pumuckl
32 Kommentare
Dein Kommentar