Leider ist dieser Deal mittlerweile abgelaufen
Acer V6810 - 4K UHD Projektor
-52° Abgelaufen

Acer V6810 - 4K UHD Projektor

759,99€824€-8%Amazon Angebote
12
eingestellt am 28. AugLieferung aus Deutschland
  • Auflösung: 3.840 x 2.160 (Native 4K UHD)
  • Lumen: 2.200 ANSI Lumen, 10.000:1 Kontrast

Der Acer V6810 ist mit seiner nativen 4k UHD Auflösung, seinem RGBRGB Farbrad und der HDR Unterstützung der optimale Projektor für Ihr Heimkino.

Dank HDMI 2.0 mit HDCP 2.2 Unterstützung ist der Acer V6810 optimal ausgestattet für Filmgenuss in nativem 4k UHD.

Mithilfe des optionalen Acer WirelessCAST können Sie sogar Inhalte von Ihrem Smartphone, Tablet oder Notebook kabellos übertragen und projizieren.
Zusätzliche Info
Amazon AngeboteAmazon Gutscheine

Gruppen

12 Kommentare
Der Beamer hat KEIN natives 4K, sondern nativ nur 1080p - aber er nimmt 4k Input an.
Natürlich hat er native 4K Auflösung.
Siehe acer.com/ac/…001
makl28/08/2019 14:02

Natürlich hat er native 4K Auflösung. Siehe h …Natürlich hat er native 4K Auflösung. Siehe https://www.acer.com/ac/de/AT/content/model/MR.JQE11.001


Der verwendete DMD-Chip unterstützt nur 1080p, die "4k" werden nur durch Pixelversatz erreicht (TI XPR Technologie, in diesem Fall XPR2).
D.h. die einzelnen Pixel überlagern sich in Wirklichkeit, was natürlich für die Bildschärfe, vorallem bei Bewegungen negativ ist.
makl28/08/2019 14:02

Natürlich hat er native 4K Auflösung. Siehe h …Natürlich hat er native 4K Auflösung. Siehe https://www.acer.com/ac/de/AT/content/model/MR.JQE11.001


Nein, der 6810 hat nativ FHD und kommt via Pixel Shift auf 4k.
makl28/08/2019 14:02

Natürlich hat er native 4K Auflösung. Siehe h …Natürlich hat er native 4K Auflösung. Siehe https://www.acer.com/ac/de/AT/content/model/MR.JQE11.001


derzeit zahlt man für nativ 4k ca. 4k.
BlackJack28/08/2019 13:46

Der Beamer hat KEIN natives 4K, sondern nativ nur 1080p - aber er nimmt 4k …Der Beamer hat KEIN natives 4K, sondern nativ nur 1080p - aber er nimmt 4k Input an.


4K" als Begriff ist nicht über die Auflösung definiert worden, dies ist erst über den verabschiedeten UltraHD / UHD Standard geschehen.
soekiii29/08/2019 08:43

4K" als Begriff ist nicht über die Auflösung definiert worden, dies ist e …4K" als Begriff ist nicht über die Auflösung definiert worden, dies ist erst über den verabschiedeten UltraHD / UHD Standard geschehen.


Das ist jetzt aber Erbsenzählerei, in dem Zusammenhang weiß jeder was gemeint ist.

Wenns schon darum geht - dann auch nicht mehr 4K verwenden, weil 4K bezeichnet lt. DCI eigentlich 4096x2160, während man korrekterweise nur UHD verwenden darf für 3840x2160 oder auch 2160p.
BlackJack29/08/2019 08:53

Das ist jetzt aber Erbsenzählerei, in dem Zusammenhang weiß jeder was g …Das ist jetzt aber Erbsenzählerei, in dem Zusammenhang weiß jeder was gemeint ist.Wenns schon darum geht - dann auch nicht mehr 4K verwenden, weil 4K bezeichnet lt. DCI eigentlich 4096x2160, während man korrekterweise nur UHD verwenden darf für 3840x2160 oder auch 2160p.


Das stimmt so nicht. Es gibt sowohl DCI 4K, sowie UHD 4k.

Daher müsste man korrekterweise sagen, der Beamer hat keine native UHD/ UHD 4k Auflösung.
soekiii29/08/2019 12:11

Das stimmt so nicht. Es gibt sowohl DCI 4K, sowie UHD 4k.Daher müsste man …Das stimmt so nicht. Es gibt sowohl DCI 4K, sowie UHD 4k.Daher müsste man korrekterweise sagen, der Beamer hat keine native UHD/ UHD 4k Auflösung.


Da es in dem Bereich eigentlich keine Geräte mit DCI 4K gibt sprechen wir hier eigentlich immer von 4K UHD, sonst dürfest du UHD alleine auch nicht verwenden weil UHD genau so 8K UHD gemeint sein könnte.

Ändert aber nichts an der Tatsache, dass der Beamer nativ nur 1080p ausgibt.
BlackJack29/08/2019 08:53

Das ist jetzt aber Erbsenzählerei, in dem Zusammenhang weiß jeder was g …Das ist jetzt aber Erbsenzählerei, in dem Zusammenhang weiß jeder was gemeint ist.Wenns schon darum geht - dann auch nicht mehr 4K verwenden, weil 4K bezeichnet lt. DCI eigentlich 4096x2160, während man korrekterweise nur UHD verwenden darf für 3840x2160 oder auch 2160p.


Bitte lese dir deinen Kommentar noch einmal durch.

Da es 4K UHD gibt sowie 4k DCI, darf man auch bei 3840x2160 4K verwenden.

Außerdem sagst du jetzt auf einmal man darf UHD alleine nicht verwenden.

Aber lassen wir das jetzt...
Bearbeitet von: "soekiii" 29. August
soekiii29/08/2019 14:41

Bitte lese dir deinen Kommentar noch einmal durch.Da es 4k UHD gibt sowie …Bitte lese dir deinen Kommentar noch einmal durch.Da es 4k UHD gibt sowie 4k DCI, darf man auch bei 3840x2160 4k verwenden. Außerdem sagst du jetzt auf einmal man darf UHD alleine nicht verwenden.Aber lassen wir das jetzt...


Dann halt nochmal vorn Vorne:

Dass der Beamer kein natives 4K UHD kann sind wir uns ja bereits einig.

4K alleine sagt mal noch gar nichts über die gesamte, sondern nur über die horizontale Auflösung von 4000 Bildpunkten aus - aber umgangssprachlich verwendet man 4K alleine gerne als Synonym für 4K UHD.
"Echtes" 4K im Bezug auf Videoformate wäre eigentlich DCI 4K da hier auch tatsächlich mehr als 4K Pixel in der horiz. Auflösung vorhanden sind, im Gegensatz zu 4K UHD wo es eben nur 3840 Pixel sind.

UHD alleine bezeichnet im Bezug auf Videoformate sowohl 4K als auch 8K als Auflösung, umgangssprachlich hat sich aber eingebürgert - analog zu 4K - dass man mit UHD eigentlich 4K UHD meint.

Sonst noch Ungereimtheiten die du nicht so stehen lassen möchtest?
Noch zu erwähnen ist, das es 2 Varianten von UHD gibt. Eine wird mit UHD-1 oder UHD 4K bezeichnet und die andere mit UHD-2 oder UHD 8K bezeichnet.
Außerdem schreibt man beim DCI Standard, das 4k mit kleinen k.

So jetzt haben wir es fürs erste :-)
Da wird man ja ganz irre im Kopf mit diesen ganzen Bezeichnungen.

Trotzdem schönen Abend noch!
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text