Dieser Deal wurde vor mehr als 2 Wochen veröffentlicht und könnte inzwischen nicht mehr verfügbar sein.
AK Erfolg: PayLife KundInnen bekommen Geld zurück!
695°

AK Erfolg: PayLife KundInnen bekommen Geld zurück!

29
eingestellt am 22. Okt
Hi zusammen, hier ein kleiner "Deal", der insbesondere für PayLife/Easybank-Kunden interessant sein dürfte. Ging in den Medien leider etwas unter, aber es gibt GELD ZURÜCK! Das alles dank eines Urteils, das die AK Wien erstritten hat.

Zitat der AK-Presseaussendung:

Der OGH hat insgesamt 15 Klauseln als unzulässig, sieben als zulässig beurteilt.

Drei Beispiele der unzulässigen Klauseln:
+ Als gröblich benachteiligend wurde eine Klausel beurteilt, die mehrmalige Erhöhungen der Entgelte binnen eines Jahres ermöglicht hatte. Aufgrund der Rechtswidrigkeit der Klausel sind Entgelterhöhungen, die auf Basis der Klausel vorgenommen wurden, den KundInnen rückzuerstatten. Das betrifft insbesondere die Erhöhung des Jahreskartenentgelts, aber auch das Entgelt für Bargeldbehebungen sowie das Manipulationsentgelt, das bei Umsätzen in Fremdwährung und bei Euro-Umsätzen außerhalb der EU anfällt. So wurden etwa die Jahresentgelte per 01.09.2015 bei der PayLife „GoldPlus“-Kreditkarte von 69,20 auf 74 Euro, bei der PayLife „Classic“-Kreditkarte von 20,50 auf 22 Euro und bei der PayLife „Platinum“-Kreditkarte von 200 auf 218 Euro erhöht. Diese Kartenentgelterhöhung macht – gerechnet auf vier Jahre – bis zu 72 Euro aus. Rückerstattet werden auch die Entgelterhöhungen für Bargeldauszahlungen von drei auf 3,30 Prozent und die Erhöhung des Manipulationsentgelts von 1,5 auf 1,65 Prozent.

+ Wer mit der Bezahlung der Abrechnung in Verzug war, musste neben Verzugszinsen auch noch Rücklastschrift- und Mahnspesen – je nach offener Forderung zwischen sechs und 18 Euro – zahlen.

+ KundInnen konnten bei der Monatsrechnung zwischen einer postalischen Zusendung in Papierform und einem Download auf der Homepage wählen. Für die Zusendung der Papier-Monatsabrechnung wurden jedoch 1,10 Euro verrechnet, und das seit 01.08.2017. Diese Klausel widerspricht dem Zahlungsdienstegesetz.

SERVICE: Alle Infos zum Urteil gegen PayLife unter arbeiterkammer.at/pay…ife.

APA-Aussendung:
ots.at/pre…eck

Go Claim dat Money!
Zusätzliche Info

Gruppen

Beste Kommentare
Ist sowas nicht eine Diskusion und kein Deal?
29 Kommentare
Vielen Dank!
Paywas?
Ist sowas nicht eine Diskusion und kein Deal?
Hoerbi22/10/2019 20:39

Ist sowas nicht eine Diskusion und kein Deal?



Inzwischen nicht mehr, da einige solcher Deals in letzter Zeit durchgegangen sind. Habe das irgendwie auch verpasst.
topper_harley22/10/2019 20:40

Inzwischen nicht mehr, da einige solcher Deals in letzter Zeit …Inzwischen nicht mehr, da einige solcher Deals in letzter Zeit durchgegangen sind. Habe das irgendwie auch verpasst.


Ich vote mal nicht und wenns dem @team recht is
Der erste Deal von KHG, der sich auf ein rechtmäßiges Urteil des OGH stützt
Hoerbi22/10/2019 20:42

Ich vote mal nicht und wenns dem @team recht is


Ich denke das ist immer eine Ermessenssache. Wenn solche Deals viele Leute betreffen und sie Geld ohne großen Aufwand zurückerhalten könnten, ist's nen Deal wert. Natürlich auch nur in Maßen. Wir sind ja kein Ableger der AK zB
Mumbai3422/10/2019 20:49

Der erste Deal von KHG, der sich auf ein rechtmäßiges Urteil des OGH s …Der erste Deal von KHG, der sich auf ein rechtmäßiges Urteil des OGH stützt


Rechtmäßiges Urteil. Aha, und wie sieht ein unrechtmäßiges Urteil des OGH konkret aus?
Ist schon in ordnung, so was als deal zu posten. Bei den diskussionen gehts sicher unter, ich hätte das sicher übersehen. Und zu diskutieren gibt's ja nicht wirklich was, ist ja nur ne info. HoT
eulenhugo22/10/2019 21:08

Rechtmäßiges Urteil. Aha, und wie sieht ein unrechtmäßiges Urteil des OGH k …Rechtmäßiges Urteil. Aha, und wie sieht ein unrechtmäßiges Urteil des OGH konkret aus?



war nicht auf den OGH an sich bezogen, sondern mehr auf 'Rechtmäßig' in Verbindung mit KHG.
Medion22/10/2019 21:10

Bei den diskussionen gehts sicher unter,


ja nur könnte man mit dem Argument jede Diskussion als Deal rechtfertigen irgendwo muss halt die Linie gezogen werden
Find das ganz gut als Deal - denke, dass das einigen helfen könnte, auch wenn ich selbst nix bei PayLife oder Easybank hab.
Super Deal, Karlheinz! (oder doch Korrupte haben?)
Mumbai3422/10/2019 21:25

ja nur könnte man mit dem Argument jede Diskussion als Deal rechtfertigen …ja nur könnte man mit dem Argument jede Diskussion als Deal rechtfertigen irgendwo muss halt die Linie gezogen werden


Du meinst, es ist zwischen 'star wars 9 trailer online' und 'was gruseliges geht hier vor' gut aufgehoben?! Also ich bin auf diesee webpage, um geld zu sparen und nicht um werbung zu diskutieren.
Dann sollte man die rubrik 'infos' eröffnen.
Medion22/10/2019 21:43

Du meinst, es ist zwischen 'star wars 9 trailer online' und 'was …Du meinst, es ist zwischen 'star wars 9 trailer online' und 'was gruseliges geht hier vor' gut aufgehoben?! Also ich bin auf diesee webpage, um geld zu sparen und nicht um werbung zu diskutieren. Dann sollte man die rubrik 'infos' eröffnen.



Ob jetzt "infos" oder "diskussion" ist halt immer das selbe: eine Sub-Kategorie.

Ich versteh was du meinst. Es gab jedoch auch schon sinnvollere Diskussionen als "star wars 9 trailer online" oder "was gruesliges geht hier vor". Was die Nutzer da posten, darauf haben wir ja keinen Einfluss^^ Aber ja, aktuell ist der Diskussionstab etwas mau.

Vielleicht würde eine Art Votingsystem helfen, damit dann die Leute auch bei den Diskussionen das wichtige (wie z.B. das hier) nach vorne pushen können
Gut, dass die letzte Regierung die AK quasi abdrehen wollte... Alles für die Wirtschaft!
ErnstL22/10/2019 21:55

Gut, dass die letzte Regierung die AK quasi abdrehen wollte... Alles für …Gut, dass die letzte Regierung die AK quasi abdrehen wollte... Alles für die Wirtschaft!


Hätte ja jeder Angestellter freiwillig Mitglied bleiben können. Hast ein Problem mit der Freiheit?

und natürlich ist das kein Deal aber nachdem das ja nur davon abhängt wie paar Typen gerade drauf sind...
ErnstL22/10/2019 21:55

Gut, dass die letzte Regierung die AK quasi abdrehen wollte... Alles für …Gut, dass die letzte Regierung die AK quasi abdrehen wollte... Alles für die Wirtschaft!


Eine Zwangsmitgliedschaft bringt halt niemandem was, die meisten Arbeitnehmer brauchen in ihrem ganzen Leben nichts von der AK, aber klar, die Versorgungsposten sollten erhalten bleiben, dass muss uns schon was wert sein
Ist die PayLife Black auch betroffen?
The_Ping_In_The_North23/10/2019 00:31

Eine Zwangsmitgliedschaft bringt halt niemandem was, die meisten …Eine Zwangsmitgliedschaft bringt halt niemandem was, die meisten Arbeitnehmer brauchen in ihrem ganzen Leben nichts von der AK, aber klar, die Versorgungsposten sollten erhalten bleiben, dass muss uns schon was wert sein


Stimmt, die meisten, die es sich richten können brauchen nichts von der AK. Die anderen, die sie brauchen gehen halt hin. Waren nur ca 2.000.000 Beratungen letztes Jahr. Und für die hat die AK 530Mio € herausgeholt. Quasi vernachlässigbar was die Typen in ihren Versorgungsposten machen.
Dein Kommentar

Neuer Deal-Poster! Das ist der erste Deal von KHG. Helft, indem ihr Tipps postet oder euch einfach für den Deal bedankt.

Avatar
@
    Text