[AMAZON] 15% auf Bier, Wein, Sprit
273°Abgelaufen

[AMAZON] 15% auf Bier, Wein, Sprit

13
eingestellt am 5. JunBearbeitet von:"davidwohnthier"
Ich poste den Deal hier - kopiert von mydealz.
Es gibt 15% auf die o.g. Produkte, für die Lieferung nach Österreich ist aber wie immer nur der Weißwein interessant - da nur diese auch nach AT geliefert wird. Alles andere kann man vergessen, leider.

MBW: 50€ --- Verkäufer muss amazon sein.

Bei mir hat auch der 20% Gutschein "BWS20" noch funktioniert. Alle Gutscheine funktionieren wohl nur einmal - der BWS40 Gutschein mit ebenfalls 20% funktioniert bei manchen bei mydealz auch noch.

Es lassen sich dadurch zum Teil Ab-Hof Preise unterbieten.

EDIT:
Wie gerade darauf hingewiesen wurde, lässt sich mittlerweile auch Rotwein nach Österreich versenden. Prost! Prosecco/Sekt/Champagner funktioniert nach wie vor nicht.
Zusätzliche Info
Amazon AngeboteAmazon Gutscheine

Gruppen

13 Kommentare
Wie schrecklich. Statt Verkostung beim Weinbauern mit einem stimmungsvollen Wochenende drückt man auf "in den Warenkorb legen" und fährt noch billiger.
Gottseidank sind meine Weine nicht dabei... aus reiner Sparsicht natürlich ein +
Bearbeitet von: "Der_Prophet" 5. Juni
hi,

warum wird Rotwein nicht nach AT geliefert?
Bin bei Amazon im letzten Bestellschritt mit meiner AT Adresse...
Bearbeitet von: "jonsson" 5. Juni
Der_Prophetvor 12 m

Wie schrecklich. Statt Verkostung beim Weinbauern mit einem …Wie schrecklich. Statt Verkostung beim Weinbauern mit einem stimmungsvollen Wochenende drückt man auf "in den Warenkorb legen" und fährt noch billiger.Gottseidank sind meine Weine nicht dabei... aus reiner Sparsicht natürlich ein +



Weil meine getrunkenen Weine international sind, ich kann nicht jeden Weinbauern besuchen
Hab es nicht ausprobiert weil ich unterwegs bin, aber meines Wissens nach sendet Amazon doch keine alkoholischen Getränke nach Österreich!?
JO_vor 1 h, 1 m

Weil meine getrunkenen Weine international sind, ich kann nicht jeden …Weil meine getrunkenen Weine international sind, ich kann nicht jeden Weinbauern besuchen


dh standardgeschmack aus großindustriellen pantscherein?
Der_Prophetvor 33 m

dh standardgeschmack aus großindustriellen pantscherein?



genau weil nur deine österr. Winzer guten Wein herstellen können, aber mit dir diskutieren ist eh sinnlos
Der_Prophetvor 5 h, 7 m

Wie schrecklich. Statt Verkostung beim Weinbauern mit einem …Wie schrecklich. Statt Verkostung beim Weinbauern mit einem stimmungsvollen Wochenende drückt man auf "in den Warenkorb legen" und fährt noch billiger.Gottseidank sind meine Weine nicht dabei... aus reiner Sparsicht natürlich ein +


Für 6,50 €, was der billigste Weißwein bei der Aktion pro Flasche kostet hab ich in einem Weinbaugebiet wesentlich mehr und günstigere Möglichkeiten.

Luck0rvor 5 h, 12 m

Für 6,50 €, was der billigste Weißwein bei der Aktion pro Flasche kostet ha …Für 6,50 €, was der billigste Weißwein bei der Aktion pro Flasche kostet hab ich in einem Weinbaugebiet wesentlich mehr und günstigere Möglichkeiten.


Und weiter? In Indien kriegst du auch die Anzüge günstiger als hier. Nicht jeder hat Bock auf einen Tagesausflug auf den Bauernhof für ein bisschen Traubensaft. Ich zum Beispiel.
JO_vor 10 h, 44 m

genau weil nur deine österr. Winzer guten Wein herstellen können, aber mit …genau weil nur deine österr. Winzer guten Wein herstellen können, aber mit dir diskutieren ist eh sinnlos


nein aber weil Firmen die Kontinentübergreifend arbeiten wohl eher größere Volumen handeln und demnach mischen müssen. muss deswegen ja nicht schlecht sein aber halt.... Standardgeschmack "Californien Südlage".

Wie hierzulade bspw. der Hilliger. Wer Wein verschenken will der halbwegs ordentlich ist und nahezu jedem schmeckt der nimmt nen Hill. Und da drin sind halt zig Fässer zum Hill-Standardgeschmack vermischt. Wenn ich auf sowas stehe kann ich gleich den Hoferwein um 2,99 nehmen. Qualitativ schenken sich die nix.
Der_Prophetvor 2 h, 12 m

nein aber weil Firmen die Kontinentübergreifend arbeiten wohl eher größere …nein aber weil Firmen die Kontinentübergreifend arbeiten wohl eher größere Volumen handeln und demnach mischen müssen. muss deswegen ja nicht schlecht sein aber halt.... Standardgeschmack "Californien Südlage".


Was meinst du mit Firmen? Willst du jetzt jedem Chamapgnerhersteller unterstellen, dass er oder sie nicht sorten/lagenrein produzieren, weil es ihre Produkte auch in den USA gibt? Auch jeder Bordeaux oder jeder Riesling von der Mosel der in guten Restaurants in Shanghai oder New-York verkauft wird ist aufgrund der Kontinentgrenze nicht aus Einzellagen?!

Du hast den Unterschied zwischen Hersteller, Händler und Importeur leider nicht verstanden und flüchtest dich in den Begriff "Firmen". Auch das Thema E-Commerce scheint dir nicht ganz klar zu sein.

Versteh' mich nicht falsch, vom Feeling her ist ein schönes Weinwochenende mit Verkostung beim und mit dem Weinbauer selbst nicht zu toppen. Aber extrem viele gute Weine, die ich schon bei Verkostungen probiert habe, haben es mittlerweile auf Amazon geschafft und jeder deiner Winzer würde sich Amazon in die Arme werfen, wenn die anklopfen würden und ihre Weine anbieten würden. Das macht den Geschmack nicht schlecht und nicht ohne Grund sind viele Weine bei Amazon ausverkauft - weil es eben ei Produkt ist, das irgendwann aus ist.

Was man sicher bekritteln kann: Amazon ist ganz sicher ein brutaler Einkäufer, der die Preise extrem drückt. Das trifft aber auf alle großen Händler wie Spar und Rewe zu. Dafür hast du eben Abnahmegarantien (Wobei Amazon sicher nicht so treu ist bei seinen Lieferanten als Spar oder Hofer).
Bearbeitet von: "davidwohnthier" 6. Juni
jonssonvor 14 h, 45 m

hi,warum wird Rotwein nicht nach AT geliefert?Bin bei Amazon im letzten …hi,warum wird Rotwein nicht nach AT geliefert?Bin bei Amazon im letzten Bestellschritt mit meiner AT Adresse...


Du hast meiner Meinung nach voll und ganz recht. Das scheint allerdings neu zu sein! Bis vor circa 6 Monaten kam da die klassische Lieferbeschränkung. Sehr cool. Ich aktualisiere das. Danke für den Hinweis!
davidwohnthiervor 22 m

Was meinst du mit Firmen? Willst du jetzt jedem Chamapgnerhersteller …Was meinst du mit Firmen? Willst du jetzt jedem Chamapgnerhersteller unterstellen, dass er oder sie nicht sorten/lagenrein produzieren, weil es ihre Produkte auch in den USA gibt? Auch jeder Bordeaux oder jeder Riesling von der Mosel der in guten Restaurants in Shanghai oder New-York verkauft wird ist aufgrund der Kontinentgrenze nicht aus Einzellagen?!Du hast den Unterschied zwischen Hersteller, Händler und Importeur leider nicht verstanden und flüchtest dich in den Begriff "Firmen". Auch das Thema E-Commerce scheint dir nicht ganz klar zu sein. Versteh' mich nicht falsch, vom Feeling her ist ein schönes Weinwochenende mit Verkostung beim und mit dem Weinbauer selbst nicht zu toppen. Aber extrem viele gute Weine, die ich schon bei Verkostungen probiert habe, haben es mittlerweile auf Amazon geschafft und jeder deiner Winzer würde sich Amazon in die Arme werfen, wenn die anklopfen würden und ihre Weine anbieten würden. Das macht den Geschmack nicht schlecht und nicht ohne Grund sind viele Weine bei Amazon ausverkauft - weil es eben ei Produkt ist, das irgendwann aus ist.Was man sicher bekritteln kann: Amazon ist ganz sicher ein brutaler Einkäufer, der die Preise extrem drückt. Das trifft aber auf alle großen Händler wie Spar und Rewe zu. Dafür hast du eben Abnahmegarantien (Wobei Amazon sicher nicht so treu ist bei seinen Lieferanten als Spar oder Hofer).

bei der bist 15€ Flasche zeigst mir das....
"Firmen die Kontinentübergreifend handeln" steht da, nicht "Firmen". Schau dir mal durch die Liste auf Amazon. Die Weinbaugebiete die ich halbwegs kenne sind dort nur von FIRMEN vertreten die allesamt zukaufen (damit sind sie in deiner Liste schon mal Hersteller UND Händer) und damit einen Standardgeschmack produzieren. Nicht mehr und nicht weniger habe ich behauptet. Ich darf mich selbst zitieren "standardgeschmack aus großindustriellen pantscherein". die einzige unschärfe ist dass vielleicht großindustriell nicht völllig zutreffend ist, als Metapher trotzdem auch nicht völlig daneben.
Aber bitte erklär mir doch das E-Commerce!
Zum Thema Weinbaugebiete, die du kennst. Gehen wir mal zur Mosel. Dort würde mir jetzt Markus Molitor und Fritz Haag einfallen. Die kaufen nichts zu, produzieren sorten- und lagenrein. Trotzdem lassen sich ihre Weine zum Teil bei Amazon inklusive Amazon als Händler erwerben, sie stehen als auf der "Liste" - oder hab ich da was falsch verstanden?! Was heißt das jetzt in dieser Argumentationskette?

Zum Thema Zukauf: Hannes Sabathi aus der Südsteiermark - meiner Meinung nach auch eher ein kleinerer Betrieb im Vergleich zu Hillinger und co - musste 2016, wie sehr viele andere österreichische Winzer, auch aus Slowenien zukaufen, da durch den Frost fast alle Trauben kaputt gegangen sind. Was ist mit diesen Weinbauern? Ist das dann auch großindustrieller Standardgeschmack aufgrund des Zukaufs oder macht die Art und Weise, wie der Wein ausgebaut wird auch etwas aus?

Du behauptest, dass die Erkenntnis "Weinhersteller auf Amazon vertreten = Zukaufende großindustrieller Pansch-Weinbetriebe" gültig ist. Das entspricht nicht der Wahrheit. Deine Aussage ist somit schlichtweg pauschalisiert und falsch. Dadurch dass du scheinbar nur riesige Weinbaubetriebe kennst und die dann gezielt auf Amazon suchst und die kleinen die du kennst nicht dort findest, kannst du nicht das gesamte Angebotsspektrum abdecken.
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text