108°
ABGELAUFEN
Amazon: Blackberry Priv um 599 € - neuer Bestpreis

Amazon: Blackberry Priv um 599 € - neuer Bestpreis

ElektronikAmazon Angebote

Amazon: Blackberry Priv um 599 € - neuer Bestpreis

Redaktion

Preis:Preis:Preis:599€
Zum DealZum DealZum Deal
Update 1
Das Blackberry Priv ab sofort um 599 € im Amazon-Blitzangebot.
Amazon wird heute Nachmittag wieder das Blackberry Priv in seinen Blitzangeboten listen. Aktuell liegist der reguläre Preis bei rund 660 €. Wir erwarten daher einen neuen Bestpreis heute um/ab 17:30 Uhr.

162794.jpg
Preisvergleich: 630 € (nicht lagernd) / 681 € (sofort lagernd)
Bestpreis bisher: 630 €

Zum Blackberry "Priv": nur mehr der Name "Blackberry" zeugt noch vom alten Business-Handyhersteller, dieser nämlich setzt seit dem "Priv" Modell nur mehr auf Google's Android als Betriebssystem. Das Gerät ist von den Specs her nahezu überall State-of-the-Art und bietet als Alleinstellungsmerkmal eine vollwertige Tastatur, die bei Bedarf aus dem Gerät herausgeslidet werden kann.

Hier ein ganz guter Testbericht (englisch) auf dem man das Gerät sehr gut sehen kann:


Technische Daten:
OS: Android 6.0 (via Update) • Display: 5.4", 2560x1440 Pixel, 16 Mio. Farben, AMOLED, kapazitiver Touchscreen, Gorilla-Glas 4 • Kamera: 18.0MP, Phasenvergleich-AF, Dual-LED-Blitz, Videos @2160p/30fps (hinten); 2.0MP, Videos @720p (vorne) • Schnittstellen: Micro-USB 2.0 (SlimPort), 3.5mm-Klinke, WLAN 802.11a/b/g/n/ac, Bluetooth 4.1, NFC • Sensoren: Bewegungssensor, Annäherungssensor, Lichtsensor, Kompass • CPU: 2x 1.80GHz Cortex-A57 + 4x 1.44GHz Cortex-A53 (Qualcomm MSM8992 Snapdragon 808, 64bit) • GPU: Adreno 418 • RAM: 3GB • Speicher: 32GB, microSD-Slot (bis 2TB) • Navigation: A-GPS, GLONASS • Netze: GSM (850/900/1800/1900), UMTS (850/900/1700/1900/2100), LTE (B1/B2/B3/B4/B7/B8/B13/B17/B20/B28/B38/B40/B41) • Netzstandards: GPRS, EDGE, HSDPA, HSUPA, HSPA+ • Akku: 3410mAh, fest verbaut • Standby-Zeit: 422h • Gesprächszeit: 23.9h • SAR-Wert: 0.47W/kg (Kopf), 0.43W/kg (Körper) • Gehäuseform: Slider • Abmessungen: 147x77.2x9.4mm • Gewicht: 192g • SIM-Formfaktor: Nano-SIM • Besonderheiten: vollständige Tastatur, Qualcomm Quick Charge 2.0

9 Kommentare

Redaktion

Codevor 3 m

[Video]


Genau dieses Video ist bereits im Artikel implementiert

Persönliche Meinung: Sie sind schon tot... Android macht keine unterschied. Die Preise sind zu hoch.

Redaktion

Gris27. April

Persönliche Meinung: Sie sind schon tot... Android macht keine unterschied. Die Preise sind zu hoch.


Ja, das ist echt wahr, aber der Preis fällt und fällt, anfangs (also bis vor ein paar Wochen) lag er ja noch bei 800 €. Bleibt abzuwarten, was sie daraus machen. Es ist nicht mal mehr 5 vor 12, es ist bereits weit nach 12, aber das Gerät ist echt nicht übel, für den ersten Androiden wirklich voll in Ordnung und es punktet mit haptischer Tastatur,...aber ja, bleibt tatsächlich nur abzuwarten. Mobilfunker bieten das Berry ja nicht einmal mehr an. Ein (letztes?) Aufbäumen wird damit bestimmt schwer

Petervor 1 h, 31 m

Genau dieses Video ist bereits im Artikel implementiert


muss ein Ladefehler gewesen sein

Leider ein Cold von mir. Für den Preis gibt es wesentlich bessere Androiden

Redaktion

Code27. April

muss ein Ladefehler gewesen sein


kP
kelmen1827. April

Leider ein Cold von mir. Für den Preis gibt es wesentlich bessere Androiden


muss es auch mal geben hast aber sicherlich eh recht (auch wenn ich die Feststellung freilich nicht zum Preis"vergleich" heranziehen kann). Für den ein oder anderen, der das Gerät ohnehin im Fokus hat, heute aber vielleicht eine nette Gelegenheit.

Peter27. April

kP muss es auch mal geben hast aber sicherlich eh recht (auch wenn ich die Feststellung freilich nicht zum Preis"vergleich" heranziehen kann). Für den ein oder anderen, der das Gerät ohnehin im Fokus hat, heute aber vielleicht eine nette Gelegenheit.



Ja das bestimmt;)
Aber Blackberry ist leider ein sinkendes Schiff

Blackberry hat einfach den Privatmarkt nie bedient, war für Geschäftskunden ausgerichtet. Jetzt versucht man zwanghaft sich an den Privatkunden zu richten weil Ihnen die Geschäftskunden davon rennen.Das funktioniert so nicht. Das Auge kauft auch mit, finde die Teile echt hässlich und würde für dieses Smartphone nicht mehr als 250 EUR ausgeben wollen...abgesehen davon gibt es wirklich bessere Geräte am Markt.

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text