Leider ist dieser Deal mittlerweile abgelaufen
AMD RYZEN 9 5950X
149° Abgelaufen

AMD RYZEN 9 5950X

794€993,12€-20% 23€
149° Abgelaufen
AMD RYZEN 9 5950X
eingestellt am 16. Apr 2021Lokal verfügbar Österreich

Dieser Deal ist leider abgelaufen. Hier sind ein paar andere Optionen für Dich:

Der beste Consumer-Prozessor, den es derzeit zu kaufen gibt. Direkt vom Hersteller.

SockelAM4 (PGA)
CodenameVermeer
Grafiknein
TDP105W
Kerne16
Threads32
Basistakt3.40GHz
Turbotakt4.90GHz
SMTja
SpeichercontrollerDual Channel PC4-25600U (DDR4-3200)
ECC-Unterstützungja
Freier Multiplikatorja
Fernwartungnein
CPU-FunktionenMMX(+), SSE, SSE2, SSE3, SSE4.1, SSE4.2, SSE4A, x86-64, AMD-V, AES, AVX, AVX2, FMA3, SHA
Chipsatz-EignungA520, B450 (modellabhängig), B550, X470 (modellabhängig), X570
Lieferumfangohne CPU-Kühler
SegmentDesktop (Mainstream)
ArchitekturZen 3
Fertigung7nm (CPU, TSMC), 12nm (I/O, GlobalFoundries)
SteppingVMR-B0
Einführung2020/Q4 (2020-11-05)
L2-Cache8MB (16x 512kB)
L3-Cache64MB (2x 32MB)
Chipsatz-InterfacePCIe 4.0 x4
PCIe-Lanes24x PCIe 4.0 (16+4+4)
Speicher max.128GB
Speicherbandbreite51.2GB/s
Systemeignung1 Sockel
Heatspreader-KontaktmittelMetall/verlötet
Temperatur max.90°C
Herstellergarantiedrei Jahre (nur bei Original-Boxed-Prozessor, Info: EN, FAQ)
Letztes Preisupdate16.04.2021, 22:07
Gelistet seit08.10.2020, 18:47
Zusätzliche Info
TouchGameplay
Test:

3383-GsmyT.jpg
AMD Ryzen 5000 im Test: 5950X, 5900X, 5800X & 5600X sind Hammer 2.0

AMD ist am Ziel. Mit der dritten Zen-Generation in Form von Ryzen 5000 übernimmt AMD in allen Bereichen die Oberhand. Dabei werden nicht nur bisherige Schwächen konsequent in Stärken umgewandelt, auch bisherige Stärken werden noch weiter manifestiert. Heraus kommen umfassend empfehlenswerte Prozessoren, wie es zuletzt vor 17 Jahren bei den Athlon 64 alias K8 „Hammer“ der Fall war.

computerbase.de/202…st/


3383-8wwIL.jpg
Ryzen 9 5900/5950X im Test: AMD schlägt Intel deutlich

AMD ist am Ziel seiner Träume angekommen. Die Ryzen 5000 Prozessoren deklassieren im Test nicht nur die Konkurrenz, sondern auch ihre direkten Vorgänger teils um Längen. Der Hersteller hat seine Ankündigung eingehalten und bietet den besten Gaming-Prozessor - sofern nicht durch die Grafikkarte ausgebremst - mit der höchsten Single-Core-Leistung und der besten Multithreading-Performance im Mainstream-Bereich an - und das ohne das Power-Limit zu erhöhen. Damit ist auch Intels letzte Bastion gefallen und man muss schweren Herzens auch die Gaming-Krone an den Konkurrenten überreichen.

pcwelt.de/pro…tml
Beste Kommentare
16 Kommentare
Dein Kommentar