ASUS ZenBook Pro UX550VD-BN009T mit spanischem Tastaturlayout (i7-7700HQ, 8 GB RAM, 256 GB SSD, GeForce GTX1050 4GB, Windows 10 Home)
341°

ASUS ZenBook Pro UX550VD-BN009T mit spanischem Tastaturlayout (i7-7700HQ, 8 GB RAM, 256 GB SSD, GeForce GTX1050 4GB, Windows 10 Home)

799€1.289€-38%Amazon ES Angebote
14
eingestellt am 10. Jul
Weils schnell gehen muss: zuschlagen, weil geiler Preis, nur noch 5 lagernd Danke an Kollegen @Rich.Hard für den Hinweis! Als Vergleichspreis hab ich den letzten Amazon.es-Preis gewählt, da alle anderen auf geizhals und idealo deutlich teurer sind.

Einen guten Testbericht gibts bei notebookcheck.net
208740-oPMbS.jpg
Zusätzliche Info
Amazon ES Angebote

Gruppen

Beste Kommentare
Für mich ist der Deal ganz klar cold, weil 799€ für einen Laptop mit nur 8GB RAM, welcher verlötet ist, zu viel ist.
Wer den Laptop maximal 1 Jahr nutzt und danach entsorgt, kann das gerne kaufen. Ansonsten eher Finger weg, Wiederverkaufswert dürfte mit Fortschritt der Zeit auch gegen Null gehen. Denkanstoß: Wer würde heute noch einen Laptop mit fest-verbauten 4GB kaufen?

Der i7-7700HQ ist zudem auch nichts besonderes (mehr) und es können die 25W Chips der 8. Generation aufwärts problemlos mithalten.
Bearbeitet von: "Mumbai34" 10. Juli
14 Kommentare
Preis Hot - Achtung QWERT - mit Y/Z = Platz getauscht.
Bearbeitet von: "Shinzon" 10. Juli
Shinzon10/07/2019 13:59

Preis Hot - Achtung QWERT - Tastatur!


Da ist doch nur Y-Z vertauscht, oder?
_Manuel_10/07/2019 14:06

Da ist doch nur Y-Z vertauscht, oder?



Ja, habs so ergänzt :-) Denke bei dem Preis kann man sich daran gewöhnen ^^
Gibts doch sicher irgendeine Einstellung + Sticker
Danke jedenfalls, an @ninurta
Für mich ist der Deal ganz klar cold, weil 799€ für einen Laptop mit nur 8GB RAM, welcher verlötet ist, zu viel ist.
Wer den Laptop maximal 1 Jahr nutzt und danach entsorgt, kann das gerne kaufen. Ansonsten eher Finger weg, Wiederverkaufswert dürfte mit Fortschritt der Zeit auch gegen Null gehen. Denkanstoß: Wer würde heute noch einen Laptop mit fest-verbauten 4GB kaufen?

Der i7-7700HQ ist zudem auch nichts besonderes (mehr) und es können die 25W Chips der 8. Generation aufwärts problemlos mithalten.
Bearbeitet von: "Mumbai34" 10. Juli
echt schade das der Ram nicht aufrüstbar ist - mit der Option wär das schon zum überlegen gewesen aber 8GB is mir leider zu wenig fürn workinghorse
patrick10/07/2019 14:15

echt schade das der Ram nicht aufrüstbar ist - mit der Option wär das s …echt schade das der Ram nicht aufrüstbar ist - mit der Option wär das schon zum überlegen gewesen aber 8GB is mir leider zu wenig fürn workinghorse



alternative: geizhals.eu/asu…tml
leider preislich wieder ein anderes Level^^
Bearbeitet von: "Mumbai34" 10. Juli
Mumbai3410/07/2019 14:21

alternative: …alternative: https://geizhals.eu/asus-zenbook-pro-14-ux480fd-be042t-deep-dive-blue-90nb0jt1-m02460-a2006112.htmlleider preislich wieder ein anderes Level^^


och da leg ich gleich n paar euros drauf und nehm das razer blade oder msi p65 mit nem 6-kerner
Dickes Hot
Mumbai3410/07/2019 14:13

Für Wiederverkaufswert dürfte mit Fortschritt der Zeit auch gegen Null g …Für Wiederverkaufswert dürfte mit Fortschritt der Zeit auch gegen Null gehen.


Das ist aber bei nem pc/laptop generell wie bei einem neuwagen.
Mumbai3410/07/2019 14:13

Für mich ist der Deal ganz klar cold, weil 799€ für einen Laptop mit nur 8G …Für mich ist der Deal ganz klar cold, weil 799€ für einen Laptop mit nur 8GB RAM, welcher verlötet ist, zu viel ist.Wer den Laptop maximal 1 Jahr nutzt und danach entsorgt, kann das gerne kaufen. Ansonsten eher Finger weg, Wiederverkaufswert dürfte mit Fortschritt der Zeit auch gegen Null gehen. Denkanstoß: Wer würde heute noch einen Laptop mit fest-verbauten 4GB kaufen? Der i7-7700HQ ist zudem auch nichts besonderes (mehr) und es können die 25W Chips der 8. Generation aufwärts problemlos mithalten.



Ich hab persönlich noch nie einen Laptop aufgerüstet. Einfach, weil nach ein paar Jahren auch die anderen Komponenten schon ziemlich "langsam" sind, verglichen mit neueren Modellen. Von daher, wäre es mir egal, wenn der Riegel verlötet ist. Muss aber natürlich jeder selbst entscheiden!
Medion10/07/2019 18:53

Das ist aber bei nem pc/laptop generell wie bei einem neuwagen.



kommt ganz auf die Hardware an. Alles verliert an Wert. Es gibt welche die schneller an Wert verliert, und welche sich relativ stabil hält. Dieser Laptop gehört klar zur ersten Spate. Niemand wird sich in ein paar Jahren einen Laptop zulegen, der nur 8GB RAM hat. Für Linux wäre es noch ausreichend, doch die große Masse möchte lieber Windows und dafür wird es nicht mehr reichen.

Ich kann dir genug Hardware nennen, die sich ausgesprochen gut über die Jahre gehalten hat. Beispiel: i7 4770k
Der ging Anfang dieses Jahres noch für 150€ bei Willhaben weg, verrückt - wenn man Ryzen bedenkt


ninurta10/07/2019 18:54

Ich hab persönlich noch nie einen Laptop aufgerüstet. Einfach, weil nach e …Ich hab persönlich noch nie einen Laptop aufgerüstet. Einfach, weil nach ein paar Jahren auch die anderen Komponenten schon ziemlich "langsam" sind, verglichen mit neueren Modellen. Von daher, wäre es mir egal, wenn der Riegel verlötet ist. Muss aber natürlich jeder selbst entscheiden!


Man muss ja nicht immer aufrüsten, wenn man bereits beim Kauf einigermaßen zukunftssicher ist. Was man bei 8GB keinesfalls ist. Es ist einfach eine Sackgasse. Wollte nur Bescheid geben, für die Leute, die zu schnell den "Kauf-Button" gedrückt haben Du schreibst immerhin oben "Weils schnell gehen muss: zuschlagen, weil geiler Preis," - da sind sicher einige voreilig raufgeklickt. Jeder soll es selber entscheiden, doch ob das jetzt ein geiler Preis ist, lässt sich bezweifeln^^ Nix gegen deinen Deal. Der Preis ist hot -> verglichen mit Vergleichspreis. Mit 16GB wäre das absolut kein Thema und eine gesunde Kombination. Bis in ferner Zukunft 16GB obsolet sind, ist auch der Rest vom Laptop EOL. Nur wie gesagt, haben wir hier keine 16GB, sondern die Hälfte. Big difference.

Die restlichen Komponenten halten heuzutage immer länger, vor allem seitdem SSDs verbaut werden. Auch der Prozessor wird hier nicht das Limit darstellen (4C/8T). Die 8GB sind der Todesstoß. Mit 16GB könnte der Laptop hier problemlos 4-5 Jahre durch maschieren. So gebe ich ihm maximal 1 bis 1,5 Jahre. Für Videoschnitt und anspruchsvollere Arbeiten ist er jetzt schon unbrauchbar. Bei Gaming (es ist ja eine GTX1050 mit sogar 4GB VRAM verbaut) right on the edge. Siehe:
Bearbeitet von: "Mumbai34" 10. Juli
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text