Leider ist dieser Deal mittlerweile abgelaufen
Aukey Dashcam 1080P (170° Weitwinkel, WDR Nachtsicht, Bewegungssensor, Loop Aufnahme, 1,5" LCD)
265° Abgelaufen

Aukey Dashcam 1080P (170° Weitwinkel, WDR Nachtsicht, Bewegungssensor, Loop Aufnahme, 1,5" LCD)

49,40€70,58€-30%Amazon Angebote
Redaktion 5
Redaktion
eingestellt am 9. Okt 2019

Dieser Deal ist leider abgelaufen. Hier sind ein paar andere Optionen für Dich:

Die Dashcam gibts derzeit für 49,40 € statt 70,58 € zu kaufen. Aktiviert dafür einfach den 21 € Gutschein unter dem Amazonpreis.

214158.jpg
Bei 177 Bewertungen werden im Schnitt 4,6 / 5 Sterne vergeben.


  • FULL HD 1080P BEI 30FPS: Unauffällige Dashcam, die direkt hinter dem Rückspiegel angebracht wird. Äußerst praktisch bei Zwischen-/Unfällen im Straßenverkehr. Der Exmor-Bildsensor von Sony nimmt superscharfe Bilder mit einer Auflösung von 1080p und einem extrabreiten Sichtfeld von 170 Grad auf. Liefert sogar bei schlechten Lichtverhältnissen und bei Nacht beeindruckende Aufnahmen. Videoaufnahmen (mit optionalem Tonsignal) und Fotos
  • KLARE NACHTSICHT: Notfallaufnahmemodus, Aktivierung durch den eingebauten Schwerkraftsensor, automatische Aufnahme unerwarteter Vorfälle während der Fahrt und Schutz gegen Überschreiben. Funktion zur Aufnahme eines Zeitraffervideos Ihrer Fahrt
  • NOTFALLAUFNAHME & GPS UNTERSTÜTZT: Einfache, schnelle und sichere Befestigung an der Windschutzscheibe mit den mitgelieferten zweiseitigen 3M-Pads. Einfache Demontage, falls Sie die Kamera nach der Fahrt nicht im Wagen lassen wollen. Einfach das Anschlusskabel trennen und die Dashcam vom Halter ausclipsen
  • AUTOMATISCHER BETRIEB & SUPERKONDENSATOR: Stromversorgung mit einer Standard-Autosteckdose (12/24 V) über das mitgelieferte Ladegerät mit zwei USB-Anschlüssen (am zweiten Anschluss können Sie zum Beispiel Ihr Smartphone laden). Automatische Aktivierung und Aufnahme, wenn Sie den Wagen starten, und automatische Abschaltung nach dem Abstellen des Motors. Der Superkondensator hält extremer Hitze & Kälte besser stand als standardmäßige Batterietechnologie und hat eine weitaus längere Lebensdauer
  • PARKMODUS: AUKEY DR02 Dashcam Autokamera, Autoladegerät mit 2 USB-Anschlüssen, USB-Anschlusskabel Mini-B (4 m), Klebehalter, 2 3M-Pads, 6 Kabelhalter, Bedienungsanleitung, Garantiekarte (24 Monate)

Zusätzliche Info
Amazon AngeboteAmazon Gutscheine
Wenn Du weiterklickst und anschließend z.B. etwas kaufst, erhält Preisjäger u.U. dafür Geld vom jeweiligen Anbieter. Dies hat allerdings keinen Einfluss darauf, was für Deals gepostet werden. Du kannst in unserer FAQ und bei Über Preisjäger mehr dazu erfahren.

Gruppen

Beste Kommentare
Mir hat so ein Teil auch schon viel Ärger erspart. Auto vor mir rollte (recht schnell) zurück und krachte mir vorne drauf. Die Dame stieg aus und ging mich erst einmal an, weil ich ihr ja raufgefahren bin. Daraufhin habe ich ihr gesagt, dass dem ganz klar nicht so war und habe auf die Kamera verwiesen. Dann wurde sie kleinlaut und wir meldeten das den Versicherungen, ich meiner mit Video. Sache war damit erledigt und ich bekam den Schaden ersetzt.
Bearbeitet von: "sodala5020" 10. Okt 2019
5 Kommentare
Für die Verwendung als Dokumentationskamera für private Zwecke erlaubt, jedoch nicht zur Verkehrsraumüberwachung.
Konfusion ist vorprogrammiert, wenn man tatsächlich eine Anzeige erhält.
wenn dann mit gps. gibts bei der kamera extra soweit ich gesehen hab.
ich glaube bei extremsituationen wird dies schon als beweis herangezogen.
unseen_unsung09/10/2019 22:27

Für die Verwendung als Dokumentationskamera für private Zwecke erlaubt, j …Für die Verwendung als Dokumentationskamera für private Zwecke erlaubt, jedoch nicht zur Verkehrsraumüberwachung.Konfusion ist vorprogrammiert, wenn man tatsächlich eine Anzeige erhält.


Aus eigener Erfahrung:
1. Unfall passiert
2. Polizei nimmt den Unfall auf
3. Man meldets der Versicherung
4. Man sagt der Versicherung man besitze ein solches Video
5. Versicherung möchte das Video haben
6. Man zeigt es der Versicherung
7. Fertig
Mir hat so ein Teil auch schon viel Ärger erspart. Auto vor mir rollte (recht schnell) zurück und krachte mir vorne drauf. Die Dame stieg aus und ging mich erst einmal an, weil ich ihr ja raufgefahren bin. Daraufhin habe ich ihr gesagt, dass dem ganz klar nicht so war und habe auf die Kamera verwiesen. Dann wurde sie kleinlaut und wir meldeten das den Versicherungen, ich meiner mit Video. Sache war damit erledigt und ich bekam den Schaden ersetzt.
Bearbeitet von: "sodala5020" 10. Okt 2019
Ich habe selber hinten und vorne eine, aber mache offiziell Urlaubsvideos für den privaten Zweck. Wenn man DSGVO Experten fragt, kann es aber zu teuren Strafen kommen, je nachdem wie der Richter entscheidet.
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text