343°
Bank Austria: monatliches Cashback für alle Kontokunden - zusätzlich bis zu 10% sparen

Bank Austria: monatliches Cashback für alle Kontokunden - zusätzlich bis zu 10% sparen

Entertainment

Bank Austria: monatliches Cashback für alle Kontokunden - zusätzlich bis zu 10% sparen

Redaktion

Update 1

neue Cashback-Partner! Nach und nach erweitert die Bank Austria Ihren Aktions-Radius. So sind einige neue Partner hinzugekommen. Die bekanntesten Cashback-Shops und jene mit höherer Ersparnis gibt's hier!

Ursprünglicher Artikel vom 6.10.2014: Die heimische Bank Austria wartet ab sofort mit einer grenzgenialen Aktion auf: Für euren Einkauf bei einem der vielen Partner-Shops erhaltet ihr aktuell bis zu 10% eures Einkaufs in Bar zurückerstattet! Jedes Monat sammelt ihr damit ab sofort euer "Cashback" und erhaltet die automatisch gesammelte Gesamtsumme einmal pro Monat bedingungslos auf euer Bank Austria-Girokonto überwiesen. Alle Infos dazu gibt's wie immer zuerst bei uns!

  • monatliches Cashback für alle Bank Austria Kontokunden
  • Aktion gültig ab sofort bis 31.12.2016
  • Preisvergleich: zusätzlich konstant bis zu 10% sparen

Die Bank Austria ist gerade im Inbegriff, sich nicht nur komplett zu modernisieren, sondern hat seit einigen Monaten auch eine Riesenkampagne zur Neukunden-Werbung gestartet. Smartbanking, modernere Filialen, verlängerte Öffnungszeiten gehören seither mitunter zu den neuen Services der heimischen Großbank. Doch ganz besonders sticht seit heute die automatische Cashback-Aktion ins Auge: Einzige Voraussetzung zur Teilnahme ist eine Bank Austria Bankomatkarte. Mit dieser seid ihr, gleich ob Neu- oder bereits Bestandskunde, automatisch zur Cashback-Aktion angemeldet und könnt diese auch ab sofort nutzen!

Wie es funktioniert: Sobald ihr bei einem der Partner-Shops der Bank Austria mit eurer Bank Austria Karte bezahlt, erhaltet ihr einen gewissen Prozentsatz eures Kaufpreises wieder gutgeschrieben. Im Online-Banking könnt ihr im übrigen diesen aktuellen Cashback-Betrag jederzeit einsehen. Dieser Gesamtbetrag wird dann einmal im Monat automatisch und bedingungslos "in Bar" auf euer Bank Austria Konto überwiesen! Info: die erste Ausschüttung startet Mitte Dezember, sammeln und den aktuellen Stand einsehen könnt ihr aber ab sofort!

Die Partner-Shops der Bank Austria lassen sich bereits jetzt ganz gut sehen, im Laufe der Zeit soll aber noch der ein oder andere Partner aufspringen. Folgende hat die Bank Austria aktuell für die neue Cashback-Aktion für sich und damit auch für euch gewinnen können:

Natürlich sind die Rabatte nicht bahnbrechend. Aber nichtsdestotrotz erhält man mit dieser Aktion zumindest einen kleinen Teilbetrag des Einkaufes völlig bedingungslos "in Bar" wieder direkt auf sein Konto zurückerstattet. Und bereits jetzt sind einige große Konzerne mit dabei und das Partner-Programm wird im Laufe der kommenden Monate mehr und mehr ausgebaut! Wir bleiben natürlich dran! Wir wünschen auf jeden Fall viel (Mehr-)Freude mit eurer Karte!

29 Kommentare
Avatar

Anonym12687

Beim ersten Problem mit dem Internetbanking werden die 50 Cent Ersparnis vergessen sein und man wird sich fragen, warum man sich das angetan hat. MMn gibt's nichts besseres als die easybank für Privatkunden (und ich nutze sie seit ein paar Monaten auch für's Firmenkonto).

Redaktion

Hi, Georg! Das Online-Banking hat mit dieser Aktion zwar nur wenig zu tun - die Rabatte erhälst Du zZ ausschließlich beim lokalen Einkauf bei Zahlung mit Deiner Bankomatkarte - nichtsdestotrotz kann ich mich als jahrzehntelanger Kunde bis auf einige Performance-Macken nicht wirklich beschweren. Gerade für Studenten wird dieses Angebot vielleicht umso verlockender erscheinen, als dass das Konto ohnehin kostenlos zur Verfügung gestellt wird und bei Neuanmeldung zudem ein gratis Tolino-eReader verschenkt wird. Sollte einmal wider Erwarten etwas nicht zu Deiner Zufriedenheit funktionieren, so kannst Du die Bank Austria seit neuem vor allem im Segment "Online-Bnking" wahlweise per Telefon, (Video-)Chat oder Mail erreichen. Die Bank stellt hierfür eigens geschulte Online-Banking Mitarbeiter. Dessen ungeachtet legen wir hier aber den Fokus ausschließlich auf die aktuelle Aktion - freilich sind andere Konto-Anbieter dadurch nicht automatisch schlecht. Den ein oder anderen Bestandskunden wird es sicher freuen, den ein der anderen Neukunden wird es sicher locken. LG, Peter

Avatar

Anonym24113

Hallo! Ich war gerade bei mcdonald und habe knapp 100 euro bezahlt mit der bankaustria bankomatkarte bezahlt. Bin ich da schon bei der aktion dabei? lg berni

Redaktion

Hi, master50, lieber Berni! ehe sich die Frage stellt, wer bei einem Besuch 100 € bei McDonald's lässt :D: Ja und nein, die Aktion gilt ab sofort, Du bist mit Deiner Bank Austria Bankomatkartenzahlung bereits mit dabei und bekommst anhand Deines Beispiels rund 5 Euro zurückerstattet. Beachte allerdings, dass aktuell nur eine(!) einzige Filiale in Wörgl bei der Aktion mitmacht. Laut Auskunft der BA sollen aber weitere Filialen aufspringen. Den aktuellen Betrag findest Du übrigens dann, alsbald die Zahlung als ebensolche verbucht wurde, im Online-Banking unter dem Reiter "Cashback". LG und guten Appetit nachträglich, Peter

Avatar

Anonym24115

ich habe ein bissal ein Problem mit dem Ausdruck Bar aufs Konto. Die Begriffe passen nicht zusammen.

Avatar

Anonym24116

also von McDonalds hab ich auf der Bank Austria Homepage bei der Partnersuche keine Spur gefunden!!!

Avatar

Anonym12508

Bank austria ist nix "heimisches" mehr, FYI

Avatar

Anonym17238

Die benötigte Karte heisst bei der BankAustria BANKCARD und trägt natürlich das Maestro Logo. Es gäbe da zB noch eine MegaCard oder ErfolgsCard, wo der Bankomat ebenfalls Scheine ausspuckt, die aber freilich nicht fürs Bezahlen taugen. Interessant wäre vielleicht noch, ob auch Bezahlen mit Quick bzw. wer schon eine neue Karte hat mit PayPass (kontaktloses Bezahlen) für dieses Cashback zählt - ich glaube aber eher nicht. [Off Topic] Die BankAustria zählt beim Vergleich der Kontoführungsgebühren stets zu den teuersten Banken. Zinsen im Keller, Spesen für jeden Handgriff hoch (ok das gibts auch bei den anderen Banken) Trotz des Namens keine österr Bank - wurde an die italienische UniCredit verscherbelt. Zuvor war die Firmengeschichte geprägt von regierungspolitischem Wahnsinn. Zuletzt war die Bank in den Schlagzeilen, weil jede dritte Filiale geschlossen und über 1000 Mitarbeiter abgebaut werden sollen. Historische Standorte wurden verkauft an die Immohaie Benko bzw Pecik Also mir fällt gerade überhaupt kein Grund ein, warum man dort sein sollte...

Redaktion

Hi, soso! Ja, der Ausdruck ist aber ganz gezielt gewählt und im Zuge dessen auch einheitlich unter Anführungszeichen gesetzt, als dass nicht fälschlicherweise der Eindruck entsteht, es handle sich hierbei um eine virtuelle Gutschrift. Der Cashback-Betrag wird dem Kontostand aufgerechnet, kann daher für alle Bankomatzahlungen benutzt oder entsprechend in Bar behoben werden. LG, Peter

Redaktion

Hi, Daniel! Na schau, umso besser, dass Du auch einen Blick hier hineingeworfen hast! Leider hat die Bank Austria die "Scroll-Option" gut versteckt. Ein Klick auf "nach rechts scrollen" und Du kommst zu den anderen Anbietern, so auch auf McDonald's. Beachte allerdings, dass aktuell nur eine(!) einzige Filiale in Wörgl bei der Aktion mitmacht. Laut Auskunft der BA sollen aber weitere Filialen aufspringen. Alternativ kannst Du auch bei unserer alphabetischen Übersicht einfach auf den Namen des jeweiligen Partners klicken - im Zuge Deines Kommentars habe ich nun alle Shops zur entsprechenden Info-Seite verlinkt. LG, Peter

Redaktion

Hi, eee! Das ist natürlich richtig, die "ehemals heimische" oder der "heimische Ableger" trifft es vermutlich mehr. LG, Peter

Avatar

Anonym17238

Ist ja nur eine rechtlich unverbindliche MARKETING-Mitteilung Die können dir das Blaue vom Himmel versprechen

Avatar

Anonym24118

Super Aktion! Danke f den Beitrag Peter!! Ist eigentlich ganz cool Geld zurück zu bekommen für Einkäufe die man sowieso tätigt!

Redaktion

Hi, Frodo! Wieso "taugt" die MegaCard nicht für bargeldloses Bezahlen? Soweit ich informiert bin, ist das lediglich die Bankmatkarte für Studenten, oder? Diese fällt freilich genauo in die Aktion hinein, wie auch die BankCard. Nur die von Dir erwähnte ErfolgsCard ist quasi ein Sparbuch im Bankomatkartenformat und dient nicht dem bargeldlosem Bezahlen. Danke jedenfalls auch für Dein umfangreiches Feedback! Leider stand die Bank tatsächlich nicht immer in den positiven Schlagzeilen. Umso erfreulicher aber gerade die groß angesetzte Kampagne. LG, Peter

Redaktion

Hi, Lisa! Vielen Dank für Dein nettes Feedback! LG, Peter

Avatar

Anonym23651

"Die Bank Austria ist gerade im Inbegriff, sich nicht nur komplett zu modernisieren, sondern hat seit einigen Monaten auch eine Riesenkampagne zur Neukunden-Werbung gestartet. Smartbanking, modernere Filialen, verlängerte Öffnungszeiten gehören seither mitunter zu den neuen Services.." Was die neuen Services und die verlängerten Öffnungszeiten betrifft trifft´s eher nicht zu: Meine Bank-Austria Filiale in Lustenau z.B. hat vor ein paar Wochen bzw. Monaten mittags gar nicht mehr offen. Sie hat nur noch die ganze Woche durchgängig von MO-FR von 08:00 Uhr - 12:00 Uhr offen. Des Weiteren wär´s mal echt angebracht wenn die Bank Austria mal endlich Einzahlungsautomaten bzw. "Bargeldmanager" in Vorarlberg zur Verfügung stellen würde wie es z.B. die Sparkasse bei fast jeder Filiale seit Jahren macht. Hab´ den Ombudsmann der BA mal vor ´nem halben Jahr angeschrieben; er meinte gegen Ende des Jahres ist so etwas angedacht... Lassen wir uns überraschen...

Avatar

Anonym12687

Aber natürlich wollt ihr auch nichts empfehlen, was eine gute seite hat aber dann auch eine schlechte. Zumindest wollte ich drauf hinweisen. Heuer und letztes Jahr gab es massive Probleme mit dem Onlinebanking und da man das heute zu 90% nutzt, ist es doch relevant. Es geht ja nicht um irgendein Konto, sondern DAS Konto, es sei denn, Leute nehmen sich das als Zweitkonto.

Redaktion

Hi Georg! danke vorab für das Teilen Deiner persönlichen Erfahrung. Dieser gegenüber stehen allerdings andere Kunden, die keinerlei Probleme mit dem Online Banking der Bank Austria haben. Wir sprechen darüber hinaus auch keine Empfehlung aus, sondern weisen hier ausschließlich auf den oben näher bezeichneten Deal hin. Dass die EasyBank im übrigen auch nicht ausschließlich ihre (cit) guten Seiten hat, muss hier ja abschließend wohl nicht weiter erläutert werden. lG, Peter

Avatar

Anonym24122

geh bitte das als einzelne negative Meinung gegen viele positive Erfahrungen anderer Kunden darzustellen ist ja lächerlich. Von keiner Bank hat man in den letzten Jahren über so viele Ausfälle gelesen wie bei der UniCredit. hier mal ein kleiner Auszug nach kurzer Google Recherche (1. Ergebnisseite) in chronologischer Reihenfolge: derstandard.at/135…denderstandard.at/135…emekurier.at/wir…971derstandard.at/139…ing

Redaktion

Hi, gong! Danke auch für Dein Feedback und die flotte Online Recherche. Ich weiß nicht, woher diese Emotionen ggü der BA rühren, dessen ungeachtet haben wir eure Erfahrung auch nicht per se als (cit) Einzelmeinung abgestempelt. Noch einmal, wir haben auf den aktuellen Deal für bestehende und zukünftige BA Kunden hingewiesen und keinen Vergleich, Test oder Erfahrungsbericht erstellt. Vielleicht hat ja der ein od andere eine Freude damit. LG, schönen Abend Peter

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text