Leider ist dieser Deal mittlerweile abgelaufen
Blutdruckmessgerät fürs Handgelenk
221° Abgelaufen

Blutdruckmessgerät fürs Handgelenk

11€22€-50%Amazon Angebote
4
eingestellt am 5. Jul

Dieser Deal ist leider abgelaufen. Hier sind ein paar andere Optionen für Dich:

Dank 51% Rabatt Gutschein um nicht einmal 11 € inkl Versand bei Amazon.

208477-C3rxS.jpg
Credits: @Rich.Hard

Preisvergleich: regulär 22 €

  • Zuverlässigkeit und Genauigkeit: Blutdruck- und Arrhythmie-Erkennung, weniger als 45s Reaktionszeit für Messungen mit einer Genauigkeit von ±3mmHg; zeigt automatisch den Durchschnitt der letzten 3 Messungen an.
  • Komfortabel und einfach zu bedienen: Ein-Tasten-Bedienung und übersichtliches LCD-Display für einfaches Ablesen; PP-Strickbündchen für das menschliche Handgelenk mit 360° gleichmäßigem Aufpumpen.
  • 2*99 Speicherfunktion: Zwei Benutzermodi mit 198 Speicherplätzen ermöglichen es zwei Benutzern, ihre Messwerte mit 99 Speicherplätzen für jede Person mit Datums- und Zeitstempel zu verfolgen.
  • Universalladezugang: bequemer Ladezugang zu jedem Standard-DC-5V-USB-Anschluss; vollständig aufgeladen bis zu 300 Messungen, Standby-Zeit bis zu einem halben Jahr.
  • Kompakt und tragbar: handlich und klein, mit einem zusätzlichen Aufbewahrungskoffer für unterwegs, Überwachung des Blutdrucks jederzeit und überall; mit 15-monatiger kostenloser Ersatzgarantie.
Zusätzliche Info
Amazon AngeboteAmazon Gutscheine

Gruppen

Beste Kommentare
Am Handgelenk messen soll sehr ungenau sein hat mir ein Freund gesteckt und der ist Assistent bei einem Kardiologen! Lieber auf Oberarm Blutdruck Messgerät setzen!
Steven189905/07/2019 11:57

Ja kann ich bestätigen, habe ich auch bei meinem vertiefendem Erste Hilfe …Ja kann ich bestätigen, habe ich auch bei meinem vertiefendem Erste Hilfe Kurs erfahren


Fühle mich gezwungen das zu relativieren. Medizinische Messgeräte sind mein täglich Brot.
Es ist tatsächlich nur die Wahrscheinlichkeit einen Anwendungsfehler zu machen höher.

Aus stern.de/ges…tml:
Warentest erklärt in der aktuellen Ausgabe auch die wichtigsten Unterschiede zwischen den zwei Geräte-Typen: Messgeräte für den Oberarm sind demnach meist teurer, sperriger in der Anwendung und mühsamer anzulegen. Dafür sitzen die Geräte automatisch richtig auf Herzhöhe. Handgelenkgeräte sind zwar leichter anzulegen, müssen vom Anwender aber erst auf die richtige Höhe gebracht worden. Sonst drohen Messfehler.


Hab leider auf die schnelle keine "seriösere" Referenz gefunden. Wer sich mehr interessiert kann dazu den Stiftung Warentest Artikel um 3€ kaufen.

Allgemein sollten medizinische Messgeräte verwendet werden um einmal beim Arzt des Vertrauens mit seinen Geräten verglichen zu werden und dann das Delta immer dazu/wegrechnet. Ein un-geeichtes Gerät (also fast alle Consumer-Geräte) ist eher dafür gedacht die Unterschiede zwischen zwei Messungen richtig anzuzeigen, nicht den absoluten Wert zu 100% richtig anzuzeigen. Gilt auch für Waagen und Thermometer.

hoffe das war nicht zu viel vernünfteln
4 Kommentare
Am Handgelenk messen soll sehr ungenau sein hat mir ein Freund gesteckt und der ist Assistent bei einem Kardiologen! Lieber auf Oberarm Blutdruck Messgerät setzen!
TheTank05/07/2019 11:49

Am Handgelenk messen soll sehr ungenau sein hat mir ein Freund gesteckt …Am Handgelenk messen soll sehr ungenau sein hat mir ein Freund gesteckt und der ist Assistent bei einem Kardiologen! Lieber auf Oberarm Blutdruck Messgerät setzen!


Ja kann ich bestätigen, habe ich auch bei meinem vertiefendem Erste Hilfe Kurs erfahren
Steven189905/07/2019 11:57

Ja kann ich bestätigen, habe ich auch bei meinem vertiefendem Erste Hilfe …Ja kann ich bestätigen, habe ich auch bei meinem vertiefendem Erste Hilfe Kurs erfahren


Fühle mich gezwungen das zu relativieren. Medizinische Messgeräte sind mein täglich Brot.
Es ist tatsächlich nur die Wahrscheinlichkeit einen Anwendungsfehler zu machen höher.

Aus stern.de/ges…tml:
Warentest erklärt in der aktuellen Ausgabe auch die wichtigsten Unterschiede zwischen den zwei Geräte-Typen: Messgeräte für den Oberarm sind demnach meist teurer, sperriger in der Anwendung und mühsamer anzulegen. Dafür sitzen die Geräte automatisch richtig auf Herzhöhe. Handgelenkgeräte sind zwar leichter anzulegen, müssen vom Anwender aber erst auf die richtige Höhe gebracht worden. Sonst drohen Messfehler.


Hab leider auf die schnelle keine "seriösere" Referenz gefunden. Wer sich mehr interessiert kann dazu den Stiftung Warentest Artikel um 3€ kaufen.

Allgemein sollten medizinische Messgeräte verwendet werden um einmal beim Arzt des Vertrauens mit seinen Geräten verglichen zu werden und dann das Delta immer dazu/wegrechnet. Ein un-geeichtes Gerät (also fast alle Consumer-Geräte) ist eher dafür gedacht die Unterschiede zwischen zwei Messungen richtig anzuzeigen, nicht den absoluten Wert zu 100% richtig anzuzeigen. Gilt auch für Waagen und Thermometer.

hoffe das war nicht zu viel vernünfteln
Nicht nur die Art des Geräts, auch die Machart/Marke schafft unterschiedliche Ergebnisse. Habe mir letzten Sommer bei der englischen Drogeriekette Boots ein Handgelenksgerät gekauft, das völlig sinnlos war (irrationale Ergebnisse). Dann umgetauscht auf ein Braun Hangelenksgerät, das war zumindest annäherungsweise in Ordnung. Nicht so so gut wie das Oberarmgerät von Boso, das ich zuhause verwende und das wohl auch nicht zufällig in den meisten Krankenhäusern zu sehen ist.
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text