Leider ist dieser Deal mittlerweile abgelaufen
Bosch PBD 40 wieder mal reduziert
134° Abgelaufen

Bosch PBD 40 wieder mal reduziert

200,68€237€-15%Amazon Angebote
10
134° Abgelaufen
Bosch PBD 40 wieder mal reduziert
eingestellt am 22. Jul

Dieser Deal ist leider abgelaufen. Hier sind ein paar andere Optionen für Dich:

Hallo!

ist zwar nicht der Bestpreis aber seit ich beim letzten mal nicht rechtzeitig zugeschlagen habe liegt diese hoch bewertete Standbohrmaschiene in meinem Wartenkorb, und sie ist wieder mal etwas reduziert.

Viel Spass beim Heimwerken!
Zusätzliche Info
Amazon AngeboteAmazon Gutscheine
10 Kommentare
Die bekannten Heimwerker-Youtuber, die zuerst himmelhochjauchzend die Bosch gelobt haben, sind nahezu alle im Laufe der Zeit auf was ordentliches umgestiegen, da zu laut, zu instabil, zu klein, zu wenig Power, zu boschgrün usw.

Für den Gelegenheitsgebrauch tuts imho auch ein Bohrständer.
komp22/07/2020 10:18

Die bekannten Heimwerker-Youtuber, die zuerst himmelhochjauchzend die …Die bekannten Heimwerker-Youtuber, die zuerst himmelhochjauchzend die Bosch gelobt haben, sind nahezu alle im Laufe der Zeit auf was ordentliches umgestiegen, da zu laut, zu instabil, zu klein, zu wenig Power, zu boschgrün usw.Für den Gelegenheitsgebrauch tuts imho auch ein Bohrständer.


Danke fuer dein Feedback, gut zu wissen! Ich hab zwar noch keine Erfahrung damit aber ja, ich glaube man sieht ihr eh an dass man nicht viel mehr als gelegnetliche Hobbyarbeit verlangen darf, alleine von dem schoenen Gruenton.

Aber um ca. 120EUR Aufpreis gegen einem Bohrstaender oder anderen Standbohrern in dieser Leistungsklasse hat sie schon einige sehr nuetzliche 'nice to have' Eigenschaften, wie die elektronishe Drehzahlsteierung, digitale Tiefenanzeige und Emergencystopfunktion, die ich alle fuer ziemlich wertvoll halte.

Wuerde mich aber sehr ueber Empfehlungen von besseren Alternativen in einer annaehend aehnlichen Preisklasse freuen, die sich auch fuer gelegentliche Metallarbeit eignen....oder auch eine gute Bohrmaschiene mit der man in kombination mit einem gekauften oder DIY Bohrstaender bessere Ergebnisse bekommen koennte.
Bearbeitet von: "dmonz" 22. Juli
dmonz22/07/2020 10:58

Danke fuer dein Feedback, gut zu wissen! Ich hab zwar noch keine Erfahrung …Danke fuer dein Feedback, gut zu wissen! Ich hab zwar noch keine Erfahrung damit aber ja, ich glaube man sieht ihr eh an dass man nicht viel mehr als gelegnetliche Hobbyarbeit verlangen darf, alleine von dem schoenen Gruenton.Aber um ca. 120EUR Aufpreis gegen einem Bohrstaender hat sie schon einige sehr nuetzliche 'nice to have' Eigenschaften, wie die elektronishe Drehzahlsteierung, digitale Tiefenanzeige und Emergencystopfunktion, die ich alle fuer ziemlich wertvoll halte. Wuerde mich aber sehr ueber Empfehlungen von hochwertigeren aber preiswerten Alternativen freuen, die sich auch fuer gelegentliche Metallarbeit eignen....oder auch eine gute Bohrmaschiene die man mit einem gekauften oder DIY Bohrstaender kombinieren koennte um diese Beduerftnisse besser zu erfuellen.



Hmja, die Drehzahlregulierng wird ja oft als Argument gebracht, aber wie oft braucht man die wirklich? Meist wird mit der Bosch in Holz gebohrt und da ist die Drehzahl, einmal eingestellt, nicht ganz so kritisch. Für Metall eignet sich die Bosch wiederum nur bedingt, weil sich der Standsäule bei zu großem Druck (selbst bei Hartholz) signifikant nach hinten biegt. Insofern ist das Feature zwar schön, aber wenig nutzbar, sofern man wirklich präzise arbeiten will. Ein paar Löcher bekommt man damit zwar hin, aber das kann auch besagter Bohrständer.

Empfehlungen im mittleren Preisbereich sind sehr schwer, da sich die Chinahersteller hier die Klinke in die Hand geben: Ein und dieselben Maschinen in vielen Gewändern. Am ehesten würde ich da noch was von Optimum nehmen oder halt was gebrauchtes gusseisernes. Kommt letztlich auch auf die Anforderungen an. Präszision kostet dich mind. einen 4 stelligen Betrag, wobei man Präzision nicht mit der Frequenz der Verwendung gleichsetzen darf (auch wenn ich nur 1x im Jahr bohre und was präzises brauche, hilft mir ein Scheppergerät nichts).
Bearbeitet von: "komp" 22. Juli
komp22/07/2020 11:06

Hmja, die Drehzahlregulierng wird ja oft als Argument gebracht, aber wie …Hmja, die Drehzahlregulierng wird ja oft als Argument gebracht, aber wie oft braucht man die wirklich? Meist wird mit der Bosch in Holz gebohrt und da ist die Drehzahl, einmal eingestellt, nicht ganz so kritisch. Für Metall eignet sich die Bosch wiederum nur bedingt, weil sich der Standsäule bei zu großem Druck (selbst bei Hartholz) signifikant nach hinten biegt. Insofern ist das Feature zwar schön, aber wenig nutzbar, sofern man wirklich präzise arbeiten will. Ein paar Löcher bekommt man damit zwar hin, aber das kann auch besagter Bohrständer.Empfehlungen im mittleren Preisbereich sind sehr schwer, da sich die Chinahersteller hier die Hand geben: Ein und dieselben Maschinen in vielen Gewändern. Am ehesten würde ich da noch was von Optimum nehmen oder halt was gebrauchtes gusseisernes. Kommt letztlich auch auf die Anforderungen an. Präszision kostet dich mind. einen 4 stelligen Betrag, wobei man Präzision nicht mit der Frequenz der Verwendung gleichsetzen darf (auch wenn ich nur 1x im Jahr bohre und was präzises brauche, hilft mir ein Scheppergerät nichts).


stimmt total, das ist mir auch schon durch den Kopf gegangen als ich es als 'Argument' geschrieben habe. In Holz ist es hald beim Einsatz von Forstner Bits nicht schlecht und beim gelegentlichen Metalleinsatz schont man damit auch seine Bohrer, aber da die Maschine wohl wirklich kaum fuer Metall geeigent ist ist es wirklich nur bedingt nuetzlich.

Trotzdem finde ich sie recht attraktiv fuer Leute die nicht mehr verlangen, wegen der Handhabung und einfachen Bedienung (ich weis, derRad-hebel ist alles andere).

Persoenlich weis ich nie wo mich meine Ideen hinfueren werden und haette gerne eine Maschine die meine Projekte nicht einschraengt.
Momentan spielt sich das meiste in Holz und Alu ab und es geht mir mehr um eine gewisse Praezision, aber wenn ich mir Werkzeug kaufe dann will ich gleich was anstaendiges fuers Leben, also werde ich doch noch ein bisschen weiter schauen.

Vielen Dank fuer deinen Rat. Ich schau mir noch an was Optimum in dem bereich bietet, aber aus Interesse und zum Vergleich, haettest du in der 1XXXEUR Preisklasse auch eine konkrete Empfehlung?
Bearbeitet von: "dmonz" 22. Juli
dmonz22/07/2020 11:41

stimmt total, das ist mir auch schon durch den Kopf gegangen als ich es …stimmt total, das ist mir auch schon durch den Kopf gegangen als ich es als 'Argument' geschrieben habe. In Holz ist es hald beim Einsatz von Forstner Bits nicht schlecht und beim gelegentlichen Metalleinsatz schont man damit auch seine Bohrer, aber da die Maschine wohl wirklich kaum fuer Metall geeigent ist ist es wirklich nur bedingt nuetzlich.Trotzdem finde ich sie recht attraktiv fuer Leute die nicht mehr verlangen, wegen der Handhabung und einfachen Bedienung (ich weis, derRad-hebel ist alles andere).Persoenlich weis ich nie wo mich meine Ideen hinfueren werden und haette gerne eine Maschine die meine Projekte nicht einschraengt.Momentan spielt sich das meiste in Holz und Alu ab und es geht mir mehr um eine gewisse Praezision, aber wenn ich mir Werkzeug kaufe dann will ich gleich was anstaendiges fuers Leben, also werde ich doch noch ein bisschen weiter schauen.Vielen Dank fuer deinen Rat. Ich schau mir noch an was Optimum in dem bereich bietet, aber aus Interesse und zum Vergleich, haettest du in der 1XXXEUR Preisklasse auch eine konkrete Empfehlung?


Vom P/L-Verhältnis her komme ich hier immer wieder auf die Optidrills mit Keilriemenantrieb, z.B. die DP-26 oder DH-24. Hab sie aber selbst nicht, also keine Erfahrungsempfehlung.
komp22/07/2020 13:42

Vom P/L-Verhältnis her komme ich hier immer wieder auf die Optidrills mit …Vom P/L-Verhältnis her komme ich hier immer wieder auf die Optidrills mit Keilriemenantrieb, z.B. die DP-26 oder DH-24. Hab sie aber selbst nicht, also keine Erfahrungsempfehlung.


ok cool, danke! dann schau ich mir die mal an! :-)
Lass dir nichts einreden. Bei mir läuft die Bosch mehrere Stunden pro Woche und das seit 3 Jahren - ist ein Top Gerät. Die Leute die da negatives Schreiben haben im Besten Fall ein paar YouTube Videos gesehen aber selbst noch nie daran gearbeitet. Und wenn sich bei jemanden "die Standsäule" verbiegt - naja, dann sollte man eher die Finger vom Heimwerken lassen, solange man sie noch hat.

Die Maschine macht was sie soll, bohrt zuverlässig gerade Löcher. Top Laser, Top Beleuchtung, Top Drehzahlregelung, große Grundplatte, etc...
Ist mit Abstand die beste Standbohrmaschine in dieser Preisklasse. Hat nicht umsonst lauter Top Bewertungen.
Und vergiss den ganzen Keilriemen Humbug - solltest du keine professionelle Hochleistungstischlerei betreiben wollen.
Hatte ich alles schon und ist außer lästig gar nichts.

Wäre halt interessant zu wissen für was du sie nützen möchtest.
Bearbeitet von: "Spelunken.Kurti" 22. Juli
Spelunken.Kurti22/07/2020 18:49

Lass dir nichts einreden. Bei mir läuft die Bosch mehrere Stunden pro …Lass dir nichts einreden. Bei mir läuft die Bosch mehrere Stunden pro Woche und das seit 3 Jahren - ist ein Top Gerät. Die Leute die da negatives Schreiben haben im Besten Fall ein paar YouTube Videos gesehen aber selbst noch nie daran gearbeitet. Und wenn sich bei jemanden "die Standsäule" verbiegt - naja, dann sollte man eher die Finger vom Heimwerken lassen, solange man sie noch hat.Die Maschine macht was sie soll, bohrt zuverlässig gerade Löcher. Top Laser, Top Beleuchtung, Top Drehzahlregelung, große Grundplatte, etc... Ist mit Abstand die beste Standbohrmaschine in dieser Preisklasse. Hat nicht umsonst lauter Top Bewertungen.Und vergiss den ganzen Keilriemen Humbug - solltest du keine professionelle Hochleistungstischlerei betreiben wollen.Hatte ich alles schon und ist außer lästig gar nichts.Wäre halt interessant zu wissen für was du sie nützen möchtest.


Ähm, ja, ein paar gerade Löcher kann man damit schon bohren...im besten Fall. Die Säule verbiegt sich schon allein, wenn man mit der mitgelieferten Halterung ein Werkstück etwas fester klemmt. Selbst gesehen, selbst probiert. Das mag dem einen egal sein, dem anderen eben nicht. Für den anspruchslosen Bastler sicher das beste Teil am Markt
Ausserdem rausgeschmissenes Geld.
Die ziemlich baugleichen Scheppach und Parkside sind genauso gut/schlecht.
Bearbeitet von: "garfield10000" 23. Juli
Selbes Gfrast, nur ein Drittel des Preises:
lidl.de/de/…ron
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text