Leider ist dieser Deal mittlerweile abgelaufen
Crucial CT4G4DFS632A.4FE 8GB (4GB x2) Speicher Kit (DDR4, 3200 MT/s, PC4-25600, Single Rank x16, DIMM, 288-Pin)
144° Abgelaufen

Crucial CT4G4DFS632A.4FE 8GB (4GB x2) Speicher Kit (DDR4, 3200 MT/s, PC4-25600, Single Rank x16, DIMM, 288-Pin)

26,21€50,88€-48%Amazon Angebote
8
eingestellt am 16. Jun

Dieser Deal ist leider abgelaufen. Hier sind ein paar andere Optionen für Dich:

Das Kit gibts derzeit für 26,21 € statt 50,88 € zu kaufen.

207389-96Fk8.jpg
Ja sie sind Single Rank, aber der Preis ist recht fesch


Technische Details
Typ: DDR4 DIMM 288-Pin • Ranks/Bänke: single rank, x16 • Module: 2x 4GB • JEDEC: PC4-25600U • CAS Latency CL: 22 (entspricht ~13.75ns) • Spannung: 1.20V • Modulhöhe: 31.25mm
Zusätzliche Info
Amazon AngeboteAmazon Gutscheine

Gruppen

8 Kommentare
Was bedeutet das eigentlich, wenn die einzelnen Riegel Single oder dual rank sind? Werden sie nicht zu dual rank wenn man zwei Riegel verwendet?
dmonz16/06/2019 15:17

Was bedeutet das eigentlich, wenn die einzelnen Riegel Single oder dual …Was bedeutet das eigentlich, wenn die einzelnen Riegel Single oder dual rank sind? Werden sie nicht zu dual rank wenn man zwei Riegel verwendet?


Nein, das hängt mit dem Aufbau des Speicher-Moduls zusammen. Das was di beschreibst ist dual bank.

en.m.wikipedia.org/wik…ank

Auf deutsch haben sie es entfernt
ando9916/06/2019 15:59

Nein, das hängt mit dem Aufbau des Speicher-Moduls zusammen. Das was di …Nein, das hängt mit dem Aufbau des Speicher-Moduls zusammen. Das was di beschreibst ist dual bank.https://en.m.wikipedia.org/wiki/Memory_rankAuf deutsch haben sie es entfernt


Aha ok, verstehe. Danke sehr, werd ich mir durchlesen
Wobei hier die Latenz echt mies ist -> bei einem Ryzen-System würde man hier Leistung verschenken!
RichMasTa16/06/2019 16:10

Wobei hier die Latenz echt mies ist -> bei einem Ryzen-System würde man …Wobei hier die Latenz echt mies ist -> bei einem Ryzen-System würde man hier Leistung verschenken!



Latenzen kann man manuell anpassen und hoher Wahrscheinlichkeit senken können. Ein CL18 ist da sehr wahrscheinlich drinnen, habe mit manuellen Settings bisher immer gute Erfahrungen machen dürfen! Auch verschenkt man da weniger Leistung, als es die meisten Leute immer dramatisieren. Vor allem wenn die GPU nicht gerade eine 2080Ti o.ä. ist, spielen RAM Timings eine untergeordnete Rolle.

Kommt da ganz aufs restliche System an. Hat man bloß eine Mittelklasse GPU, wird man sowieso nicht ins CPU Limit laufen.
Bearbeitet von: "Mumbai34" 16. Juni
Mumbai3416/06/2019 18:05

Latenzen kann man manuell anpassen und hoher Wahrscheinlichkeit senken …Latenzen kann man manuell anpassen und hoher Wahrscheinlichkeit senken können. Ein CL18 ist da sehr wahrscheinlich drinnen, habe mit manuellen Settings bisher immer gute Erfahrungen machen dürfen! Auch verschenkt man da weniger Leistung, als es die meisten Leute immer dramatisieren. Vor allem wenn die GPU nicht gerade eine 2080Ti o.ä. ist, spielen RAM Timings eine untergeordnete Rolle. Kommt da ganz aufs restliche System an. Hat man bloß eine Mittelklasse GPU, wird man sowieso nicht ins CPU Limit laufen.


Und bei eingebauter Grafikkarte hat es einen größeren Einfluss, da sich hier ja Grafikkarte und Prozessor den RAM teilen
ando9916/06/2019 20:33

eingebauter Grafikkarte


du meinst APU oder?
"eingebauter Grafikkarte" klingt etwas falsch. Weil eine normale Grafikkarte ja so gesehen auch eine eingebaute (im PC eingebaute) Grafikkarte ist

ja da machts nen' großen Unterschied.
Bearbeitet von: "Mumbai34" 16. Juni
Mumbai3416/06/2019 20:40

du meinst APU oder?"eingebauter Grafikkarte" klingt etwas falsch. Weil …du meinst APU oder?"eingebauter Grafikkarte" klingt etwas falsch. Weil eine normale Grafikkarte ja so gesehen auch eine eingebaute (im PC eingebaute) Grafikkarte ist ja da machts nen' großen Unterschied.


APU heißt das nur bei AMD, die Abkürzung die ich gesucht hab war IGP
Bearbeitet von: "ando99" 17. Juni
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text