Leider ist dieser Deal mittlerweile abgelaufen
DailyDeal + PayPal Käuferschutz - Geld abgelehnter Gutscheine zurückfordern
768° Abgelaufen

DailyDeal + PayPal Käuferschutz - Geld abgelehnter Gutscheine zurückfordern

43
aktualisiert 4. Okt (eingestellt 2. Okt)

Dieser Deal ist leider abgelaufen. Hier sind ein paar andere Optionen für Dich:

Update 1
Gerade ein Update zur Situation direkt von Dailydeal reingekommen:

Liebe DailyDealer,

erstmal vielen Dank für Eure Treue und dass ihr uns auch in dieser schwierigen Zeit beiseite steht.

Es ist für uns gerade eine turbulente Zeit - wir kämpfen jedoch, Euch auch weiterhin die besten Angebote des Landes zur Verfügung stellen zu können.

Auf diesem Wege noch einen kurzen Überblick zum aktuellen Status:

* Wir befinden uns in einem Sanierungsverfahren. Der Betrieb wird fortgeführt und dementsprechend werden auch weiterhin Gutscheine angeboten.

* Die Einlösbarkeit der gekauften und aktuell angebotenen Gutscheine beim jeweiligen Vertragspartner besteht weiterhin und hat sich dadurch nicht geändert.

Detaillierte Informationen findet ihr hier:

Information des VKI

Information der Arbeiterkammer
DailyDeal ist bekanntlich insolvent. Von dieser Hiobsbotschaft des gestrigen Tages betroffen sind abertausende Kunden, die nunmehr auf ihren Gutscheinen und Gutschriften hinter ihrem Kundenkonto sitzen bleiben.

Auch wenn die theoretische Rechtsmeinung klar ist, nämlich dass die Vertragspartner (also Anbieter) der Gutscheine die Leistung erbringen müssen, verläuft die Praxis leider anders: die Gutscheine werden in der Regel unter Verweis auf den Konkurs vom Vermittler DailyDeal von den Betreibern angelehnt. Hintergrund ist, dass die Betreiber der Gutscheine noch keine Zahlungen von DailyDeal erhalten haben und somit ihre Leistung trotz vertraglicher Bindung kostenlos erbringen müssten.

213769.jpg
Theorie und Praxis hin und her... wir gehen jetzt das Problem an: was machen wir mit unseren nunmehr ungültigen Gutscheinen, die von den Anbietern nicht mehr weiter akzeptiert werden. Wir haben nunmehr 3 praktische Möglichkeiten, wie ihr wieder an euer Geld herankommen könnt oder alternativ zumindest an eine andere Leistung anstelle des alten Gutscheins:


Diese Möglichkeit haben wir euch gestern näher gebracht. Sie funktioniert, man macht mit ihr aus dem Kaufpreis der Gutscheine eine Gutschrift über den Kaufpreis hinter eurem DailyDeal Konto. Leider bringt das in der aktuellen Situation auch nicht mehr viel. Mit der Gutschrift kann man höchstens einen anderen Gutschein kaufen und hoffen, dass der (neue) Vertragspartner den (neuen) Gutschein annimmt.


Unsere Preisjäger @Confuse und @Hulk2811 haben mich auf eine sensationell gute Idee gebracht: In der Regel bezahlt man ja auf DailyDeal mit PayPal. Und mit jedem Kauf ist man auch mit dem sogenannten "PayPal Käuferschutz" abgesichert. Diese Möglichkeit betrifft ausschließlich DailyDeal Gutscheine, die ihr vor höchstens180 Tagen gekauft habt. Innerhalb dieser Zeitspanne können Einkäufe entsprechend bei PayPal reklamiert werden und der Kaufpreis bei berechtigter Reklamation vollständig zurückerstattet werden. In diesem konkreten Fall unserer Meinung nach kein Problem. Was ich braucht: eine schriftliche Bestätigung des Gutschein-Anbieters, dass er euren Gutschein nicht mehr annimmt und in eventu auch der guten Ordnung halber den Verweis auf die Insolvenz von DailyDeal. Mit diesen "Beweisen" gestärkt könnt ihr euch bereits den PayPal Käuferschutz beantragen! Wie das Schritt für Schritt funktioniert, erfahrt ihr hier.


Kurz vorweg, ein Insolvenzgläubiger ist, wer gegen den Schuldner eine Insolvenzforderung hat. Eine Insolvenzforderung ist jede Forderung eines Gläubigers, die schon vor der Eröffnung des Insolvenzverfahrens entstanden ist. Auf die Fälligkeit der Forderung kommt es dabei nicht an, da jede entstandene Forderung mit Eröffnung des Insolvenzverfahrens aufgrund des Gesetzes fällig wird. Für die Forderungsanmeldung im Insolvenzverfahren ist keine bestimme Form vorgeschrieben. Eine Forderungsanmeldung kostet euch einmalig 23 €. Das Aktenzeichen der DailyDeal Insolvenz lautet auf "38 S 127/19g" am Wiener Handelsgericht. Diese Forderungen sollten bis27.11.2019 angemeldet werden und rentieren sich freilich nur dann, wenn ihr Forderungen im Wert über die Gerichtsgebühr habt.

Wichtig ist dabei, dass der Rechtsgrund der Forderung (z.B. Kaufvertrag, Werkvertrag) oder allenfalls der der Forderung zugrundeliegende Sachverhalt möglichst klar und für Dritte (Insolvenzverwalter) nachvollziehbar dargestellt wird. Hier hilft euch ggfls auch die zuständige Gerichtsabteilung weiter.

Wollt ihr eure Forderung nicht selbsttätig einbringen, so habt ihr ihr sinnvolle Kontaktadressen namhafter Gläubigerschutzverbände, die in der Regel Forderungen bis 5000 € kostenlos für euch einbringen, ihr bezahlt nur die 23 € Gebühr für das einmalige Anmelden eurer Forderung:

  • Kreditschutzverband von 1870, KSV Wien: ksv.at
  • Alpenländischer Kreditorenverband für Kreditschutz und Betriebswirtschaft, AKV: akv.at
  • Österreichischer Verband Creditreform: creditreform.at
Zusätzliche Info
PayPal AngebotePayPal Gutscheine

Gruppen

Beste Kommentare
@Peter der Meister der Dealbeschreibungen
echt wunderschön formatiert usw.
Helmut100004/10/2019 16:34

Einige Unternehmen lösen noch ein, andere weigern sich - wie das Unibräu u …Einige Unternehmen lösen noch ein, andere weigern sich - wie das Unibräu und das Hotel Parndorf! Ich Klage diese nun über den RS, Mal sehen!


Wird mir wohl auch nichts anderes übrig bleiben, denn bei mir will sich der sogenannte „Vertragspartner“, ein eigentlich renommiertes Café/Restaurant in Graz auch nicht „schriftlich“ zu Einlösbarkeit äußern. Man spielt offenbar auf Zeit, denn der am 16.03.2019 gekaufte Gutschein hat eine Einlösefrist von 02.01-31.03.2019 und 01.09-31.10.2019. Mein „Vertragspartner“ meint wohl es aussitzen und die Gültigkeit verstreichen lassen zu können. Aber das ist mir zuviel Geld, um es kampflos in den Wind zu schießen und verarschen lasse ich mich auch nicht. Nach 2 unbeantworteten Emails und einem Abwimmeln am Telefon werden von mir vor Ablauf des lächerlichen Einlösezeitrahmens garantiert rechtliche Schritte gesetzt.
43 Kommentare
@Peter der Meister der Dealbeschreibungen
echt wunderschön formatiert usw.
Mumbai3402/10/2019 12:55

@Peter der Meister der Dealbeschreibungen echt wunderschön formatiert …@Peter der Meister der Dealbeschreibungen echt wunderschön formatiert usw.


Vielen lieben Dank für Dein Feedback. Wir hoffen sehr, dass wir damit dem ein oder anderen DailyDeal Kunden weiterhelfen können!
Bei einer durchschnittlichen Insolvenzquote von etwas unter 8% im ersten Halbjahr 2019 in Österreich rechnet sich Option 3 ab ca 290 Euro... außer natürlich die Quote wäre hier besser.
Bearbeitet von: "Der_Prophet" 2. Oktober
Was passiert mit dem gekauften Oster Gutschein?
Wo sieht man wann der Gutschein gekauft wurde? Habe nichts gefunden...
DailyDeal betonte, dass die Kunden nicht betroffen seien. „DailyDeal handelt nur als Vermittler, der Kunde schließt mit Kauf des Gutscheins den Vertrag direkt mit dem Kooperationspartner ab“, hieß es seitens der insolventen Firma.
Quelle:
wien.orf.at/sto…11/

Das ist doch bitte kompletter Unsinn. DailyDeal zahlt das Geld nicht unmittelbar nach Kauf des Gutscheins an den Kooperationspartner (KP) aus. Viel mehr muss der KP dem Geld bei DailyDeal hinterherlaufen, sobald der Gutschein eingelöst wurde, also NACHDEM die Leistung effektiv erbracht wurde. Welcher KP wird jetzt noch Gutscheine annehmen, wenn er kein Geld dafür bekommt.
Bearbeitet von: "eneloop" 2. Oktober
Der Paypal Käuferschutz greift nicht bei "Vorausbezahlte Artikel wie Geschenkkarten und Prepaid-Karten". Sofern Paypal diese DailyDeal in dieser Kategorie einordnet funktioniert das leider nicht.

Siehe Reiter "Nicht berechtigte Artikel"
paypal.com/at/…ity
fuhrli02/10/2019 14:28

Der Paypal Käuferschutz greift nicht bei "Vorausbezahlte Artikel wie …Der Paypal Käuferschutz greift nicht bei "Vorausbezahlte Artikel wie Geschenkkarten und Prepaid-Karten". Sofern Paypal diese DailyDeal in dieser Kategorie einordnet funktioniert das leider nicht.Siehe Reiter "Nicht berechtigte Artikel"https://www.paypal.com/at/webapps/mpp/paypal-safety-and-security


Kann ich als Betroffener der Zeek Insolvenz bestätigen, da gings aber für die ersten noch durch, bis sich PayPal das wohl genauer angesehen hatte.
fuhrli02/10/2019 14:28

Der Paypal Käuferschutz greift nicht bei "Vorausbezahlte Artikel wie …Der Paypal Käuferschutz greift nicht bei "Vorausbezahlte Artikel wie Geschenkkarten und Prepaid-Karten". Sofern Paypal diese DailyDeal in dieser Kategorie einordnet funktioniert das leider nicht.Siehe Reiter "Nicht berechtigte Artikel"https://www.paypal.com/at/webapps/mpp/paypal-safety-and-security


Sind keine Geschenkkarten oder Prepaid-Karten, sie bei Gutscheinen, iTunes Guthaben usw. Es handelt sich in der Regel um Dienstleistungen, Erlebnisse, Essen etc. Klarerweise wird sich das PP beim ersten Ansturm spätestens genauer ansehen und die nachkommende Welle sicher ablehnen :/
Bearbeitet von: "Peter" 2. Oktober
"Geschenkkarten" sind ein sehr dehnbarer Begriff möchte ich meinen.
Normalerweise holt sich PayPal das Geld bei Käuferschutzanträgen vom Verkäufer wieder. Daher bieten sie das auch an. In diesem Fall wird PayPal aber nichts mehr zurückbekommen - also müssten sie das aus eigener Tasche bezahlen. Ich gehe davon aus, dass die Anträge daher abgelehnt werden!
Bearbeitet von: "FCrane" 2. Oktober
Ich habe versucht mit dem Gutschein vom BlackFriday einen Gutschein für Essen zu kaufen. Habe die Gutscheine zwar direkt nach Bestellung erhalten. Habe aber gerade eine Mitteilung über den Widerruf des Deals erhalten. (Nicht beantragt)
TGI nimmt die Gutscheine nimmer an
Sehr schöner Info-Deal, danke dafür
Laughingman02/10/2019 15:00

TGI nimmt die Gutscheine nimmer an


der einzige den ich auch noch hab. Naja selbst schuld wenn mans 12 Monate nicht einlöst....
Der_Prophet02/10/2019 15:06

der einzige den ich auch noch hab. Naja selbst schuld wenn mans 12 Monate …der einzige den ich auch noch hab. Naja selbst schuld wenn mans 12 Monate nicht einlöst....


ich hab meinen erst Ende August gekauft und kam leider noch nicht dazu
Laughingman02/10/2019 15:08

ich hab meinen erst Ende August gekauft und kam leider noch nicht dazu


ok dann bin nur ich selbst schuld....
Der_Prophet02/10/2019 15:09

ok dann bin nur ich selbst schuld....


deppates DailyDeal ist Schuld, hab schon nen Tisch reserviert und zur Sicherheit jetzt nochmal nachgefragt. Hätte ich blos letzte Woche dort gegessen und keine Pizza
wie kann ein Geschäftsmodelll wie DailyDeal überhaupt so viele Schulden aufbauen, dass die Firma in den Konkurs gehen muss....?
rolaat02/10/2019 15:24

wie kann ein Geschäftsmodelll wie DailyDeal überhaupt so viele Schulden a …wie kann ein Geschäftsmodelll wie DailyDeal überhaupt so viele Schulden aufbauen, dass die Firma in den Konkurs gehen muss....?


Das frage ich mich auch. Wobei das ganze Konstrukt bzw. im Besonderen Daily Deal für mich schon immer ziemlich dubios wirkten.
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text