138°
Dell Alienware m17X/3971 für 1099€ bei Amazon - Q9000, GTX 260M, 4GB Ram

Dell Alienware m17X/3971 für 1099€ bei Amazon - Q9000, GTX 260M, 4GB Ram

ElektronikAmazon Angebote

Dell Alienware m17X/3971 für 1099€ bei Amazon - Q9000, GTX 260M, 4GB Ram

AvatarAnonym7

Preis:Preis:Preis:1.099€
Zum DealZum DealZum Deal

killah hat bereits einen Quickdeal eingesendet, nun wurde der Preis nochmal gedrückt.

Das Alienware m17X/3971 Gaming-Notebook gibt es bei Amazon für 1099€ (Geizhalspreis: 1599€). Ausgestattet ist der Laptop mit einem

  • Intel Core 2 Quad Q9000 2GHz,
  • 4GB Ram (2x2048MB)
  • NVIDIA GeForce GTX260M 1024MB
  • 17″ WXGA+ glare LED TFT (1440×900)
  • 320GB HDD
  • Windows 7 Home Premium
  • 2 Jahre Vor-Ort Garantie

Der Preisvergleich fällt sehr schwer. Alienware ist ja nicht gerade für das gute Preis-Leistungsverhältnis bekannt und trotz 500€ Ersparnis, muss das noch nicht all zuviel bedeuten. Es ist zwar noch kein neuer i7 verbaut, dafür ist mit der GTX260M immerhin ein Grafikkarte drin, die immer noch zu den High End Grafikkarten zählt. Auf Geizhals fand ich zu diesem Preis auch kein vergleichbares Notebook. Wer also einen flotteren Laptop braucht, sollte sich diesen unbedingt mal anschauen.

Eine Besonderheit des m17x/3971 ist die zusätzliche Nvidia GeForce 9400. Im Akkubetrieb ist standardmäßig die 9400 aktiv. Das spart Akkuleistung. Erst wenn das Notebook an das Stromnetz angeschlossen wird, kann die GTX 260M aktiviert werden.

Testberichte findet man leider kaum. Einzig auf notebookcheck.com gibt es einen Review des großen Bruders. Dieser hat einen stärkeren Prozessor QX9300 @3,06GHz und 2x die GTX 280M verbaut.

Aktuell hat es das Gaming-Notebook bereits auf Platz 6 der Amazon Bestseller - Kategorie Notebooks gebracht. Der Preis wird wohl nicht mehr lange halten. Core 2 Quad Q9000 4x 2.00GHz • 4096MB (2x 2048MB) • 320GB • DVD+/-RW DL • NVIDIA GeForce GTX260M 1024MB • 5x USB 2.0/FireWire/Gb LAN/WLAN 802.11agn/Bluetooth/eSATA • HDMI • ExpressCard Slot • 8in1 Card Reader • Webcam (2.0 Megapixel) • Multi-Touch Trackpad • 17" WXGA+ glare LED TFT (1440x900) • Windows 7 Home Premium • Li-Ionen-Akku (9 Zellen) • 5.30kg • 24 Monate Herstellergarantie

14 Kommentare
Avatar

Anonym10694

mein Bruder hat den Gamer Laptop.. allerdings hat er dafür noch 500 € mehr bezahlt..! Ich kann das Teil nur empfehlen!

Avatar

Anonym6662

Naja als Gamerlaptop ist er nicht wirklich zu empfehlen, da bei vielen Spielen immernoch der Takt und nicht die Kerne eine Rolle spielen und 2.00GHz ist da schon bei sehr vielen Spielen zuwenig.

Avatar

Anonym5390

@Arsat Ach, du bist wohl dem Marketingmonster zum Opfer gefallen, das ist doch reiner Marketingschrott, nur weil beim Aldi im Verkaufsprospekt 3 GHZ und GB RAM steht ist die Kiste noch lange nicht ihr Geld wert.

Avatar

Anonym6662

Nein ich bin Spieler und weiß den Wert eines Takts einfach zu schätzen. 2 GHz ist nunmal wirklich nicht viel. Wer aktuelle Test liest und evtl verschiedene Rechner zuhause hat weiß sehr wohl was ich meine. Aber stimmt schon. Alle Spieletests sind ja nur Marketing um bessere Hardware zu verkaufen. Ist schon recht... Wer da wohl Opfer von was wurde * kopfschüttel *

Avatar

Anonym5390

@Arsat Da fühlt sich jemand aber ziemlich gebissen. :-) Als Spieler brauchst du also wie viel Takt, damit du spielen kannst? Ich weiß ja nicht, aber komischerweise habe ich auch Ahnung, dann würde ich gerne deine Tests mit den 2,66GHZ CPUs sehen, damit wir diese unfassbaren Vergleiche natürlich schätzen können. Weil mehr wirst du in einem Notebook für einen normalen Preis auch nicht vorfinden und ganz ehrlich, für diese Auflösung ist alles darüber einfach nur schlecht abgestimmt.

Avatar

Anonym709

Arsat hat nicht ganz unrecht... notebookinfo.de hat das Einsatzgebiet des (übrigens mittlerweile schon wieder veralteten) Q9000 ganz treffend zusammmengefasst... "Der Intel Core 2 Quad Q9000 ist der schwächste mobile 4-Kern-Prozessor von Intel und wird vorwiegend in Multimedia-Notebooks eingesetzt. Durch den vergleichsweise geringen Takt von 2,00 GHz ist der Prozessor nur bedingt für Spiele geeignet. Voraussetzung in jedem Fall ist eine leistungsstarke Grafikkarte. Viel besser eignet sich der Intel Core 2 Quad Q9000 jedoch für Multimedia-Anwendungen, wie Videobearbeitung, HDR-Erstellung oder Ver- und Entschlüsselung von Dateien, da die vier Kerne des Prozessors die hohe Last gleichmäßig aufteilen und so wesentlich schneller bewältigen können, als das bei 2-Kern-Prozessoren der Fall ist." Die neuen Core Quad CPU's haben wenigstens die Turbo Boost Technologie, wo der Takt einzelner Kerne automatisch hochgeschraubt wird, wenn benötigt (obwohl das bei Spielen, oftmals nicht sehr gut klappt). Diese alte CPU, hat jedoch nur die unveränderte 2GHz Taktung. Da hilft nur selbst übertakten (ws bei nem Notebook immer etwas haarig ist). Im schlimmsten Fall kann es sein, dass die CPU in gewissen Anwendungen/Games und Einstellungen die doch recht schnelle Grafikkarte ausbremst.

Avatar

Anonym5390

Eine GTX260M ist aber im besten Falle eine schlechte Erste-Klasse Grafikkarte mit der man auch keine High-Details mehr fährt bei gewissen Auflösungen. Eine HD4850 ist da noch schneller, das sagt ja alles - also ich weiß nicht ob man da die CPU überhaupt bemängeln muss. Der Durchschnitt stimmt.

Avatar

Anonym4372

[...] preisjäger.at Schlagwörter:alienware, dell, notebook Dir gefällt dieser Artikel? Teile [...]

Avatar

Anonym10703

Man zahlt bei Alienware ja auch nicht für die Komponenten sondern primär für den Markennamen und das Prestige. Allerdings Hut ab vor dem Kundenservice, ein Freund von mir hat sein Notebook ein mal geöffnet und dabei iwas zerstört und sie haben ihm das Notebook trotzdem ausgetauscht (er war noch in der Garantiezeit)

Avatar

Anonym10704

Sehen hübsch aus, aber als Gamer kaufen würde ichs mir nach wie vor nicht.

Avatar

Anonym6867

Veraltete CPU, absolut keine Top-GPU, und die Alienware-Notebooks haben die unschöne Eigenschaft auf alles hin entwickelt worden zu sein, außer darauf leise zu sein. Ich hoffe ja auf einen erneuten Preisrutsch beim ASUS G73, den letzten hab ich versäumt.

Avatar

Anonym11139

Ich hab einen M15x, bin sehr zufrieden Leider ist das der alte M17x. Der neue M17xR2 ist mit i7 ausgestattet und mit einer Hd 5870 im Gddr5 natürlich (optional 2xhd5870) Mein M15x hat mit keinem Spiel Probleme und habe den schwächten i7, nämlich den i7 720qm der mit 1,6Ghz taktet

Avatar

Anonym11139

@Markus *schwächsten

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text