Dieser Deal wurde vor mehr als 2 Wochen veröffentlicht und könnte inzwischen nicht mehr verfügbar sein.
"Der kleine Ritter Trenk" Staffel 2 mit 13 Folgen der Zeichentrickserie zum Streamen oder Herunterladen aus der ZDF Mediathek
219°

"Der kleine Ritter Trenk" Staffel 2 mit 13 Folgen der Zeichentrickserie zum Streamen oder Herunterladen aus der ZDF Mediathek

KOSTENLOS4,86€ZDF Angebote
4
219°
"Der kleine Ritter Trenk" Staffel 2 mit 13 Folgen der Zeichentrickserie zum Streamen oder Herunterladen aus der ZDF Mediathek
eingestellt am 18. Nov 2020
241474.jpgFSK ab 0 Jahren

Der kleine Ritter Trenk ist eine deutsche Zeichentrickserie aus dem Jahr 2011 mit bisher 26 Episoden, die auf dem gleichnamigen Kinderbuch von Kirsten Boie basiert und erstmals bei KiKA ausgestrahlt wurde. Die Regie führte Eckart Fingberg, Jens Maria Merz schrieb das Drehbuch.




"Die Geschichte spielt im Mittelalter (etwa im Jahr 1250 am Übergang des Hoch- zum Spätmittelalter). Der Bauernjunge Trenk Tausendschlag will sich nicht damit abfinden, dass er, weil arm und leibeigen geboren, nach den geltenden Standesregeln auch Leibeigener auf Lebenszeit bleiben muss. Mit einem kleinen Ferkel als einzigem Besitz flieht er in die Stadt, um dort ein Jahr unerkannt zu (über)leben. Nach dem mittelalterlichen Brauch 'Stadtluft macht frei' würde er dadurch seine Freiheit erlangen. Und Trenk ist fest entschlossen, dann seiner Familie aus der Armut zu helfen.

Alle Folgen sind Leftovers aus der ZDF Mediathek. Herunterladen durch rechts anklicken und dann Ziel speichern unter wählen.

14. Thekla wird entführt

Trenk und Thekla geraten auf einem Streifzug durch den Wald in Streit, so dass Thekla in einem Fass auf dem Fluss alleine weiterfährt. Als sie jedoch an einem Wasserfall erst die Kontrolle über das Fass und anschließend das Bewusstsein verliert, wird sie von Page Linhard auf die Burg Wertolts verschleppt. Wertolt tut sich allerdings als Gönner hervor, der Thekla nach Außen zu beschützen sucht, während er unter falschem Namen eine Entführung vorgaukelt und mit hohen Lösegeldforderungen Ritter Hans in den Ruin treiben will. Trenk muss sich beeilen, um Thekla zu befreien und Hans' Vermögen zu retten...

15. Verrat im Kloster

Trenk ist überrascht, als er auf einer Besorgungsfahrt den ängstlichen Ritterssohn Zink trifft, der im Kloster als Novize tätig ist. Zink ist in Sorge, denn er hat ein nächtliches Gespräch belauscht, das gegen den Fürsten gerichtet ist. Da er aus Furcht der Sache nicht selbst nachgehen will, müssen er und Trenk wieder einmal Kleider und Rollen tauschen. Trenk heftet sich an die Fersen eines falschen Mönchs, der für Ritter Wertolt die Rezeptur des 'Willenlos Trank' aus der Klosterbibliothek stehlen soll. Als die Übergabe naht, eilt auch Thekla zu Hilfe, und so schmeckt der Trank für den Fürsten am Ende verdächtig nach Erbsensuppe...

16. In der Bärenfalle

Page Trenk darf Ritter Hans und den Fürsten auf die Falkenjagd begleiten. Doch auch der böse Ritter Wertolt hat sich zur Jagd geladen und lockt Hans unbemerkt in eine Bärengrube, aus der es kein Entrinnen gibt. Als Hans kurz darauf für tot erklärt wird, bleibt dem Fürsten nichts anderes übrig, als Burg Hohenlob kurzerhand Ritter Wertolt zu überschreiben - zumindest bis Thekla einen Gemahl gefunden hat! Während Trenk einen Verdacht hegt und verzweifelt versucht, Ritter Hans wieder zu finden, bereitet Wertolt einen Heiratsantrag vor, um die Burg endgültig zu übernehmen...

17. Der Pagenwettstreit

Trenk ist entsetzt, als sich die verkleidete Thekla unter falschem Namen zum Pagenwettstreit der Drachenkämpfer anmeldet. Nach packenden Wettbewerben kommt es schließlich auf einer Hängebrücke zu einem erbitternden Zweikampf zwischen Trenk und Linhard, was Thekla zu ihrem Vorteil nutzt und das Turnier für sich entscheiden kann. Aber dann stellt sich heraus, dass der Fürst als 1. Preis die Vermählung mit seiner nervigen Tochter Dorothea ausgesetzt hat und Thekla auffliegen würde, wenn sie sich zu erkennen geben müsste. Trenk und die Gaukler müssen alles daran setzen, Theklas Enttarnung zu verhindern...

18. Der Heilige Kelch

Ausgerechnet Ritter Hans soll sich auf die gefährliche Reise nach Jerusalem begeben, um einen heiligen Kelch für den Fürsten zu finden. Trenk und Thekla realisieren fast zu spät, dass ihr Vater und Ausbilder dabei für mehrere Jahre unterwegs sein kann. Wenn er überhaupt jemals wiederkommt! Eilig rasen die Kinder Ritter Hans hinterher und versuchen, ihm mit einem listigen Plan einen falschen Kelch unterzuschieben. Doch beim Fürsten wartet auch schon Ritter Wertolt, um Hans die größte Blamage seines Lebens zu bescheren...

19. Burgherr für eine Nacht

Die Ritter des Landes werden vom Fürsten zu einer Konferenz einberufen: Ist die Erde rund oder flach? Page Trenk soll Ritter Hans in der Zeit als Burgherr vertreten, was Thekla völlig ungerecht findet. Während Trenk im folgenden Mühe hat die Tagesgeschäfte zu regeln, erfährt Thekla in der Stadt, dass Linhard als Stellvertreter Wertolts auf der Suche nach vergrabenen Schätzen das Haus von Trenks Eltern abzubrennen droht. Eilig bricht Trenk daraufhin auf und erteilt mit Hilfe seiner Schwester Mia Mina Linhard eine Lektion fürs Leben, während Thekla Burg Hohenlob offensichtlich viel besser leiten kann als erwartet...

20. Ferkelchen in Gefahr

Ritter Wertolt will Hans den Feinschmeckerorden streitig machen und beauftragt die Häscher, in der Stadt eine Köstlichkeit zu erwerben. Ausgerechnet dort sind Trenk und Thekla mit dem Gewürzhändler in Streit geraten, der behauptet, dass ihr Ferkel seine erlesenen Kräuter gefressen hat. Als er Ferkelchen als Pfand einbehält, versuchen die Kinder mit einem Erbsenschießspiel das nötige Geld zu besorgen, um es wieder auszulösen - doch zu spät: Die Häscher haben Ferkelchen bereits gekauft und bringen es zur Burg Wertolts! Nun muss Trenk sich als Köchin verkleiden, um sein Ferkel mit einem Jahrmarktstrick vor der Pfanne zu bewahren...

21. Ein Freund am Pranger

Page Linhard will seine Spielschulden bei Momme Mumm nicht einlösen und zahlt mit einem gestohlenen, rostigen Schwert. Als dann später Ritter Hans das neue 'Jonglierschwert' Mommes als seine eigene Waffe identifiziert, können auch Trenk und Thekla nicht verhindern, dass Wertolt Momme Mumm als Dieb bezichtigt und den Gauklerjungen an den Pranger stellen lässt. Bis der Fürst am nächsten Morgen sein Urteil fällt, bleibt den Freunden noch genau eine Nacht, Beweise für Mommes Unschuld zu beschaffen und gleichzeitig das große Münzkomplott aufzudecken, für das Ritter Wertolt MommeMumm als unliebsamen Zeugen zum Schweigen bringen will...

22. Der falsche Bauernsohn

Page Linhard lässt sich von den Häschern provozieren und ruiniert unerkannt die Hohenlober Weinlieferung an den Fürsten. Ritter Wertolt gefällt die Idee seinem Nachbarn Ritter Hans auf diese Weise Schaden zufügen zu können, und so soll Linhard sich als der entlaufende Bauernsohn 'Haugsohn' verkleiden und weitere Sabotageakte vorbereiten. Trenk bleibt nichts anderes übrig, als auch in die Verkleidung zu schlüpfen, um den verkleideten, falschen Bauernsohn Linhard zu entlarven. Als Linhard von Thekla in einem Weinfass gefangen wird, steht der verkleidete Trenk plötzlich der Meute gegenüber, die eigentlich Linhard im Kostüm jagt. Nur ein gewagter Sprung in den reißenden Fluss kann jetzt noch Trenks Enttarnung und fälschliche Verwechslung mit dem eigentlichen Übeltäter Linhard verhindern.

23. Mia Mina in Not

Trenk will seiner Familie helfen und übergibt seiner kleinen Schwester Mia Mina im Schutze der Nacht einen Sack Getreide. Doch leider ist Ritter Wertolt, von Zahnschmerzen geplagt, ebenfalls unterwegs. Er erwischt Mia Mina mit dem Sack Getreide und verschleppt sie zusammen mit Vater Haug auf seine Burg. Dort will er sie gegen den einst entlaufenen Bauernsohn eintauschen, von dem Wertolt vermutet, er stehe hinter der verbotenen Kornlieferung. Während Trenk wenig Zeit für die Rettung der Schwester bleibt, bevor er sich stellen muss, verfolgt Thekla ihren eigenen Plan, um Wertolts Verdacht auf den Bauernsohn ganz offiziell zu entkräften...

24. Angriff auf Hohenlob

Als der Fürst sich auf Pilgerreise begibt, sieht Ritter Wertolt endlich die Chance gekommen, Burg Hohenlob mit kriegerischen Mitteln einzunehmen. Kurzerhand rekrutiert er die Bauern seines Dorfes als Soldaten und schickt Vater Haug mit einem Spezialauftrag los, das Burgtor für einen Angriff auf Burg Hohenlob zu präparieren. Trenk schiebt Wache und kann zum Glück verhindern, dass sein Vater von Bogenschützen niedergestreckt wird. Doch Ritter Hans ist über die freundliche Hilfe für den Feind gar nicht erfreut. Trenk muss sich daher heimlich davonschleichen, um seinen Vater vor Schlimmerem zu bewahren und Wertolt mit einer List zu stoppen...

25. Im Drachenwald

Als der Fürst von seinen Rittern verlangt, gegen den Drachen zu ziehen, sieht Trenk die Chance seines Lebens gekommen, sich vom Fürsten einen Wunsch für seine Familie zu erfüllen. Vorlaut nimmt er die Aufgabe für Ritter Hans an, doch der zögert zu gehen. Als ganz Hohenlob Trenks Entschlossenheit den Drachen alleine zu besiegen bejubelt, lässt Ritter Hans seinen Pagen ziehen. Auf dem Weg zum Drachenwald lauert schon Wertolt mit seinen Mannen, die versuchen Trenk aufzuhalten, nehmen jedoch beim ersten dunklen Grollen des Drachens, Hals über Kopf Reißaus. Im Wald trifft Trenk zunächst nur ein sehr kleines verspieltes Drachenbaby und bringt es nicht übers Herz, das niedliche Tier für das Wohl seiner Familie zu töten...

26. Das Versprechen des Fürsten

Trenk spielt vergnügt mit dem Drachenkind, als plötzlich der richtige Drache auftaucht und Feuer speit. Durch einen Erbsenschuss von Thekla stellt sich jedoch heraus, dass der Drache ein Pflanzenfresser ist. Während sich die Kinder dem Drachen vorsichtig nähern, feiert Wertolt derweil beim Fürsten seinen vermeintlichen Sieg über das Ungeheuer. Erst Trenks Auftauchen bringt ans Licht, wer wirklich über den Drachen gesiegt hat. Auch Wertolts letzter Trumpf, die Enthüllung über den Bauernsohn im Pagenkostüm, kann den Fürsten letztendlich nicht davon abhalten, Trenk für seine Verdienste zum Ritter zu schlagen. Trenk bekommt seinen Wunsch erfüllt und kann seine Familie aus der Leibeigenschaft Wertolts befreien.
Zusätzliche Info
ZDF Angebote
4 Kommentare
Dein Kommentar