134°
DiTech meldet Insolvenz an und schließt 10 Filialen

DiTech meldet Insolvenz an und schließt 10 Filialen

Dies & Das

DiTech meldet Insolvenz an und schließt 10 Filialen

In der Vergangenheit war der Computer-Händler DiTech ja häufig eine Anlaufstelle für gute Angebote. Wie heute bekannt wurde, hat das Unternehmen heute beim Handelsgericht ein Sanierungverfahren mit Fremdverwaltung eingereicht. Zehn Filialen der Wiener Firma sollen demnach geschlossen werden.

Wie in einer aktuellen Presseaussendung von DiTech zu lesen ist, dass das Sanierungsverfahren am morgigen Dienstag eröffnet werden. Wie zu lesen ist, besteht für das Unternehmen aber noch Hoffnung auf eine Sanierung, es gebe aktuell nämlich "potentielle Interessenten für eine Finanzbeteiligung". Der aktuellen Bilanz zufolge, belaufen sich die Verbindlichkeiten von DiTech auf 25,8 Millionen Euro. Ein Großteil davon entfällt demnach auf Kreditinstitute ind Lieferanten. Medienberichten zufolge sollen zwischen 60 und 80 Mitarbeiter von DiTech entlassen werden. Zudem werden 10 Filialen geschlossen.

Bei den betroffenen Filialen soll es sich laut Futurezone um Wien (Lugner City), Amstetten, Horn, Linz, Salzburg, Kufstein, Dornbirn, Kapfenberg, Liezen und Villach handeln. Solltet ihr noch Gutscheine besitzen, werden diese übrigens vorst nicht entgegengenommen.

14 Kommentare
Avatar

Anonym13703

Krass, na dann hoff ich, dass die nen Investor finden

Avatar

Anonym22417

richtig mies ist das gutscheine (was ja eigentlch einem zinsfreien Privatkredit für ein Unternehmen gleichkommt) zu gläubigerbefriedigung herangezogen wird. Wie komme ich dazu (und andere) das wir sozusagen enteignet werden und das Geld unserer Gutscheine den Gläubigern zugute kommt. Wir können nichts für die Misswirtschaft von DItech. Hauptsache die zwei Chefitäten fahren noch ihre dicken Autos und meinem minderjährigem Sohn wird das Geburtstagsgeld von den Großeltern entzogen...

Avatar

Anonym18630

Im Grunde gehört der Gutscheinbesitzer dann auch zu den Gläubigern und kann entsprechend dem Insolvenzverfahren die Forderung stellen. Mehr als 20 Prozent schaut da aber meistens leider nicht raus.Traurig, dass die Misswirtschaft andere ausbaden müssen. Sei es der Kunde, Lieferant, oder die Mitarbeiter.

Avatar

Anonym22418

Das ist eine rechtliche Konsequenz. Auch wenn Ditech diese annehmen möchte würde das rechtlich nicht funktionieren da dies einer Gläubiger-Bevorzugung gleich kommt und andere Gläubiger damit Klagen können. Ich zu meinen Teil kaufe sowieso keine Gutscheine mehr von einzelnen Firmen, da das Risiko zu hoch ist. War bei Cosmos ja auch schon so !

Avatar

Anonym22419

In Lienz gibt's keine Filiale - jedoch in LIEZEN

Avatar

Anonym22228

Ich frag mich nur wo da das Schnäppchen ist...

Avatar

Anonym22420

Ein Gutscheinbesitzer ist ja kein Gläubiger im eigentlichen Sinn, wie bspw. ein Lieferant der eine Ware als Leistung erbracht hat. Da ist einzusehen, dass die Ware zu bezahlen ist. Ein Gutschein sehe ich eher als treuhänderische Leistung. Ich würde sowieso jedem empfehlen auf Gutscheine (zinslose Privatkredite) zu sch****** und Geld zu verschenken. Es ist doch im Grunde völlig stupide einem Unternehmen ein Geld zu geben ohne eine Gegenleistung zu erhalten. Hiermit beschenkt man ja eine Firma und nicht bspw. das Geburtstagskind. Gutscheine sind fürn Hugo...

Avatar

Anonym5844

Gutscheine sind sehr wohl sinnvoll, wenn man sie unter dem Nominalwert kauft. Ditech hat die GS in Aktion mit -10% verkauft. Es tut mir leid für die Leute, die den Möglichen Konkurs (war ja schon ein halbes Jahr im Raum) nicht kommen sahen und die GS nicht noch schnell verbraucht haben.

Avatar

Anonym22089

Na dann hoffen wir mal, dass kein Investor gefunden wird, denn das bedeutet SCHNÄPPCHEN !!!

Avatar

Anonym21541

Weis man schon um welche 10 Filialen es sich handelt?

Avatar

Anonym22393

ja!

Avatar

Anonym22423

DiTech war einmal, vor ein paar jahren noch, als sie noch klein waren und nicht so "geil" auf den Wachstum, da hat es noch schöne und vorallem gute angebote gegeben aber er der Herr Izdebski wollt anscheinend zu viel. Bestes Beispiel: Damals gabs noch die lässigen Weihnachtsgeschenke um 25€ ... Ich fande das eine super Idee jetzt ist DITECH einfach nur ein kleinerer Niedermeyer.

Die Filialen sind oben im Beitrag genannt

Avatar

Anonym21825

Lol. Was jetzt noch da ist will vermutlich niemand haben, selbst mit 90% Preisnachlass. PS: Mich wunderts nicht das DiTech in Nöten ist. Das Services war mal super, ist aber schon vor Jahren extrem Mies geworden.

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text