Leider ist dieser Deal mittlerweile abgelaufen
Einkaufen mit Atemschutzmaske - wo sind die Masken gratis - was ist zu beachten
903° Abgelaufen

Einkaufen mit Atemschutzmaske - wo sind die Masken gratis - was ist zu beachten

KOSTENLOS3€
Country Manager106
903° Abgelaufen
Einkaufen mit Atemschutzmaske - wo sind die Masken gratis - was ist zu beachten
eingestellt am 21. Apr 2020

Dieser Deal ist leider abgelaufen. Hier sind ein paar andere Optionen für Dich:

Der Ausnahmezustand in Österreich wird nach und nach gelockert, was jedoch bleibt, ist die neue Normalität... die Atemschutzmasken in Österreich, wenn man einkaufen geht... Egal ob Lebensmittel, Apotheke, die öffentlichen Verkehrsmittel oder die nach und nach öffnenden Shops... die Maske ist Pflicht und hilft, die Verbreitung des Virus hierzulande endgültig zu stoppen!

Doch nicht überall sind die Masken - entgegen der Ankündigung - kostenlos für den Konsumenten. Klarerweise, irgendwer muss die Masken bezahlen, die Regierung hat hier die Verpflichtung auf den Lebensmittelhandel geschoben... und die Lebensmittelindustrie hat geteilt reagiert. Wir hatten hierzu bereits einige Diskussionen zu einem Zeitpunkt, an dem noch nicht endgültig geklärt war, welcher Konzern die Masken wirklich dauerhaft kostenlos zur Verfügung stellen wird.

Wir wollen hier keine weitere Stellung beziehen und auch nicht werten, jedoch haben wir bei Preisjäger auch unsere Meinung zum REWE Konzern gebildet und sind freilich enttäuscht, dass man dort die Kunden in die Pflicht nimmt... und das nicht bloß geringfügig.

229443.jpg


  • Wo bekomme ich die Masken GRATIS:

- Spar (inkl Interspar, Eurospar)
- Hofer
- Lidl
- Müller
- Maximarkt
- Mpreis
- DM (teilweise)

Extrem löblich und vorbildlich verhalten sich die 3 hier genannten großen Ketten in Österreich, weswegen wir sie hier in einem gesonderten Artikel auch besonders hervorheben wollen. Hier werden die Einkaufswägen österreichweit einheitlich desinfiziert angeboten, zusätzlich bietet man den Kunden neben den kostenfreien Atemnschutzmasken auch Einweghandschuhe an. Wirklich großartig!

  • Wer bietet die Masken NICHT GRATIS an:

- Billa
- Merkur
- Penny
- Suterlüty
- BIPA
- Adeg
- Denn‘s
- OBI
- Apotheken
- öffentliche Verkehrsmittel
- nach und nach öffnender lokaler Handel

Bedauerlich hat es REWE nicht bewerkstelligt, kostenlose Atemschutzmasken anzubieten. Dort verlangt man überzogenen 3 € für 3 Stück der günstigsten OP-Masken (ohne FFP-Zertifikat) und behauptet dann auch medial, damit sogar Verlust zu machen. Wir lassen das einmal unkommentiert und zeigen einmal mehr auf Spar, Hofer und Lidl, die hier nicht nur großzügig, sondern auch organisierter vorgehen!



  • Kann man die Masken wiederverwenden?

Ja, aber nur unter Einhaltung gewisser Bedingungen. Prinzipiell kann man die Maske nach dem Einkaufen mit nach Hause nehmen. Am sichersten ist es zwar, sie sofort zu entsorgen, allerdings können Masken vielerorts schnell zur Mangelware werden. Auf jeden Fall sollte der Mundschutz vor der Wiederverwendung entweder gut gewaschen oder zumindest gut getrocknet werden. Stoffmasken kann man freilich in der Waschmaschine waschen (bei 60 bis 90 Grad), danach gut trocknen.

  • Was ist beim Tragen der Masken zu beachten?

Beim Auf- und Absetzen der Masken muss man vorsichtig sein, um Bakterien und Viren nicht mit den Händen zu verteilen. Auch sollte man darauf achten, dass der Mundschutz gut sitzt und eng anliegt. Während des Tragens sollte man zudem nicht viel an der Maske herumzupfen. Nach dem Abnehmen der Maske vom Gesicht die Hände gut waschen. Außerdem soll jeder seine eigene Maske verwenden und diese nicht mit anderen teilen.

229443.jpg

  • Muss man mit Maske trotzdem den 1m Abstand zueinander einhalten?

Ja, unbedingt. Der Mindestabstand zu anderen Personen von einem Meter gilt trotz Maske. Die Hygieneregeln (regelmäßiges Händewaschen mit Seife) sind ebenso weiter einzuhalten. Auch die Regeln bei Niesen und Husten sind weiterhin zu beachten, es sollte weiterhin in die Armbeuge gehustet oder geniest werden.

  • Muss es unbedingt so eine Atemschutzmaske sein?

Bei den Masken handelt es sich laut Gesundheitsministerium um einen einfachen Mund-Nasen-Schutz. Dieser hat den Zweck, Mund und Nase zu bedecken und eine Verteilung der Viren über die Luft zu verhindern. Masken kann man sich daher auch selbst machen. „Jede Art der Bedeckung von Mund und Nase ist besser als keine Bedeckung“, so ein Ministeriumssprecher. Es dürfen auch Tücher und Schals als Mundbedeckung verwendet werden.
Zusätzliche Info
Beste Kommentare
106 Kommentare
Dein Kommentar