77°
Elektronikmarktkette Niedermeyer meldet Insolvenz an *Update* Abverkauf in 53 Filialen gestartet

Elektronikmarktkette Niedermeyer meldet Insolvenz an *Update* Abverkauf in 53 Filialen gestartet

Dies & Das

Elektronikmarktkette Niedermeyer meldet Insolvenz an *Update* Abverkauf in 53 Filialen gestartet

Update 1

Heute hat der Abverkauft in den von der Schließung betroffenen Filialen von Niedermeyer begonnen. Wie in den Kommentaren und auch auf Sparfreunde zu lesen ist, haben einige von euch schon vorbeigeschaut und der Andrang ist wie zu erwarten war riesig. Noch bis Samstag, gibt es 10% zusätzlich auf Aktionspreise aller lagernden Apple iPods, Notebooks, PC’s, Monitore, Drucker und TV-Geräte, 25% Rabatt zusätzlich auf alle lagernden Red Bull Handytaschen, Kopfhörer, USB-Sticks & DVD-Rohlinge, Tabletzubehör & Notebooktaschen, Mäuse & Tastaturen und Bilderrahmen sowie 50% zusätzlich auf Aktionspreise aller lagernden Kabel, Bilderrahmen & Fotoalben, Glühbirnen & Taschenlampen.

2012 war das Jahr der großen Insolvenzen. Neben den Drogerieketten Schlecker und IhrPlatz, hat es unter anderem auch Neckermann Deutschland erwischt. Im Januar 2013 ging es dann mit HMV weiter und jetzt hat auch die Elektronikmarktkette Niedermeyer Insolvenz angemeldet. Schon morgen beginnt in 53 Filialen der Abverkauf.

Wie das Unternehmen auf seiner Internetseite mitteilt, wurde beim Handelsgericht Wien der Antrag auf Einleitung eines Sanierungsverfahrens ohne Eigenverwaltung gestellt. Grund für diesen Schritt und die finanziell angespannte Situation waren demnach Umsatzrückgänge und sinkende Margen. Zudem sei das Weihnachtsgeschäft 2012 nicht so positiv ausgefallen wie erwartet. Im Zuge des Sanierungsverfahrens, plant Niedermeyer nun eine Restrukturierung. Ziel ist es, die wesentlichen Unternehmensbestandteile zu erhalten, und sich neu auszurichten. "Der vorgelegte Sanierungsplan sieht neben einer Anpassung der Strukturen in der Zentrale, die Konzentration des Filialnetzes auf die besten innerstädtischen Lagen und Top Einkaufszentren vor", heißt es. Von den aktuell 98 Filialen sollen daher 53 Stück geschlossen werden. Zudem verlieren 279 Mitarbeiter ihren Arbeitsplatz.

Die Unternehmensleitung sei in Gesprächen mit potentiellen Investoren, um das neue Konzept umzusetzen. Geplant sei dabei auch der Umbau der verbleibenden Filialen. Dabei möchte man sich an den erlebnisorientierten Shop-Konzepten von Apple und Co. orientieren.

"Nach ersten Gesprächen mit potentiellen Investoren, bin ich aber überzeugt, dass nur ein radikaler Umbau des Unternehmens und eine Konzentration auf unsere Top-Standorte in Verbindung mit Multi-Shopping und dem erlebnisorientierten Shop-Konzept die Zukunft von Niedermeyer sichern kann", so Werner Weber, Geschäftsführer von Niedermeyer.

Drüben auf Sparfreunde, hat totti schon darauf hingewiesen, dass der Ausverkauf bei den betroffenen Filialen schon am morgigen Donnerstag beginnt. Wie genau der Ausverkauf aussehen wird ist noch nicht bekannt, schon jetzt wirbt das Unternehmen auf seiner Internetseite aber mit bis zu 50% Rabatt zusätzlich auf Aktionspreise. Welche Filialen von der Schließung betroffen sind, seht ihr mit einem Klick auf das nachfolgende Bild.

8 Kommentare
Avatar

Anonym13427

Ausschließlich in diesen Filialen startet ab sofort bis einschließlich Samstag ein Abverkauf mit weiteren Rabatten auf die bereits gültigen Aktionspreise. Dabei werden zusätzlich auf alle lagernden Apple iPods, Notebooks, PC's, Monitore, Drucker und TV-Geräte nochmals minus 10 Prozent gewährt. Kopfhörer, USB-Sticks, Tabletzubehör oder digitale Bilderrahmen sind bis zu weiteren minus 25 Prozent reduziert. Bilderrahmen & Fotoalben, Glühbirnen und Kabel werden um minus 50 Prozent günstiger angeboten. Quelle: ots.at/pre…tet

Avatar

Anonym19750

Für mich war nichts vor Ort. Kameras davon ausgenommen - TV trotz der -10% zu teuer und auf den restlichen Ramsch kann ich verzichten. Lg

Avatar

Anonym9183

20m Netzwerkkabel um 10,99€ ist nicht schlecht...

Avatar

Anonym19981

Noch immer zu teuer. Die 10% sollen wohl ein Witz sein, die Produkte waren sowieso um 10% zu teuer.... Nicht mal die USB-Sticks sind billig genug um sie zu kaufen, wenn mans nicht wirklich braucht. Hab schon bei 2 Filialen geschaut, aber nichts gefunden, ich hoffe, dass es noch billiger wird.

Avatar

Anonym19983

Der Begriff Abverkauf is wohl a Scherz... Ich war heute in vier verschiedenen Filialen in Wien. Der Krimsch Kramsch (Kabel, Glühbirnen) waren so gut wie alle weg. Auf Küchengeräte (Stabmixer, Elektrostaubsauger, etc) gabs ohnehin keinen Rabatt (lustigerweise waren die td auch fast alle weg). Und ja die paar Notebooks, die sie hatten, viel hatte Niedermeyer ohnehin nicht, waren komplett überteuert. Auf gut deutsch, wollten sie den Kunden nocheinmal einen Bären aufbinden, indem sie ihm vorgaukeln er würde ein Schnäppchen schlagen, bevor sie dicht machen, weil Konkursabverkauf war es eh (NOCH) keiner. Und ich bin mir zu 99,9% sicher, dass es nicht mehr Rabatt werden wird. Die werden die Notebooks und Fernseher einfach auf die verbliebenen Filialen aufteilen.

Avatar

Anonym19984

warum solltens auch alles halb herschenken wenn ein zeitungsartikel schon genügt um die 0815 hofer-schnäppchenjäger in scharen anzulocken? blöd wären sie. die leut kaufen doch alles wo ein aktionsschild drauf pickt.

Avatar

Anonym13590

Die Leute schauen auch nur, gekauft wird dennoch nicht. Wers braucht, kauft vll. die kleinen Artikel. Als preisvergleichender Käufer habe ich bisher nie was beim Niedermeyer gefunden. Selbst jetzt bei dieser "Aktion" war nix dabei und ich plane mir ein Notebook zu kaufen. Beim Cosmos gabs seinerzeit schon noch richtige Schnäppchen. Aber wer so ein Geschäft wirtschaftet, darf sich dann nicht wundern.

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text