99°
ABGELAUFEN
Epson WorkForce WF-7610DWF für 159 Euro - 20% Ersparnis plus 60 Euro Cashback

Epson WorkForce WF-7610DWF für 159 Euro - 20% Ersparnis plus 60 Euro Cashback

ElektronikAmazon Angebote

Epson WorkForce WF-7610DWF für 159 Euro - 20% Ersparnis plus 60 Euro Cashback

Redaktion

Derzeit gibt es den Epson WorkForce WF-7610DWF für 159 Euro im Amazon Blitzangebot. Kombiniert mit der Cashback-Aktion von Epson erhält man kostenlose (!) Ersatzpatronen und 30 Euro für den Drucker zurück.

Ich selbst habe mir den Epson WorkForce WF-2660DWF geholt und bin mehr als zufrieden mit dem Gerät. Bis auf die relativ hohe Lautstärke beim Auf- und Abdrehen, druckt er schnell und hat eine gute Verarbeitungsqualität. Nun aber zu dem hier angebotenen Modell: Testberichte sind keinen brauchbaren vorhanden, doch kann man immerhin auf 13 Kundenrezensionen auf Amazon zurückgreifen:

Vorteile

  • schneller Druck
  • qualitativ hochwertiger Druck
  • netzwerkfähig
  • Apple AirPrint fähig

Nachteile

  • Ein Kunde spricht von hohen Druckkosten, ein anderer von "erträglichen" - muss man sich selber eine Meinung dazu bilden bzw. existieren auch genug Nachkaufpatronen

Technische Details

  • Format: A3+ • Typ: Drucker/Scanner/Kopierer/Fax
  • Drucken: 4800x2400dpi - 18/10 S/min (ISO) (A4)
  • Scannen: 2400x1200dpi (CIS)
  • Papierzufuhr: 250 Blatt, DADF, Duplexeinheit
  • Anschlüsse: USB 2.0, LAN, Cardreader
  • Wireless: WLAN 802.11b/g/n, AirPrint, Mobile Print
  • Display: 3.5" Farb-LCD, Touchscreen
  • Emulation: GDI
  • Leistungsaufnahme: 17W (maximal), 7.3W (Standby), 1.6W (Sleep)
  • Abmessungen (BxHxT): 567x340x486mm
  • Gewicht: 18.50kg
  • Verbrauchsmaterial: 27 BK/C/M/Y, 27XL BK/C/M/Y, 27XXL BK
  • Farbsystem: 4-farbig
  • Besonderheiten: OCR-Software, Google Cloud Print
  • Herstellergarantie: ein Jahr

10 Kommentare
Avatar

Anonym11330

"Leider kann dieser Artikel nicht nach Österreich versendet werden"....

Avatar

Anonym22372

Diese Willkür seitens Amazon is herrlich ... Genauso wie gestern der Laptop während des Blitzangebotes nicht nach Ö verschickt werden konnte. Kannst es aber über Logoix probieren, kostet dann ca 5-8 Euro mehr.

Avatar

Anonym24828

Der Drucker war vor einer Woche aber auch schon nicht nach Österreich lieferbar, warum sollte er es jetzt plötzlich sein? Zudem steht es ja dabei...

Avatar

Anonym11330

Ich weiss, dass man LogoIX verwenden kann, ich fand's nur ironisch, dass ein AT-Deal nicht nach AT versandt wird - zumindest nicht regulär.

Avatar

Anonym24828

PS: die Flagge ist genau verkehrt: nicht nur die österreichische sondern nur die deutsche sollte hier stehen, bitte berichtigen Lg

Redaktion

Damit wir dieses Thema erneut abschließen können: Preisjäger soll sich nur noch auf Österreich konzentrieren, damit wir die österreichischen Schnäppchenjäger ansprechen können. Für die deutschen Jäger haben wir die Partnerseite mydealz.de - selbe Qualität der Deals nur halt Vergleichspreise, etc. für Deutschland rausgesucht. Dass der Drucker nun nicht nach Österreich versandt wird, tut mir leid - wie gesagt: über Logoix ist dies problemlos möglich und man spart immer noch einen Großteil der Kosten ein. Dass so mancher deutscher User verärgert ist, verstehe ich voll und ganz, doch kann man sich, wie schon gesagt, an die deutsche Ausführung mydealz.de halten und dort genauso sparen

Avatar

Anonym24829

Meiner Meinung nach sind in den allermeisten Fällen nur Laserdrucker zum Sparen geeignet, bei Tintenstrahl zahlt man sehr oft drauf, also kein wirklicher Spareffekt und somit wurscht dass wir ihn nicht bestellen können

Avatar

Anonym24829

Eine Bestellung mit Logoix will gut überlegt sein, da es Garantie und Gewährleistungsprobleme nach sich zieht, spätestens wenn die Rechnung beim österreichischen Servicepartner vorgelegt werden soll. Amazon wird sich evt. auch querstellen, oder?

Redaktion

Amazon war diesbezüglich immer recht kulant meiner Erfahrung nach. Und wenn es einen österreichischen Partner von Epson gibt, sollte es keine gröberen Probleme geben.

Redaktion

Nun ja das sollte man nicht so pauschal sagen. Für Wenigdrucker zahlen sich Tintenstrahldrucker schon aus (geringere Anschaffungskosten, sollten die Patronen eintrocknen geringere Verlust, etc.). Vor allem musst du den Kauf eines Farb-Laser-MF-Druckers mal mit dem eines Tintenstrahl-MF-Druckers vergleichen - da liegen schon ein paar hunderter dazwischen (bei gleichbleibender Qualität. Weiters sind Laserdrucker, so günstig sie auch für Vieldrucker scheinbar sind, bezgl. Feinstaubbelastung, Lautstärke und Leistungsverbrauch meist um einiges negativer bestückt als das Tintenpendant.

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text