Leider ist dieser Deal mittlerweile abgelaufen
Eröffungsangebot: DPF Reinigung / Regeneration 199 statt 249 Euro
104° Abgelaufen

Eröffungsangebot: DPF Reinigung / Regeneration 199 statt 249 Euro

199€249€-20%
27
eingestellt am 28. Jän

Dieser Deal ist leider abgelaufen. Hier sind ein paar andere Optionen für Dich:

Habe gerade einen Flyer in die Hand bekommen und wollte euch das Angebot nicht vorenthalten.

Auszug von der "DPF ECO Clinic"- Homepage

"Wir bieten die modernste Technologie der Partikelfilterreinigung DPF/FAP/SCR/KAT für PKWs, LKWs, Buse, Bau-, Land- und Industriemaschinen.



Unsere Reinigungsmethode garantiert die Beseitigung von 99% der Verschmutzung aus Ruβ, Asche, Ölrückstände und Kühlwasser und dabei bleibt der Filtereinsatz unberührt."

Wusste gar nicht, dass man den DPF Reinigen kann. Dachte immer man muss sich den für teures Geld neu kaufen wenn der hinüber ist.



Infos laut Preisliste
dpf-eco-clinic.at/preise.htm

Das Angebot mit 199 Euro gilt nur vor Ort. (Föhrenhain bzw. Gerasdorf bei Wien).

Es gibt auch ein österreichweites Angebot um 249 statt 299 Euro, inkl. Abholung und Rückversand.



Ist erst mein 2 Deal, bitte nicht schlagen wenn ich etwas nicht ganz richtig gemacht habe.
Habe versucht den Deal so gut wie möglich zu beschreiben.
Verbesserungsvorschläge nehme ich gern an.
Zusätzliche Info

Gruppen

27 Kommentare
Naja, das Impressum ist nicht gerade Vertrauenswürdig. Keine UID Nummer, Tel: 01234/56789
Dürfte noch ganz neu sein.
Deswegen gibt es ja auch das Eröffnungsangebot
Zocker28/01/2020 16:16

Naja, das Impressum ist nicht gerade Vertrauenswürdig. Keine UID Nummer, …Naja, das Impressum ist nicht gerade Vertrauenswürdig. Keine UID Nummer, Tel: 01234/56789




Die Telefonnummer steht ja eh am Flyer bzw auf der Hompage.

Zugegeben, das Impressum hab ich mir jetzt nicht komplett durchgelesen
Bearbeitet von: "gagi231" 28. Jänner
DPF werden bei solchen Regenerationen im Normalfall mit sehr heißen Temperaturen "gebacken",also stundenlang im Ofen damit die Asche etc. zerfällt.

Solche Behandlungen sind immer günstiger als ein neuer DPF,und imho sinnvoller wie ein Noname DPF (div. Probleme bei Ford,VAG, Toyota etc.)

Trotzdem berichten Kunden immer wieder das aufbereitete DPF nicht so lange "halten" wie neue.

Wer das Teil selbst ausbauen kann (bei manchen Japanern und deutschen Marken ca. 30 Minuten Arbeit) kann auch versuchen den DPF mittels Hochdruckreiniger zu reinigen.
(Bereits getestet, seit über 70tkm ist Ruhe).
Kosten Nähe null, neue Dichtungen nicht vergessen, und aufpassen auf diverse Sensoren.

PS: Abwasser richtig entsorgen
Maxx_28/01/2020 16:25

DPF werden bei solchen Regenerationen im Normalfall mit sehr heißen …DPF werden bei solchen Regenerationen im Normalfall mit sehr heißen Temperaturen "gebacken",also stundenlang im Ofen damit die Asche etc. zerfällt.Solche Behandlungen sind immer günstiger als ein neuer DPF,und imho sinnvoller wie ein Noname DPF (div. Probleme bei Ford,VAG, Toyota etc.)Trotzdem berichten Kunden immer wieder das aufbereitete DPF nicht so lange "halten" wie neue.Wer das Teil selbst ausbauen kann (bei manchen Japanern und deutschen Marken ca. 30 Minuten Arbeit) kann auch versuchen den DPF mittels Hochdruckreiniger zu reinigen.(Bereits getestet, seit über 70tkm ist Ruhe).Kosten Nähe null, neue Dichtungen nicht vergessen, und aufpassen auf diverse Sensoren.PS: Abwasser richtig entsorgen


und wennst einen 1.6 tdi hast, dann kostet der aus und einbau des filters mehr als die reinigung.... ich glaub als geübter schrauber braucht man ca 5-6 stunden. beim nächsten auto wird sowas mit ins kaufkriterium hineingenommen, vag ist manchmal echt
Was man vielleicht noch erwähnen sollte: Man muss den Partikelfilter selber aus- und wieder einbauen (oder durch eine Werkstätte machen lassen) - was manchmal ganz schön aufwendig ist und wieder ordentlich Geld kostet.
Also mal aus dem Nähkästchen, da ich aus der Branche bin. Angebot ist das keines. Die Reinigung erledigt die Chemie über mehrerer Stunden (entweder mittels Flüssigkeit oder im verbauten Zustand mittels Schaumreiniger),

Arbeitsaufwand ist der Ein- & Ausbau des DPF, das können u.U. mehrerer Stunden sein, die sind in dem Preis aber nicht inkludiert.

Weiters bietet eine Reinigung nie eine 100% Garantie, das das System nachher wieder ordnungsgemäß funktioniert. Mir sind Fälle bekannt, wo der absolut sauberer Filter vom System als VOLL gemeldet wurde und wirklich erst der Einbau eines neuen Filters funktionierte.

Einfachste Lösung für den Endkunden, zum ÖAMTC gehen, DPF Reinigungszusatz kaufe und in den Tank geben. Kostenaufwand keine 20 €.
Bearbeitet von: "Firvin" 28. Jänner
Firvin28/01/2020 16:57

Also mal aus dem Nähkästchen, da ich aus der Branche bin. Angebot ist das k …Also mal aus dem Nähkästchen, da ich aus der Branche bin. Angebot ist das keines. Die Reinigung erledigt die Chemie über mehrerer Stunden (entweder mittels Flüssigkeit oder im verbauten Zustand mittels Schaumreiniger),Arbeitsaufwand ist der Ein- & Ausbau des DPF, das können u.U. mehrerer Stunden sein, die sind in dem Preis aber nicht inkludiert.Weiters bietet eine Reinigung nie eine 100% Garantie, das das System nachher wieder ordnungsgemäß funktioniert. Mir sind Fälle bekannt, wo der absolut sauberer Filter vom System als VOLL gemeldet wurde und wirklich erst der Einbau eines neuen Filters funktionierte.Einfachste Lösung für den Endkunden, zum ÖAMTC gehen, DPF Reinigungszusatz kaufe und in den Tank geben. Kostenaufwand keine 20 €.



Und das bringt was?
Maxx_28/01/2020 16:25

DPF werden bei solchen Regenerationen im Normalfall mit sehr heißen …DPF werden bei solchen Regenerationen im Normalfall mit sehr heißen Temperaturen "gebacken",also stundenlang im Ofen damit die Asche etc. zerfällt.Solche Behandlungen sind immer günstiger als ein neuer DPF,und imho sinnvoller wie ein Noname DPF (div. Probleme bei Ford,VAG, Toyota etc.)Trotzdem berichten Kunden immer wieder das aufbereitete DPF nicht so lange "halten" wie neue.Wer das Teil selbst ausbauen kann (bei manchen Japanern und deutschen Marken ca. 30 Minuten Arbeit) kann auch versuchen den DPF mittels Hochdruckreiniger zu reinigen.(Bereits getestet, seit über 70tkm ist Ruhe).Kosten Nähe null, neue Dichtungen nicht vergessen, und aufpassen auf diverse Sensoren.PS: Abwasser richtig entsorgen


Naja mit dem Kärcher würde ich jetzt nicht rangehen.

Ist denn nicht eine ganz empfindliche/ zerbrechliche Keramik drin?

Am Ende macht man damit mehr kaputt als was es bringt.
Tom9228/01/2020 16:51

Was man vielleicht noch erwähnen sollte: Man muss den Partikelfilter …Was man vielleicht noch erwähnen sollte: Man muss den Partikelfilter selber aus- und wieder einbauen (oder durch eine Werkstätte machen lassen) - was manchmal ganz schön aufwendig ist und wieder ordentlich Geld kostet.


Was man wenn der kaputt ist ja sowieso machen muss.


Weiß jemand wie lange so ein DPF im Normalfall haltet?
Art_Vandelay28/01/2020 17:01

Und das bringt was?


IMHO nix,...

Das kann niemals die Asche die sich im DPF sammelt beseitigen.
Kann vielleicht den Ruß lösen,aber da bin ich mehr als skeptisch
gagi23128/01/2020 17:05

Naja mit dem Kärcher würde ich jetzt nicht rangehen.Ist denn nicht eine g … Naja mit dem Kärcher würde ich jetzt nicht rangehen.Ist denn nicht eine ganz empfindliche/ zerbrechliche Keramik drin?Am Ende macht man damit mehr kaputt als was es bringt.


Hätte ich auch nicht getan, befreundeter Mechaniker hat's getan

Wie gesagt, bei mir hat's geklappt, wenn man vorsichtig ist geht die Keramik nicht zu Bruch.
Die ist seeeeeeeehr stabil
Maxx_28/01/2020 17:07

IMHO nix,...Das kann niemals die Asche die sich im DPF sammelt …IMHO nix,...Das kann niemals die Asche die sich im DPF sammelt beseitigen.Kann vielleicht den Ruß lösen,aber da bin ich mehr als skeptisch


klingt irgendwie nach den ganzen Oktan und Power boostern vom Forstinger in den 90er Jahren.

Sie einem versprochen haben dass man 10 PS mehr hat.

Weiß gar nicht ob es die noch gibt.
Firvin28/01/2020 16:57

Also mal aus dem Nähkästchen, da ich aus der Branche bin. Angebot ist das k …Also mal aus dem Nähkästchen, da ich aus der Branche bin. Angebot ist das keines. Die Reinigung erledigt die Chemie über mehrerer Stunden (entweder mittels Flüssigkeit oder im verbauten Zustand mittels Schaumreiniger),Arbeitsaufwand ist der Ein- & Ausbau des DPF, das können u.U. mehrerer Stunden sein, die sind in dem Preis aber nicht inkludiert.Weiters bietet eine Reinigung nie eine 100% Garantie, das das System nachher wieder ordnungsgemäß funktioniert. Mir sind Fälle bekannt, wo der absolut sauberer Filter vom System als VOLL gemeldet wurde und wirklich erst der Einbau eines neuen Filters funktionierte.Einfachste Lösung für den Endkunden, zum ÖAMTC gehen, DPF Reinigungszusatz kaufe und in den Tank geben. Kostenaufwand keine 20 €.


Wenn das System voll meldet, dann weil der Gegendruck nicht passt.

Das Reinigen mit diesen Zauber Mitteln ist imho nichts.
Wie soll das die Asche entfernen?
Da müsste der DPF glühen unter dem Vorgang und der Druck so hoch sein das vorher alle Dichtungen bis zum Motor raus hüpfen.
Genauso wie diese thermischen Reiniger zum einsprühen über die Sonden.
Da werden mehr DPF kaputt als gut.
Wobei ich das mit der Verbrennung der Asche nicht ganz verstehe.

Wie soll denn das funktionieren?!
Selbst in diesem oben erwähnten Backöfen- Verfahren.

Ich nehme mal meinen Weber Grill als Beispiel.

Egal wie heißt das Feuer wird die Asche bleibt trotzdem drin. Sie löst sich ja nicht auf.

Das einzige das was bringt ist das physische Reinigen bzw mit dem Gartenschlauch abspritzen von dem Griller.
Bearbeitet von: "gagi231" 28. Jänner
Nein. Beim DPF geht es um die Regenerierung. Sprich das die angesammelten Russpartikel aschefrei verglühen. Ist der Russpartikelanteil zu hoch (sprich die normale Regenerierung findet nicht oder unvollständig statt) gibt's Probleme. Asche oder Ölverkokungen sollten normal gar nicht im Filter sein. Einzig Russpartikel. Diese Rückstände kann ich im ausgebauten Zustand chemisch auflösen (stell dir einen Backofenreiniger vor) oder im verbautem Zustand mittels Schaumreiniger über Druck- oder Temperatursonde-Zugang.

Oder ich unterstütze die normale Regenerierung (im Regelfall alle 500 km) mittels chemischen Tankzusätze. Frag Mal beim ÖAMTC Techniker nach, der kann dir das genauer erklären, wie das funktioniert.


Um beim Weber zu bleiben, da gibt's auch das Freibrennen des Rostes zur Reinigung.
Bearbeitet von: "Firvin" 28. Jänner
Kostet in Graz 230€ und hab ihn am nächsten Tag hab ihn bei meinem A6 4F reinigen lassen bin sehr zufrieden.Hat mich in Summe 500€ gekostet für arbeit und einen Sensor den Sie zerstört haben beim abmontieren.
In Bosnien kostet es 75€.+arbeit
Firvin28/01/2020 17:48

Nein. Beim DPF geht es um die Regenerierung. Sprich das die angesammelten …Nein. Beim DPF geht es um die Regenerierung. Sprich das die angesammelten Russpartikel aschefrei verglühen. Ist der Russpartikelanteil zu hoch (sprich die normale Regenerierung findet nicht oder unvollständig statt) gibt's Probleme. Asche oder Ölverkokungen sollten normal gar nicht im Filter sein. Einzig Russpartikel. Diese Rückstände kann ich im ausgebauten Zustand chemisch auflösen (stell dir einen Backofenreiniger vor) oder im verbautem Zustand mittels Schaumreiniger über Druck- oder Temperatursonde-Zugang.Oder ich unterstütze die normale Regenerierung (im Regelfall alle 500 km) mittels chemischen Tankzusätze. Frag Mal beim ÖAMTC Techniker nach, der kann dir das genauer erklären, wie das funktioniert.Um beim Weber zu bleiben, da gibt's auch das Freibrennen des Rostes zur Reinigung.


Ich kenne zwar dein oben genanntes Nähkästchen nicht, und auch nicht deine Branche, aber was du schreibst ist schlichtweg falsch,..

Unten füge ich noch einen Auszug aus meinem eigenen ÖAMTC Protokoll bei, bei jedem DPF fällt unverbrennbare Asche an.
Diese Wundermittel müssten wie oben erwähnt, den DPF glühen lassen.


3458540-5us0M.jpgDas geht aber nur im ausgebauten Zustand, oder je nach Hersteller mit einer Zwangsregeneration.
Diese Zwangsregeneration kann über die OBD Schnittstelle angeregt werden, je nach Hersteller muss vorher und oder nachher das Öl gewechselt werden. (Und beim Vorgang selbst diverse Verkleidungsteile.)

Ich kenne deinen "ÖAMTC Techniker" nicht, aber diese Wundermittel sind gelinde gesagt ein Verkaufsschmäh.

Auszug Wikipedia: Je nach Fahrzeugmodell und Dieselpartikelfiltertyp sind Dieselrußpartikelfilter (DPF) nach Laufleistungen von etwa 120.000 bis 180.000 km mit unbrennbarer Asche verstopft. Teilweise tritt eine Verstopfung mit Ruß aber auch schon früher auf. (de.wikipedia.org/wik…ung)



gagi23128/01/2020 17:35

Wobei ich das mit der Verbrennung der Asche nicht ganz verstehe.Wie soll …Wobei ich das mit der Verbrennung der Asche nicht ganz verstehe.Wie soll denn das funktionieren?! Selbst in diesem oben erwähnten Backöfen- Verfahren.Ich nehme mal meinen Weber Grill als Beispiel.Egal wie heißt das Feuer wird die Asche bleibt trotzdem drin. Sie löst sich ja nicht auf.Das einzige das was bringt ist das physische Reinigen bzw mit dem Gartenschlauch abspritzen von dem Griller.



youtube.com/wat…Qd0

"Bilder" sagen oft mehr als tausend Worte
user2528/01/2020 16:34

und wennst einen 1.6 tdi hast, dann kostet der aus und einbau des filters …und wennst einen 1.6 tdi hast, dann kostet der aus und einbau des filters mehr als die reinigung.... ich glaub als geübter schrauber braucht man ca 5-6 stunden. beim nächsten auto wird sowas mit ins kaufkriterium hineingenommen, vag ist manchmal echt


Mit ein Grund warum ich Fahrzeuge aus dem VAG Konzern meide.
Leider war es bei anderen Herstellern zum Teil nicht besser, Auris BJ 2008 muss die Vorderachse runter
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text