Leider ist der Deal bereits abgelaufen seit 29 Juni 2022.
500° Abgelaufen
90
Aktualisiert vor 4 Monaten

Eycos "PAC4400 Wifi" mobiles Monoblock Klimagerät (14000 BTU, bis 38m²)

239,90€449€-47%
Avatar
Geteilt von Peter Country Manager
Dabei seit 2014
10.669
22.857

Deal-Beschreibung

Dieser Deal ist leider abgelaufen. Hier sind ein paar andere Optionen für Dich:

Update 1
Aktion wurde verlängert und aktuell wird auch noch gratis versandt
Preischeck: 449 €

Preis: mit 10 € Rabatt aus Newsletter-Gutschein


Bei steigenden Temperaturen sorgt die smarthome-fähige Klimaanlage PAC-4400 WIFI mit Timer und Fernbedienung für die ersehnte Abkühlung. Sie ist für Zimmer bis ca. 38 m² geeignet und entfeuchtet bis zu ca. 31 Liter pro Tag. Besonders praktisch ist der seitliche Griff, dank dem Sie das Gerät bequem vom Wohn- ins Schlafzimmer transportieren.

Für das optimale Wohlfühlklima wählen Sie aus einer der 3 Ventilatorenstufen und genießen Sie so eine laue Brise für den ultimativen Cool-Down-Effekt. Dank Fernbedienung passen Sie die Einstellung auch vom Sofa aus exakt an Ihre Bedürfnisse an. Mit dieser Klimaanlage inklusive Timer und Fernbedienung ist die Bahn frei für entspanntes Sommer-Feeling!


  • Smarthome-fähig
  • automatisch motorisierte Schwenkklappen
  • einstellbare Luftausblasrichtung
  • 3 Ventilatorenstufen
  • Stunden-Timer und Schlafmodus
  • fahrbar + Griff an der Seite
  • LED-Anzeige mit Fernbedienung
  • für Räume mit bis zu ca. 38 m² Fläche geeignet
  • Luftzirkulation: ca. 480 m³ pro Stunde
  • Entfeuchtung: ca. 31 Liter pro Tag
  • inklusive Abluftschlauch mit Adapter
  • dezentes Design in Weiß

Die technischen Daten:

  • Kühlleistung: ca. 4.100 Watt
  • Leistungsstärke: ca. 14.000 BTU pro Stunde
  • Stromverbrauch: ca. 1,58 kWh pro Stunde
  • Netzteil: ca. 220 bis 240 Volt / ca. 50 Hertz
  • Kühlmittel: R290
  • Lautstärke: maximal ca. 55 Dezibel


Besonderheiten: Sleep-Funktion, Entwässerung über Kondenswasserschlauch, fahrbar, Timer, einstellbare Luftausblasrichtung, mehrere Ventilationsstufen, Nachtmodus


275493_1.jpg275493_1.jpg
Media Markt Mehr Info auf Media Markt
Zusätzliche Info
Sag was dazu

90 Kommentare

sortiert nach
Avatar
  1. Avatar
    Von solchen Geräten kann man nur abraten. Laut und fressen Energie.

    Wenn man die Möglichkeit hat: Auf jeden Fall ein Splitgerät kaufen. Und wenn nicht... bitte trotzdem Finger weg von diesen Maschinen.
  2. Avatar
    Wenn Nicht-Schwitzen zum "Luxus" wird.

    Meine Wohnung - 1910 Altbau - ungedämmt, unterm Rohdachboden, im Winter kalt, im Sommer heiß.

    Wien ist, durch die ungedämmten Altbauten ist eine einzige Leckage was den Energieverbrauch betrifft. Durch die gigantischen Energiekosten ist das nochmal klar in den Vordergrund gerückt worden. Wenn da nicht mit "brute force" eingegriffen wird, ade Klimaziele, ganz abgesehen von den steigenden Kosten für Energie.
    Was wird gemacht? Leider viel zu wenig.
    Zu viele Vermieter haben kein Interesse, den Altbau trotz Förderung zu dämmen, weil sie pekuniär nichts davon haben, sie haben nur Ausgaben. Sie profitieren nicht von den Energieeinsparungen. Ein Mehrwert des Gebäudes fällt nur dann ins Gewicht, wenn man vorhat dieses zu verkaufen.
    Dem Mieter, der an den potentiellen Energieeinsparungen der Profiteur wäre, dem sind mehr oder weniger die Hände gebunden. Er kann eine Außendämmung aufgrund mangels Eigentums nicht erzwingen. Bliebe nur innen. Dafür bekommt er keine Förderung und hat zudem auch noch Raumverlust, abgesehen davon, dass viele Altbauwohnungen auch befristete Mietverträge haben.
    Wenn man in so einem Fall (Altbau-Dämmung) in dieser Not (Klimaziele/Energiekosten) nicht wenigstens eine Win-Win bzw. Loose-Loose Situation für Mieter und Vermieter gestaltet und letztenendes kann das nur vom Gesetzgeber kommen, sehe ich schwarz.

    Das Haus, in dem ich wohne, hat eine Fassaden-Sanierung erhalten, keine Dämmung, nur mit Farbputz versehen.
    Ohne Gesetzgeber passiert zu wenig.

    Sorry für das Off Topic, aber das musste mal raus und ehrlich ... ich kenne leider keine Plattform für Probs und Ideen ums Energiethema. Das wundert mich aber auch nicht. Mit 100 km/h gegen die Wand. (bearbeitet)
  3. Avatar
    Die Eycos PAC4400 hatte ich letztes Jahr beim Media Markt gekauft, die Kühlleistung war dermaßen schlecht, dass ich sie nach einer Woche wieder zurückgegeben habe. Außerdem war sie im Betrieb viel zu laut. Jetzt habe ich eine Delonghi PAC und bin sehr zufrieden betreffend der Lautstärke und Kühlleistung.
  4. Avatar
    rayray16/05/2022 14:07

    Kannst du vielleicht ein bisschen genauer von deinen Erfahrungen …Kannst du vielleicht ein bisschen genauer von deinen Erfahrungen berichten? Bin in einer ähnlichen Situation wie du, Neubau 2018, Eckwohnung, ganztags Sonnenbestrahlung, Split-Gerät nicht möglich, etc. Wie genau hast du das mit dem Schlauch gelöst? Hast du da eine Abdeckung für die Balkontür genommen damit die warme Luft draußen bleibt (falls ja, welche?), und hilft das überhaupt was? Wenn du noch ein paar Infos mehr hättest wär ich dir sehr dankbar . Würd mich freuen wenn auch alle anderen ihren Senf dazu geben, bitte erspart euch aber die Aussagen bzgl. zu laut/ineffizient/"kauf da lieber was gscheites. Wenn ich könnte würde ich das eh tun...Falls ihr ein besseres Standgerät mit ähnlichem Preis empfehlen könnt, bitte ich darum!


    Wenn du ein normales Fenster in der Nähe hast, wo du die Klima gerne hättest und du dort Platz hast (ich nämlich nicht...) würde ich auf jeden Fall das empfehlen. Bei der Balkontür kannst halt nicht raus gehen, solange du den Klimaschlauch hängen hast. Den musst auch immer wieder rausgeben, wenn du die Balkontür schließen möchtest (wobei mich das nicht stört, dauert genau 5 Sekunden). Ich hab mir dazu folgende bestellt gehabt letztes Jahr: amazon.de/gp/…h=1
    Eine wesentlich bessere Lösung wäre sowas:

    amazon.de/HOO…h=1
    Außen bei der Tür anbringen - leider haben wir schon ein Fliegengitter kurz zuvor montiert, weshalb ich dieses nicht wieder demontieren wollte, wäre aber 1000 Mal besser, als das was ich jetzt oben hab.

    Jedenfalls, das aus dem ersten Link mit Kletter innen um den Fensterrahmen herum kleben (klebt von selbst und ja, super stark :D) und den zweiten Teil am Fenster selbst und am Ende nur noch den Zippverschluss zuziehen. Man möge es nicht glauben aber das dichtet bei mir (bzw. wenn man genau arbeitet) extrem gut ab! Woran ich das erkenn...? Ganz am Anfang der Wohnung ist das WC - aus unerklärlichen Gründen spürt man Luft zwischen den "Taster" zum Hinunterlassen herauskommen, sprich der Unterdruck und das sehr stark... Daher immer aufpassen bei Klima + GAS in einer Wohnung.
    Ich sags nochmal dazu: Es sieht total kacke aus! Es steht unnötig im Weg herum und raus zum Balkon bedeutete - zuerst Schlauch raus und Zippverschluss auf (du musst nicht die ganze Plane/Abdeckung runternehmen), aber es ist kühl und das ist viel wert... =).
    Bei einem Fenster hast bessere Möglichkeiten:
    Hast du gute Rollos, fertige ein Stück aus Styorpor an und klemm das mit der Rollo im Fenster ein, sodass es dicht ist. Ein Loch so groß wie der Abluftschlauch und gut ist. Gibt einige YouTube Videos die Zeigen, welche Möglichkeit du hast. Hier kannst du sehr kreativ sein.
    Wie gesagt, bei mir "eignete" sich leider nur die Balkontür :(.
    Und zur Kühlleistung selbst:
    Erwarte halt keine Wunder - es ist nicht vergleichbar mit der Klima im Auto wo du leicht mal 10 - 15 Grad weniger hast als draußen oder mit einer Split Klima. Meine Kühlt im große Wohnzimmer (Küche + Wohnzimmer = 1 großer Raum) mit ca. 35 qm in einer Stunde bei voller Sonneneinstrahlung um die 4 Grad (Ausgang angenommen 27 Grad)
    PS: Weil ich grad ein Video sehe, gibt anscheinend auch schon "Mobile Split Klimaanlagen" ;D (bearbeitet)
  5. Avatar
    Tiuz0902/05/2022 12:05

    Bin ich ganz deiner Meinung.Der Energieausweis müsste mit ins MRG …Bin ich ganz deiner Meinung.Der Energieausweis müsste mit ins MRG (Altbau). Wenn die Wohnung bzw. das Haus schlecht gedämmt ist, dann gibt es einen großen Abschlag bei der Miete. Wenn es hingegen sehr gut gedämmt ist, kann der Mietzins erhöht werden. Ansonsten wird bei den ganzen Altbauten leider wirklich nichts passieren.Nur wenn die Vermieter größere Verluste bei den Mieteinnahmen zu befürchten haben, werden sie sich überlegen ob sie die Fassade renovieren.


    Wenn sie verluste befürchten werden sie verkauft ehl und co werden sich freuen
  6. Avatar
    der Ordnung halber:
    Lautstärke: maximal ca. 55 Dezibel
    das hat mich irritiert, weils schon SEHR leise wäre, hab nachgesehen --> sind laut Hersteller 65 Dezibel!
  7. Avatar
    Ich hab mir letzte Jahr eine Koenic wlan im Angebot geholt, ja ich weiß, vllt. nicht markentechnisch die beste Klimaanlage aber bevor ich im "Neubau" (2008 oder in die Richtung) im Hochsommer bei 27 bis 29 Grad in der Wohnung! vergammel, lieber mit Klima dafür schön kühl. Haben eine Eckwohnung auf Sonnenseite, da helfen auch heruntergelassene Rollos nur gering.
    Und, man muss die Klima ja nicht 24/7 laufen lassen.
    Wenn ich eine Split Klima installieren dürfte, hätte ich das SOFORT getan. Dieses Monoblock Teil sieht Kacke aus, Steht im Weg herum, ist total ineffizient und die Positionierung in meinem Fall war auch nicht einfach weil, wohin mit dem Abluftschlauch, und zwar so, dass Sie nicht im Weg steht -_-... Letzten Endes muss halt leider die Balkontür dran glauben.
  8. Avatar
    asdfmovie15/05/2022 23:17

    Naja nicht wenn du Eigentümer bist Wäre mir neu. Warum brauche ich eine z …Naja nicht wenn du Eigentümer bist Wäre mir neu. Warum brauche ich eine zustimmung wenn ich auf meinem balkon eine klima aufstelle? Diese ist nicht von der Straße einsehbar noch veränderz sie die Fassade


    Ganz einfach: Erstens weil die Dinger Lärm machen. Beeinträchtigung schutzwürdiger Interessen der anderen Miteigentümer

    Und weil für die Montage jeder elektrisch oder mechanisch betriebenen Vorrichtung, welche fest mit einem Gebäudeteil verbunden wird, generell die Zustimmung der anderen Miteigentümer einzuholen ist (Verschraubung reicht).
    Darunter zählt sogar der Einbau eines Treppenliftes. Selbst letztes Jahr für meine Eltern veranlasst. Das ist glaub ich in der Bauordnung festgelegt, da müsste ich nochmals nachlesen. Ich hatte selbst gestaunt, als mir die Liftfirma das mitteilte.

    Ob der Balkon zur Außenhaut des Gebäudes zählt weiß ich nicht. In dem Fall wären auch noch folgende Fragen betroffen:
    – mögliche Schädigung des Hauses
    – Beeinträchtigung des äußeren Erscheinungsbildes und
    – Gefahr für die Sicherheit von Personen, des Hauses oder von anderen Sachen
    Denn an sich darfst Du nicht mal einen Haken für ein Außenthermometer in die Außenwand schrauben. Außenhaut - Allgemeiner Teil des Hauses - kein Recht daran. So einfach ist das.

    Also wenn nicht alle zustimmen, dann wird's echt mühsam.
  9. Avatar
    Vielleicht als Idee auch für andere interessant:
    Ein Kollege hat zum Einbau den kompletten Fensterflügel über den Sommer rausgenommen und stattdessen eine Holzplatte verschraubt, in die hat er dann ein 100% passendes Loch gesägt. Ist allerdings ein kleines Fenster. (40x40 schätz ich)
  10. Avatar
    Autor
    Marijan.Kelava01/05/2022 14:34

    Von solchen Geräten kann man nur abraten. Laut und fressen Energie.Wenn …Von solchen Geräten kann man nur abraten. Laut und fressen Energie.Wenn man die Möglichkeit hat: Auf jeden Fall ein Splitgerät kaufen. Und wenn nicht... bitte trotzdem Finger weg von diesen Maschinen.


    Marijan.Kelava01/05/2022 23:52

    In dem Fall schon So viel Strom diese Drecksteile fressen, wird man bei …In dem Fall schon So viel Strom diese Drecksteile fressen, wird man bei der nächsten Abrechnung (angesichts der aktuellen Energiepreise) weitmehr als nur Schwitzen...Ergo: Finger weg von diesem Schrott. Schont die Ohren und die Brieftasche.



    kann ich definitiv nicht bestätigen... die Dinger bewirken bei mir wahre Wunder, ich möchte meine Delonghi nicht mehr missen, haben uns auf Preisjäger das schwarze Monoblick Gerät zum Bombenpreis gesichert (haben 3 Stück gekauft) und ja, wenn 1 Gerät den Sommer quasi durchrennt, ohne Rücksicht auf Geld-zu-sparen, kann man mit 100 € im Monat mehr rechnen, also natürlich nur im Betrieb, in 2 Monaten also 200 € usw... das ist natürlich viel Geld... das steht ganz außer Frage... mit ist es das aber wert, wir dürfen nämlich im Denkmal-geschützten-Altbau keine Split installieren, daher ist das die einzige Lösung für uns... wir sind beide im HomeOffice, alles andere wäre einfach nur eine Katastrophe!
  11. Avatar
    Marijan.Kelava01/05/2022 23:52

    In dem Fall schon So viel Strom diese Drecksteile fressen, wird man bei …In dem Fall schon So viel Strom diese Drecksteile fressen, wird man bei der nächsten Abrechnung (angesichts der aktuellen Energiepreise) weitmehr als nur Schwitzen...Ergo: Finger weg von diesem Schrott. Schont die Ohren und die Brieftasche.


    Na wenn Du das sagst...
    Wir werden unsere PAC 6600 wegschmeißen - ich werde das meiner Frau und den Kindern schon irgendwie erklären - danke für Deine Einschätzung.
    Laut war sie zwar absolut nicht, aber der Rest Deiner Expertise wird schon stimmen.
    Wir werden den ersparten Strombetrag diesen Sommer in Eiswürferl und Twinnis investieren. (bearbeitet)
  12. Avatar
    Marijan.Kelava01/05/2022 23:52

    In dem Fall schon So viel Strom diese Drecksteile fressen, wird man bei …In dem Fall schon So viel Strom diese Drecksteile fressen, wird man bei der nächsten Abrechnung (angesichts der aktuellen Energiepreise) weitmehr als nur Schwitzen...Ergo: Finger weg von diesem Schrott. Schont die Ohren und die Brieftasche.


    Hohe stromrechnung?
    3877736-4cm9S.jpg
  13. Avatar
    kramal14/05/2022 11:25

    Klimaanlage im Privathaushalt in unserem Klima (Österreich) an sich ist …Klimaanlage im Privathaushalt in unserem Klima (Österreich) an sich ist Stromverschwendung und sollte verboten werden, wenn man wirklich Energieverbrauch senken will...Heizung ist bei uns standard, weil es 5 Monate kalt genug ist um heizen zu müssen. In wärmeren Ländern gibt es dafür keine Heizungen.


    so einen pauschalen Blödsinn muss man nicht mal argumentativ widerlegen. Mit dem gleichem Argument könnte man Kühlschränke verbieten, weil es ja eh hauptsächlich kalt ist...
  14. Avatar
    Marijan.Kelava01/05/2022 14:34

    Von solchen Geräten kann man nur abraten. Laut und fressen Energie.Wenn …Von solchen Geräten kann man nur abraten. Laut und fressen Energie.Wenn man die Möglichkeit hat: Auf jeden Fall ein Splitgerät kaufen. Und wenn nicht... bitte trotzdem Finger weg von diesen Maschinen.


    Klar, da ist einfach weiterschwitzen die viel bessere Lösung
  15. Avatar
    kramal14/05/2022 11:25

    Klimaanlage im Privathaushalt in unserem Klima (Österreich) an sich ist …Klimaanlage im Privathaushalt in unserem Klima (Österreich) an sich ist Stromverschwendung und sollte verboten werden, wenn man wirklich Energieverbrauch senken will...Heizung ist bei uns standard, weil es 5 Monate kalt genug ist um heizen zu müssen. In wärmeren Ländern gibt es dafür keine Heizungen.


    Also bevor ich bei 30 grad dahinvegetiere ist mir der stromverbrauch aber sowas von scheiß egal, sei froh wenn feine wohnung gut isoliert ist. Ich erreiche schon im frühling bei sonnenschein und aussentemperaturen um 15 grad leicht die 25 grad innentemperatur (bearbeitet)
  16. Avatar
    Autor
    xxSamxx02/05/2022 09:53

    Mein Bruder hat sich eine aus denselben Grund gekauft. Durchgehend zu …Mein Bruder hat sich eine aus denselben Grund gekauft. Durchgehend zu schwitzen und sich auf die Arbeit zu konzentrieren, war nur schwer möglich.


    und darüber hinaus, Abends einschlafen wenn man in seinem eigenen Sud liegt, ist auch nicht so cool, muss ich sagen, aber ja, leider, wenn's eben nicht anders geht, ist dieses Ding Gold wert... auch meine Mama hat sich 2 Geräte gegönnt auch die Mehrkosten im Betrieb auch dankend in Kauf genommen
  17. Avatar
    Das man heutzutage immer noch keine effiziente Klimaanlage installieren darf sondern stattdessen auf diese ineffizienten Teile ausweichen muss ist so realitätsfremd. Auf der einen Seite will man den Energie verbrauch senken, auf der anderen seite zwingt man die Leute quasi zum stromverschwenden.

    Keiner würde heutzutage sagen, geh Heizung braucht man keine, zieh dir einfach mehr an und deck dich zu. Aber in die Andere richtung sagens "geh, reiß dir einfach die Äußerste Hautschicht runter wenn dir zu heiß ist, klimaanlage darfst ned haben"
  18. Avatar
    Peter02/05/2022 09:25

    kann ich definitiv nicht bestätigen... die Dinger bewirken bei mir wahre …kann ich definitiv nicht bestätigen... die Dinger bewirken bei mir wahre Wunder, ich möchte meine Delonghi nicht mehr missen, haben uns auf Preisjäger das schwarze Monoblick Gerät zum Bombenpreis gesichert (haben 3 Stück gekauft) und ja, wenn 1 Gerät den Sommer quasi durchrennt, ohne Rücksicht auf Geld-zu-sparen, kann man mit 100 € im Monat mehr rechnen, also natürlich nur im Betrieb, in 2 Monaten also 200 € usw... das ist natürlich viel Geld... das steht ganz außer Frage... mit ist es das aber wert, wir dürfen nämlich im Denkmal-geschützten-Altbau keine Split installieren, daher ist das die einzige Lösung für uns... wir sind beide im HomeOffice, alles andere wäre einfach nur eine Katastrophe!


    Mein Bruder hat sich eine aus denselben Grund gekauft. Durchgehend zu schwitzen und sich auf die Arbeit zu konzentrieren, war nur schwer möglich.
  19. Avatar
    W_123W02/05/2022 12:06

    Also mit diesen Geräten habe ich nur schlechte Erfahrungen gemacht, sind …Also mit diesen Geräten habe ich nur schlechte Erfahrungen gemacht, sind einfach nur laut und die Kühlleistung hält sich in Grenzen. Habe nurln ein mobiles Splittgerät von Remko rkl 495 gekauft. Kostet natürlich um die Eur 1200 aber kein Vergleich. Würde wenn dann jeden soetwas empfehlen. Kann auch in Altbauwohnungen problemlos installiert werden. Und ein Fenster/Türe muss bei beiden offen Geräten offen bleiben.


    Wie kommst Du drauf, dass das im Altbau "problemlos" installiert werden kann?
    Du musst bei Splitgeräten IMMER die Zustimmung der anderen Eigentümer haben, aus optischen aber auch aus akkustischen Gründen. Wenn nicht, kann Dir das jeder Miteigentümer oder der Vermieter sofort abdrehen. Plus Verwaltungsstrafe und/oder Hausfriedensbruch wenn's blöd läuft... hatten wir im Haus letztes Jahr.
    Und bei mir ist nie ein Fenster offen, wäre ja völliger Schwachsinn, die heiße Luft gleich wieder rein zu lassen .
    Der Schlauch geht durch eine eingepasste Fensterplatte ins Freie.
    Klar ist ein Splitgerät die bessere Wahl, das bestreitet ja niemand. Aber nur WENN es denn geht. (bearbeitet)
  20. Avatar
    Peter02/05/2022 09:54

    und darüber hinaus, Abends einschlafen wenn man in seinem eigenen Sud …und darüber hinaus, Abends einschlafen wenn man in seinem eigenen Sud liegt, ist auch nicht so cool, muss ich sagen, aber ja, leider, wenn's eben nicht anders geht, ist dieses Ding Gold wert... auch meine Mama hat sich 2 Geräte gegönnt auch die Mehrkosten im Betrieb auch dankend in Kauf genommen


    Ja die Mehrkosten nehmen meine Verwandten und ich auch gerne hin, wenn wir dafür nicht ständig unsere Kleidung wechseln müssen und uns wohlfühlen, anstatt uns zu ärgern und wie du schon gesagt hast, im eigenen Sud zu liegen. Als mein Großvater ein Pflegefall wurde, kauften wir meiner Mutter eine, damit sie ihn nicht täglich 3-4 Mal umziehen muss. Ihr Rücken hat es uns glaube ich gedankt und mein Großvater hatte sich auch gefreut.
Avatar