18°
Gamer-Notebook Lenovo Y510p mit GT 755M SLI-Grafik für nur 749 Euro

Gamer-Notebook Lenovo Y510p mit GT 755M SLI-Grafik für nur 749 Euro

Elektronik

Gamer-Notebook Lenovo Y510p mit GT 755M SLI-Grafik für nur 749 Euro

AvatarAnonym6

Wer mit dem Gedanken spielt ein starkes Gamer-Notebook anzuschaffen, bekommt mit dem gerade erschienen Lenovo Y510p eine richtig gute Preis/Leistung geboten. Verbaut sind nämlich zwei GeForce GT 755M (2GB, SLI-Grafik), womit fast alles in hoher Bildwiederholrate gespielt werden kann. Andere Notebooks mit einer solchen Grafikleistung kosten sonst gerne das Doppelte. Eine direkte Ersparnis ergibt sich jedoch nicht, da das Notebook generell so günstig verkauft wird - nur im Vergleich zu anderen Notebooks mit ähnlicher Ausstattung.

Im Test bei Notebookcheck (hier jedoch mit stärkerer CPU und mehr RAM) wird neben der herausragenden Gaming-Leistung, auch eine überdurchschnittliche Soundqualität und das leuchtstarke FullHD-Display gelobt. Die Akkulaufzeit, das Touchpad und die Temperaturen könnten jedoch besser sein. Kleiner Tipp von mir: Den DDR3-Arbeitsspeicher solltet ihr auf alle Fälle von 4GB auf 8GB erhöhen - das kostet nicht viel und eine Arbeitsspeicherbank ist nämlich noch frei.

Technische Daten: CPU: Intel Core i5-4200M, 2x 2.50GHz • RAM: 4GB • Festplatte: 500GB SSHD (8GB SSD-Cache) • optisches Laufwerk: N/A • Grafik: 2x NVIDIA GeForce GT 755M (SLI), 2GB, HDMI • Display: 15.6", 1920x1080, glare • Anschlüsse: 2x USB 3.0, 1x USB 2.0, Gb LAN • Wireless: WLAN 802.11b/g/n, Bluetooth • Cardreader: 6in1 • Webcam: 1.0 Megapixel • Betriebssystem: Windows 8.1 64bit • Akku: Li-Ionen, 6 Zellen, 6700mAh • Gewicht: 2.70kg • Besonderheiten: Nummernblock, beleuchtete Tastatur • Herstellergarantie: zwei Jahre

2 Kommentare
Avatar

Anonym22778

Im Angebot ist nur die Nvidia GT 750 SLI verbaut nicht die 755 bitte das zu ändern.Da das Angebot nicht mehr so gut ist

Avatar

Anonym22782

da kenn ich ein aehnliches, auch gutes Angebot: (aber viel viel langsamer fuer spiele als das oben gezeigte angebot natuerlich) schon seit langem ist das billigste NOtebook mit i7-4700MQ (echter Quadcore mit 8 threads, weil die meisten i7 in Notebooks haben in Wirklichkeit nur 2 cores, beispiel = i7-4500U) das da: amazon.de/dp/…HK0 Erstaunlich ist, dass eine Radeon 8750M drin ist. Die ist zwar etwas langsamer als die beliebtere GT 740M, aber (!) das gilt nur, wenn die GT 740M auch wirklich ein 128Bit Speicherinterface hat, und nicht das billigere und fuer spiele voellig unbrauchbare 64Bit Speicherinterface! also wer ein aehnliches Notebook mit GT 740M sieht, immer Speicherbusbandbreite rausfinden, das ist wichtig! Die verbaute 1TB Hybrid Festplatte konnte ich damals (hab es mir anfang 2014 gekauft) fuer 70 Euro verkaufen - ich empfehle jedem ganz stark, ne SSD reinzutun, Hybrid Festplatten sind zwar im Schnitt gerne mal 50% schneller als normale mechanische HDDs , was ja eigentlich super ist, aber echte SSDs sind selbst in der uralten ersten Generation noch >10x schneller bei Alltagsoperationen und das merkt man auch sofort wenn man den Laptop nutzt. Hier noch 2 infos aus meiner eigenen Erfahrung: speicher aufruesten auf 8GB is kein problem, weil nur ein 4GB-Modul drinsteckt (es gibt 2 slots), aber WLAN Modul aufruesten geht leider nicht, ich wollte auf das extrem gute Intel 7260ac Modul aufruesten, was im aftermarket nur 25 Euro kostet, jedoch hat das BIOS ne Whitelist und der laptop bootet nicht, das heisst man muesste das BIOS modden und das ist sehr risky. fazit: geiles notebook wenn man viel CPU power braucht, denn dieses notebook ist schneller als die meisten macbook pro (weil im macbook pro oft die iris version drin ist, das erkennt man an der dritten ziffer nach dem bindestrich im CPU bin code, da ist ne 5 statt 0), und die iris version verschwendet fast ein drittel der transistoren an die ach so tolle HD 5000 grafik, die sowieso schlecht ist im vergleich zu ner dedizierten

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text