Leider ist dieser Deal mittlerweile abgelaufen
GRATIS Auto Strom Tanken bei Tesla Ladesäulen für ALLE - Softwarefehler
84° Abgelaufen

GRATIS Auto Strom Tanken bei Tesla Ladesäulen für ALLE - Softwarefehler

Country Manager18
Country Manager
84° Abgelaufen
GRATIS Auto Strom Tanken bei Tesla Ladesäulen für ALLE - Softwarefehler
eingestellt am 14. Sep

Dieser Deal ist leider abgelaufen. Hier sind ein paar andere Optionen für Dich:

Aktuell ermöglicht wohl ein Softwarefehler das Gratis-Laden bei Tesla Superchargern und zwar für alle... egal, ob Tesla oder nicht... gut, elektrisch sollte euer Auto laden... aber sonst, ja... gültig solange, bis der Fehler behoben ist Das ganze gilt in ganz Europa hier noch ein deutschsprachiger Artikel: klick mich und lies deutsch

237487.jpg


They managed to test it with a long list of electric vehicles, including with the ID.3, and it seems to work with all of them:

  • VW e-Golf
  • VW ID.3
  • BMW i3
  • Opel Ampera-e (Chevy Bolt EV)
  • Hyundai Kona Electric
  • Hyundai IONIQ Electric
  • Renault Zoe
  • Porsche Taycan
Zusätzliche Info
18 Kommentare
Dass wird heiss wollte ich auch schon posten
Will ja kein Spassverderber sein, aber der Softwarefehler wurde bereits behoben.
Super, endlich kann ich meinen Porsche Taycan mal wieder fahren!
Cold...
Einerseits ist der Fehler seit gestern behoben. Andererseits 0 Infos. Der Fehler war nur bei den noch extrem seltenen V3 Superchargern... von denen es in Österreich zum Beispiel 0 Stück gibt.
Genesis400014/09/2020 09:38

Will ja kein Spassverderber sein, aber der Softwarefehler wurde bereits …Will ja kein Spassverderber sein, aber der Softwarefehler wurde bereits behoben.


Spieeeeelverderber!!!!! Danke Dir f d Info!
Schade, dass schon vorbei bzw eh eine Nullmeldung, denn so hätte die Teslafraktion zumindest vorübergehend nicht mehr alle Lidlsäulen in Beschlag genommen.
Bist etwas spät dran Peter kriegst ein Mitarbeitsplus für den Versuch
Bearbeitet von: "wheyprotein" 14. September
wheyprotein14/09/2020 10:47

Bist etwas spät dran Peter kriegst ein Mitarbeitsplus für den Versuch …Bist etwas spät dran Peter kriegst ein Mitarbeitsplus für den Versuch


Hab ich schon gesagt, dass ihr alle pfurzen gehen koennt, wehe mir verparkt jemand eine saeule, kauft euch doch ein gescheites Auto
Da lob ich ma meinen Benziner, da bekommt ma nie was gratis
Die USA und China wissen es schon, die EU leider nicht: das E-Auto ist NICHT die Zukunft. 1. kommt der Strom großteils aus schmutzigen Kohlekraftwerken 2. ist die Batterie (und damit das Auto) nach 8 Jahren kaputt 3. kann die Batterie nicht recycelt werden 4. ist die Reichweite lächerlich 5. dauert das Laden ewig 6. bremst das Auto ständig, um Energie rückzuggewinnen 7. kosten E-Autos trotz all ihrer Nachteile wesentlich mehr bei sinkender Kaufkraft der Europäer und Last nur mit least haben die Chinesen schon eine Nachfolgetechnologie entwickelt, die klimaneutral und wirtschaftlich überlegen ist: neue, synthetische Kraftstoffe für den guten, alten Verbrennungsmotor. Wäre der EU vielleicht aufgefallen, wenn sie außer der Flüchtlingsfauerkrise auch anderen Themen widmen würde.
bromelio14/09/2020 22:43

Die USA und China wissen es schon, die EU leider nicht: das E-Auto ist …Die USA und China wissen es schon, die EU leider nicht: das E-Auto ist NICHT die Zukunft. 1. kommt der Strom großteils aus schmutzigen Kohlekraftwerken 2. ist die Batterie (und damit das Auto) nach 8 Jahren kaputt 3. kann die Batterie nicht recycelt werden 4. ist die Reichweite lächerlich 5. dauert das Laden ewig 6. bremst das Auto ständig, um Energie rückzuggewinnen 7. kosten E-Autos trotz all ihrer Nachteile wesentlich mehr bei sinkender Kaufkraft der Europäer und Last nur mit least haben die Chinesen schon eine Nachfolgetechnologie entwickelt, die klimaneutral und wirtschaftlich überlegen ist: neue, synthetische Kraftstoffe für den guten, alten Verbrennungsmotor. Wäre der EU vielleicht aufgefallen, wenn sie außer der Flüchtlingsfauerkrise auch anderen Themen widmen würde.


China ist stark an der Forschung und Entwicklung von Elektroautos beteiligt. Die wollen Elektroautos, die Luft in den Städten ist zu schmutzig. Der Punkt mit dem Kohlekraftwerken stimmt leider. Die Akkus halten länger als 8 Jahre, das wird durch diverse Optimierungen und Reserven erreicht. (Reservekapaziät wird freigegeben, Temperaturregelung der Zellen)
Die Akkus können bereits zu einem guten Prozentsatz recycelt werden, und es wird weiter dran geforscht. Siehe: adac.de/run…ng/
Die Reichweite reicht für jeden der nicht jeden Tag 600km fährt. Die Energierückgewinnung macht ja auch Sinn wenn man auf eine rote Ampel zufährt. Meines Wissens hat der Chevy Volt eine Wipptaste hinter dem Lenkrad mit der die Rückgewinnung gezielt ausgeschalten werden kann. Lass mal die günstigen eAutos von VW und Renault(insbesondere Dacia) auf den Markt kommen, da gibts nicht viel Preisdifferenz zum Verbrenner.
bromelio14/09/2020 22:43

Die USA und China wissen es schon, die EU leider nicht: das E-Auto ist …Die USA und China wissen es schon, die EU leider nicht: das E-Auto ist NICHT die Zukunft. 1. kommt der Strom großteils aus schmutzigen Kohlekraftwerken 2. ist die Batterie (und damit das Auto) nach 8 Jahren kaputt 3. kann die Batterie nicht recycelt werden 4. ist die Reichweite lächerlich 5. dauert das Laden ewig 6. bremst das Auto ständig, um Energie rückzuggewinnen 7. kosten E-Autos trotz all ihrer Nachteile wesentlich mehr bei sinkender Kaufkraft der Europäer und Last nur mit least haben die Chinesen schon eine Nachfolgetechnologie entwickelt, die klimaneutral und wirtschaftlich überlegen ist: neue, synthetische Kraftstoffe für den guten, alten Verbrennungsmotor. Wäre der EU vielleicht aufgefallen, wenn sie außer der Flüchtlingsfauerkrise auch anderen Themen widmen würde.


Ich bin mir nicht sicher ob ich dieses Jahr schonmal so viel Blödsinn in einem einzigen Absatz gelesen habe oder nicht... gehört sicher zu den Top 3. Top 10 All Time.
PeterLonghorn15/09/2020 10:23

Ich bin mir nicht sicher ob ich dieses Jahr schonmal so viel Blödsinn in …Ich bin mir nicht sicher ob ich dieses Jahr schonmal so viel Blödsinn in einem einzigen Absatz gelesen habe oder nicht... gehört sicher zu den Top 3. Top 10 All Time.


Argumente?
bromelio15/09/2020 10:46

Argumente?


Was brauch ich da für Argumente? Sie haben auch nur falsche Behauptungen aufgestellt. Aber ok...

Zu 1: Stimmt, für manche/viele Länder auf der Welt. Allerdings gehen so ziemlich alle Länder in Richtung erneuerbarer Energien. Heißt es wird immer besser. Außerdem haben sehr viele eAuto-Besitzer ein Eigenheim mit Photovoltaik auf dem Dach. Damit 100% erneuerbar.
Zu 2: Bullshit. Mehr gibts dazu nicht zu sagen.
Zu 3: Bullshit. Mehr gibts dazu nicht zu sagen.
Zu 4: Kommt auf die Nutzungsgewohnheiten an. 400km Reichweite reichen wohl für 99% der Menschen. Ich vergleiche das immer mit den Handys. Vor >10 Jahren hatte man ein Nokia-Handy, das bis zu einem Monat lang mit dem Akku ausgekommen ist. Trotzdem sind die Menschen alle auf Handys umgestiegen, die keine 24 Stunden durchhalten. Wieso? Weil das so ein riesen großes Problem ist?
Zu 5: Definitionssache. Alle 3-4 Stunden für 20 Minuten stehen bleiben ist wohl nicht so schlimm... vor allem mit Kindern. Meistens bleibt man sowieso so oft stehen um sich die Füße zu vertreten oder der natürlichen Bedürfnisse nachzukommen.
Zu 6: Das als Argument GEGEN Elektroautos aufzubringen ist echt lächerlich. Das ist ein Argument FÜR Elektroautos. Energierückgewinnung ist super und so gut wie niemand, der das One-Pedal-Driving kennt würde dies wieder hergeben wollen.
Zu 7: Kurzfristig, ja. Langfristig, nein. Dank den Ersparnissen im gesamten Autoleben gegenüber eines Verbrenners. Außerdem dauerts wohl dank der Fortschritte auch nicht mehr lange bis die Preise von eAutos ähnlich weit unten sind wie bei Verbrennern. Vielleicht noch 5 Jahre (meine Schätzung) und dann kann der Verbrenner in allen Belangen außer Reichweite einpacken. Natürlich wird man auch in 5 Jahren keinen Dacia-Verschnitt mit >400km realistischer Reichweite um 10k € bekommen. Aber Autos in der VW/Audi-Klasse sehr wohl.

Genügend Argumente? Vielleicht solltest du auch nur ein einziges Argument bringen, das deine Aussagen untermauert und nicht bereits wieder widerlegt wurde.
PeterLonghorn15/09/2020 14:21

Was brauch ich da für Argumente? Sie haben auch nur falsche Behauptungen …Was brauch ich da für Argumente? Sie haben auch nur falsche Behauptungen aufgestellt. Aber ok...Zu 1: Stimmt, für manche/viele Länder auf der Welt. Allerdings gehen so ziemlich alle Länder in Richtung erneuerbarer Energien. Heißt es wird immer besser. Außerdem haben sehr viele eAuto-Besitzer ein Eigenheim mit Photovoltaik auf dem Dach. Damit 100% erneuerbar.Zu 2: Bullshit. Mehr gibts dazu nicht zu sagen.Zu 3: Bullshit. Mehr gibts dazu nicht zu sagen.Zu 4: Kommt auf die Nutzungsgewohnheiten an. 400km Reichweite reichen wohl für 99% der Menschen. Ich vergleiche das immer mit den Handys. Vor >10 Jahren hatte man ein Nokia-Handy, das bis zu einem Monat lang mit dem Akku ausgekommen ist. Trotzdem sind die Menschen alle auf Handys umgestiegen, die keine 24 Stunden durchhalten. Wieso? Weil das so ein riesen großes Problem ist?Zu 5: Definitionssache. Alle 3-4 Stunden für 20 Minuten stehen bleiben ist wohl nicht so schlimm... vor allem mit Kindern. Meistens bleibt man sowieso so oft stehen um sich die Füße zu vertreten oder der natürlichen Bedürfnisse nachzukommen.Zu 6: Das als Argument GEGEN Elektroautos aufzubringen ist echt lächerlich. Das ist ein Argument FÜR Elektroautos. Energierückgewinnung ist super und so gut wie niemand, der das One-Pedal-Driving kennt würde dies wieder hergeben wollen.Zu 7: Kurzfristig, ja. Langfristig, nein. Dank den Ersparnissen im gesamten Autoleben gegenüber eines Verbrenners. Außerdem dauerts wohl dank der Fortschritte auch nicht mehr lange bis die Preise von eAutos ähnlich weit unten sind wie bei Verbrennern. Vielleicht noch 5 Jahre (meine Schätzung) und dann kann der Verbrenner in allen Belangen außer Reichweite einpacken. Natürlich wird man auch in 5 Jahren keinen Dacia-Verschnitt mit >400km realistischer Reichweite um 10k € bekommen. Aber Autos in der VW/Audi-Klasse sehr wohl.Genügend Argumente? Vielleicht solltest du auch nur ein einziges Argument bringen, das deine Aussagen untermauert und nicht bereits wieder widerlegt wurde.


Wissen Sie was? Kaufen Sie sich doch ein Elektroauto wenn Sie so begeistert davon sind und Fakten einfach als „Bullshit“ abtun. Spätestens nach 8 Jahren werden wir dann ja sehen, wer Recht hatte.
bromelio15/09/2020 17:17

Wissen Sie was? Kaufen Sie sich doch ein Elektroauto wenn Sie so …Wissen Sie was? Kaufen Sie sich doch ein Elektroauto wenn Sie so begeistert davon sind und Fakten einfach als „Bullshit“ abtun. Spätestens nach 8 Jahren werden wir dann ja sehen, wer Recht hatte.


Im Gegensatz zu ihnen habe ich bereits ein Elektroauto und weiß von was ich spreche...

Und schöne Argumente haben sie da gebracht.
bromelio14/09/2020 22:43

1. kommt der Strom großteils aus schmutzigen Kohlekraftwerken 2. ist die …1. kommt der Strom großteils aus schmutzigen Kohlekraftwerken 2. ist die Batterie (und damit das Auto) nach 8 Jahren kaputt 3. kann die Batterie nicht recycelt werden



3575319-j4ArH.jpg
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text