240°
Gratis-Essen gegen Lebensmittelverschwendung

Gratis-Essen gegen Lebensmittelverschwendung

Food

Gratis-Essen gegen Lebensmittelverschwendung

In der Dealrally App gibt es wieder eine interessante Aktion. Restaurants denen Speisen z.B. vom Mittagsmenü übrigbleiben, können diese über die App stark vergünstigt (minus 30%, 50% oder 80%) anbieten oder verschenken.

Ich zitiere die Erklärung aus dem verlinkten Presseartikel:
"Essen gehen, nicht dafür bezahlen und dadurch das Verschwenden von Lebensmitteln vermeiden. Wie? Dealrally macht es möglich. In der App können Restaurants ab sofort Speisen stark vergünstigt oder sogar gratis anbieten, bevor sie weggeworfen werden.
Niemand wirft gerne unverdorbenes Essen weg. Restaurants sind diesbezüglich aber manchmal die Hände gebunden. Das Wiener App-Startup Dealrally setzt genau da an. Mit sogenannten „Last-Minute-Deals“ können Restaurants User informieren, dass sie ihre Speisen verschenken bevor sie sie wegwerfen"

Gestern Nachmittag gab es -50% Deals bei Hildegard Wurst und Teigware. Ob es heute auch wieder etwas günstiger gibt wird man dann wohl erst wieder am Nachmittag sehen.




14 Kommentare

Das Konzept ist wirklich gut. Jetzt müssen wir nur abwarten und schauen ob es auch funktioniert

Die Winphone User kommen wiedermal zu kurz. Schad drum.

Wirklich nett, kannte ich persönlich noch nicht.
Bin aber schon länger bei Foosharing dabei, wo ja zum Glück immer mehr Leute mitmachen - fettes HOT von mir

SCHANELLER

Redaktion

HOT!

Laughingman9. März

Wirklich nett, kannte ich persönlich noch nicht. Bin aber schon länger bei Foosharing dabei, wo ja zum Glück immer mehr Leute mitmachen - fettes HOT von mir


Wie läuft das so?

aliEn9. März

Das Konzept ist wirklich gut. Jetzt müssen wir nur abwarten und schauen ob es auch funktioniert


Und? Schon wer Erfahrungen gesammelt? Bin da sehr skeptisch.

Sabrina111. März

Wie läuft das so?



Meinst du Foodsharing? oder diese App?

Eigentlich eh beide. Aber da du dich bei Foodsharing ja auskennst, bezieht sich meine erste Frage auf Foodsharing.

Also ich habs leider noch nicht ausprobiert, werde aber berichten sobald ich das mach

Jede Info stets willkommen. Danke!

Sabrina111. März

Und? Schon wer Erfahrungen gesammelt? Bin da sehr skeptisch.


Diese neuen Last Minute Deals habe ich noch nicht probiert, aber die App selbst habe ich schon ein paar mal verwendet. Man geht einfach ins Lokal und sagt bei der Bestellung, dass man den Deal XYZ einlösen möchte. Hat bisher immer funktioniert.

Also ich habe mich bei Foodsharing angemeldet und eine halbe Stunde wieder abgemeldet! Warum? 1. Kaum Angebote und noch verwunderlicher viele sehr alte werden angezeigt, die wohl kaum mehr vorhanden und oder genießbar sind. 2. Ich wollte einfach alle Angebote in Wien sehen und nicht nur die empfohlenen in meiner Gegend. (Die dann eh nicht in meiner Gegend waren).War mir nicht möglich. 3. Das erst einigermaßen Interessante Angebot, ein paar Kornspitze, da hat sich die Anbieterin beschwert das sie nicht im Stephansdom wohnt sondern im 5. Bezirk und das einfach nicht geändert wird. Das zweite Angebot war dann mitten in der Donau eingezeichnet ( wusste gar nicht das es dort Bewohnte Inseln gibt ).4. Bei Fairteilern geschaut. Uralte Angebote! 5. Das ganze ist mir zu indiskret. Aber ich will niemanden abschrecken! Vielleicht ist es für andere O.K. Ich bin jedenfalls enttäuscht. Was ja bekanntlich gut ist im Sinne des Wortes Ent-Täuscht (Die Täuschung fällt weg).




Nur für Wien

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text