126°
Honeywell Windmaschine / Turboventilator um 63 € - 30% sparen

Honeywell Windmaschine / Turboventilator um 63 € - 30% sparen

ElektronikAmazon Angebote

Honeywell Windmaschine / Turboventilator um 63 € - 30% sparen

Redaktion

Preis:Preis:Preis:63€
Zum DealZum DealZum Deal
Bei Amazon könnt ihr gerade die schwarze Windmaschine von Honeywell um 63 € abstauben. Möglich macht das ein 8 € Coupon-Code. Ihr spart tolle 30% zum ehemaligen Bestpreis.

  • Preis gültig nur bei Aktivierung des 8 € Coupon Codes

163377.jpg
Preisvergleich: 103 € (Geizhals) / 99,99 € (Amazon regulär)
Bestpreis bisher: 90 €

Amazon Rezensionen: sehr gute 4,6 aus 5 Sterne

Technische Daten:
Leistung: 150W • Farbe: schwarz • Geschwindigkeitsregulierung: 3 Geschwindigkeitsstufen • Flügeldurchmesser: 45cm • Neigungswinkel: 90° verstellbar • Luftdurchsatz: 2700m³/h • Geräuschentwicklung: 60dB(A) • Abmessungen: 215x556x555mm (BxHxT)

163377.jpg

10 Kommentare

Klimaaa , ich sagte klima! Aber der Wille zählt, hot

Petervor 1 h, 45 m

Gemmas mal an, Laughingman und Richkuewe



Das nenn ich Service

Redaktion

richkuewevor 10 h, 35 m

Klimaaa , ich sagte klima! Aber der Wille zählt, hot


Jaja, weiß eh - aber noch nichts nennenswertes gefunden
Laughingmanvor 9 h, 6 m

Das nenn ich Service


hehe

Ist so ein Gerät eigentlich auch geeignet, um die Raumtemperatur im Sommer dauerhaft zu reduzieren (bei einer gewissen Laufzeit pro Tag)?

Redaktion

Mike25b31. Mai

Ist so ein Gerät eigentlich auch geeignet, um die Raumtemperatur im Sommer dauerhaft zu reduzieren (bei einer gewissen Laufzeit pro Tag)?


Nein, tendenziell - für sich allein - eher nicht, wohl aber dann, wenn es darum geht, große Luftmengen gezielt zu bewegen. So kannst Du mit der Maschine durchaus einen gezielten (Luft-)Zug erzeugen, um so beispielsweise angestaute Heißluft aus dem Raum zu blasen oder auch Kaltluft in den Raum zu befördern. "Kühlen" tut ein Ventilator ja prinzipiell nicht, wohl aber Luft bewegen - je nachdem, wie man das für sich nutzen kann, kann man sicher auch ein wenig mit den Temperaturen spielen. Solche Windmaschinen haben schon eine ganz gute Leistung, sind aber meines Erachtens auch durchaus laut, man kommt sich teils vor wie am Hobbyflughafen grins



Na ja, ich weiß nicht, ob man das generell so sagen kann, dass ein Ventilator nicht "kühlt".. Ich weiß schon, dass ein Ventilator keine dedizierte "Kühleinheit" integriert hat, aber der erzeugte Luftstrom (schon bei einem normalen Ventilator) ist ja jedenfalls schon mal deutlich kühler als die "stehende Luft" im Raum.wozu würd man sich sonst im Sommer einen Ventilator ins Zimmer stellen..? So gesehen finde ich, dass so ein Gerät in gewissem Sinne auch die Lufttemperatur im Raum auf längere Sicht herunterkühlen müßte..aber das ist nur ein laienhafter Gedanke..bin kein Fachmann auf dem Gebiet ;-)

Redaktion

Mike25b1. Juni

Na ja, ich weiß nicht, ob man das generell so sagen kann, dass ein Ventilator nicht "kühlt".. Ich weiß schon, dass ein Ventilator keine dedizierte "Kühleinheit" integriert hat, aber der erzeugte Luftstrom (schon bei einem normalen Ventilator) ist ja jedenfalls schon mal deutlich kühler als die "stehende Luft" im Raum.wozu würd man sich sonst im Sommer einen Ventilator ins Zimmer stellen..? So gesehen finde ich, dass so ein Gerät in gewissem Sinne auch die Lufttemperatur im Raum auf längere Sicht herunterkühlen müßte..aber das ist nur ein laienhafter Gedanke..bin kein Fachmann auf dem Gebiet ;-)


Das ist aber nur Deine Wahrnehmung, die Kühlung findet nur auf Deiner Haut statt, durch den stetigen Luftaustausch. (Ventilatoren-Wind erzeugt Verdunstungskälte, Schweiß auf der Haut kann durch stetigen Luftzug schneller verdunsten. Durch das Verdunsten wird der Haut Wärme entzogen). Die Raumtemperatur selbst wird durch die Luftbewegung nicht gesenkt, ganz im Gegenteil: Durch Bewegung entsteht Reibung, Reibung erzeugt Wärme, dasselbe gilt auch für den Motor des Ventilators, gibt auch Wärme ab. Aber das ist nur theoretisch gesprochen. Praktisch findet ja hoffentlich bei offenen Fenstern und Türen hoffentlich auch ein Luftaustausch statt, kühlere gegen die warme, stehende Luft.

Danke, du hast recht. Hab jetzt selbst mal gegoogelt, der Kühleffekt hat tatsächlich nichts mit der Veränderung der Lufttemperatur zu tun..sondern eigentlich mit einer Beschleunigung der "natürlichen" Abkühlung durch den "Abtransport" heißerer Luftschichten bzw. Grenzschichten, was z.B. bei PC-Lüftern noch am besten nachvollziehbar ist.. und beim Menschen entsteht das kühlere Empfinden eben zusätzlich durch die Verdunstungskälte..wieder was gelernt ;-)

Redaktion

Mike25b1. Juni

Danke, du hast recht. Hab jetzt selbst mal gegoogelt, der Kühleffekt hat tatsächlich nichts mit der Veränderung der Lufttemperatur zu tun..sondern eigentlich mit einer Beschleunigung der "natürlichen" Abkühlung durch den "Abtransport" heißerer Luftschichten bzw. Grenzschichten, was z.B. bei PC-Lüftern noch am besten nachvollziehbar ist.. und beim Menschen entsteht das kühlere Empfinden eben zusätzlich durch die Verdunstungskälte..wieder was gelernt ;-)



Dein Kommentar
Avatar
@
    Text