Leider ist dieser Deal mittlerweile abgelaufen
[Hornbach] Bosch Professional Akku-Maschinenset inkl. Tasche + 3 Akkus 4.0Ah um 699€ statt (874,99€)
353° Abgelaufen

[Hornbach] Bosch Professional Akku-Maschinenset inkl. Tasche + 3 Akkus 4.0Ah um 699€ statt (874,99€)

699€874,99€-20% Kostenlos KostenlosHornbach Angebote
12
eingestellt am 16. AprBearbeitet von:"Sparmoz"

Dieser Deal ist leider abgelaufen. Hier sind ein paar andere Optionen für Dich:

Hi ich weiß es ist recht viel Kohle für Werkzeuge, aber ihr spart euch feine 20% auf das Maschinenset der Bosch Professional Reihe.

Bei Hornbach bekommt ihr es um 699€

PVG: 874,99€

  • Set bestehend aus: Bosch Akku-Bohrschrauber GSR 18V-28, Bosch Akku-Stichsäge GST 18 V-Li S, Bosch Akku-Winkelschleifer GWS 18V-125V-Li, Bosch Akku-Kreissäge GKS 18 V-Li, Bosch Akku-Säbelsäge GSA 18 V-Li, 3 x Bosch GBA 18V 4.0 Ah Akkupack, Bosch Schnellladegerät AL 1860-CV, praktische Softbag Tasche für Ihre Geräte.
  • Akkuspannung: 18 V

Der Bosch Akku-Bohrschrauber GSR 18V-28.
Strapazierfähig: Weniger Verschleiß dank 13 mm Vollmetallspannfutter.
Langlebig: Reduziertes Risiko der Motorüberhitzung und längere Lebensdauer dank Eletronic Motor Protection.
Max. Drehmoment (hart/weich): 28/63 Nm; Max. Durchmesser Schrauben: 8 mm; Max. Durchmesser Bohr-Holz/Stahl: 38/13 mm
Ergonomisches Design; Bosch Akku-Stichsäge GST 18 V-Li S; maximale Arbeitsleistung durch höhere Schnittgeschwindigkeit (+30%); höhere Schnitttiefe (bis zu 120 mm) - vergleichbar mit einem Netzgerät!
Pedenlfunktion: 4-Stufen Pendelhub; Ausblasfunktion d. Schnittstelle: ja; Schnitttiefe Holz: 120 mm; Schnitttiefe Metall/Aluminium: 8 / 20 mm
Bosch Akku-Winkelschleifer GWS 18V-125V-Li, Bosch Akku-Kreissäge GKS 18 V-Li; Bosch Akku-Säbelsäge GSA 18 V-Li; 3 x Bosch GBA 18V 4.0 Ah Akkupack; Bosch Schnellladegerät AL 1860-CV; praktische Softbag Tasche für Ihre Geräte.

229092-UUv6H.jpg
Zusätzliche Info
Hornbach Angebote

Gruppen

Beste Kommentare
Freue mich über jeden Bosch Blau Deal - danke dafür :-).

Zum Set einige Anmerkungen:
In der Praxis wird man meiner Meinung nach die L-Boxxen für die Lagerung und den Transport vermissen. Tasche schaut nicht schlecht aus, erscheint mir aber eher unpraktisch und das Werkzeug einfach reinwerfen? Na ja...

Die Akkus sind schon älter, mittlerweile gibt es die 4ah auch als ProCore (im wesentlichen leichter). Bei den Ladegeräten gibt es mittlerweile auch schon eine neue Generation.

Die Werkzeuge im Set sind ok, bis auf eine Ausnahme. Bei der Handkreissäge gibt es mittlerweile ein deutlich besseres Modell (GKS 57, in zwei Varianten - mit ohne Eignung für Führungsschiene - erhältlich)
Wenn man mit der Säbelsäge viel Holz schneiden möchte, ist ein Modell mit Pendelhub empfehlenswert, über das das genannten Modell nicht verfügt. Beim Winkelschneider würde ich mir - wenn ich häufig die Scheiben wechseln möchte - das neue X-Lock System von Bosch überlegen. Vereinfacht die Sache erheblich.

Am Ende ist es natürlich immer eine Preisfrage. Ich würde mir ein Gerät im Set mit Akkus und Ladegerät holen und dann bei Bedarf mit Sologeräten ergänzen. Und gleich auf L-Boxxen setzen. Kommt am Ende nicht so viel teurer und man ist aus meiner Sicht flexibler. Es gibt auch immer wieder Aktionen von Bosch, hierfür einfach die App installieren.

Habe viel von Bosch Blau im Einsatz und bin recht zufrieden. Wobei ich bei einzelnen Dingen auf Makita zurückgegriffen habe, weil es von Bosch Blau - speziell im 18V Bereich - weniger Auswahl gibt. Makita hat zudem den Vorteil, das das 18V System universeller einsetzbar ist. Bei Bosch gibt es noch ein 36V System und die Akkus zwischen Blau und Grün sind - bis auf bestimmte Gartengeräte im 36V Bereich - nicht kompatibel. Aber wie gesagt, bin selber Bosch Fan und mit den meisten Werkzeugen bin ich zufrieden.

Auf jeden Fall lohnt es sich, die Geräte für die Garantieverlängerung bei Bosch zu registrieren :-), gibt ein Extrajahr :-) und ist kostenlos.
12 Kommentare
Auf die Plätze, Bosch Hater Los
ErnstL16/04/2020 13:17

Auf die Plätze, Bosch Hater Los


Seit wann gibt es "Bosch Hater"?
PVG zu den eizelnen Geräten wäre interessant
xHeadHunteR16/04/2020 13:42

PVG zu den eizelnen Geräten wäre interessant


Die Typen sind im Deal alle angegeben, steht dir frei, den PVG für uns zu machen...
ErnstL16/04/2020 13:17

Auf die Plätze, Bosch Hater Los


Also gegen Bosch Blau kann man eigentlich nichts sagen...
Bei den Einzelteilen ohne Tasche kommt man auf 770 €.
geizhals.at/?ca…078
Freue mich über jeden Bosch Blau Deal - danke dafür :-).

Zum Set einige Anmerkungen:
In der Praxis wird man meiner Meinung nach die L-Boxxen für die Lagerung und den Transport vermissen. Tasche schaut nicht schlecht aus, erscheint mir aber eher unpraktisch und das Werkzeug einfach reinwerfen? Na ja...

Die Akkus sind schon älter, mittlerweile gibt es die 4ah auch als ProCore (im wesentlichen leichter). Bei den Ladegeräten gibt es mittlerweile auch schon eine neue Generation.

Die Werkzeuge im Set sind ok, bis auf eine Ausnahme. Bei der Handkreissäge gibt es mittlerweile ein deutlich besseres Modell (GKS 57, in zwei Varianten - mit ohne Eignung für Führungsschiene - erhältlich)
Wenn man mit der Säbelsäge viel Holz schneiden möchte, ist ein Modell mit Pendelhub empfehlenswert, über das das genannten Modell nicht verfügt. Beim Winkelschneider würde ich mir - wenn ich häufig die Scheiben wechseln möchte - das neue X-Lock System von Bosch überlegen. Vereinfacht die Sache erheblich.

Am Ende ist es natürlich immer eine Preisfrage. Ich würde mir ein Gerät im Set mit Akkus und Ladegerät holen und dann bei Bedarf mit Sologeräten ergänzen. Und gleich auf L-Boxxen setzen. Kommt am Ende nicht so viel teurer und man ist aus meiner Sicht flexibler. Es gibt auch immer wieder Aktionen von Bosch, hierfür einfach die App installieren.

Habe viel von Bosch Blau im Einsatz und bin recht zufrieden. Wobei ich bei einzelnen Dingen auf Makita zurückgegriffen habe, weil es von Bosch Blau - speziell im 18V Bereich - weniger Auswahl gibt. Makita hat zudem den Vorteil, das das 18V System universeller einsetzbar ist. Bei Bosch gibt es noch ein 36V System und die Akkus zwischen Blau und Grün sind - bis auf bestimmte Gartengeräte im 36V Bereich - nicht kompatibel. Aber wie gesagt, bin selber Bosch Fan und mit den meisten Werkzeugen bin ich zufrieden.

Auf jeden Fall lohnt es sich, die Geräte für die Garantieverlängerung bei Bosch zu registrieren :-), gibt ein Extrajahr :-) und ist kostenlos.
Buenoamigo16/04/2020 16:16

Freue mich über jeden Bosch Blau Deal - danke dafür :-). Zum Set einige A …Freue mich über jeden Bosch Blau Deal - danke dafür :-). Zum Set einige Anmerkungen: In der Praxis wird man meiner Meinung nach die L-Boxxen für die Lagerung und den Transport vermissen. Tasche schaut nicht schlecht aus, erscheint mir aber eher unpraktisch und das Werkzeug einfach reinwerfen? Na ja... Die Akkus sind schon älter, mittlerweile gibt es die 4ah auch als ProCore (im wesentlichen leichter). Bei den Ladegeräten gibt es mittlerweile auch schon eine neue Generation. Die Werkzeuge im Set sind ok, bis auf eine Ausnahme. Bei der Handkreissäge gibt es mittlerweile ein deutlich besseres Modell (GKS 57, in zwei Varianten - mit ohne Eignung für Führungsschiene - erhältlich)Wenn man mit der Säbelsäge viel Holz schneiden möchte, ist ein Modell mit Pendelhub empfehlenswert, über das das genannten Modell nicht verfügt. Beim Winkelschneider würde ich mir - wenn ich häufig die Scheiben wechseln möchte - das neue X-Lock System von Bosch überlegen. Vereinfacht die Sache erheblich. Am Ende ist es natürlich immer eine Preisfrage. Ich würde mir ein Gerät im Set mit Akkus und Ladegerät holen und dann bei Bedarf mit Sologeräten ergänzen. Und gleich auf L-Boxxen setzen. Kommt am Ende nicht so viel teurer und man ist aus meiner Sicht flexibler. Es gibt auch immer wieder Aktionen von Bosch, hierfür einfach die App installieren. Habe viel von Bosch Blau im Einsatz und bin recht zufrieden. Wobei ich bei einzelnen Dingen auf Makita zurückgegriffen habe, weil es von Bosch Blau - speziell im 18V Bereich - weniger Auswahl gibt. Makita hat zudem den Vorteil, das das 18V System universeller einsetzbar ist. Bei Bosch gibt es noch ein 36V System und die Akkus zwischen Blau und Grün sind - bis auf bestimmte Gartengeräte im 36V Bereich - nicht kompatibel. Aber wie gesagt, bin selber Bosch Fan und mit den meisten Werkzeugen bin ich zufrieden. Auf jeden Fall lohnt es sich, die Geräte für die Garantieverlängerung bei Bosch zu registrieren :-), gibt ein Extrajahr :-) und ist kostenlos.


Einer von wenigen die sich mit bosch pro auskennen

Ich freue mich schon auf die biturbos.
Buenoamigo16/04/2020 16:16

Freue mich über jeden Bosch Blau Deal - danke dafür :-). Zum Set einige A …Freue mich über jeden Bosch Blau Deal - danke dafür :-). Zum Set einige Anmerkungen: In der Praxis wird man meiner Meinung nach die L-Boxxen für die Lagerung und den Transport vermissen. Tasche schaut nicht schlecht aus, erscheint mir aber eher unpraktisch und das Werkzeug einfach reinwerfen? Na ja... Die Akkus sind schon älter, mittlerweile gibt es die 4ah auch als ProCore (im wesentlichen leichter). Bei den Ladegeräten gibt es mittlerweile auch schon eine neue Generation. Die Werkzeuge im Set sind ok, bis auf eine Ausnahme. Bei der Handkreissäge gibt es mittlerweile ein deutlich besseres Modell (GKS 57, in zwei Varianten - mit ohne Eignung für Führungsschiene - erhältlich)Wenn man mit der Säbelsäge viel Holz schneiden möchte, ist ein Modell mit Pendelhub empfehlenswert, über das das genannten Modell nicht verfügt. Beim Winkelschneider würde ich mir - wenn ich häufig die Scheiben wechseln möchte - das neue X-Lock System von Bosch überlegen. Vereinfacht die Sache erheblich. Am Ende ist es natürlich immer eine Preisfrage. Ich würde mir ein Gerät im Set mit Akkus und Ladegerät holen und dann bei Bedarf mit Sologeräten ergänzen. Und gleich auf L-Boxxen setzen. Kommt am Ende nicht so viel teurer und man ist aus meiner Sicht flexibler. Es gibt auch immer wieder Aktionen von Bosch, hierfür einfach die App installieren. Habe viel von Bosch Blau im Einsatz und bin recht zufrieden. Wobei ich bei einzelnen Dingen auf Makita zurückgegriffen habe, weil es von Bosch Blau - speziell im 18V Bereich - weniger Auswahl gibt. Makita hat zudem den Vorteil, das das 18V System universeller einsetzbar ist. Bei Bosch gibt es noch ein 36V System und die Akkus zwischen Blau und Grün sind - bis auf bestimmte Gartengeräte im 36V Bereich - nicht kompatibel. Aber wie gesagt, bin selber Bosch Fan und mit den meisten Werkzeugen bin ich zufrieden. Auf jeden Fall lohnt es sich, die Geräte für die Garantieverlängerung bei Bosch zu registrieren :-), gibt ein Extrajahr :-) und ist kostenlos.


Wow super geschrieben!!

Denkst du fürs Hausbauen passend?
...
Bearbeitet von: "Buenoamigo" 17. April
Benri17/04/2020 11:08

Wow super geschrieben!!Denkst du fürs Hausbauen passend?



Kommt drauf an. Wenn man viel selber macht, wird man z. B. fürs Leitungen stemmen, Dosen bohren, etc. auf jeden Fall einen Bohrhammer benötigen. Ich habe hier den GBH 18V-26 im Einsatz, der bei mir für die Sanierung reicht. Wenn Dosen in Beton gesetzt werden, sollte man ein stärkeres Modell nutzen. Mein häufigstes Werkzeug ist der
GSR 18V-60 FC, ein Akkubohrschrauber mit verschiedenen Aufsätzen. Dieser kommt vor allem beim Innenausbau zum Einsatz. Beim Hausbau kommt es viel darauf an, was man selber macht und wo für man das Werkzeug braucht. Erstaunlich oft nutze ich bei mir eine Säbelsäge, ein sehr universelles Werkzeug. Diese wäre beim Set dabei, aber wie geschrieben ohne Pendelhub. Bei einem Hausbauprojekt würde ich die erste Machine, die ich brauche, mit Ladegerät und Akku kaufen und anschließend Sologeräte ergänzen. Des Weiteren wird vermutlich nicht alles mit Akku gehen/Sinn machen. Das Werkezug, welches ich fast am häufigsten nutze ist eine Kapp-/Gehrungssäge. Und auch sehr oft kommt der Baustaubsauger zum Einsatz. Das Gute an Bauprojekten ist, das es niemals mehr so einfach sein wird, die bessere Hälfte von der Notwendigkeit von Werkzeug zu überzeugen:-)
Buenoamigo17/04/2020 11:40

Kommt drauf an. Wenn man viel selber macht, wird man z. B. fürs Leitungen …Kommt drauf an. Wenn man viel selber macht, wird man z. B. fürs Leitungen stemmen, Dosen bohren, etc. auf jeden Fall einen Bohrhammer benötigen. Ich habe hier den GBH 18V-26 im Einsatz, der bei mir für die Sanierung reicht. Wenn Dosen in Beton gesetzt werden, sollte man ein stärkeres Modell nutzen. Mein häufigstes Werkzeug ist derGSR 18V-60 FC, ein Akkubohrschrauber mit verschiedenen Aufsätzen. Dieser kommt vor allem beim Innenausbau zum Einsatz. Beim Hausbau kommt es viel darauf an, was man selber macht und wo für man das Werkzeug braucht. Erstaunlich oft nutze ich bei mir eine Säbelsäge, ein sehr universelles Werkzeug. Diese wäre beim Set dabei, aber wie geschrieben ohne Pendelhub. Bei einem Hausbauprojekt würde ich die erste Machine, die ich brauche, mit Ladegerät und Akku kaufen und anschließend Sologeräte ergänzen. Des Weiteren wird vermutlich nicht alles mit Akku gehen/Sinn machen. Das Werkezug, welches ich fast am häufigsten nutze ist eine Kapp-/Gehrungssäge. Und auch sehr oft kommt der Baustaubsauger zum Einsatz. Das Gute an Bauprojekten ist, das es niemals mehr so einfach sein wird, die bessere Hälfte von der Notwendigkeit von Werkzeug zu überzeugen:-)


Danke für eine Information. Bohrhammer habe ich schon (Bosch Professional Bohrhammer GBH 2-28 F) nun bin ich eben auf der Suche nach einen Akku-Bohrschrauber aber natürlich fehlt hier dann der Rest (Stichsäge/Handkreissäge/Flex), der muss aber nicht zwingend mit Akku sein.. So wie ich es nun raus lese, bzw sehe würde ich dann eher warten bis es einen guten Akku-Bohrschrauber günstiger gibt und dann zu schlagen. Haus ist erst in Planung, darum auch kein Stress hier. Kannst du mir ggf Stichsäge/Handkreissäge/Flex empfehlen?
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text