177°
ABGELAUFEN
HP Crazy Days 2016
10 Kommentare

hoot Exakt das selbe Model habe ich um 429,- bekommen. Ist mittlerweile sogar 2 Monate her^^

Gute Preise,
aber veräppelung aller Studenten die einen HP über ubook vor ~1 Monat gekauft haben..

"HP ProBook 450 G3 (P5R65ES) um 599,- statt 750-"

den gab es über in ähnlicher Ausstattung bei ubook für 669€ (549€ ohne Windows)
(8GB RAM statt 4GB, aber dafür nur 500GB HDD statt 1TB HDD+256SSD)


Wundert niemanden der mit u:book zu tun hatte...die Preise sind nicht sonderlich gut und wie der Support bei HP ist kann ich nicht sagen...der von Lenovo war so schlecht das es eine Zumutung war die am Ende von der Chefetage von IBM/Lenovo DACH gelöst werden musste weil sie es sonst nach 4 Wochen nicht gebacken bekommen hatten einen Next Business Day Supportfall zu lösen.

Die Preise für die Monitore sind auch ok bei den Crazy Days derzeit....

Redaktion

Deal und Preise sind gut, aber der Support bei HP ist eine Zumutung ... Wenn man gerne bei simplen Fehlern 2 Monate warten will, ist man mit HP gut beraten ...

ninurta19. April

Deal und Preise sind gut, aber der Support bei HP ist eine Zumutung ... Wenn man gerne bei simplen Fehlern 2 Monate warten will, ist man mit HP gut beraten ...


Kann ich nicht bestätigen! Hab mir heute Mittag ein ProBook 450 um 444€ vom 1AShop geholt. Hatte leider einen Pixelfehler. Beim HP Support angerufen, gesagt ich habe ein defektes Display. OK sorry dafür sie bekommen ein DOA Formular (Dead on Arrival), mit dem bekomm ich vom Händler ein neues Gerät (hol ich mir noch am Nachmittag). Alles was die freundliche (deutsche) Dame am Telefon gebraucht hat war die Seriennumer des Geräts und eine Kopie meiner Rechnung per Mail.

Andere Hersteller machen genau gar nix bei einem Pixelfehler weil meist innerhalb der Toleranz. War wirklich erstaunt, dass ich sogar noch am selben Tag ein komplett neues Gerät abholen kann (wäre eigentlich schon mit einer Reparatur happy gewesen)!

Redaktion

Also ich kann nur sagen, was ich seit 9 Wochen erlebe: Reparaturen in Polen, inkompetentes Personal, Ausreden etc. Bevor ich mir nochmal einen HP kaufe, arbeite ich lieber am Smartphone

Ich hatte letztes Jahr ein HP Probook bestellt, weil der Preis sehr verlockend war. Was soll ich sagen, das Teil hatte 5 (!) Pixelfehler und mit der gesamten qualitativen Anmutung war ich alles andere als zufrieden. Gerät ging natürlich zurück. Hab nach einem weiteren Flop mit einem etwas teureren HP in den sauren Apfel gebissen und 200 € für ein 15 " Acer Notebook mit Full HD Display drauf gezahlt. Ubuntu installiert, läuft 1a und sieht auch noch gut aus. Den Ärger mit HP tu ich mir nicht mehr an.

Hab mir ein P5R65ES geholt. Entgegen des allseits beworbenen Fingerprint-Sensors ist hier nur eine Blindabdeckung auf dem Schlitz. Auserdem ist die Tastatur nicht beleuchtet. Warte aktuell auf Antwort des Händlers.
Noch jemand das selbe Problem?

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text