Leider ist dieser Deal nicht mehr verfügbar
„HP EliteBook 745 G2”-Laptop 8 GB RAM & 120 GB SSD
192° Abgelaufen

„HP EliteBook 745 G2”-Laptop 8 GB RAM & 120 GB SSD

20
eingestellt am 29. Nov 2018Bearbeitet von:"Naschau"
Bei Dailydeal gibt aktuell 3 Varianten des HP-EliteBook:

  • 1 x „HP EliteBook 745 G2”-Laptop
  • Option 1: HP EliteBook 745 G2 mit 8 GB RAM und 120 GB SSD – um 179 €
  • Option 2: HP EliteBook 745 G2 mit 8 GB RAM und 240 GB SSD – um 229 €
  • Option 3: HP EliteBook 745 G2 mit 16 GB RAM und 240 GB SSD – um 279 €

Inkl. Windows 10 Professional
Refurbished
Gratis-Versand
1 Jahr Gewährleistung
Zusätzliche Info

Gruppen

Beste Kommentare
3243344-n8IZI.jpg
20 Kommentare
Hot!
sogar mit SSD

wobei ich Option 2 & 3 nicht nehmen würde, weil der Aufpreis zu Option 1 zu hoch ist. (120GB -> 240GB 50€)
Nehmt also lieber Option 1 und rüstet selber auf.
woozievor 56 s

Hot!sogar mit SSD wobei ich Option 2 & 3 nicht nehmen würde, weil der …Hot!sogar mit SSD wobei ich Option 2 & 3 nicht nehmen würde, weil der Aufpreis zu Option 1 zu hoch ist. (120GB -> 240GB 50€)Nehmt also lieber Option 1 und rüstet selber auf.


Zudem dieses Display, dieser Prozessor mit 16gb 0,00 Sinn ergibt.
Was soll der RAM mit dem display zu tun haben und der Prozessor sowieso erst recht nichts. Bitte nicht mkt dem Halbwissen herumschleudern.
geizistgeilvor 13 m

Was soll der RAM mit dem display zu tun haben und der Prozessor sowieso …Was soll der RAM mit dem display zu tun haben und der Prozessor sowieso erst recht nichts. Bitte nicht mkt dem Halbwissen herumschleudern.



sorry, aber @wego hat da vollkommen Recht.

1. Auflösung = hat unglaublich viel mit RAM zutun. Je höher die Auflösung, desto mehr RAM wird benötigt. Die Pixel wollen ja irgendwo zwischengespeichert werden. Hat der Laptop keine dedizierte Grafikkarte, dann wird das eben beim RAM zwischengelagert.

2. Prozessor = In den Szenarios wo man viel RAM braucht, ist der Prozessor viel zu schwach. Der Prozessor reicht für Office & Browsen. Und dort sind 8GB voll okay.

Ja mehr RAM ist schön & gut. Aber RAM bringt nix, wenn man ihn nicht (sinnvoll!) füllen kann.
bevor ich auf 16GB aufrüste, würde ich hier lieber eine große 500GB SSD holen. Hat man mehr davon
Bearbeitet von: "woozie" 29. Nov 2018
puh, also n 840 hätt ich mitgenommen - aber die cpu/Display überzeugt mich nichtmal groß für Browsen und Office ...

edit meint man würd sogar via ebay ebay.de/itm…851 noch ein bisschen billiger kommen wenn man via logix weiterversendet.
Bearbeitet von: "patrick" 30. Nov 2018
Selten so einen Blödsinn gelesen. das gilt vielleicht bei Spielen, aber auch dann wird die interne Grafikkarte lange schlapp machen, bevor der Ram jemals voll sein wird. ich kann den google browser in 8K mit 2GB Ram darstellen . der Ram speichert die Daten des Programms und OS und wenn man Office laufen lässt, macht es genau gar keinen Unterschied ob das Programm in 4k oder 720p läuft. es werden ja nicht plötzlich mehr Daten im Browser oder bei ner Word Datei aus dem Nichts erstellt.

die grundlegende Aussage, dass man auf diesem Laptop sicher keine 16GB Ram brauchen wird, ist zwar korrekt, aber das Halbwissen mit dem man die Aussage stützt, ist einfach nicht wahr. Auflösung hat bei Office etc praktisch gar nichts mit dem Ram zu tun. ich hab hier gleichzeitig zwei 4k Monitore am laufen und hab selten über 4GB Ram voll, aber mindestens 4-5 Programme am laufen.

beim Spielen ist das was anderes - aber auch da nur, weil das eben auch ein grafikintensives Programm ist mehr nicht. und auch da wird zwischen 4k und 1080p kein großartiger Unterschied beim Ram passieren. kannst ja jederzeit probieren. klar verbraucht das Programm an sich schon viel RAM, aber es gibt keinen signifikanten Sprung nur weil man die Auflösung erhöht
geizistgeilvor 4 m

ich hab hier gleichzeitig zwei 4k Monitore am laufen und hab selten über …ich hab hier gleichzeitig zwei 4k Monitore am laufen und hab selten über 4GB Ram voll, aber mindestens 4-5 Programme am laufen


Nutzt du keine Browser? ^^
Wie siehts da mit rückgabe aus ?
-
sinnlose Diskussion, zur besseren Übersichtlichkeit entfernt ^^
Bearbeitet von: "woozie" 30. Nov 2018
woozie30/11/2018 01:02

Wieso unterstellst du ihm dann Halbwissen, wenn seine Aussage eh deiner …Wieso unterstellst du ihm dann Halbwissen, wenn seine Aussage eh deiner Meinung nach stimmt?Deine Werte alleine sagen kaum was aus, denn wir wissen nichtmal welches OS du nutzt. Linux? Windows? Da sind große Unterschiede, was das RAM Managment angeht. Wenn du schon anderen Halbwissen unterstellst, musst du selbst ja mehr oder weniger ein Experte sein. Wieso kann der Experte dann uns nicht auf theoretische Art und Weise beweisen, warum wir unrecht haben? Stattdessen packst du hier Praxiswerte aus. Von Spielen war gar nicht die Rede, dafür ist der Laptop sowieso untauglich. Spiele sind übrigens kaum RAM intensiv, die meisten Gaming PCs würden heuzutage noch mit 8GB auskommen, wenn im Hintergrund nix läuft. Beim Spielen zählt vorranging der VRAM der Grafikkarte.Viel RAM wird erst bei anderen Anwendungsgebieten (sei es Videoproduktion etc.) gebraucht, welche SPOILER ALERT: Dieser Laptop nie stemmen könnte. Und genau darum geht es uns Blödsinn ist ganz klar:Bei Auflösung kann man noch streiten, da hängt viel davon ab ob interene oder dedizierte Grafikkarte. Mehr dazu unten.Aber wenn du behauptest, der Prozessor hat, ich zitiere "sowieso erst recht nichts" damit zutun, dann katapultierst du dich sofort in die Liga der Unwissenden^^ Hier geht's vor allem um "nichts". Von mir aus behaupte, der Prozessor hat wenig mit RAM zutun. Fair enough. Aber "nichts".... das kann nicht dein Ernst sein.Grundregel:Wie viel RAM man benötigt, hängt vom Anwendungszweck ab. (das hast du ja selber erkannt, mit dem Spielen etc.)-----> Jetzt frag dich mal, welche Komponente im Sytem vorgibt, ob der Anwendungszweck überhaupt erst genutzt werden kann - oder nicht. Kleiner Tipp, fängt mit C an.Ich gehe stark (!) davon aus, dass du eine Grafikkarte besitzt. Richtig? Dann versteh bitte, dass deine Grafikkarte sämtliche Daten im VRAM sammelt & der normale RAM davon nix mitbekommt. Ja, logisch, dass du nur 4GB voll hast. Weil die CPU von den zwei 4K Monitoren kaum was merkt und daher auch kaum was auf den RAM schieben muss. Die Graka macht den JobGanz im Gegenteil eben bei unserem Laptop hier. Wenn der Laptop hier angenommen ein 4K Display hätte, dann versichere ich dir, dass die 4GB RAM absolut an der Kotzgrenze laufen würden. ---> Bei iGPU's hat die Auflösung direkten Einfluss auf den RAM. Fakt. Ich könnte jetzt auch zig Praxiswerte wie du bringen, mit meinem 200GE, 2400G oder meinen Notebooks. Mach ich aber nicht, weil es einfach Fakt ist.bei dedizierten Grafikkarten, wie du es hast, eher nur indirekten Einfluss. Aber darum geht es hier wie gesagt nicht. Laptop Deal Du kannst ja gerne mal HWiNFO laden & den VRAM Verbrauch deiner Graka bei 720p und dann bei 4k vergleichen.Einfach mal probieren. Bei Bedarf kannst du gern ein paar Screnshots posten. Ist immer gern gesehen! Bilder sagen halt mehr.


weil das Endergebnis richtig ist, aber nicht die Begründung. Ich kann auch behaupten, dass die Sonne die Erde wärmt, aber wenn ich gleichzeitig behaupte, dass die Sonne mit Magie die Erde erwärmt, ist es trotzdem nicht richtig.
die Auflösung hat garantiert nicht "unglaublich viel mit RAM zutun". das ist eine Aussage die grundlegend falsch ist. ich kann an meinen PC jeden Monitor anschließen und ob der 8K oder ein Röhrenmonitor mit VGA Auflösung ist, ist dem RAM erstmal vollkommen egal. weil der speichert nur Daten zwischendurch und lagert diese in einen schneller zugänglichen physischen Ort um. mehr nicht. Jeder PC würde ohne RAM funktionieren, nur ist das BIOS so ausgelegt, dass es ohne RAM einfach nicht startet. das hat aber andere Gründe.

"weil die CPU von den zwei 4K Monitoren kaum was merkt"
was soll die CPU bitte von den Monitoren merken? redest du eigentlich nur vor dich hin. oder weißt du überhaupt was die CPU macht? seit wann hat die CPU zwingend etwas damit zu tun, was in den RAM kommt und was nicht? dir ist schon klar, dass das NUR von der Programmierung abhängt. wenn das Programm vorsieht, dass es selbst bestimmt wann etwas in den Cache kommt oder nicht, hat die CPU genau NULL zu tun. ob da zwei Monitore dranhängen oder 10, ist der CPU vollkommen egal. die "muss" gar nix in den RAM schieben. das KANN sie, aber nur wenn es so vorgesehen ist. in der Regel wird seit Ewigkeiten genau das verhindert, indem auf sämtlicher Hardware die mit Datentransfer zu tun hat, DMA integriert ist. also ich weiß ned aus welchem Jahrzehnt deine Informationen stammen, aber das ist eine Aussage, von der man genau herausliest, dass du einfach nur ein paar leere Phrasen vor dich hinwirfst, ohne wirklich Ahnung zu haben, wie die einzelnen Komponenten eigentlich funktionieren.

mann mann mann. das Halbwissen hier nimmt kein Ende - echt witzig.
geizistgeil30/11/2018 02:06

echt witzig.



das einzige Witzige hier ist, dass du dich hier in einem Deal-Forum über Halbwissen aufregst. Hast du sonst keine Probleme?
Hier versammeln sich Leute mit vielfältigen Interessen. Das ist kein IT Forum. Wenn man alles 100%ig korrekt ausformulieren würde, dann würde es an der Verständlichkeit zerren. Komm mal klar

Allein schon, dass du einen Satz, der vom Endergebnis völlig korrekt ist (deine Worte) aufgreifen und wegen Halbwissen kritisieren musst. Du hast es geschafft. Jetzt ist der Deal zugemüllt & es herrscht noch weniger Klarheit als vorher.
Bearbeitet von: "woozie" 30. Nov 2018
woozie30/11/2018 02:11

das einzige Witzige hier ist, dass du dich hier in einem Deal-Forum über …das einzige Witzige hier ist, dass du dich hier in einem Deal-Forum über Halbwissen aufregst. Hast du sonst keine Probleme?Hier versammeln sich Leute mit vielfältigen Interessen. Das ist kein IT Forum. Wenn man alles 100%ig korrekt ausformulieren würde, dann würde es an der Verständlichkeit zerren. Komm mal klar Allein schon, dass du einen Satz, der vom Endergebnis völlig korrekt ist (deine Worte) aufgreifen und wegen Halbwissen kritisieren musst. Du hast es geschafft. Jetzt ist der Deal zugemüllt & es herrscht noch weniger Klarheit als vorher.


es ist so witzig, weil du weiterhin glaubst, dass die iGPU etwas anderes als eine Grafikkarte wäre, nur weil es physisch nicht auf einer eigenen Plattform steht.

du hast einfach faktisch keinen Plan von dem was du daherredest. mehr kann man dazu nicht sagen. du hast irgendwo mal ein PC-Magazin aufgemacht und das Halbwissen der Redakteure durchgelesen und jetzt glaubst du, irgendwie zu verstehen, wie die internen Prozesse funktionieren, ohne dich jemals wirklich damit auseinander gesetzt zu haben. das ist in etwa das selbe, wie wenn einer alle Folgen von House M.D. gesehen hat und dann meint, er ist jetzt Arzt.

na wenigstens hast deinen Blödsinn noch selbst im Nachhinein aus dem Kommentar entfernt
Bearbeitet von: "geizistgeil" 30. Nov 2018
geizistgeilvor 13 m

es ist so witzig, weil du weiterhin glaubst, dass die iGPU etwas anderes …es ist so witzig, weil du weiterhin glaubst, dass die iGPU etwas anderes als eine Grafikkarte wäre, nur weil es physisch nicht auf einer eigenen Plattform steht.du hast einfach faktisch keinen Plan von dem was du daherredest. mehr kann man dazu nicht sagen. du hast irgendwo mal ein PC-Magazin aufgemacht und das Halbwissen der Redakteure durchgelesen und jetzt glaubst du, irgendwie zu verstehen, wie die internen Prozesse funktionieren, ohne dich jemals wirklich damit auseinander gesetzt zu haben. das ist in etwa das selbe, wie wenn einer alle Folgen von House M.D. gesehen hat und dann meint, er ist jetzt Arzt.na wenigstens hast deinen Blödsinn noch selbst im Nachhinein aus dem Kommentar entfernt


U must be fun at parties
Leute ganz ruhig, der PC ist zum Surfen und nicht zum zocken, mit der CPU lässt sich nichts anderes anstellen, hätte der Bildschirm eine 2k Auflösung würde es keinen Unterschied machen außer das der Akku schneller leer wird
3243344-n8IZI.jpg
Die haben nicht 1 Jahr Garantie sondern 1 Jahr Gewährleistung. Das ist schon ein großer Unterschied. Die Dinger sind über 3 Jahre alt, wenn du da beim HP Support anrufst hast du Pech gehabt.
Von den 12 Monaten Gewährleistung bringen dir als Kunde auch nur die ersten 6 Monate was weil danach die Beweislastumkehr eintritt und der Kunde wieder Pech gehabt hat.
Sollte in der Deal Beschreibung ausgebessert werden.
Romithusvor 8 h, 29 m

Die haben nicht 1 Jahr Garantie sondern 1 Jahr Gewährleistung. Das ist …Die haben nicht 1 Jahr Garantie sondern 1 Jahr Gewährleistung. Das ist schon ein großer Unterschied. Die Dinger sind über 3 Jahre alt, wenn du da beim HP Support anrufst hast du Pech gehabt.Von den 12 Monaten Gewährleistung bringen dir als Kunde auch nur die ersten 6 Monate was weil danach die Beweislastumkehr eintritt und der Kunde wieder Pech gehabt hat. Sollte in der Deal Beschreibung ausgebessert werden.


Guter Punkt.

ich denk die größten Probleme könnte der Akku bereiten, je nachdem wie viele Zyklen der schon hat.
Romithusvor 8 h, 33 m

Die haben nicht 1 Jahr Garantie sondern 1 Jahr Gewährleistung. Das ist …Die haben nicht 1 Jahr Garantie sondern 1 Jahr Gewährleistung. Das ist schon ein großer Unterschied. Die Dinger sind über 3 Jahre alt, wenn du da beim HP Support anrufst hast du Pech gehabt.Von den 12 Monaten Gewährleistung bringen dir als Kunde auch nur die ersten 6 Monate was weil danach die Beweislastumkehr eintritt und der Kunde wieder Pech gehabt hat. Sollte in der Deal Beschreibung ausgebessert werden.


Vielen Dank f d Hinweis! Ist soeben korrigiert worden.
Is auf alle fälle nice das teil
Ich hab zwar der win Installation nicht vertraut und in mir neu aufgesetzt und auch gleich ne größere ssd rein
Hat schon jemand ein Notebook bekommen?
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text