148°
(Info) Amazon: Sonntags-Arbeit gerichtlich verboten - Verzögerungen bei Bestellungen?

(Info) Amazon: Sonntags-Arbeit gerichtlich verboten - Verzögerungen bei Bestellungen?

Dies & DasAmazon Angebote

(Info) Amazon: Sonntags-Arbeit gerichtlich verboten - Verzögerungen bei Bestellungen?

Redaktion

Info-Artikel zu Amazon:

Streiks, Gerichtsverhandlungen, Streit zwischen Gewerkschaft und Amazon - kommt es heuer vielleicht auch wieder vereinzelt zu Verzögerungen der Weihnachts-Bestellungen?

160399.jpg
Dem ein oder anderen ist es bestimmt auch schon aufgefallen, Amazon arbeitet auch sonntags: der Service ist ganztags erreichbar, aber auch Bestellungen werden be- und verarbeitet, und vereinzelt sogar versendet.

Doch damit ist diese Weihnachten de facto Schluss. Im Zuge der aktuellen (alljährlichen) Weihnachtsstreiks wurde auch ein Gerichtsverfahren ausgetragen. Lange Rede, kurzer Sinn, das Gericht verbietet die Sonntagsarbeit im Hauptlager in Leipzig am 13.12 sowie am 20.12.2015.

In der Geschäftszahl 3 B 369/15 des sächsischen OVG (Oberverwaltungsgericht) entgegnet das Gericht in seiner Entscheidung Amazons Argument, dass es zur Weihnachtszeit zu einem erhöhtem Bestellaufkommen käme, und deswegen auch sonntags gearbeitet werden müsse, nachstehendes Urteil:

Sonntagsarbeit sei nur zur Verhütung eines unverhältnismäßigen Schadens gerechtfertigt. Mehr Bestellungen gebe es im Weihnachtsgeschäft jedes Jahr. Es sei daher nicht ersichtlich, warum Amazon den Zusatzbedarf nicht durch die Einstellung weiterer Mitarbeiter abdecken könne.

160399.jpg
Mit diesem ersten Teilerfolg wird wohl Verdi, die Gewerkschaft noch mehr Druck auf Amazon machen, die Anerkennung des Tarifvertrags für den Einzel- und Versandhandel fordern und droht dabei mit weiteren Streiks. Der US-Konzern lehnt Verhandlungen hierüber bekanntlich seit Jahren strikt ab.

Amazon hält sich freilich an die höchstgerichtliche Entscheidung - so wurde am heutigen Sonntag die Arbeit jedenfalls weitgehend eingestellt. Pakete verlassen wohl erst am nächsten Tag die Lager. Ferner versichert Amazon, dass es trotz etwaiger Streiks und des aktuellen Urteils zu keinen Verzögerungen zu Weihnachten kommen werde. Alle weiteren, aktuellen Info gibt's direkt bei Verdi.

160399.jpg
Was sagt ihr dazu? Seid ihr auf der Seite des Gerichts, der Gewerkschaft, der Mitarbeiter oder gar Amazon? Bestellt ihr trotzdem uneingeschränkt? Werden die Bestellungen allesamt ohne Verzögerung kommen? Ist euch das egal? Eure Meinung interessiert uns sehr!

Beste Kommentare

Finde ich schon in Ordnung. Habe kein Problem damit ein paar Tage mehr auf mein Paket zu warten

Find ich richtig! Sonntagsarbeit geht gar nicht da warte ich lieber länger!

Sonntagsarbeit gibt es in zahlreichen Branchen, man denke nur an die Gastronomie, Hotelgewerbe, Logistik, Nahversorgung,.... In Deutschland gibt es auch dauernd den "verkaufsoffenen Sonntag", aber eh klar, dass verdi nichts besseres zu tun hat, als unsinnige und teure Gerichtsverfahren anzustreben.

Es spricht absolut nichts dagegen am Sonntag zu arbeiten, ist ein Tag wie jeder andere. Außerdem denke ich, dass Amazon ebenso alle gesetzlich vorgeschriebenen Ruhezeiten einhält, somit haben die Arbeiter ihr Wochenende halt unter der Woche. Desweiteren werden die Arbeiter sicher nicht gezwungen die Sonntagsdienste zu machen.


24h Supermärkte sind ein Traum in den USA, egal wann du arbeitest, man hat nie einen Stress dass die Geschäfte bald schließen. Davon kann man in Europa nur träumen durch diverese Regulierungen...

20 Kommentare

Danke für die Info

Finde ich schon in Ordnung. Habe kein Problem damit ein paar Tage mehr auf mein Paket zu warten

Find ich richtig! Sonntagsarbeit geht gar nicht da warte ich lieber länger!

Hm, habe heute aber trotzdem eine Versandbestätigung von Amazon bekommen.

Sonntagsarbeit gibt es in zahlreichen Branchen, man denke nur an die Gastronomie, Hotelgewerbe, Logistik, Nahversorgung,.... In Deutschland gibt es auch dauernd den "verkaufsoffenen Sonntag", aber eh klar, dass verdi nichts besseres zu tun hat, als unsinnige und teure Gerichtsverfahren anzustreben.

Es spricht absolut nichts dagegen am Sonntag zu arbeiten, ist ein Tag wie jeder andere. Außerdem denke ich, dass Amazon ebenso alle gesetzlich vorgeschriebenen Ruhezeiten einhält, somit haben die Arbeiter ihr Wochenende halt unter der Woche. Desweiteren werden die Arbeiter sicher nicht gezwungen die Sonntagsdienste zu machen.


24h Supermärkte sind ein Traum in den USA, egal wann du arbeitest, man hat nie einen Stress dass die Geschäfte bald schließen. Davon kann man in Europa nur träumen durch diverese Regulierungen...

Ich arbeite auch Sonntags (Krankenhaus). Wo ist das Problem?

Redaktion

LaddeMakkiato13. Dezember 2015

Hm, habe heute aber trotzdem eine Versandbestätigung von Amazon bekommen.


Das Gerichtsurteil erstreckt sich nur auf das Hauptlager in Leipzig. Dort wollte Amazon bis Weihnachten Sonntagsschichten für seine dort rund 3000 Beschäftigten anordnen. Dieser Anordnung wurde - vor dem entkräftigenden Urteil - eine Ausnahmegenehmigung der Landesdirektion Sachsen erteilt. Deine Sendung stammt dann wohl aus einem anderen Lager.

JO_13. Dezember 2015

Sonntagsarbeit gibt es in zahlreichen Branchen, man denke nur an die Gastronomie, Hotelgewerbe, Logistik, Nahversorgung,.... In Deutschland gibt es auch dauernd den "verkaufsoffenen Sonntag", aber eh klar, dass verdi nichts besseres zu tun hat, als unsinnige und teure Gerichtsverfahren anzustreben.Es spricht absolut nichts dagegen am Sonntag zu arbeiten, ist ein Tag wie jeder andere. Außerdem denke ich, dass Amazon ebenso alle gesetzlich vorgeschriebenen Ruhezeiten einhält, somit haben die Arbeiter ihr Wochenende halt unter der Woche. Desweiteren werden die Arbeiter sicher nicht gezwungen die Sonntagsdienste zu machen.24h Supermärkte sind ein Traum in den USA, egal wann du arbeitest, man hat nie einen Stress dass die Geschäfte bald schließen. Davon kann man in Europa nur träumen durch diverese Regulierungen...


Das mit der "Freiwilligkeit" ist immer so eine Sache. Amazon hat in dem Urteil auch argumentiert, dass "der Großteil der Mitarbeiter sonntags freiwillig arbeiten würde". Dem gegenüber steht jedenfalls eine zuvor erteilte Anordnung, die in dieser Form auch vom Land genehmigt werden musste.
Shortus9013. Dezember 2015

Ich arbeite auch Sonntags (Krankenhaus). Wo ist das Problem?


Sehe grundsätzlich auch keines. Es gibt etliche Ausnahmeregelungen, die in zahlreichen Bereichen wie auch Sparten erteilt werden. Im medizinischen Bereich liegen die Gründe hierfür, die Interessen der Allgemeinheit wohl ganz klar auf der Hand. "Sonntagsarbeit sei nur zur Verhütung eines unverhältnismäßigen Schadens gerechtfertigt", so das urteilende Gericht auf Basis der Gesetze.

@Sparmoz@bosphorusguy@35P : euch natürlich auch dickes Danke für euer Feedback!

Ich versteh nicht, warum daraus so ein großes Problem gemacht wird. Wenn man den Arbeitsvertrag bei der Anstellung akzeptiert, warum wehren sich trotzdem Leute dagegen. Der Rest ist doch eh gesetzlich vorgeschrieben.
Bei manchen Dingen wünschte ich es ginge so zu wie in den USA. Wenn ich eine Arbeit für Sonntag angeboten bekommen würde wär ich dafür sofort Feuer und Flamme!

Wie lange es wohl noch dauert, bis Amazon in Deutschland die Verteilzentren zusperrt und stattdessen neue im östlichen Ausland eröffnet? Dann wird das Gejammer groß sein, wenn plötzlich die Arbeitsplätze weg sind.

Dagobert13. Dezember 2015

Wie lange es wohl noch dauert, bis Amazon in Deutschland die Verteilzentren zusperrt und stattdessen neue im östlichen Ausland eröffnet? Dann wird das Gejammer groß sein, wenn plötzlich die Arbeitsplätze weg sind.



Die gibt es jetzt schon,
(fast?) alle Amazon-Pantry-Boxen werden aus PL verschickt

Allerdings braucht Amazon Logistikzentren in DE, denn nur so kann der schnelle Prime-Versand überall garantiert werden.
Vor allem da jetzt in über 10 dt. Großstädten die kostenlose Same-Day-Lieferung für Prime-Kunden eingeführt wurde

JO_13. Dezember 2015

Sonntagsarbeit gibt es in zahlreichen Branchen, man denke nur an die Gastronomie, Hotelgewerbe, Logistik, Nahversorgung,.... In Deutschland gibt es auch dauernd den "verkaufsoffenen Sonntag", aber eh klar, dass verdi nichts besseres zu tun hat, als unsinnige und teure Gerichtsverfahren anzustreben.Es spricht absolut nichts dagegen am Sonntag zu arbeiten, ist ein Tag wie jeder andere. Außerdem denke ich, dass Amazon ebenso alle gesetzlich vorgeschriebenen Ruhezeiten einhält, somit haben die Arbeiter ihr Wochenende halt unter der Woche. Desweiteren werden die Arbeiter sicher nicht gezwungen die Sonntagsdienste zu machen.24h Supermärkte sind ein Traum in den USA, egal wann du arbeitest, man hat nie einen Stress dass die Geschäfte bald schließen. Davon kann man in Europa nur träumen durch diverese Regulierungen...


Nur weil es Alle machen, wird es nicht besser.
Leider scheinst Du die verkaufsoffenen Sonntage in deiner Stadt nicht zu nutzen, denn dann bräuchtest Du, wenigstens an diesem Tag, nicht bei Amazon zu kaufen.
Außerdem möchte Verdi, im Gegensatz zu Dir, die Rechte der Beschäftigten schützen und auch eine faire Bezahlung erreichen. Diese schieben ihre Sonntagsarbeit nämlich nicht, weil Sie gerade Langeweile haben, sondern eher um den Job zu behalten und die Familie durchzufüttern.
Leider wird ihnen aber ein Zusammenkommen mit Selbiger, am "Ruhetag der Woche" verwehrt.
Sollte man Amazon auch noch die Sonntage zugestehen, werden hier in Deutschland die Geschäfte noch viel eher schließen -> nämlich für immer.

Schade das du den Unterschied zwischen Werktag und Wochenende nicht (mehr) kennst.
(und ja, ICH "muss" Sonntags arbeiten)

PilliG13. Dezember 2015

Nur weil es Alle machen, wird es nicht besser.Leider scheinst Du die verkaufsoffenen Sonntage in deiner Stadt nicht zu nutzen, denn dann bräuchtest Du, wenigstens an diesem Tag, nicht bei Amazon zu kaufen. Außerdem möchte Verdi, im Gegensatz zu Dir, die Rechte der Beschäftigten schützen und auch eine faire Bezahlung erreichen. Diese schieben ihre Sonntagsarbeit nämlich nicht, weil Sie gerade Langeweile haben, sondern eher um den Job zu behalten und die Familie durchzufüttern.Leider wird ihnen aber ein Zusammenkommen mit Selbiger, am "Ruhetag der Woche" verwehrt.Sollte man Amazon auch noch die Sonntage zugestehen, werden hier in Deutschland die Geschäfte noch viel eher schließen -> nämlich für immer.Schade das du den Unterschied zwischen Werktag und Wochenende nicht (mehr) kennst.(und ja, ICH "muss" Sonntags arbeiten)




Bei mir gibt es leider keine verkaufsoffene Sonntage, da ich aus Österreich komme.
Also 9,55€ im 1. Jahr und ab dem zweiten Jahr 10,47€/h brutto ist auf jeden Fall kein Ausbeuterlohn.
Der Job ist hart und anstrengend, keine Frage, die Bezahlung sollte angemessen sein, aber es ist nun mal auch ein "Hilfsarbeiterjob", der keine höhere Schulbildung benötigt.

Die Zeiten haben sich drastisch geändert, früher hatten Sonntage eine komplett andere Bedeutung, die stare Regelung, dass am Sonntag das Wirtschaftsleben still steht ist nicht tragbar, wenn man mit anderen Ländern mithalten will.

Allerdings sollte die Sonntagsarbeit wirklich freiwillig sein, ob Amazon Mitarbeiter dazu "gezwungen" hat, weiß ich nicht, sollte dies der Fall sein, ist dies natürlich auf keinen Fall in Ordnung.
Dennoch denke ich, gibt es auch einige die gerne am Sonntag arbeiten, um unter der Woche dann einen freien Tag zu haben und dann Besorgungen erledigen können.

(Auch ich habe schon an Sonntagen und Feiertagen gearbeitet)

Ich bestell eh mehr auf Vorrat als das ich es gleich morgen brauchen, wann es nach mir geht sollen Sie nur einen 5 Tage Woche haben.

Mo-Fr

JO_13. Dezember 2015

Sonntagsarbeit gibt es in zahlreichen Branchen, man denke nur an die Gastronomie, Hotelgewerbe, Logistik, Nahversorgung,.... In Deutschland gibt es auch dauernd den "verkaufsoffenen Sonntag", aber eh klar, dass verdi nichts besseres zu tun hat, als unsinnige und teure Gerichtsverfahren anzustreben.Es spricht absolut nichts dagegen am Sonntag zu arbeiten, ist ein Tag wie jeder andere. Außerdem denke ich, dass Amazon ebenso alle gesetzlich vorgeschriebenen Ruhezeiten einhält, somit haben die Arbeiter ihr Wochenende halt unter der Woche. Desweiteren werden die Arbeiter sicher nicht gezwungen die Sonntagsdienste zu machen.24h Supermärkte sind ein Traum in den USA, egal wann du arbeitest, man hat nie einen Stress dass die Geschäfte bald schließen. Davon kann man in Europa nur träumen durch diverese Regulierungen...



Stimme dir zu, aber es geht auch in Europa anders. Fahr mal über die Grenz nach CZ oder PL, 24h Supermärkte, kein Problem, die sind da schon wesentlich weiter als wir.
Ein Eigentor für die Gewerkschaft, Amazon wird halt die Logistikzentren in PL, die Teile Deutschlands jetzt schon beliefern, noch weiter ausbauen.

Redaktion

Danke euch allen vielmals für euer Feedback! Wir sind total überrascht, wie weit die Meinungen zu den klassischen Sonntags-Öffnungszeiten (à la Lugner) auseinander gehen. Aber gut so - durch's Reden kommen bekanntlich die Leut' zusammen und Meinungen anderer sollen gerne den Horizont erweitern, Meinungen beeinflussen oder umso mehr festigen. Großartig! Ihr seid die Besten!

maxxx14. Dezember 2015

Stimme dir zu, aber es geht auch in Europa anders. Fahr mal über die Grenz nach CZ oder PL, 24h Supermärkte, kein Problem, die sind da schon wesentlich weiter als wir.Ein Eigentor für die Gewerkschaft, Amazon wird halt die Logistikzentren in PL, die Teile Deutschlands jetzt schon beliefern, noch weiter ausbauen.


Du bezeichnest Sonntagsarbeit als Fortschritt.
Ich sehe es überwiegend als Rückschritt, man muss nicht immer "ALLES SOFORT" haben.
Anderen das Frühstück mit Ei, den Familienausflug in den Park oder den Kino-Besuch am Abend verwehren, damit ich schon Sonntags die Batterien für die Fernbedienung hab.
Ich kann auf einen WERKTAG warten.Weihnachten ist auch nur einmal im Jahr.
BdG: *Frohes Fest*

PilliG14. Dezember 2015

Du bezeichnest Sonntagsarbeit als Fortschritt.Ich sehe es überwiegend als Rückschritt, man muss nicht immer "ALLES SOFORT" haben.Anderen das Frühstück mit Ei, den Familienausflug in den Park oder den Kino-Besuch am Abend verwehren, damit ich schon Sonntags die Batterien für die Fernbedienung hab.Ich kann auf einen WERKTAG warten.Weihnachten ist auch nur einmal im Jahr.BdG: *Frohes Fest*



und wo kaufst du das Frühstück am Sonntag ein?
wer muss am Sonntag arbeiten, damit du deinen Kino-Besuch abhalten kann?
Bei dem Kinoangestellten oder beim Bäcker ist es dir egal, dass er Sonntag arbeitet, aber beim Lagermitarbeiter gibt es das große Drama?

immer diese Heuchelei
der Großteil der Menschen nimmt Dienstleistungen oder Güter am Sonntag in Anspruch und unterstützt somit die Arbeit am Sonntag

Ich find es sehr gut, dass für den Sonntag gekämpft wird. Besonders für Familien die dann auch gemeinsam mal frei haben können. Ich finde die Arbeitgeber dürfen eh schon viel zu sehr in unsere Freizeitgestaltung reinpfuschen. Sätze beim Vorstellungsgespräch wie zum Beispiel "dein Privatleben mit deiner Familie ist der Firma egal" fallen so oft da dürfen gerne mal Grenzen für uns Arbeiter gesetzt werden die uns gewissermaßen schützen. Und ja ich bin Kellnerin gewesen ich hatte Arbeitszeiten von mo-so 9uhr morgens bis 4 Uhr nachts flexibel. Und jetzt hab ich Familie und hab mir einen Job suchen können an dem ich gemeinsam mit der Familie sonntags frei haben kann. Das ginge nicht wenn Sonntag zum normalen Arbeitstag erklärt wird.

JO_13. Dezember 2015

Die gibt es jetzt schon,(fast?) alle Amazon-Pantry-Boxen werden aus PL verschicktAllerdings braucht Amazon Logistikzentren in DE, denn nur so kann der schnelle Prime-Versand überall garantiert werden.Vor allem da jetzt in über 10 dt. Großstädten die kostenlose Same-Day-Lieferung für Prime-Kunden eingeführt wurde



Tja, bei uns in Österreich gibts Prime erst seit ca. einem Jahr und die durchschnittliche Versandzeit sind mit Prime etwa 2 bis 3 Tage. "Schnell" ist für mich anders. Andere Händler schaffen den Versand in einem Tag und das ohne Prime-Abo.

ja eigentlich müsste Amazon für Österreicher die 1 Tages Zustellung für Prime Kunden Gratis anbieten. Dann hätten wir den gleichen Service wie Deutschland mit Prime, wird aber leider nicht kommen

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text