(Info) Apple iPhone - Akku Management ab iOS 11.3 - Drosselung deaktivieren (statt Akku-Tausch)
425°Abgelaufen

(Info) Apple iPhone - Akku Management ab iOS 11.3 - Drosselung deaktivieren (statt Akku-Tausch)

Redaktion 18
Redaktion
eingestellt am 18. Jän
Preisjäger Maximilian hat vor kurzem ja berichtet, Apple drosselt die Geschwindigkeit eurer Software zugunsten der Akku-Schonung. Als Entschädigung bietet Apple betroffenen Usern seither an, den Akku bis 31.12.2018 um ermäßigte 29 € tauschen zu lassen - mit einem frischen Akku werde die Drosselung entsprechend aufgehoben.

Doch aufgrund der massiven Kritik und der Klagewellen weltweit gibt Apple wohl klein bei und arbeitet bereits an einer neuen iOS Version, in der eben diese Drosselung manuell deaktiviert werden kann. Während iOS 11.2.5 schon in den Startlöchern steht, soll das Akku-Managment bereits mit der Folgeversion iOS 11.3 verfügbar sein.

179528-hEKUb.jpg
Eine ganz gute Nachricht für all diejenigen, die seit iOS 11 einen merkbaren Leistungsschwund bei ihrem iPhones registriert haben. So oder so, bei älteren Geräten (über 2 Jahre) kann man aber trotzdem über das Akku-Tausch-Angebot nachdenken, so man das Gerät weiterhin und noch auf lange Sicht zu behalten gedenkt.

Einen möglichen Akku-Schaden riskiert ihr mit der Deaktivierung der Leistungsdrosselung meiner Einschätzung nach nicht. Samsung, LG, Huawei und Co haben in offiziellen Statements auch bereits klargestellt, dass ihre Endgeräte eine solche Drosselung nicht beherbergen - und bei eben diesen Geräten kommt es ohne diese Drosselung ja auch nicht zu irgendwelchen Akku-Defekten, wie von Apple vormals begründet wurde.
Zusätzliche Info
Apple Angebote

Gruppen

Beste Kommentare
Hier mal ein kurzer Beitrag für Leite die nicht kapieren wollen dass diese Drosselung im Sinne des Käufers ist...
iphoneblog.de/201…ff/
Peter18. Jänner

mich betrifft es nicht, daher denke ich auch nicht weiter darüber nach, …mich betrifft es nicht, daher denke ich auch nicht weiter darüber nach, aber SO KLAR dürfte dieser Umstand wohl nicht sein, wenn weltweit die Klagen rollen und sich Sachverständige damit auseinandersetzen müssen wie machen das dann andere Hersteller, bei denen dieses Phänomen auch nicht Auftritt (Akku schaltet sich unter Hochlast aus) das nur aber als Addendum.


In meinen Augen ist es auch nicht klar und ganz sicher nicht im Sinne der Käufer haha.
Eine 50% Drosselung wegen einem schwachen Akku ist absoluter Schwachsinn. 20% Drosselung wäre schon mehr als ausreichend (ich mache das schon seit Jahren auf Android um den Akku zu schonen...). Hier wird nur versucht den Benutzer zum Kauf des neuesten Modells zu bringen...
Desweiteren ist auf den Akku auch Garantie... Wenn dann durch die Software ein schon beschädigter Akku "geschont" wird damit man ihn nicht in der Garantiezeit austauschen lässt, ist das für mein befinden schon Betrug (ich bin kein Jurist also keine Ahnung wie man es rechtlich bezeichnet).
Ich verstehe nicht wie man so etwas auch noch verteidigen kann
Bearbeitet von: "Fridoo" 19. Jänner
chrispri18. Jänner

Hier mal ein kurzer Beitrag für Leite die nicht kapieren wollen dass diese …Hier mal ein kurzer Beitrag für Leite die nicht kapieren wollen dass diese Drosselung im Sinne des Käufers ist...https://www.iphoneblog.de/2018/01/18/akku-schwach-performance-onoff/


Ich kann es echt nicht mehr lesen, immer wieder die gleichen Behauptungen. Hätte Apple einen größeren Akku eingebaut wäre es mit den Lastspitzen nicht so schlimm und eine Drosselung wenn überhaupt erst viel später nötig. Außerdem geht es darum das Apple die Drosselung erst bekannt gemacht hat als Nutzer draufgekommen sind. Mein iPhone 6s war derart langsam das es keinen spass mehr machte. Beispiel: Telefon- App ( die seit Jahren immer gleich geblieben ist) hat jedesmal 3-4 Sekunden zum Starten gebraucht! Wahrscheinlich war mein erstes iPhone 3g genauso schnell. Als vergleich habe ich ein altes Xiaomi Redmi note 2 ( Neupreis 2016 125€ !) gestartet und der ist im Vergleich super flüssig.
Letzte Woche würde der Akku getauscht und der Geschwindigkeitsgewinn bei meinem iPhone 6s ist unglaublich. Alles wieder flüssig. Auch wenn der Akku schneller beschädigt werden sollte kommt eine Drosselung in der Art bei mir nie in Frage.
18 Kommentare
Hier mal ein kurzer Beitrag für Leite die nicht kapieren wollen dass diese Drosselung im Sinne des Käufers ist...
iphoneblog.de/201…ff/
Verfasser Redaktion
chrispri18. Jänner

Hier mal ein kurzer Beitrag für Leite die nicht kapieren wollen dass diese …Hier mal ein kurzer Beitrag für Leite die nicht kapieren wollen dass diese Drosselung im Sinne des Käufers ist...https://www.iphoneblog.de/2018/01/18/akku-schwach-performance-onoff/


mich betrifft es nicht, daher denke ich auch nicht weiter darüber nach, aber SO KLAR dürfte dieser Umstand wohl nicht sein, wenn weltweit die Klagen rollen und sich Sachverständige damit auseinandersetzen müssen wie machen das dann andere Hersteller, bei denen dieses Phänomen auch nicht Auftritt (Akku schaltet sich unter Hochlast aus) das nur aber als Addendum.
Peter18. Jänner

mich betrifft es nicht, daher denke ich auch nicht weiter darüber nach, …mich betrifft es nicht, daher denke ich auch nicht weiter darüber nach, aber SO KLAR dürfte dieser Umstand wohl nicht sein, wenn weltweit die Klagen rollen und sich Sachverständige damit auseinandersetzen müssen wie machen das dann andere Hersteller, bei denen dieses Phänomen auch nicht Auftritt (Akku schaltet sich unter Hochlast aus) das nur aber als Addendum.


In meinen Augen ist es auch nicht klar und ganz sicher nicht im Sinne der Käufer haha.
Eine 50% Drosselung wegen einem schwachen Akku ist absoluter Schwachsinn. 20% Drosselung wäre schon mehr als ausreichend (ich mache das schon seit Jahren auf Android um den Akku zu schonen...). Hier wird nur versucht den Benutzer zum Kauf des neuesten Modells zu bringen...
Desweiteren ist auf den Akku auch Garantie... Wenn dann durch die Software ein schon beschädigter Akku "geschont" wird damit man ihn nicht in der Garantiezeit austauschen lässt, ist das für mein befinden schon Betrug (ich bin kein Jurist also keine Ahnung wie man es rechtlich bezeichnet).
Ich verstehe nicht wie man so etwas auch noch verteidigen kann
Bearbeitet von: "Fridoo" 19. Jänner
Statt Akkutausch ist halt nicht besonders schlau. Wenn man davon betroffen ist, dass der Akku schon so schlecht ist, dass die Drossel greift, wäre der Akkutausch um 29 Euro sinnvoller.

Ein Akku ist halt mal ein Verschleißteil (und ja, die fehlende Kommunikation vom Apple war scheisse)
chrispri18. Jänner

Hier mal ein kurzer Beitrag für Leite die nicht kapieren wollen dass diese …Hier mal ein kurzer Beitrag für Leite die nicht kapieren wollen dass diese Drosselung im Sinne des Käufers ist...https://www.iphoneblog.de/2018/01/18/akku-schwach-performance-onoff/


Ich kann es echt nicht mehr lesen, immer wieder die gleichen Behauptungen. Hätte Apple einen größeren Akku eingebaut wäre es mit den Lastspitzen nicht so schlimm und eine Drosselung wenn überhaupt erst viel später nötig. Außerdem geht es darum das Apple die Drosselung erst bekannt gemacht hat als Nutzer draufgekommen sind. Mein iPhone 6s war derart langsam das es keinen spass mehr machte. Beispiel: Telefon- App ( die seit Jahren immer gleich geblieben ist) hat jedesmal 3-4 Sekunden zum Starten gebraucht! Wahrscheinlich war mein erstes iPhone 3g genauso schnell. Als vergleich habe ich ein altes Xiaomi Redmi note 2 ( Neupreis 2016 125€ !) gestartet und der ist im Vergleich super flüssig.
Letzte Woche würde der Akku getauscht und der Geschwindigkeitsgewinn bei meinem iPhone 6s ist unglaublich. Alles wieder flüssig. Auch wenn der Akku schneller beschädigt werden sollte kommt eine Drosselung in der Art bei mir nie in Frage.
Verfasser Redaktion
mb8118. Jänner

Statt Akkutausch ist halt nicht besonders schlau. Wenn man davon betroffen …Statt Akkutausch ist halt nicht besonders schlau. Wenn man davon betroffen ist, dass der Akku schon so schlecht ist, dass die Drossel greift, wäre der Akkutausch um 29 Euro sinnvoller.Ein Akku ist halt mal ein Verschleißteil (und ja, die fehlende Kommunikation vom Apple war scheisse)


Ist halt die Frage, wie übersorgsam gedrosselt wird... vll ist der Akku ja noch gar nicht so hinüber, wie die Drosselung glaubhaft machen will.
chrispri18. Jänner

Hier mal ein kurzer Beitrag für Leite die nicht kapieren wollen dass diese …Hier mal ein kurzer Beitrag für Leite die nicht kapieren wollen dass diese Drosselung im Sinne des Käufers ist...https://www.iphoneblog.de/2018/01/18/akku-schwach-performance-onoff/

Nein, trotz oder gerade wegen meines Fachstudiums "kapiere" ich nicht, warum ein Akku durch drastisches heruntertakten des Prozessor "geschont" werden kann oder muss. Da hilft mir auch kein Blogbeitrag aus einem der Apple Jubelportale.
Und schon gar nicht wenn das Jubelportal statt einer technischen Argumentation lediglich ein Zitat von Herrn Cook als alleinigen "Beweis" anführt. Es bleibt für mich dabei: wenn die Kapazität eines Akkus nachlässt, verringert sich die mögliche Nutzungsdauer des Gerätes. Erst bei einer schwerwiegenden Beschädigung, etwa bei Verformung des Akkus gehört das Gerät fachmännisch repariert oder entsorgt. Runtertakten hilft in so einem Fall genau soviel wie eine Schale Milch bei Neumond ins Fenster zu stellen. Das einzige was Apple mit dem Runtertakten schützt sind Profite aus dem Neuverkauf.
Meiner Meinung nach hat die Drosselung schon einen Sinn. Es verhindert das Ausschalten des Smartphones bei Lastspitzen (Beispiel mehrere Fotos bei Temperaturen unter 0Grad). Das Verhalten habe ich bei meinem iPhone sowie diversen Android Smartphones beobachtet. Trotzdem ist es kein Grund dafür das Handy so stark zu drosseln. Zu der Frage ob es wirklich gegen eine Beschädigung Schützt fehlt mir das Fachwissen.
Was für ein Fachstudium soll dass denn sein?
Es geht hier auch nicht um eine Beschädigung des Akkus sondern darum dass sich das Handy einfach so abschaltet und das währenddessen du "arbeitest". Also ich weiß nicht wie es dir geht, aber ich arbeite lieber langsamer als gar nicht...

Das einzige was Apple falsch gemacht hat ist die fehlende Kommunikation und das werden sie jetzt teuer bezahlen.
Bezüglich Apple-Jubel Seiten: Lest doch auch mal andere namhafte Seiten welche nicht gar so quotengeil sind und ihr werdet sehen dass das hier ganz anders dargestellt wird. und jetzt mal ehrlich: Wenn Apple die Geräte wirklich nur verlangsamen wollte, glaubt ihr wirklich die würden das so plump machen dass jeder mit einem einfachen app-Aufruf feststellen kann?
Darf ich mal was ganz anderes fragen: hab ein iPhone 5s und das reicht mir - 29 Euro für einen neuen Akku finde ich ok. WO könnte ich denn überall meinen Akku wechseln lassen können (Raum Linz). Danke!
Jot18. Jänner

Darf ich mal was ganz anderes fragen: hab ein iPhone 5s und das reicht mir …Darf ich mal was ganz anderes fragen: hab ein iPhone 5s und das reicht mir - 29 Euro für einen neuen Akku finde ich ok. WO könnte ich denn überall meinen Akku wechseln lassen können (Raum Linz). Danke!

Das Angebot gilt, soweit ich weiß, erst ab iPhone 6 bzw. iPhone SE
Verfasser Redaktion
Jot18. Jänner

Darf ich mal was ganz anderes fragen: hab ein iPhone 5s und das reicht mir …Darf ich mal was ganz anderes fragen: hab ein iPhone 5s und das reicht mir - 29 Euro für einen neuen Akku finde ich ok. WO könnte ich denn überall meinen Akku wechseln lassen können (Raum Linz). Danke!


Leider erst ab iPhone 6 aufwärts
Peter18. Jänner

Leider erst ab iPhone 6 aufwärts


A Shit. Aber danke für de Info!!
Jot18. Jänner

Darf ich mal was ganz anderes fragen: hab ein iPhone 5s und das reicht mir …Darf ich mal was ganz anderes fragen: hab ein iPhone 5s und das reicht mir - 29 Euro für einen neuen Akku finde ich ok. WO könnte ich denn überall meinen Akku wechseln lassen können (Raum Linz). Danke!


beim mcshark in linz.. bei der goethekreuzung (wenns den dort noch gibt ) hättest tauschen können -aber leider erst ab iphone 6 aufwärts.

auf der wenseite die mal verinkt war wird sogsr eine liste aufgezeigt mit den läden eo man das machen kann
Warum um Himmels Willen sollte ein Telefon aufhören zu funktionieren, blos weil der Akku an Kapazität verloren hat?
Es kann und wird genauso weiter funktionieren, nur eben mit einer der Akku Kapazität entsprechenden Laufzeit. Abschalten würde die Elekronik erst wenn die Spannung zusammenbricht und das ist bei der normalen Akkuabnutzung erst am Ende der Lebensdauer der Fall.
Kein einziger Android phone schaltet ab, solange der Akku noch irgendwie Leistung abgeben kann. Nur die Laufzeit wird entsprechend kürzer sein. Warum sollte das bei IOS anders sein? Warum werden Apple Laptops nicht künstlich gedrosselt, auch wenn der Akku seinem Ende zugeht? Mit der letzten Frage hoffe ich nicht Apple auf neue Ideen gebracht zu haben ....
Also könnt ihr eure iPhones wieder nach Herzenslust abstürzen lassen
also ich weiss ja nicht wie es euch geht, aber ich kenne mittlerweile fast niemanden, egal ob apple oder android der nicht das problem kennt wenn sich der akku plötzlich, auch über 0% einfach abdreht.
mein S6 springt innerhalb von 10 Minuten von 15 auf 0% zB.
ist ja schön, dass samsung keine schutzfunktion einbaut, aber es gibt definitiv eine große anzahl an akku(-teil)defekten.
Also ich versteh die apfellogik hier nicht ganz, wenn ich jetzt bei niedrigen temps rausgehe und mein akku friert befindet sich die verfügbare leistung im sturzflug soweit klar aber wenn ich um x drossle brauch ich auch um x länger somit wo is der vorteil?

Sagen wir das iphone is ne baustelle die elektronen im akku arbeiter und die rechenlast ziegel wenn ich 100000 ziegel stapeln muss und hab 10 arbeiter die schaffen 1000 ziegel in der stunde dann macht es genau 0 sinn 5 heimzuschicken damit ich keine überstunden bezahlen muss weil die restlichen 5 brauchen effektiv die doppelte zeit somit bezahle ich am ende einfach genau das selbe, der akku gewinnt durch die drosselung keine kapazität das gerät läuft nur länger aber eben bei halber produktivität.

Und was bitte hat sich der apfelladen bei dem automatischen wlan reaktivieren gedacht? Ich schalte mein wlan nicht aus jux und freude aus, wozu war diese aktion gut?
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text