Leider ist dieser Deal mittlerweile abgelaufen
(Info) Fitness Studios - Mitgliedsbeiträge zurückfordern
1130° Abgelaufen

(Info) Fitness Studios - Mitgliedsbeiträge zurückfordern

1130° Abgelaufen
(Info) Fitness Studios - Mitgliedsbeiträge zurückfordern
aktualisiert 10. Mai (eingestellt 2. Feb)Lokal verfügbar Österreich

Dieser Deal ist leider abgelaufen. Hier sind ein paar andere Optionen für Dich:

Update 1
Kleine Erinnerung
Danke @Genesis4000
Fitness Studios sind Corona bedingt bekanntermaßen schon seit geraumer Zeit geschlossen. Wie es aktuell aussieht, wird sich diese Situation wohl nicht so bald ändern. Einige unter euch sind mit Sicherheit nicht nur Mitglied eines Studios, sondern bezahlen monatlich auch weiterhin ihre Mitgliedsbeiträge. Doch wie sieht es nun um eben diese Zahlungen aus? Wir wollen euch in aller Kürze aufklären, was ihr tun könnt.


Zwischenruf: und ist sehr wohl klar, dass Fitness Studios (neben der Gastronomie) wohl am allerhärtesten von den Corona Maßnahmen be- bzw getroffen sind - nichtsdestominder sind als Preisjäger wir eine Verbraucherplattform und wollen euch daher auch über euer Recht informieren. Auch ihr könnt im Umkehrschluss ja nichts für die Maßnahmen und seid konsequenterweise auch nicht verpflichtet, diese finanziell mitzutragen

  • bereits bezahlte Mitgliedsbeiträge in der Zeit des Lockdowns zurückfordern

Grundsätzlich gilt: Wenn euer Fitness Studio seine Leistungen nicht anbietet (bzw nicht anbieten kann) und es keine Regelungen im Vertrag oder in den AGB dazu gibt, habt ihr auch keine Verpflichtung, euren Mitgliedsbeitrag zu bezahlen.

Werden diese Beiträge monatlich per Bankeinzug abgebucht, so habt ihr also das Recht, diese abgebuchten Beträge für die Zeit der Nicht-Nutzbarkeit des Fintesscenters zurückzufordern! Hierzu reicht ein formloses Schreiben per Mail an euer Fitness Studio. Vorlagen findet ihr bei den Arbeiterkammern und Verbraucherschutzzentralen, so zB hier in einem Musterbrief.

In diesem Schreiben fordert ihr die Mitgliedsbeiträge vollständig bzw für die teilweise geschlossenen Monate entsprechend aliquot zurück. Da die Center schon sehr lange nicht mehr geöffnet haben, kommt da beim ein oder anderen einiges zusammen. Im Übrigen gilt dieses Recht natürlich auch rückwirkend für die Lockdowns im vergangenen Jahr 2020!

  • mein Studio hängt die geschlossenen Monate hinten an

Viele Studios greifen derzeit auf diese Methode zurück. Allerdings ist das zwar eine Möglichkeit, wohl aber nur dann, wenn ihr damit auch einverstanden seid. Sobald ihr euch hingegen am Schriftweg meldet, und euer bezahltes Geld für den Zeitraum des Lockdowns einfordert, sind die Betreiber dazu verpflichtet, euch eben diese Beiträge wieder zurückzuerstatten. Ausgenommen sind nur Verträge, bei denen solche Ausnahmesituationen dezidiert geregelt werden, wenn zB vertraglich geregelt wird, dass bei Unmöglichkeit der Leistungserbringung die Mitgliedschaft pausiert.

  • mein Studio bietet aber Online-Kurse an

Derzeit bieten einige Fitnessstudios Online-Workouts als Alternative an. Das könnt ihr freilich auch akzeptieren, müsst ihr aber nicht – außer diese Option war schon bei Vertragsabschluss ausdrücklich so vorgesehen (was in den meisten Fällen aber nicht der Fall sein wird).



Lockdown Zeiten der Fitness Studios: (bitte korrigiert mich, wenn ich es falsch rekonstruiert habe)

  • 16.3.2020 - 29.5.2020 (2,5 Monate)
  • 3.11.2020 - 1.3.2021 (aktuell über 4 Monate)
Zusätzliche Info
Beste Kommentare
108 Kommentare
Dein Kommentar