215°
ABGELAUFEN
(Info) Gratis Windows 10 Update - nur noch bis 29.7.2016

(Info) Gratis Windows 10 Update - nur noch bis 29.7.2016

Apps & Software

(Info) Gratis Windows 10 Update - nur noch bis 29.7.2016

Redaktion

Update 1
Reminder: das kostenlose Windows 10 Update läuft nur mehr bis knapp Ende Juli, 29.7.2016, danach wird das Upgrade laut Microsofts eigener Ankündigung nur mehr kostenpflichtig angeboten werden.
Kein klassischer Deal, heute aber medial sehr präsent, daher auch an dieser Stelle ein flotter Hinweis auf die aktuelle Windows-Update-Politik:

Die Zeit läuft: Ab dem 20.4.2016 wird Microsofts Windows 10 für private Kunden nur noch 100 Tage als kostenloses Upgrade zur Verfügung stehen. Das verkündet Microsoft in seiner heutigen Pressemitteilung.

162674.jpg
Was private Nutzer nach Ablauf der 100 Tage dann erwartet, bleibt abzuwarten. Microsoft hüllt sich in Schweigen.

Das kostenlose Update auf Windows 10 steht bekanntlich seit Release allen Kunden mit Windows 7 und Windows 8 bzw 8.1 zum Download im Windows Update zur Verfügung.

Die kostenlose Update-Politik spielt freilich auch Käufern billiger Windows-Lizenzen in die Hand. Wer aktuell noch gratis upgraden will, sollte sich in den kommenden 3 Monaten jedenfalls darum kümmern.

Wenn ich mich jetzt nicht verzählt habe, endet die Aktion also mit inkl 29.7.2016

19 Kommentare

Vielen Dank für die Info

Redaktion

preisjaegerin20. April

Vielen Dank für die Info


ich weiß Deinen Sarkasmus zu schätzen

Für mich persönlich ist das eines der schlimmsten Windows-Versionen überhaupt Möchte echte gern mal wissen mit was die intern selbst arbeiten! Für zuhause ist es ja noch erträglich für Mails checken, surfen.

Redaktion

Shinzon20. April

Für mich persönlich ist das eines der schlimmsten Windows-Versionen überhaupt Möchte echte gern mal wissen mit was die intern selbst arbeiten! Für zuhause ist es ja noch erträglich für Mails checken, surfen.


Ja, bin zwar zurecht gekommen damit, aber irgendwie...war nicht mehr meins.... habe die letzten beiden Versionen zum Anlass genommen auf Mac umzusteigen, bislang sehr zufrieden, man kann die beiden OS aber nicht wirklich gegenüberstellen, kein Vor- ohne Nachteil und umgekehrt...

Shinzon20. April

Für mich persönlich ist das eines der schlimmsten Windows-Versionen überhaupt Möchte echte gern mal wissen mit was die intern selbst arbeiten! Für zuhause ist es ja noch erträglich für Mails checken, surfen.



Ich finde win10 ganz gut... und ich arbeite in dem IT bereich
Man muss ganz einfach lernen wie funktioniert

Gris20. April

Ich finde win10 ganz gut... und ich arbeite in dem IT bereich Man muss ganz einfach lernen wie funktioniert



Wir haben Windows PC´s und iMac´s in der Firma. Und ich brauch wohl nicht betonen, welches System angenehmer fürs arbeiten ist oder? :-)

Shinzon20. April

Wir haben Windows PC´s und iMac´s in der Firma. Und ich brauch wohl nicht betonen, welches System angenehmer fürs arbeiten ist oder? :-)




Windows oder Unix, sicher nicht Apple. 99% von den Firmen haben Windows und/oder Unix und steht ein Grund dafür. Meine persönliche Meinung: Appe ist gut für Luete die keine IT Kenntnisse haben oder wollen... der Rest ist Marketing.

Gris20. April

Ich finde win10 ganz gut... und ich arbeite in dem IT bereich Man muss ganz einfach lernen wie funktioniert

​Wenn man sich mit Windows auskennen ist 8 und 10 kein Problem, aber wieso gibts keine normale Desktop Version Windows 7 ist das beste nach XP und werde auch dabei bleiben Freiwillig würde ich nicht auf eine neuere Version wechseln

Redaktion

Also ich selbst habe Windows 10 und finde es wirklich angenehm zum Arbeiten. Was man nur beachten muss: Bei der Installation wählt nie "Express-Installation" o.ä. sondern geht auf "Erweiterte Einstellungen" - steht links unten recht klein Dann alles auf "Aus" stellen, da ihr sonst alle möglichen Daten an Microsoft schickt.

Ansonsten ist Win10 wirklich gut. Man muss halt wissen, was man arbeiten will: iOS ist gerade für die BIldbearbeitung, Musikmanipulation, etc. prädestiniert. Für alles andere finde ich Windows schon recht potent Ich selbst bin mir halt bei Windows etwas sicherer, dass man den Datenfluss zwischen meinem System und Microsoft eher steuern kann, als bei Apple, wo man kontinuierlich Daten schickt.

aliEn20. April

​Wenn man sich mit Windows auskennen ist 8 und 10 kein Problem, aber wieso gibts keine normale Desktop Version Windows 7 ist das beste nach XP und werde auch dabei bleiben Freiwillig würde ich nicht auf eine neuere Version wechseln


Ja man muss ein wenig Geduld haben, wie mit allen Sachen, die neu sind. In Windows 10 hast du den Desktop und den Start menu. Er ist auch schneller als Windows 7 und hat natürlich viel mehr drivers. In jedem Fall Windows 7 finde ich auch nicht schlecht, wie auch 8 und 8.1. Schelcht war Vista (oder Millenium)...

Peter20. April

ich weiß Deinen Sarkasmus zu schätzen

Ach kopfüber Peter.Lass doch mal ein Kompliment zu:)

Redaktion

preisjaegerin20. April

Ach kopfüber Peter.Lass doch mal ein Kompliment zu:)



es fällt mir so schwer aber irgdnwann kriegste mich vll

Shinzon20. April

Wir haben Windows PC´s und iMac´s in der Firma. Und ich brauch wohl nicht betonen, welches System angenehmer fürs arbeiten ist oder? :-)

​Windows

:-)

Ich hab schon 3 mal versucht Windows10 zu installieren.
Irgendwie bekommt der "neue Browser" nie Verbindung ins Internet.
Alles Andere kommt ins Netz, auch ins Internet.

Bin dann jedesmal wieder zurück auf windows7.

Hat mich irgendwie nicht wirklich Überzeugt.
(Hat jemand auch das Problem und vielleicht sogar lösen können?)



Ich sehe kaum einen Grund bei Windows 7 zu bleiben. 10 ist schneller und jedes mal, wenn ich jetzt wieder ein Win7 sehe, finde ich dass es so alt aussieht. Microsoft beharrt deswegen so stark auf die Updates weil sie kein zweites XP an den Händen wollen.

Es gibt eigentlich nur 2 Gründe nicht zu upgraden:
- Business Kunden wegen Kompatibilität oder sonstigen Einschränkungen
- Privat, wenn das Update das System unbrauchbar macht (meißt alte PCs, aber das weiß man vorher leider nicht genau)

Nach dem Upgrade sollte man das System aber auf jeden Fall auffrischen (so heißt auch der Menüeintrag), da es sonst zu Performanceproblemen kommen kann.

GTH1. Juli

Ich hab schon 3 mal versucht Windows10 zu installieren.Irgendwie bekommt der "neue Browser" nie Verbindung ins Internet.Alles Andere kommt ins Netz, auch ins Internet.Bin dann jedesmal wieder zurück auf windows7.Hat mich irgendwie nicht wirklich Überzeugt.(Hat jemand auch das Problem und vielleicht sogar lösen können?)

​Wenn Sie das System neu Aufsetzen wird es sicherlich keine Probleme geben. Beim Update hab ich schon öfters gehört, dass es gewisse schwierigkeiten gibt

n4n01. Juli

Ich sehe kaum einen Grund bei Windows 7 zu bleiben. 10 ist schneller und jedes mal, wenn ich jetzt wieder ein Win7 sehe, finde ich dass es so alt aussieht. Microsoft beharrt deswegen so stark auf die Updates weil sie kein zweites XP an den Händen wollen. Es gibt eigentlich nur 2 Gründe nicht zu upgraden: - Business Kunden wegen Kompatibilität oder sonstigen Einschränkungen- Privat, wenn das Update das System unbrauchbar macht (meißt alte PCs, aber das weiß man vorher leider nicht genau)Nach dem Upgrade sollte man das System aber auf jeden Fall auffrischen (so heißt auch der Menüeintrag), da es sonst zu Performanceproblemen kommen kann.

​Ich sicher schneller als Windows 7 ist für mich aber nur ein Betriebssystem für ein Tablet gut. Das mit den Apps ist nicht meins. Es gibt das Sprichwort ... Never change a running system ... Wenn doch, besser neu aufsetzen, sonnt schleppt man den ganzen Müll vom alten Betriebssystem mit.

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text