[INFO][Amazon.de] Amazon Echo (Dot!) jetzt ohne Einladung verfügbar!
336°Abgelaufen

[INFO][Amazon.de] Amazon Echo (Dot!) jetzt ohne Einladung verfügbar!

Redaktion 21
Redaktion
eingestellt am 13. Feb
Bei Amazon bekommt ihr Alexa^^ jetzt auch ohne Einladung. Besonders erfreulich. Ihr könnt das kleinere und praktischere Modell Echo DOT nun auch ohne das große Echo bestellen.


168954.jpg
Amazon Echo ist ein Lautsprecher, der allein mit Ihrer Stimme gesteuert wird. Echo verbindet sich mit dem Alexa Voice Service, um Musik abzuspielen, Informationen, Nachrichten, Sportergebnisse, und Wettervorhersagen zu liefern und vieles mehr. Prime Mitglieder können Alexa auch darum bitten, verfügbare, bereits vorher bestellte Produkte oder viele andere Prime Produkte zu bestellen (demnächst verfügbar). Sie müssen nur danach fragen.

Echo verfügt über sieben Mikrofone und Richtstrahltechnologie, sodass es Sie auch von der anderen Seite des Raumes hört – sogar in lauter Umgebung oder wenn Musik läuft. Echo hat zudem einen optimal abgestimmten Lautsprecher, der den Raum mit einem 360° umfassenden Klang erfüllt. Wenn Sie mehr als ein Echo oder Echo Dot haben, reagiert Alexa dank ESP (Echo Spatial Perception) von dem Gerät aus, das Ihnen am nächsten ist. ESP funktioniert am besten, wenn die Echo-Geräte mindestens 6 Meter voneinander entfernt sind.

21 Kommentare

Bin zu paranoid dafür.

Wer's braucht

Unverständlich wie man für Überwachung auch nur 1cent ausgeben kann
Nicht mal gegen Bezahlung würd ich mir das ins Wohnzimmer stellen.

Trotzdem THX für die info


Ich hab mir mal das Teil für €180 bestellt.So oft wie ich hier bin,soll doch Alexa für mich die preisjäger Seite öffnen.

Ich hab mir einen Echo vor ca. 1,5 Wochen durch das Einladungssystem aufzwingen lassen. Funktioniert nicht schlecht, wenn man weiß was und wie es was kann, aber ist auch nicht sonderlich intelligenter als Siri. Ich nutze das Gerät hauptsächlich als Wecker, zum Steuern von Philips Hue (ist recht eingeschränkt) und als Lautsprecher. (zurzeit mit crappy Amazon Music Unlimited, Spotify ist aber auch unterstützt) Amazon ist jedenfalls anscheinend sehr bemüht das Teil zu verbessern - man kann in der App Feedback zu jedem Befehl geben, ob er korrekt ausgeführt wurde, und wenn man das Hackerl für Kontaktaufnahme setzt, ruft dich kurz darauf jemand von Amazon an und probiert das Problem zu lösen. Ich bereue es nicht, den Echo gekauft zu haben, würde es aber kein zweites Mal kaufen.
Bearbeitet von: "philip" 13. Februar

Erst letzte Woche zurück geschickt, für das Geld ein schlechter Klang!

philipvor 10 m

Ich hab mir einen Echo vor ca. 1,5 Wochen durch das Einladungssystem …Ich hab mir einen Echo vor ca. 1,5 Wochen durch das Einladungssystem aufzwingen lassen. Funktioniert nicht schlecht, wenn man weiß was und wie es was kann, aber ist auch nicht sonderlich intelligenter als Siri. Ich nutze das Gerät hauptsächlich als Wecker, zum Steuern von Philips Hue (ist recht eingeschränkt) und als Lautsprecher. (zurzeit mit crappy Amazon Music Unlimited, Spotify ist aber auch unterstützt) Amazon ist jedenfalls anscheinend sehr bemüht das Teil zu verbessern - man kann in der App Feedback zu jedem Befehl geben, ob er korrekt ausgeführt wurde, und wenn man das Hackerl für Kontaktaufnahme setzt, ruft dich kurz darauf jemand von Amazon an und probiert das Problem zu lösen. Ich bereue es nicht, den Echo gekauft zu haben, würde es aber kein zweites Mal kaufen.



Wenn die von Amazon immer anrufen braucht man ja das Teil nicht ... dann hat man eh einen gratis Prime Privaten Butler

Alexa kann sicher nur das:

3076718-r8vjY.jpg

Redaktion

Ein Schlag ins Gesicht der Willhaben Verkäufer
Bearbeitet von: "Peter" 13. Februar

Also ich hab meinen Echo Dot nun 3 Wochen und es macht genau das was es soll.
Spotify, Radio (TuneIn), Wecker/Timer, Nachrichten anhören funktioniert alles wunderbar.
Via IFTTT kann mans auch mit dem Harmony Hub von Logitech verbinden und via Sprachsteuerung diverse Aktionen triggern.
An die Leute die mit Überwachung und Paranoia argumentieren: In dieser Hinsicht ist das Smartphone sicher um einiges bedenklicher (oder das Tablet und dgl. (Fernseher hören ja viele auch schon zu) die sogar auch eine Kamera vorn und hinten dazu haben ). Das Echo-Ding kann ich zumindest ausstecken und gut is

Lustig, hab heute morgen noch ein Einladungsmail zum Kauf erhalten.

Ich auch

35Pvor 2 h, 21 m

Erst letzte Woche zurück geschickt, für das Geld ein schlechter Klang!


Also für mich klingt der extrem gut. So sind auch alle Testberichte..

gucki51vor 6 m

Also für mich klingt der extrem gut. So sind auch alle Testberichte..

Schon mal andere gehört? Der Raumfeld One S schlägt die Amazon Dose um Welten und ist nur geringfügig teurer. Deswegen bleibe ich auch bei dem

Raumfeld ?
Das waren doch die Jungs denen ich € 400.- für sehr wohlklingende Cubes gegeben habe. Und mit einer der schrottigsten App überhaupt bestraft wurde....

Amazon Echo kann klangmäßig natürlich nicht mithalten. Dafür ist er sehr schnell, zuverlässig und für Musik vom Bedienkomfort her genial.

35Pvor 1 h, 36 m

Schon mal andere gehört? Der Raumfeld One S schlägt die Amazon Dose um W …Schon mal andere gehört? Der Raumfeld One S schlägt die Amazon Dose um Welten und ist nur geringfügig teurer. Deswegen bleibe ich auch bei dem


Dem großen Echo fehlen definitiv Tiefen (Bass) aber so schlecht ist das Teil dann doch nicht. Da ich selbst schon den Vergleich zu meinen Play 1 gezogen habe und anfangs klanglich etwas enttäuscht war überwogen nach einiger Zeit die positiven Aspekte dir negativen. Außerdem verfolgt Amazon mit Alexa eine ganz andere Linie als Sonos oder Raumfeld. Multiroom kann Alexa zurzeit nicht, wäre aber eventuell via Softwareupdate möglich. Zurzeit besitze ich nur den kleinen Dot der übereits Klinke am AV Receiver angeschlossen ist. Zukünftig wird auch Sonos über Alexa steuerbar sein was mich als Besitzer zweier Play 1 besonders freut.

Ich hab auch noch eine Einladung erhalten heute morgen!

Naja, für den "Otto-Normalverbraucher", macht er eher wenig Sinn.

Wer ein Smarthome hat und die Schnittstellen auch bedienen kann, bei dem macht es schon mehr Sinn!
Ich hab mir auchmal einen zum Testen bestellt. Mal sehen ob es besser funktioniert als Siri...

Und ja die Sonos-Integration war zusätzlich ein Kaufargument für mich...
Bearbeitet von: "dakine_55" 13. Februar

dakine_55vor 37 m

Ich hab auch noch eine Einladung erhalten heute morgen!Naja, für den …Ich hab auch noch eine Einladung erhalten heute morgen!Naja, für den "Otto-Normalverbraucher", macht er eher wenig Sinn.Wer ein Smarthome hat und die Schnittstellen auch bedienen kann, bei dem macht es schon mehr Sinn!Ich hab mir auchmal einen zum Testen bestellt. Mal sehen ob es besser funktioniert als Siri...Und ja die Sonos-Integration war zusätzlich ein Kaufargument für mich...


Die kommt aber erst. Hoffentlich bald

Das schlechte an dem ganze ist das zu wenig Skills gibt. Wenn Apple ein kontra mit Siri startet und viele Apps zulässt, dann wars das für Echo.

Ich nutze Dot & Echo über 3 Monate nun und bin begeistert :-) Wer Angst hat über seine Privatsphäre / Daten der sollte kein Smartphone/Smart-TV oder sonstige vernetzte Geräte im Haushalt stehen haben die Mikros sind bei den meisten Geräten aktiv (Sprachasisstent und so...)

Der Lautsprecher vom kleinen reicht für Radio hören im Bad etc...der große gibt die Musik auch gut wieder (Man darf sich hier aber keine Wunder erwarten da gibt es definitv besseres)

Amazon hat meiner Meinung nach da im Moment die Nase vorne, auch wenn es noch wenig Skills gibt. Habe mir dazu Steckdosen schon gekauft + das Hue Philips Birnen zum testen mal bestellt.

Shinzonvor 1 h, 23 m

Habe mir dazu Steckdosen schon gekauft + das Hue Philips Birnen zum testen …Habe mir dazu Steckdosen schon gekauft + das Hue Philips Birnen zum testen mal bestellt.



Ich überlege ja doch mir solch ein Teil mal zum "Testen" zuzulegen. Welche Steckdosen hast du denn hier gekauft?
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text

    Top-Händler