Linksys AC1750 PRO Access Point um 126 € - statt 310 € - 59%
244°Abgelaufen

Linksys AC1750 PRO Access Point um 126 € - statt 310 € - 59%

Redaktion 17
Redaktion
eingestellt am 17. Jul
Knaller-Bestpreis bei iBood für all diejenigen, die damit etwas anfangen können:

  • Linksys AC1750 PRO Access Point um 126 €

Preisvergleich: 310 €
Bestpreis bisher: 258 €

Bewertungen: 4,2 aus 5 Sterne

Specs:
173203-LDCzH.jpg

Kategorien
  1. Elektronik
17 Kommentare

Cooler Preis!!! Bin schon länger auf der Suche, werde aber eher zu einem CISCO greifen....

Verfasser Redaktion

lukesky333vor 1 m

Cooler Preis!!! Bin schon länger auf der Suche, werde aber eher zu einem …Cooler Preis!!! Bin schon länger auf der Suche, werde aber eher zu einem CISCO greifen....



hätte ich für das Ding (Linksys) Deine Empfehlung?

Ich hab seit dem Wochenende den Ubiquiti Unifi AP AC Pro und bin absolut zufrieden damit. Preis ist ähnlich.

Petervor 14 m

hätte ich für das Ding (Linksys) Deine Empfehlung?


Empfehlung wäre zuviel gesagt. Ich habe diesen AP noch nicht verwendet, aber generell macht man mit Linksys nichts falsch. Die haben ca. 10 Jahre lang zu CISCO gehört und CISCO ist ja bekanntlich in Sachen Netzwerk weit vorn.

Ich persönlich würde zu dem von mir verlinkten CISCO greifen (hab den aber auch noch nicht ausprobiert). Dieser arbeitet mit weniger Stromverbrauch und ist um einiges kompakter (14x14 statt 25x25 lt. Herstellerangaben).

Mir sind beim AP wichtig, dass er möglichst dem aktuellen Standard entspricht und PoE kann. Der CISCO ist auch erst seit letztem Jahr am Markt, der Linksys glaub ich schon 1-2 Jahre länger.

Ich würde hier wirklich nicht zugreifen. Das Gerät unterstützt kein Mesh-Wlan und obwohl ich einen Netgear R7000 habe, der reichweitenmäßig mMn nach wie vor einer der Topgeräte ist, würde ich nur noch zu ausgereiften Mesh-Systemen greifen oder selbst eins bauen (das erfordert technisches Wissen und Interesse an OpenWrt).

Wer Kabel verlegen kann/will sollte zu Ubiquini greifen - die Pro Hotspots kosten um die 137€ bei Amazon. Leider ist hier nach wie vor eine Verlegung von Kabeln notwendig. Kabellose Satelliten können bei Google WiFi oder Netgear Orbi verwendet werden. Das ist natürlich elegant. Ausfallsicherer und mit geringeren Latenzen ist das Ubiquini System.

Wenn man diese Systeme mal Zuhause eingerichtet hat ist das WLAN Thema mMn für die nächsten 4-5 Jahre erledigt.

Noch etwas zum Thema Linksys: Seit sich Cisco von denen getrennt hat, ist die Qualität mMn deutlich gesunken. Hatte einen E6400 Router der reichweitenmäßig nicht einmal an einen alten Dir-825 von D-Link kam. Ist halt bisschen wie mit Lenovo, als sie noch zu IBM gehört haben. Die haben sich qualitativ aber wieder bisschen einbekommen. Ich habe das Gefühl, dass die neuen Besitzer die Kaufpreise immer erst einmal wieder reinbekommen wollen und technisch eher minderwertige Produkte zum Preis der früheren Qualitätsprodukte raushauen.. Das merkt man leider wenn man viel mit den Dingern arbeitet, seien es Notebooks oder eben Router.
Bearbeitet von: "davidwohnthier" 17. Juli

Verfasser Redaktion

lukesky333vor 1 m

Empfehlung wäre zuviel gesagt. Ich habe diesen AP noch nicht verwendet, …Empfehlung wäre zuviel gesagt. Ich habe diesen AP noch nicht verwendet, aber generell macht man mit Linksys nichts falsch. Die haben ca. 10 Jahre lang zu CISCO gehört und CISCO ist ja bekanntlich in Sachen Netzwerk weit vorn.Ich persönlich würde zu dem von mir verlinkten CISCO greifen (hab den aber auch noch nicht ausprobiert). Dieser arbeitet mit weniger Stromverbrauch und ist um einiges kompakter (14x14 statt 25x25 lt. Herstellerangaben).Mir sind beim AP wichtig, dass er möglichst dem aktuellen Standard entspricht und PoE kann. Der CISCO ist auch erst seit letztem Jahr am Markt, der Linksys glaub ich schon 1-2 Jahre länger.



perfekt, vielen lieben Dank für die Zeit hier!!! Habe mich von den Mbps blenden lassen
Bearbeitet von: "Peter" 17. Juli

geiler preis, habe hier 10skt. von diesem im einsatz.
funktionieren soweit problemlos, einer ist nach ca. 1,5 jahren ploetzlich "verstorben" - warum auch immer.

Rich.Hardvor 3 m

geiler preis, habe hier 10skt. von diesem im einsatz.funktionieren soweit …geiler preis, habe hier 10skt. von diesem im einsatz.funktionieren soweit problemlos, einer ist nach ca. 1,5 jahren ploetzlich "verstorben" - warum auch immer.



Ist es möglich diese als Mesh-System laufen zu lassen oder müssen sich die Endgeräte beim Wechsel zwischen zwei Zonen trennen und Neuverbinden? Das Problem ist ja dabei, dass die Endgeräte zwanghaft versuchen noch an der Verbindung zum schlechteren AP festzuhalten, dass man extrem hohe Latenzen und Geschwindigkeitseinbußen hat bis hin zum kurzen Verbindungsverlust.

Verfasser Redaktion

Rich.Hardvor 7 m

geiler preis, habe hier 10skt. von diesem im einsatz.funktionieren soweit …geiler preis, habe hier 10skt. von diesem im einsatz.funktionieren soweit problemlos, einer ist nach ca. 1,5 jahren ploetzlich "verstorben" - warum auch immer.



hahahaha 10 Stück geil

Petervor 10 m

perfekt, vielen lieben Dank für die Zeit hier!!! Habe mich von den Mbps …perfekt, vielen lieben Dank für die Zeit hier!!! Habe mich von den Mbps blenden lassen



Meine Erfahrung:
Mit Ubiquiti macht man echt nichts verkehrt, mich störte nur die zentrale Verwaltungssoftware die mit wenigen AP einfach zu viel des guten ist. Preis/Leistung ist aber toll!

Was aber preislich kaum zu schlagen sein dürfte:
smile.amazon.de/NET…491
Bekommt man aber nur als Warehouse-Deal nach Ö, aber dafür um ca. 75-85€ und der kann wirklich viel (PoE, Konfiguration, VLAN, Multi-SSID, Durchsatz)

Beim Linksys hätte ich auch schon fast zugeschlagen, aber die Rezensionen auf der amazon.com Seite verderben eine die Freude im Vorfeld:
amazon.com/Lin…QUK

davidwohnthiervor 16 m

Wer Kabel verlegen kann/will sollte zu Ubiquini greifen - die Pro Hotspots …Wer Kabel verlegen kann/will sollte zu Ubiquini greifen - die Pro Hotspots kosten um die 137€ bei Amazon. Leider ist hier nach wie vor eine Verlegung von Kabeln notwendig.


Die Geräte von Ubiquiti hab ich erst vor kurzem von einem Kollegen empfohlen bekommen. Klingen echt interessant, allerdings gibt es die Geräte nicht überall. Ein Pluspunkt ist das zentrale Management aller Ubiquiti-Geräte über einen kleinen Management-Server und/oder aber über eine Handy-App.

davidwohnthiervor 16 m

Kabellose Satelliten können bei Google WiFi oder Netgear Orbi verwendet …Kabellose Satelliten können bei Google WiFi oder Netgear Orbi verwendet werden. Das ist natürlich elegant.


Wifi von Google würde ich mir persönlich nicht ins Haus holen - ich hätte immer Angst, dass dann nichts mehr Privat ist...

Falls ich mich nicht ganz irre, dann kann man den CISCO WAP150 ebenfalls clustern. Der kostet nicht die Welt und ist dezent weil klein.

Habe ich heute in der Früh schon im IBOOD-Newsletter gesehen.

Dachte mir aber das stell ich nicht rein, weil für einen besch...eidenen Accesspoint 126 Euronen ist ja ein Wahnsinnspreis im Negativen für mich.

Kann aber nicht wirklich mitreden, weil ich für stationäre Dinge wie Drucker und Desktop-PC´s das ganze Haus inkl. Gartenhaus allerfeinst CAT5e mit managebaren Gigabit-Switches verkabelt habe.
Da kommt kein WLAN wirklich ran.

Petervor 18 m

hahahaha 10 Stück geil


neues firmengebaeude gebaut, waren noetig - hab diese dann sogar noch in schwarz beschichten lassen, damit sie zur umgebung passen - ich monk :-D

3100225-a81pQ.jpg

garfield10000vor 4 m

Habe ich heute in der Früh schon im IBOOD-Newsletter gesehen.Dachte mir …Habe ich heute in der Früh schon im IBOOD-Newsletter gesehen.Dachte mir aber das stell ich nicht rein, weil für einen besch...eidenen Accesspoint 126 Euronen ist ja ein Wahnsinnspreis im Negativen für mich.Kann aber nicht wirklich mitreden, weil ich für stationäre Dinge wie Drucker und Desktop-PC´s das ganze Haus inkl. Gartenhaus allerfeinst CAT5e mit managebaren Gigabit-Switches verkabelt habe.Da kommt kein WLAN wirklich ran.



Ist halt nur die Frage wie du das CAT5-Kabel an Handys anschließt
Auch wenn es Möglichkeiten gibt denke ich machen das nur die wenigsten.

Verfasser Redaktion

Rich.Hardvor 4 m

neues firmengebaeude gebaut, waren noetig - hab diese dann sogar noch in …neues firmengebaeude gebaut, waren noetig - hab diese dann sogar noch in schwarz beschichten lassen, damit sie zur umgebung passen - ich monk :-D[Bild]



geil, sieht Spitze aus!!!

chrisprivor 29 m

Ist halt nur die Frage wie du das CAT5-Kabel an Handys anschließt Auch …Ist halt nur die Frage wie du das CAT5-Kabel an Handys anschließt Auch wenn es Möglichkeiten gibt denke ich machen das nur die wenigsten.


Für solche Dinge reichen mir zwei TP-Link AP um die 50 Euro das Stück, einer davon sogar ein Outdoor für den Garten.
Die Performance von Handys ist da sowieso nicht berauschend.

Puhh die Weboberfläche von Linksys ist aber alles andere als intuitiv . Das konnten die auch shcon mal besser. ui.linksys.com/LAP…tml.


Bei den UAP´s sieht das ganze dann schon professioneller aus.
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text

    Top-Händler