Leider ist dieser Deal mittlerweile abgelaufen
MediaMarkt: SIEMENS Kaffeevollautomat TE651509DE
136° Abgelaufen

MediaMarkt: SIEMENS Kaffeevollautomat TE651509DE

555€599€-7%Media Markt Angebote
14
eingestellt am 2. Jun
Weiters Geburtstagsangebot zum aktuellen Bestpreis!
Zusätzliche Info

Gruppen

14 Kommentare
Ich habe vor 3 Monaten die s400 Maschine für 629€ auf Universal gekauft. Bin MEGA zufrieden!! Mit dem Kaffee Espresso Allesssndro vom Merkur ist der Kaffee für mich TOP.

Man müsste die Unterschiede googlen aber ich denke das die s100 keinen „flat white“ Und Americano machen kann. Ersteres trinken wir zu 80%!

Die s400 kann auch Milchgetränke doppelt zubereiten, die s100 nicht.

Des weiteren kriegt man bei der 400 einen Edelstahl Milchbehälter dazu.

Die s100 war damals schon im Angebot und hab mich für die s400 entschieden! Flat White Kaffee ist wirklich spitze:)
Die EQ.6 Serie ist definitiv eine gute Wahl bei Vollautomaten mit Milchsystem und entnehmbarer (naja, regelmäßiges Entnehmen und säubern ist eher ein Muss!) Brühgruppe.
Wir haben seit März die s700 (für 699€ bei Cyberport damals in Aktion - kurz darauf gabs sogar ein 673€ Angebot) und im Nachhinein betrachtet hat sich der Aufpreis doch ausgezahlt - ursprünglich wollte ich auch "nur" die s100 nehmen.

Jetzt, nach einigen Monaten weiß ich aber gerade den "Flat White" (das ist eigentlich der "richtige" Cappuccino - da die Siemens Maschine seinen "Cappuccino" leider verkehrt macht - sprich erst Milch, dann Kaffee - obwohl es normal umgekehrt ist - klar schmecken beide gut, aber das Ergebnis ist eben (optisch wie geschmacklich) nicht gleich) zu schätzen und unsere Filterkaffeetrinker mögen den Americano besonders.

Auch wenn bei Siemens die Infos über die Unterschiede der Modelle sehr dürftig und verwirrend sind, so dürften diese beiden Getränke erst aber der s300 dabei sein.
Dann gibts eben Unterschiede bei der 2Tassen-funktion und den Speicherplätzen für individuell eingestellte Getränke.
Ja der Espresso ist nicht so wie ich ihn von der Siebträgermaschine kenne, aber damit muss man sich wohl bei allen Vollautomaten - technisch bedingt - abfinden.
techman02/06/2019 10:09

Die EQ.6 Serie ist definitiv eine gute Wahl bei Vollautomaten mit …Die EQ.6 Serie ist definitiv eine gute Wahl bei Vollautomaten mit Milchsystem und entnehmbarer (naja, regelmäßiges Entnehmen und säubern ist eher ein Muss!) Brühgruppe.Wir haben seit März die s700 (für 699€ bei Cyberport damals in Aktion - kurz darauf gabs sogar ein 673€ Angebot) und im Nachhinein betrachtet hat sich der Aufpreis doch ausgezahlt - ursprünglich wollte ich auch "nur" die s100 nehmen.Jetzt, nach einigen Monaten weiß ich aber gerade den "Flat White" (das ist eigentlich der "richtige" Cappuccino - da die Siemens Maschine seinen "Cappuccino" leider verkehrt macht - sprich erst Milch, dann Kaffee - obwohl es normal umgekehrt ist - klar schmecken beide gut, aber das Ergebnis ist eben (optisch wie geschmacklich) nicht gleich) zu schätzen und unsere Filterkaffeetrinker mögen den Americano besonders.Auch wenn bei Siemens die Infos über die Unterschiede der Modelle sehr dürftig und verwirrend sind, so dürften diese beiden Getränke erst aber der s300 dabei sein. Dann gibts eben Unterschiede bei der 2Tassen-funktion und den Speicherplätzen für individuell eingestellte Getränke.Ja der Espresso ist nicht so wie ich ihn von der Siebträgermaschine kenne, aber damit muss man sich wohl bei allen Vollautomaten - technisch bedingt - abfinden.


Welchen Kaffee nutzt du?
Wir haben seit ca. 2 jahren die eq.6 und sind sehr zufrieden. Nur sollte man wissen, dass die reinigung aufwendig ist und sie mindestens 1x in der woche durchgeführt werden muss, sonst hat man einen schimmeldschungel im inneren. Dauer ca. 1 stunde.

entkalken und die reinigung mit den reinigungstabletten, geht dafür automatisch. Wie gut es wirkt kann ich nicht sagen.

Der kaffee ist gut.
Wir haben julius meins bohnen für gäste und gemahlenen illy kaffee für uns. das gute ist, dass man sie dank dem extrigen pulverfach getrennt machen kann auch wenn die maschine voll ist mit bohnen.

kaffee mit den meinl bohnen -> 500 gr. für 2,62 € - (kaufen immer einen jahresvorrat wenns im angebot ist) reicht für gut 50 espresso dh ein espresso kommt auf ca. 6 cent

wir hatten davor eine dolce gusto um 20 € haben aber tabs um über 1000 € im jahr gekauft

Die maschine kostete uns 600 € (inkl. 5 jahre garantie) und kaufen einen jahresvorrat bohnen für ca. 60 € dazu kommen noch wasserfilter, reinigungstabletten und entkalker (müssen keine originale sein, bei uns gabs bisher keine probleme)

Der kaffee ist 10 x besser und kostet insgesamt weniger, der einzige nachteil ist die reinigung die nervt.

Ich will keine werbung machen, bin nur sehr zufrieden mit der maschine. Und es ist besser für die umwelt!
Bearbeitet von: "ditlir.mena" 2. Juni
cinemile02/06/2019 11:08

Welchen Kaffee nutzt du?



Tja, da sind wir noch auf der Suche nach einem "Wochentagskaffee" sprich Halbkilo- oder Kilopackung zu einem vernünftigen Preis aber dennoch guter Qualität. Geschmacklich waren Karmelitermischung von Alt Wien oder Extra Bar von der Kaffeerösterei Viktualienmarkt (aus München mitgebracht) richtig gut, aber das ist für einen Preisjäger auf Dauer zu teuer - allerdings haben die "normalen" Kaffees aus Supermärkten und vom Eduscho noch nicht restlos überzeugt.
Bin also noch am Testen und für gute Tipps dankbar. Ist halt auch oft eine Geschmackssache. Ich z.B. mag normalerweise Mischungen mit Robustaanteil nicht so, aber bei der Siemens sorgt er für etwas mehr Crema und ein kleines Extra im Geschmackt.

@ditlir.mena wie reinigst du leicht einmal in der Woche eine Stunde lang?
Ich hab mich ja vor dem Kauf versucht zu informieren und hab Meinungen zw. 1x am Tag, alle 2-3 Tage und 1x in der Woche gehört/gelesen. Schließlich wird aber bei uns am Abend täglich die Brühgruppe rausgenommen (es hängt immer etwas Kaffeesatz dran), mit klarem Wasser gespült und dort wo innen der "Puck" gegen das Gehäuse klatscht drübergewischt und bisher empfinde ich dieses Vorgehen als am hygienischsten - pro Tag vlt. 5min also auf die Woche gerechnet wohl eine gute halbe Stunde aber derzeit erscheint es mir geeignet, um zu vermeiden, dass die von den Medien gern gezeigte "Schwammerlzucht" entsteht.
techman02/06/2019 13:17

Tja, da sind wir noch auf der Suche nach einem "Wochentagskaffee" sprich …Tja, da sind wir noch auf der Suche nach einem "Wochentagskaffee" sprich Halbkilo- oder Kilopackung zu einem vernünftigen Preis aber dennoch guter Qualität. Geschmacklich waren Karmelitermischung von Alt Wien oder Extra Bar von der Kaffeerösterei Viktualienmarkt (aus München mitgebracht) richtig gut, aber das ist für einen Preisjäger auf Dauer zu teuer - allerdings haben die "normalen" Kaffees aus Supermärkten und vom Eduscho noch nicht restlos überzeugt. Bin also noch am Testen und für gute Tipps dankbar. Ist halt auch oft eine Geschmackssache. Ich z.B. mag normalerweise Mischungen mit Robustaanteil nicht so, aber bei der Siemens sorgt er für etwas mehr Crema und ein kleines Extra im [email protected] wie reinigst du leicht einmal in der Woche eine Stunde lang? Ich hab mich ja vor dem Kauf versucht zu informieren und hab Meinungen zw. 1x am Tag, alle 2-3 Tage und 1x in der Woche gehört/gelesen. Schließlich wird aber bei uns am Abend täglich die Brühgruppe rausgenommen (es hängt immer etwas Kaffeesatz dran), mit klarem Wasser gespült und dort wo innen der "Puck" gegen das Gehäuse klatscht drübergewischt und bisher empfinde ich dieses Vorgehen als am hygienischsten - pro Tag vlt. 5min also auf die Woche gerechnet wohl eine gute halbe Stunde aber derzeit erscheint es mir geeignet, um zu vermeiden, dass die von den Medien gern gezeigte "Schwammerlzucht" entsteht.


mir hat die liebe verkäuferin garnicht gesagt, dass man das machen muss... ich habe mir alles aus youtube videos anlernen müssen fand ich schlon hart, dass sich da keiner auskannte beim media markt, aber wir wollten sie so oder so haben. ich probiere es mal täglich vielleicht ist es ja wirklich besser mut weniger aufwand danke für den tipp!
ditlir.mena02/06/2019 11:34

Wir haben seit ca. 2 jahren die eq.6 und sind sehr zufrieden. Nur sollte …Wir haben seit ca. 2 jahren die eq.6 und sind sehr zufrieden. Nur sollte man wissen, dass die reinigung aufwendig ist und sie mindestens 1x in der woche durchgeführt werden muss, sonst hat man einen schimmeldschungel im inneren. Dauer ca. 1 stunde.entkalken und die reinigung mit den reinigungstabletten, geht dafür automatisch. Wie gut es wirkt kann ich nicht sagen.Der kaffee ist gut.Wir haben julius meins bohnen für gäste und gemahlenen illy kaffee für uns. das gute ist, dass man sie dank dem extrigen pulverfach getrennt machen kann auch wenn die maschine voll ist mit bohnen. kaffee mit den meinl bohnen -> 500 gr. für 2,62 € - (kaufen immer einen jahresvorrat wenns im angebot ist) reicht für gut 50 espresso dh ein espresso kommt auf ca. 6 centwir hatten davor eine dolce gusto um 20 € haben aber tabs um über 1000 € im jahr gekauftDie maschine kostete uns 600 € (inkl. 5 jahre garantie) und kaufen einen jahresvorrat bohnen für ca. 60 € dazu kommen noch wasserfilter, reinigungstabletten und entkalker (müssen keine originale sein, bei uns gabs bisher keine probleme)Der kaffee ist 10 x besser und kostet insgesamt weniger, der einzige nachteil ist die reinigung die nervt. Ich will keine werbung machen, bin nur sehr zufrieden mit der maschine. Und es ist besser für die umwelt!


Was reinigt ihr bitte 1x die Woche 1h lang?? Die Maschine zeigt an wann man die Reinigungstablette verwenden soll und wann sie entkalkt werden muss(bei meiner nach ca 3 Monaten). Die Brühgrupöe hab ich zuerst wöchentlich gereinigt was nicht nötig ist! Jetzt reinige ich sie alle 3 Wochen.
cinemile02/06/2019 15:44

Was reinigt ihr bitte 1x die Woche 1h lang?? Die Maschine zeigt an wann …Was reinigt ihr bitte 1x die Woche 1h lang?? Die Maschine zeigt an wann man die Reinigungstablette verwenden soll und wann sie entkalkt werden muss(bei meiner nach ca 3 Monaten). Die Brühgrupöe hab ich zuerst wöchentlich gereinigt was nicht nötig ist! Jetzt reinige ich sie alle 3 Wochen.


Die ist bei mir nach 1 woche ganz arg verschimmelt ... mach ich was falsch?
ditlir.mena02/06/2019 17:10

Die ist bei mir nach 1 woche ganz arg verschimmelt ... mach ich was …Die ist bei mir nach 1 woche ganz arg verschimmelt ... mach ich was falsch?


Wo ist sie verschimmelt? Die Brühgruppe ist nach einer Woche nichtmal arg verschmutzt obwohl wir täglich mehrere Kaffees trinken. Nach 3 Wochen reinige ich sie gründlich.

Hätte auch noch nie von einer Kaffeemaschine gehört die nach einer Woche schimmelt
Bearbeitet von: "cinemile" 2. Juni
cinemile02/06/2019 17:42

Wo ist sie verschimmelt? Die Brühgruppe ist nach einer Woche nichtmal arg …Wo ist sie verschimmelt? Die Brühgruppe ist nach einer Woche nichtmal arg verschmutzt obwohl wir täglich mehrere Kaffees trinken. Nach 3 Wochen reinige ich sie gründlich. Hätte auch noch nie von einer Kaffeemaschine gehört die nach einer Woche schimmelt


Die brühgruppe und der rest innen auch, habe leider kein foto mehr sonst hätte ich es gepostet.

ich habe es sogar das letzte mal mit einem desinfektionsspray behandelt, es macht keinen unterschied. Vielleicht liegts am kaffee ?!
techman02/06/2019 13:17

Tja, da sind wir noch auf der Suche nach einem "Wochentagskaffee" sprich …Tja, da sind wir noch auf der Suche nach einem "Wochentagskaffee" sprich Halbkilo- oder Kilopackung zu einem vernünftigen Preis aber dennoch guter Qualität. Geschmacklich waren Karmelitermischung von Alt Wien oder Extra Bar von der Kaffeerösterei Viktualienmarkt (aus München mitgebracht) richtig gut, aber das ist für einen Preisjäger auf Dauer zu teuer - allerdings haben die "normalen" Kaffees aus Supermärkten und vom Eduscho noch nicht restlos überzeugt. Bin also noch am Testen und für gute Tipps dankbar. Ist halt auch oft eine Geschmackssache. Ich z.B. mag normalerweise Mischungen mit Robustaanteil nicht so, aber bei der Siemens sorgt er für etwas mehr Crema und ein kleines Extra im [email protected] wie reinigst du leicht einmal in der Woche eine Stunde lang? Ich hab mich ja vor dem Kauf versucht zu informieren und hab Meinungen zw. 1x am Tag, alle 2-3 Tage und 1x in der Woche gehört/gelesen. Schließlich wird aber bei uns am Abend täglich die Brühgruppe rausgenommen (es hängt immer etwas Kaffeesatz dran), mit klarem Wasser gespült und dort wo innen der "Puck" gegen das Gehäuse klatscht drübergewischt und bisher empfinde ich dieses Vorgehen als am hygienischsten - pro Tag vlt. 5min also auf die Woche gerechnet wohl eine gute halbe Stunde aber derzeit erscheint es mir geeignet, um zu vermeiden, dass die von den Medien gern gezeigte "Schwammerlzucht" entsteht.


Täglich die Brühgruppe reinigen ist imo nicht nötig. Hatte das am Anfang auch gemacht bis mir jmd der sich auskennz gesagt hat das alle 2-3 Wochen reichen und so mache ich das auch.

Bzgl Caffè Gemelli Espresso Alessandro ganze Bohne 6er Pack (6x1kg) amazon.de/dp/…HFV

Espresso Allesssndro gibts für 15€ /kg beim Merkur. Schmeckt bir bisher mit Abstand am besten
ditlir.mena02/06/2019 17:45

Die brühgruppe und der rest innen auch, habe leider kein foto mehr sonst … Die brühgruppe und der rest innen auch, habe leider kein foto mehr sonst hätte ich es gepostet.ich habe es sogar das letzte mal mit einem desinfektionsspray behandelt, es macht keinen unterschied. Vielleicht liegts am kaffee ?!


Keine Ahnung. Ich reinige sie alle 3 Wochen und bei meiner hätte ich noch nie Schimmel gesehen.
cinemile02/06/2019 17:47

... alle 3 Wochen und bei meiner hätte ich noch nie Schimmel gesehen.


Ja, also zum einen hängt des IMHO etwas von der Nutzungshäufigkeit und dem Zeitraum am Tag ab und noch mehr von den Umgebungsbedingungen (Luftzirkulation am Aufstellungsort der Maschine, Luftfeuchte, Temperatur,...) daher wirds keine Empfehlung geben die 100% für jeden zutrifft.

Bezüglich Schimmel "sehen": Also die kritische Stelle bei dieser Bauart ist im nicht zugänglichen Bereich über der Schublade für den gemahlenen Kaffee - da sieht man aber nicht hin und kommt auch selbst nicht hin. Daher möchte ich, soweit mit geringem Aufwand möglich, vermeiden, dass dort was wächst. Darum erscheint es mir geeignet, den Satzbehälter nach den morgendlichen Kaffees zu leeren und am Abend die gesäuberte Brühgruppe trocken stehen zu lassen. Somit soll eben nicht ständig die feuchtwarme Luft im Gerät stehen und eventuelles Wachstum begünstigen. Leider werd ich wohl erst in einigen Jahren sagen können ob das Konzept gut ist.

Fest steht für mich nur, dass Kaffeevollautomat nicht heißt Wasser und Kaffeebohnen auffüllen und damit ist alles erledigt, sondern regelmäßige Reinigung (mit welchem Intervall auch immer) und entsprechende zeitgerechte Nutzung von Entkalker und Reiniger - und ggf jährlich ein Service beim Fachmann um auch Stellen zu warten und zu reinigen die der Endverbraucher nicht erreichen kann. (Ob das aber die Lebensdauer des Gerätes wirklich verlängern kann, vermag ich nicht zu beurteilen.)
Bei den Firmen die keine entnehmbare Brühgruppe haben (Krups, Jura,...) ist die jährliche Wartung wohl die einzige Lösung damit die Brühgruppe nicht unendlich verdreckt (Kaffeesatz geht auch bei denen etwas daneben und setzt sich somit im Gerät ab).
Jedenfalls bin ich aber mit der EQ.6 sehr zufrieden und sie stellt derzeit für mich das Optimum des (täglichen) Kaffeetrinkens zuhause dar, was Komfort und Getränk betrifft. Nutze aber auch gern manchmal andere Zubereitungsweisen.
techman02/06/2019 18:54

Ja, also zum einen hängt des IMHO etwas von der Nutzungshäufigkeit und dem …Ja, also zum einen hängt des IMHO etwas von der Nutzungshäufigkeit und dem Zeitraum am Tag ab und noch mehr von den Umgebungsbedingungen (Luftzirkulation am Aufstellungsort der Maschine, Luftfeuchte, Temperatur,...) daher wirds keine Empfehlung geben die 100% für jeden zutrifft.Bezüglich Schimmel "sehen": Also die kritische Stelle bei dieser Bauart ist im nicht zugänglichen Bereich über der Schublade für den gemahlenen Kaffee - da sieht man aber nicht hin und kommt auch selbst nicht hin. Daher möchte ich, soweit mit geringem Aufwand möglich, vermeiden, dass dort was wächst. Darum erscheint es mir geeignet, den Satzbehälter nach den morgendlichen Kaffees zu leeren und am Abend die gesäuberte Brühgruppe trocken stehen zu lassen. Somit soll eben nicht ständig die feuchtwarme Luft im Gerät stehen und eventuelles Wachstum begünstigen. Leider werd ich wohl erst in einigen Jahren sagen können ob das Konzept gut ist.Fest steht für mich nur, dass Kaffeevollautomat nicht heißt Wasser und Kaffeebohnen auffüllen und damit ist alles erledigt, sondern regelmäßige Reinigung (mit welchem Intervall auch immer) und entsprechende zeitgerechte Nutzung von Entkalker und Reiniger - und ggf jährlich ein Service beim Fachmann um auch Stellen zu warten und zu reinigen die der Endverbraucher nicht erreichen kann. (Ob das aber die Lebensdauer des Gerätes wirklich verlängern kann, vermag ich nicht zu beurteilen.) Bei den Firmen die keine entnehmbare Brühgruppe haben (Krups, Jura,...) ist die jährliche Wartung wohl die einzige Lösung damit die Brühgruppe nicht unendlich verdreckt (Kaffeesatz geht auch bei denen etwas daneben und setzt sich somit im Gerät ab).Jedenfalls bin ich aber mit der EQ.6 sehr zufrieden und sie stellt derzeit für mich das Optimum des (täglichen) Kaffeetrinkens zuhause dar, was Komfort und Getränk betrifft. Nutze aber auch gern manchmal andere Zubereitungsweisen.


Da bin ich ganz bei dir! Ich bin auch MEGA zufrieden mit der EQ6 die mir von jemanden empfohlen wurde. Ich musste mich jedoch durch einige Kaffeebohnen durchtesten bis ich eine - für mich - sehr gute gefunden habe.

Ich habe gestern die Maschine wieder gereinigt inkl. der Brühgruppe versteht sich, also ich konnte nicht einmal einen Ansatz von Schimmel irgendwo entdecken. Ich reinige sie alle 2-3 Wochen und finde das ausreichend - hab sie gestern 10min lang gesäubert, über Nacht trocknen lassen und heute wieder eingebaut und den Kaffee genossen.

Bzgl. Service, ich möchte sie auch jedes Jahr servicieren lassen, Siemens bietet hier ein Service für 100€ an, hast du Erfahrungen damit? Unsere ist noch jung, das kommt erst nächstes Jahr in Frage.

Ich für meinen Teil habe bisher immer den Mc Cafe bei McDonalds in den Himmel gelobt weil der wirklich super schmeckt, aber seit ich die EQ6 daheim habe verblasst sogar deren Kaffee
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text