Meizu BH01 Wireless Bluetooth Headset aus teilweise Aluminium, hochwertig, Noise Cancelling
148°Abgelaufen

Meizu BH01 Wireless Bluetooth Headset aus teilweise Aluminium, hochwertig, Noise Cancelling

13
eingestellt am 27. Jän
HARD FACTS:
- Original Meizu BH01 Wireless Sports Headphones
- CNC precision machining and a integrated
- CSR8615 bluetooth chip, bluetooth 4.0+EDR, 10m wireless range
- Net weight only 8.7g
- Support IOS and Android phones
-Working time:5 hours
-Standby time:168 hours

Meiner Erfahrung nach eines der bessten Headsets am Markt, noch vor dem
bestbewerteten PLANTRONICS Geräten (Expl 50, 40), da man diese Xiaomi
(als auch Meizu) einfach in die Hosentasche einstecken kann, ohne diesen
meist nervigen transparenten Bügel (welcher beim Plantronics nicht
abnehmbar ist).

Ansonsten alles mit dabei:
Noise Cancelling
sehr hochwertiges europäisches Level in der Qualität und Verarbeitung

Nach XIAOMI und LENOVO einer der weiteren Marken die man meiner Erfahrung nach sorgenlos bestellen kann und europäische Qualitätslevels & Erwartungen erfüllen.

13 Kommentare

Produkt ist sicher nicht schlecht aber ich bin kein Freund von Aliexpress

Verfasser

Sparmozvor 1 h, 15 m

Produkt ist sicher nicht schlecht aber ich bin kein Freund von Aliexpress


​gibts auch bei GearBest.com
Bearbeitet von: "InternationalBargains" 28. Jänner

Verfasser

Sparmozvor 1 h, 20 m

Produkt ist sicher nicht schlecht aber ich bin kein Freund von Aliexpress

Gearbest.com

Verfasser

stimme dir zu.

AliExpress ist eine Verbrecherplattform. Aber dort gibt es das Headset in weiß. Ansonsten auch bei GearBest.

Kaufte bis ich Gearbest fand, seit 2011 bei Aliexpress, und kann euch erzählen WARUM DER KÄUFERSCHUTZ KEIN KÄUFERSCHUTZ IST!!!

Redaktion

InternationalBargainsvor 10 m

stimme dir zu. AliExpress ist eine Verbrecherplattform. Aber dort gibt es …stimme dir zu. AliExpress ist eine Verbrecherplattform. Aber dort gibt es das Headset in weiß. Ansonsten auch bei GearBest. Kaufte bis ich Gearbest fand, seit 2011 bei Aliexpress, und kann euch erzählen WARUM DER KÄUFERSCHUTZ KEIN KÄUFERSCHUTZ IST!!!


Und zwar, warum?

PS: ich nutze seit zwei, drei Jahren voll- und hochzufrieden Jabra Bluetooth Headsets, stellen f mich Plantronics und Co komplett in den Schatten wirklich, schon im Kleinen angefangen zB das Jabra Boost Headset, einfach top, klein, perfekt verarbeitet, wunderbare Passform, laut bei Bedarf, kompatibel mit iOS/Android, deutsche Ansagen, lange Akkuausdauer, leicht... echt ein super Ding

@aliexpress: Naja kostet jetzt ja nicht gerade 500€... Bei solchen Beträgen isses ja verschmerzbar, wenn Mal was schief geht.
Bearbeitet von: "wego" 28. Jänner

Verfasser

Petervor 2 h, 5 m

Und zwar, warum? PS: ich nutze seit zwei, drei Jahren voll- und …Und zwar, warum? PS: ich nutze seit zwei, drei Jahren voll- und hochzufrieden Jabra Bluetooth Headsets, stellen f mich Plantronics und Co komplett in den Schatten wirklich, schon im Kleinen angefangen zB das Jabra Boost Headset, einfach top, klein, perfekt verarbeitet, wunderbare Passform, laut bei Bedarf, kompatibel mit iOS/Android, deutsche Ansagen, lange Akkuausdauer, leicht... echt ein super Ding



Ja lässig. Werd ich mir gleich anschauen das Jabra Headset.

Nun wegen Aliexpress. Ich war einer der ersten Stunde, der ali genutzt hat.
Man hat zwar einen Käuferschutz aber es gibt eine kleine Sache die ist heimtükisch! Da muss man echt aufpassen, KameradInnen.

WENN EIN ARTIKEL NICHT DER BESCHREIBUNG ENTSPRICHT:
1. Man öffnet als Käufer einen "Dispute", muss immer ein Foto beifügen, früher musste man alles in korrektem Englisch schreiben, sonst konnte man nicht auf "absenden" klicken.

Das war schon mal recht mühsam. Moderne MOdewörter kannte das Wörterbuch vom Dispute-Prozess nicht, so saß man schon mal eine Weile um herauszufinden, woran es denn liegt, dass man den Disput nicht einreichen kann.

2. Man gab dann also den Mangel ein, MUSSTE zwangsweise ein Foto mitsenden, auch wenn man z.B. gar nichts erhalten hat, und man legte den Betrag fest, den man erstattet haben wollte und klickte auf "einreichen".

So gut so weit. Als Bürger der das europäische Recht gewohnt ist, oder ähnliche Prozedere bei PayPal oder ebay usw., glaubt man nach Einreichen des Disputes, dass man als Käufer die alleinige Möglichkeit hat sein Recht geltend zu machen, sprich den Disput zu gestalten und zu modifizieren. DENKSTE!

3. Also wenn man dann in FOlge, speziell in der Anfangszeit nicht aufpasst, dann kam es schon vor, dass der Verkäufer ZUSTIMMTE, insgeheim aber still und leise den zu erstattenen Betrag auf 0 USD (ja das geht!) setzte.

A. EIne Frechheit dass der Verkäufer den Betrag grundlos herabsetzten darf, bzw daran überhaupt etwas verändern darf!!!!

B. Eine Frechheit an den ach so tollen Käuferschutz (KÄUFER, nicht VERKÄUFER!), dass der Verkäufer, ohne dass ich als Verkäufer eine direkte Benachrichtigung erhalte, den zu erstattenden Betrag verändern darf, gar auf 0(!!!) herabsetzten darf.

4. Als Käufer der den Käuferschutz eingeschaltet hat, erhält man lediglich die Nachricht, dass der Verköufer zugestimmt hat, bzw. reagiert hat. Ist man nun zu schnell und liest nicht nochmal zum x-ten mal den ganzen Disputeantrag durch, dann überliest man schnell mal dass der Verköäufer den Betrag auf 0 gesetzt hat.
Dann klickt man auf zustimmen und hat sdies nicht gelesen oder überlesen! Denn man rechnet ja nicht damit, dass der Verköufer zustimmen kann und in gleicher folge den Betrag auf 0 setzten kann.


So klickt man dann auf zustimmen und alle Rechte die man hat sind vergolten, und man bemerkt spätestens jetzt, hopsa, halt(!), der Verköufer DARF JA ANSCHEINEND AUCH DEN BETRAG MODIFZIEREN UND WALTEN UND TUN UND LASSEN WIE ER WILL, was einem ja nach europöäischen Gewohnheiten total überrascht, und da kommt man darauf, huiiii.... Pech gehabt.


Man muss dann eben nochmals wieder erneut(!!!) auf "MODIFY" klicken, wieder alles anpassen, schreiben, und dann kann man mit seinem Wunsch-Erstattungsbetrag zustimmen und das ganze ins laufen bringen. Totaler Scherz!!

Ging mit nicht einmal so. Bis ich daraufgekommen bin, das Aliexpress beim sogenannten ach so tollen Käuferschutz auch dem Verkäufer die Möglichkeit vergibt, alles zu verändern und zu modifizieren auch zum nachteil des Käufers.

DAS IST JA EINFACH EIN SCHERZ.

Bis auf ganz seltene mittelgroße Käufe und Kleinzeugs, bestelle ich so gut wie nichts mehr bei Aliexpress. Eine asiatische Verkaufsplattform mit teils betrügerischen Absicheten, denn der Käuferschutz ist kein Köuferschutz, wie man ihn sich vorstellt, absolut nicht.

Und ich habe das nur durch Erfahrung festgestellt. Steht nirgendwo beschrieben.


Ansonsten weiche ich seit einigen Monaten wenn geht auf GEARBEST aus. Muss sagen dass GEarBest auch zu 90% die viel bessren Preise hat, und den bessten Support.


Also seid vorgewarnt vor dem ach so tollen Käuferschutz von Aliexpress.

Mir ist das rund dreimal passiert, und bin leer ausgegangen. Nicht was weiß ich für Beträge, aber die Tatsache und das Prinzip, dass der Verkäufer da manipulieren kann und dann zustimmt, und man gutgläubig denkt, er sieht seinen Fehler ein .... Taaataaa und da die Überraschung, zugestimmt auf Null gesetzt.... und wenn man nicht genau aufpasst und dann EBEN NOCHMALS DEN DISPUTE MODIFIZIEREN MUSS(!!!), dann ist es vorbei.

Redaktion

InternationalBargainsvor 19 m

Ja lässig. Werd ich mir gleich anschauen das Jabra Headset. Nun wegen …Ja lässig. Werd ich mir gleich anschauen das Jabra Headset. Nun wegen Aliexpress. Ich war einer der ersten Stunde, der ali genutzt hat. Man hat zwar einen Käuferschutz aber es gibt eine kleine Sache die ist heimtükisch! Da muss man echt aufpassen, KameradInnen. WENN EIN ARTIKEL NICHT DER BESCHREIBUNG ENTSPRICHT: 1. Man öffnet als Käufer einen "Dispute", muss immer ein Foto beifügen, früher musste man alles in korrektem Englisch schreiben, sonst konnte man nicht auf "absenden" klicken. Das war schon mal recht mühsam. Moderne MOdewörter kannte das Wörterbuch vom Dispute-Prozess nicht, so saß man schon mal eine Weile um herauszufinden, woran es denn liegt, dass man den Disput nicht einreichen kann. 2. Man gab dann also den Mangel ein, MUSSTE zwangsweise ein Foto mitsenden, auch wenn man z.B. gar nichts erhalten hat, und man legte den Betrag fest, den man erstattet haben wollte und klickte auf "einreichen". So gut so weit. Als Bürger der das europäische Recht gewohnt ist, oder ähnliche Prozedere bei PayPal oder ebay usw., glaubt man nach Einreichen des Disputes, dass man als Käufer die alleinige Möglichkeit hat sein Recht geltend zu machen, sprich den Disput zu gestalten und zu modifizieren. DENKSTE! 3. Also wenn man dann in FOlge, speziell in der Anfangszeit nicht aufpasst, dann kam es schon vor, dass der Verkäufer ZUSTIMMTE, insgeheim aber still und leise den zu erstattenen Betrag auf 0 USD (ja das geht!) setzte. A. EIne Frechheit dass der Verkäufer den Betrag grundlos herabsetzten darf, bzw daran überhaupt etwas verändern darf!!!!B. Eine Frechheit an den ach so tollen Käuferschutz (KÄUFER, nicht VERKÄUFER!), dass der Verkäufer, ohne dass ich als Verkäufer eine direkte Benachrichtigung erhalte, den zu erstattenden Betrag verändern darf, gar auf 0(!!!) herabsetzten darf. 4. Als Käufer der den Käuferschutz eingeschaltet hat, erhält man lediglich die Nachricht, dass der Verköufer zugestimmt hat, bzw. reagiert hat. Ist man nun zu schnell und liest nicht nochmal zum x-ten mal den ganzen Disputeantrag durch, dann überliest man schnell mal dass der Verköäufer den Betrag auf 0 gesetzt hat. Dann klickt man auf zustimmen und hat sdies nicht gelesen oder überlesen! Denn man rechnet ja nicht damit, dass der Verköufer zustimmen kann und in gleicher folge den Betrag auf 0 setzten kann. So klickt man dann auf zustimmen und alle Rechte die man hat sind vergolten, und man bemerkt spätestens jetzt, hopsa, halt(!), der Verköufer DARF JA ANSCHEINEND AUCH DEN BETRAG MODIFZIEREN UND WALTEN UND TUN UND LASSEN WIE ER WILL, was einem ja nach europöäischen Gewohnheiten total überrascht, und da kommt man darauf, huiiii.... Pech gehabt. Man muss dann eben nochmals wieder erneut(!!!) auf "MODIFY" klicken, wieder alles anpassen, schreiben, und dann kann man mit seinem Wunsch-Erstattungsbetrag zustimmen und das ganze ins laufen bringen. Totaler Scherz!!Ging mit nicht einmal so. Bis ich daraufgekommen bin, das Aliexpress beim sogenannten ach so tollen Käuferschutz auch dem Verkäufer die Möglichkeit vergibt, alles zu verändern und zu modifizieren auch zum nachteil des Käufers. DAS IST JA EINFACH EIN SCHERZ. Bis auf ganz seltene mittelgroße Käufe und Kleinzeugs, bestelle ich so gut wie nichts mehr bei Aliexpress. Eine asiatische Verkaufsplattform mit teils betrügerischen Absicheten, denn der Käuferschutz ist kein Köuferschutz, wie man ihn sich vorstellt, absolut nicht. Und ich habe das nur durch Erfahrung festgestellt. Steht nirgendwo beschrieben. Ansonsten weiche ich seit einigen Monaten wenn geht auf GEARBEST aus. Muss sagen dass GEarBest auch zu 90% die viel bessren Preise hat, und den bessten Support. Also seid vorgewarnt vor dem ach so tollen Käuferschutz von Aliexpress. Mir ist das rund dreimal passiert, und bin leer ausgegangen. Nicht was weiß ich für Beträge, aber die Tatsache und das Prinzip, dass der Verkäufer da manipulieren kann und dann zustimmt, und man gutgläubig denkt, er sieht seinen Fehler ein .... Taaataaa und da die Überraschung, zugestimmt auf Null gesetzt.... und wenn man nicht genau aufpasst und dann EBEN NOCHMALS DEN DISPUTE MODIFIZIEREN MUSS(!!!), dann ist es vorbei.



na bumm Danke für die Mühe und ausgiebige Zusammenfassung! Ich bin f meinen Teil gewarnt (habe aber von dort auch noch nie gekauft - lasse ich vmtl auch in Zukunft besser sein) THX

Verfasser

Petervor 3 m

na bumm Danke für die Mühe und ausgiebige Zusammenfassung! Ich bin …na bumm Danke für die Mühe und ausgiebige Zusammenfassung! Ich bin f meinen Teil gewarnt (habe aber von dort auch noch nie gekauft - lasse ich vmtl auch in Zukunft besser sein) THX



Man glaubt halt echt, aus Gewohnheit, dass es ein KÄUFERSCHUTZ ist, bei dem einen nichts mehr passieren kann, wenn man Gründe einrreicht und fixiert. Da liegt man leider falsch bei Aliexpress.

Ganz ehrlich lasst doch das Geld in Österreich oder zumindest in Europa.

Verfasser

Petervor 12 h, 27 m

Und zwar, warum? PS: ich nutze seit zwei, drei Jahren voll- und …Und zwar, warum? PS: ich nutze seit zwei, drei Jahren voll- und hochzufrieden Jabra Bluetooth Headsets, stellen f mich Plantronics und Co komplett in den Schatten wirklich, schon im Kleinen angefangen zB das Jabra Boost Headset, einfach top, klein, perfekt verarbeitet, wunderbare Passform, laut bei Bedarf, kompatibel mit iOS/Android, deutsche Ansagen, lange Akkuausdauer, leicht... echt ein super Ding

​cool. hab Mir ein JABRA BOOST in silver bestell. Gehen top hochwertig aus. bin gespannt. Danke

Redaktion

InternationalBargainsvor 3 m

​cool. hab Mir ein JABRA BOOST in silver bestell. Gehen top hochwertig a …​cool. hab Mir ein JABRA BOOST in silver bestell. Gehen top hochwertig aus. bin gespannt. Danke


Cool, sagst mir dann Bescheid ja? Viel, viel Freude Dir schon mal mit dem Teil! Nutze (2 Stück) seit gefühlt zwei Jahren und bin super, super happy, beide Dinger halten, funktionieren zuverlässig, wirklich alles perfekt - auch viel Zubehör mit am Start, und natürlich mein geliebter Ohrbügel auch optional :P ah und PS: am liebsten hab ich das Ohr(Gel)Pad ohne diese Ohr-Erweiterung daran. Freu mich auf Dein Feedback!

Verfasser

gandalf_der_blauevor 10 h, 15 m

Ganz ehrlich lasst doch das Geld in Österreich oder zumindest in Europa.

​was soll der Kommentar?

ja. stimme dir ja zu. aber dazu hätten wir uns früher entscheiden müssen, wir ALLE, auch Großkonzerne die aus Profitgier expandiert haben, outgesourct', usw. Banken, Autobilhersteller, uvm. .... aus Gier nach Geld, und weil sie glauben Sie können Jahrein Jahraus ein Umsatzplus oder Gewinnplus halten .... über Jahrzehnte..,. usw
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text

    Top-Händler