121°
Microsoft Office kostenlos und legal für Studierende

Microsoft Office kostenlos und legal für Studierende

Apps & Software

Microsoft Office kostenlos und legal für Studierende

Für alle anderen Studierenden unter euch ist das vielleicht spannend.
Gestern bin ich auf diesen - meiner Meinung nach - Hammer-Deal aufmerksam geworden: Office 365 bekommt man über die eigene Uni als Studierender kostenlos (der Deal-Link führt auf eine Microsoft-Seite über die man auf die jeweilige Uni-Seite kommt). Das beinhaltet neben Office 2016 (für PC, Mac oder Tablet), auch 1 TB Online-Speicher, ...
Viel "Spaß" damit

Beste Kommentare

Ja die Studenten sollten doppekts soviel zahlen! Die verdienen auf der uni eh genug

22 Kommentare

Und sorry, falls nicht so relevant ... Mein erster Deal und mir hat's geholfen

für TU-ler leider 4€ übers ZID

Das ist aber schon lange so, dass die Studenten ein gratis Office erhalten, das gabs schon vor 10 Jahren ;-)


Also ich finde das schon schlimm das Studierende das Gratis bekommen. Gerecht ist das nicht., Immerhin arbeiten die meisten nichts und all jene die schwer Arbeiten müssen dürfen dann noch kräftig zahlen während die Studierenden alles immer umsonst bekommen.

Ja die Studenten sollten doppekts soviel zahlen! Die verdienen auf der uni eh genug

Jo nehmt sie aus.Bin dafür;)

schrotty3331. Mai

Also ich finde das schon schlimm das Studierende das Gratis bekommen. Gerecht ist das nicht., Immerhin arbeiten die meisten nichts und all jene die schwer Arbeiten müssen dürfen dann noch kräftig zahlen während die Studierenden alles immer umsonst bekommen.


Hättest Du mal studiert schrotty

Nein, das ist sehr wohl gerecht. Als Arbeiter oder Angestellter kann man, falls es für die Arbeit notwendig ist (berufliche Nutzung), einen bestimmten Betrag von der Steuer absetzen (bmf.gv.at/ste…tml)

Muss ja nicht immer das Office Paket von Microsoft sein.
Als Office alternative kann ich OpenOffice empfehlen, kann genauso viel...

@Dexter Stimmt, OpenOffice reicht für Studenten vollkommen :-)

schrotty3331. Mai

Also ich finde das schon schlimm das Studierende das Gratis bekommen. Gerecht ist das nicht., Immerhin arbeiten die meisten nichts und all jene die schwer Arbeiten müssen dürfen dann noch kräftig zahlen während die Studierenden alles immer umsonst bekommen.


Hast du schon mal studiert und andauernd Clever Marmelade und Knorr Pasta aus dem Sackerl gegessen und hast schon mal vom Gösser Beir aus der Dose behaupten können, dass es ein "echter Luxus" ist? Wenns mal wem so geht, dann fällt keinem ein einen 100er fürs Office auszugeben...das sind doch umgerechnet 200 Dosen Schwechater Ich finde es super, dass es solche Aktionen für Studenten gibt. Es soll immer so bleiben!

schrotty33vor 1 h, 29 m

kräftig zahlen


Eh - das Paket war gerade bei Amazon im Angebot inkl. AV-SW um 27 EUR... das sind 2,25 EUR im Monat.

schrotty3331. Mai

Also ich finde das schon schlimm das Studierende das Gratis bekommen. Gerecht ist das nicht., Immerhin arbeiten die meisten nichts und all jene die schwer Arbeiten müssen dürfen dann noch kräftig zahlen während die Studierenden alles immer umsonst bekommen.

​naja eben genau weil ein Arbeiter Geld verdient kann er sich doch das Paket kaufen. ein student mit Nebenjob hat nicht so viel Geld übrig. ich finde die Aktion super

Wer darüber meckert hat wohl selbst nie studiert.

kostet 5€ !!

caykeyfi66vor 33 m

kostet 5€ !!



auf der WU komplett kostenlos

schrotty3331. Mai

Also ich finde das schon schlimm das Studierende das Gratis bekommen. Gerecht ist das nicht., Immerhin arbeiten die meisten nichts und all jene die schwer Arbeiten müssen dürfen dann noch kräftig zahlen während die Studierenden alles immer umsonst bekommen.




Du weißt aber schon, was dahinter steckt, dass fast alle große Firmen kostenlose Lizenzen (angefangen von Office bis zu AutoCAD und diverse andere) an Studenten und Schüler hergeben?

Damit sich die Studenten an diese Programme gewöhnen und später nur noch mit denen arbeiten wollen und können. Desweiteren erinnern sich die Stundenten "ah damals hat uns die Firma die sündteure Software kostenlos zur Verfügung bestellt, da muss ich mich jetzt aber bedanken" und bestellen dann für die eigene Firma die teuren Business-Pakete

schrotty3331. Mai

Also ich finde das schon schlimm das Studierende das Gratis bekommen. Gerecht ist das nicht., Immerhin arbeiten die meisten nichts und all jene die schwer Arbeiten müssen dürfen dann noch kräftig zahlen während die Studierenden alles immer umsonst bekommen.

​Kann man ein versehentliches "Gefällt mir" irgendwie rückgängig machen? ^^

Ich verstehe nicht wieso vorm Deal-Erstellen nicht die Suche verwendet wird? Der Deal existiert doch schon seit 2015 und ist auch zu finden, wenn man die komplizierten Suchbegriffe "office Studenten" eingibt?!

20+ Euro am Wochenende zum Fortgehen ausgeben/Game für die Konsole kaufen => "Läuft" 5€ Studentenpreis für aktuelle, gute Software, die auch über das Studium hinaus als Werkzeug dienen kann => "OMG das Studieren muss wieder leistbarer werden!!1" Es wäre schön, wenn einige Studierende sich nicht Unmengen an Gratis Leistungen erwarten würden, nur weil sie es geschafft haben, sich in ein Studium zu inskribieren. Ich verstehe den Unmut einiger "nicht studierter" Leute hier, denn wenn man sieht was für Nieten sich mittlerweile auf den Unis rumtummeln. Ganz zu schweigen von den Statistiken, welche Kosten ein Student überhaupt dem Steuerzahler verursacht. Der typisch linke Student in seiner weltfremden Blase blickt natürlich auf Arbeiter runter und vergisst allzu oft, dass eben diese sein Studium finanzieren. Spaßfakt: Wenn mehr Bürger nur wüssten, welche Qualität so manche "Bachelorarbeiten" haben, besonders aber im Pädagogikbereich, gäbe es morgen schon einen Aufstand. Es bleibt nur zu hoffen, dass sich Österreich irgendwann besinnt und wieder Studiengebühren einführt, um diesem Trend der Abwärtsnivellierung der Qualität der Unis entgegen zu wirken. Beispielsweise wirken allein schon 50€ Gebühr für den Aufnahmetest wahre Wunder: Zitat: "Bei der Betriebswirtschaft ging die Zahl von 767 auf 568 zurück, in der Volkswirtschaftslehre von 180 auf 102. Das führt man in Graz auch darauf zurück, dass es dank Gebühr keine Mehrfachanmeldungen mehr für zugangsbeschränkte Studien gebe. " Quelle: mobil.derstandard.at/200…ehr

davidwohnthier31. Mai

Ich verstehe nicht wieso vorm Deal-Erstellen nicht die Suche verwendet wird? Der Deal existiert doch schon seit 2015 und ist auch zu finden, wenn man die komplizierten Suchbegriffe "office Studenten" eingibt?!

​Das ist so, aber wenn man seit kurzem bei preisjaeger dabei ist kann man nicht alle deal kennen. Ich finde es nicht so schlecht wenn man alte, noch aktuelle Sachen vorschiebt, oder neu postet

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text