31°
Multimedia-Player Archos 5 Internet Tablet für 66 € - 27% Ersparnis *Update* jetzt ab 59 €

Multimedia-Player Archos 5 Internet Tablet für 66 € - 27% Ersparnis *Update* jetzt ab 59 €

Elektronik

Multimedia-Player Archos 5 Internet Tablet für 66 € - 27% Ersparnis *Update* jetzt ab 59 €

Preis:Preis:Preis:66€
Zum DealZum DealZum Deal
Update 1

Bei Avides habt ihr heute die Möglichkeit, euch den Multimedia-Player Archos 5 Internet Tablet günstiger zu sichern. Mit dem Gutscheincode Winter2012-1, bekommt ihr das 4,8 Zoll große Tablet für 59 € und spart 39% zum nächstbesten Preis. Nach Österreich kommen noch Versandkosten von 7,90 € dazu - eure Ersparnis beträgt damit immer noch sehr gute 31%

Ursprünglicher Artikel vom 27. August 2012: In den WOW-Angeboten von Ebay bekommt ihr heute das Archos 5 Internet Tablet zum sehr guten Preis von 66 €. Der bisherige Bestpreis für den Media Player mit 4,8 Zoll großem Touchscreen lag bei 90 €. Damit könnt ihr also sehr gute 27% sparen. Der Versand innerhalb Deutschlands ist kostenlos, nach Österreich fallen 6,95 € an.

Beim Archos 5 Internet Tablet handelt es sich wie schon erwähnt um einen Tablet-Rechner mit einem 4,8 Zoll großen Display. Der interne Speicher des Geräts fasst 8 GB und kann mittels microSD-Karten um bis zu 32 GB erweitert werden. Größtes Manko des Geräts dürfte der resistive, also druckempfindliche Touchscreen sein. Die Auflösung beträgt 800 x 480 Pixel.

Zwar ist das Gerät mit diesen Werten natürlich kein Konkurrent für Apples iPad oder Samsung Galaxy Tab, allerdings ist es als Multimedia-Player durchaus interessant - zumal der Preis von 66 € für ein Modell mit 8 GB durchaus sehr gut ist. Als Betriebssystem dient Android in Version 1.7 - auf den Google Play Store hat man damit also keinen Zugriff.

In Testberichten schneidet das Multimedia-Tablet mit der Gesamtnote 1,2 sehr gut ab. Lob gibt es dort in erster Linie für die Multimedia-Funktionen. Auch der Funktionsumfang mit WLAN und Bluetooth wird positiv bewertet. Bemängelt wird das Archos 5 Internet Tablet vor allem für den resistiven Touchscreen und Einschränkungen im App-Bereich.

Fazit: Das Archos 5 Internet Tablet ist vor allem als günstiger und portabler Multimedia-Player interessant. Es beherrscht zahlreiche Multimedia-Formate - beispielsweise MPEG-4 HD bis 720p - und auch der Speicherplatz lässt sich mittels microSD-Karten günstig erweitern. Die Ersparnis zum bisherigen Bestpreis beträgt sehr gute 27 Prozent.

[embed width="620" height="345"]http://www.youtube.com/watch?v=OrosvDJ8klE&feature=player_embedded[/embed]

Technische Details:

CPU: ARM Cortex-A8, 800MHz • RAM: 256MB • Festplatte: 8GB Flash • Display: 4.8", 800x480, resistiv Touchscreen, glare • Wireless: WLAN 802.11b/g/n, Bluetooth, GPS • Card reader: microSDHC • Betriebssystem: Android • Akku: Li-Polymer • Gewicht: 0.18kg

3 Kommentare
Avatar

Anonym1165

Es steht ja nicht mal dabei welches Android genau aufgespielt ist. Da Archos aber eh keine Updates bietet wird es ein recht altes sein d.h. keine Youtubevideos, weil das App nicht laufen wird usw. Für 100 Euro kriegt man heutzutage schon Android 4 7 Zoll Tablets mit kapazitiven Touchscreen und vollem Zugriff auf den Google Play shop. Ich hatte mir ja mal den Archos Wecker geholt. Schön, daß man durch ein Archostool Zugriff auf den Playshop hatte.... hilft nur nichts, wenn man ohne gerootetes Gerät da fast keine Apps runterladen kann, weil so ziemlich alles inkompatibel ist. Deswegen ganz klar. Finger weg von veralteten Androidbetriebssystemen.

Avatar

Anonym1165

Upps überlese. Ihr habt es ja rausgesucht, welche Version drauf ist. In Ebay steht es nicht und das nicht ohne Grund *g* Schade das Archos seine Hardware so wenig unterstützt

Avatar

Anonym19126

Ich habe mir das Ding für 66 € gekauft; es ist die Android Version 1.6, viele neuere Apps laufen nicht drauf, da sie min. 2.2 brauchen. Über einen kleinen Trick gibt es die Möglichkeit Google Market (ältere Version) zu installieren. Es auch die möglich die Linux - Distribution Angström Linux drauf zu spielen (Die Tastatur ist dann aber ziemlich klein => externes Keyboard macht dann Sinn). Dazu gibt es bei Archos den Download. Irgendwie soll es möglich sein, das ganze im dual boot mode zu betreiben. +: grosser Bildschirm ich verwende es für Wikidroid (offline Wiki)

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text