Leider ist dieser Deal mittlerweile abgelaufen
Nespresso 10€ Rabatt ab 250 Kapseln
115° Abgelaufen

Nespresso 10€ Rabatt ab 250 Kapseln

90€100€-10%Nespresso Angebote
7
eingestellt am 19. Mär

Dieser Deal ist leider abgelaufen. Hier sind ein paar andere Optionen für Dich:

Hab für den Rabatt einfach einen Kapselpreis von 0,4€ pro stück herangezogen, somit kann die Ersparnis nach unten oder nach oben hin variieren.

Von der Homepage:
Der Rabatt in Höhe von € 10 wird bei einer Bestellung von mindestens 250 Kapseln Ihrer Wahl automatisch im Warenkorb abgezogen. Nespresso Professional Produkte sind ausgenommen.

Da Nespresso normalerweise nur zu Weihnachten Rabatt auf die Kapseln gewährt meiner Meinung nach ein sehr interessanter Deal.
Zusätzliche Info

Gruppen

7 Kommentare
komisch, dass nespresso den kaspelpreis und nicht den kilopreis angiebt...
fungi19/03/2020 09:55

komisch, dass nespresso den kaspelpreis und nicht den kilopreis angiebt... …komisch, dass nespresso den kaspelpreis und nicht den kilopreis angiebt...


wer jetzt noch immer nicht kapiert hat, dass am Kilo gerechnet der Kaffee von Nespresso sehr teuer ist der macht sowieso was falsch.
Trotzdem ist der Kaffee konstant sehr gut und überall gleich.
fungi19/03/2020 09:55

komisch, dass nespresso den kaspelpreis und nicht den kilopreis angiebt... …komisch, dass nespresso den kaspelpreis und nicht den kilopreis angiebt...


Der Kilopreis bei Nespresso liegt, wenn man mit ca. 5g Kaffeepulver in der Kapsel und einem Kapselpreis von 0,45EUR rechnet bei 90EUR. Dafür erhält man dann 200 Tassen Kaffee ("Espresso" mit ca. 40ml, "Lungo" mit ca 110ml, "Ristretto" mit ca. 25ml).

Bei frisch gerösteten Espressobohnen vom lokalen Röster um die Ecke liegt man mit 9EUR/250g eher noch im unteren Bereich, das entspricht 36EUR/kg. Nimmt man 15g für einen doppelten Espresso, bekommt man 67 Tassen Kaffee aus dem Kilogramm für ca. 0,54EUR pro Getränk.

Der Nespresso-Kaffee ist da im Vergleich sicher schlechter, aber auch günstiger pro Kaffee. Die Nespresso-Maschinenkosten sind im Vergleich deutlich geringer.

Billiger wird es z.B. mit einem Vollautomaten und (billigem) Supermarktkaffee, wobei die Anschaffungskosten bei Vollautomaten zunächst mal höher liegen. Ob das geschmacklich besser ist, muss jeder für sich entscheiden. Aus hygienischer Sicht sind Vollautomaten im Gegensatz zu einer Nespresso- oder Espressomaschine jedenfalls deutlich problematischer und damit erheblich aufwändiger in der Handhabung. Der Maschinenpreis ist i.d.R. ebenfalls höher.

Dann bleiben noch Filterkaffee, Mokkakocher, French Press u.ä. Alternativen. Wirklich günstiger bei ähnlichem Komfort kommt man mit billigem Kaffeepulver in der Filterkaffeemaschine weg. Ob das geschmacklich mit dem Nespressokaffe mithalten kann, muss wiederum jeder für sich selbst entscheiden.

Kilogrammpreis ist am Ende eben nicht alles.
Preissammler20/03/2020 09:44

Nimmt man 15g für einen doppelten Espresso, bekommt man 67 Tassen Kaffee …Nimmt man 15g für einen doppelten Espresso, bekommt man 67 Tassen Kaffee aus dem Kilogramm für ca. 0,54EUR pro Getränk.Der Nespresso-Kaffee ist da im Vergleich sicher schlechter, aber auch günstiger pro Kaffee.


naja sorry, aber wenn du den Nespresso mit 4,5g gegen einen doppelten Espresso mit 15g Kaffe rechnest, dann fehlt ein bisserl die Objektivität...
fungi20/03/2020 09:51

naja sorry, aber wenn du den Nespresso mit 4,5g gegen einen doppelten …naja sorry, aber wenn du den Nespresso mit 4,5g gegen einen doppelten Espresso mit 15g Kaffe rechnest, dann fehlt ein bisserl die Objektivität...


Bei der Nespressomaschine wird aus 5g ein trinkbares 40ml-Getränk produziert.

Bei einer Espressomaschine nimmt man für einen Kaffee dieser Größe üblicherweise eben keine 5g sondern eher 15g Kaffeepulver. Du kannst natürlich auch einen einfachen Espresso mit 7g zubereiten und den mit Wasser strecken. Das sind dann 0,27EUR pro Tasse, schmeckt dann aber auch wieder anders.

Wenn dem Nespressotrinker sein 40ml-Getränk so gut schmeckt, dass er sich die Mehrkosten und den Mehraufwand der Espressomaschine nicht antun möchte, dann erhält er für einen geringeren Preis pro Tasse (in seinem System herkömmlich zubereitet) ein Getränk, das ihm taugt, und das sich i.d.R. geschmacklich doch sehr deutlich von einem Filterkaffee unterscheidet (ob nun besser oder einfach anders mögen andere diskutieren).

Die verschiedenen Systeme sind eben nicht einfach über Kilogrammpreis und Menge Kaffeepulver pro Tasse zu vergleichen. Wenn ich einen echten Espresso mache, dann sicher nicht mit billigstem Supermarktkaffeepulver oder 5g Kaffeepulver für 40ml Kaffee. Das ist teurer und aufwändiger pro Tasse, dafür aber auch besser. Der Nespresso ist teurer als ein Billigst-Filterkaffee, aber eben auch nicht dasselbe Getränk - anderer Geschmack, anderer Komfort.
Bearbeitet von: "Preissammler" 20. März
dann muss nespresso wohl eine magische zauberformel gefunden haben um aus weniger kaffepulver besseren kaffe in noch dazu größerer menge herzustellen zu können. oder es ist zufällig ein nespresso produktmanager unter uns...
Bearbeitet von: "fungi" 20. März
fungi20/03/2020 10:53

dann muss nespresso wohl eine magische zauberformel gefunden haben um aus …dann muss nespresso wohl eine magische zauberformel gefunden haben um aus weniger kaffepulver besseren kaffe in noch dazu größerer menge herzustellen zu können. oder es ist zufällig ein nespresso produktmanager unter uns...


Nein, sie haben keine magische Zauberformel gefunden. Das ist kein überragend guter Kaffee, schmeckt vielen Leuten aber besser als oder zumindest genauso gut wie ein Filterkaffee aus billigstem Supermarktkaffeepulver, mit vergleichsweise geringem Aufwand mit einer günstigen und sehr kompakten Maschine zuzubereiten, und mit deutlich geringeren Hygieneproblemen als z.B. bei einem Vollautomaten.

Die Plörre aus dem mit Billigstkaffeebohnen befüllten Vollautomaten auf der Arbeit, bei dem ich obendrein nicht wissen möchte, wie verschimmelt der von innen ist, ist vielleicht billiger als eine Tasse aus der Nespresso-Kapsel, dafür nach meinem Geschmacksempfinden aber auch ungenießbar, während der Nespresso-Kaffee aus meiner Sicht trinkbar ist und gerade am Arbeitsplatz eine Menge Vorteile mit sich bringt (ich kann die Sorte wählen, die ich mag, und bezahle ganz einfach meine eigenen Kapseln).

Kann ich, wenn ich es richtig anstelle, einen günstigeren gleich guten Kaffee z.B. aus einem Vollautomaten beziehen? Ja. Mit gleichermaßen geringem Gesamtaufwand (regelmäßige Reinigung der Maschine, etc.)? Nein. Mit gleichermaßen geringem Platzbedarf? Nein. Mit gleichermaßen geringen Anschaffungskosten für die Maschine? Nein.

Mit gutem Kaffee aus einer echten Espressomaschine kann das alles nicht mithalten, der ist aber auch noch mal aufwändiger in der Zubereitung und alles in allem pro Tasse nicht günstiger.

Dass Du nicht verstehen möchtest, dass hier verschiedene Faktoren zusammen kommen, die am Ende darüber entscheiden, ob einem 45Ct für die Tasse Kaffee angemessen oder zu teuer sind, und sich das eben nicht alleine am Kilopreis des Kaffeepulvers festmacht, ist letztlich Dein Problem und nicht meines.

Die "oh, wohl ein Nespresso-Mitarbeiter"-Unterstellung darf natürlich bei so einem Schwarz-Weiß-Denken nicht fehlen, ist aber unzutreffend.
Bearbeitet von: "Preissammler" 20. März
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text