Netflix nur mehr an EINER Adresse - das Aus für ausländische Accounts zur Nutzung in Österreich?

Läuft bis 31/12/2022eingestellt am 19. Jul 2022
Hallo Leute!

Ich habe vor rund zweieinhalb Jahren mal für fünf Monate einen Netflix-Account über Argentinien angemeldet, dann aber wieder gekündigt. Ich bekomme allerdings immer noch die Info-Mails von denen. Heute Nacht hat mich diese hier erreicht.

Mich betrifft es nicht mehr (habe auch keine Ahnung, ob es diese Einschränkung nur für argentinische oder zB auch für österreichische Accounts gibt), aber offenbar darf der Account zum Abo-Preis nur mehr an der Heimatadresse verwendet werden. Für jede weitere Adresse ist noch einmal Cash fällig.

Je nach gewähltem Abo können eine, zwei oder drei zusätzliche Adressen hinzugefügt werden - wie gesagt: gegen Aufpreis!

Interessant wäre jetzt auch, ob das auch innerhalb des jeweiligen Landes gilt, also ob man zB mit einem österreichischen Account, der zB in Tirol abgeschlossen wird, auch im Urlaub in der Südsteiermark verwendet werden kann, oder ob es tatsächlich nur an der Heimatadresse gilt?

Sollte Letzteres der Fall sein, wäre es sicherlich auch anzuraten, dass Personen, die umgezogen sind, bei Netflix ihre Adresse aber nie geändert haben, das noch tun, sonst wird es "finster"

Und @xxxforce (Danke dafür!) hat noch herausgefunden, dass das ganze momentan getestet wird und zwar bei Accounts in Argentinien, der Dominikanischen Republik, El Salvador, Guatemala und Honduras!
Zusätzliche Info

22 Kommentare