Leider ist dieser Deal mittlerweile abgelaufen
Netgear ReadyNAS RN426 (6 Bay NAS, Intel Atom C3000, 4GB DDR4, RAID-Level 0/1/5/6/10/50/JBOD, 4x Gb LAN)
187° Abgelaufen

Netgear ReadyNAS RN426 (6 Bay NAS, Intel Atom C3000, 4GB DDR4, RAID-Level 0/1/5/6/10/50/JBOD, 4x Gb LAN)

341,95€676,90€-49%iBOOD Angebote
Redaktion25
Redaktion
aktualisiert 10. Mär (eingestellt 26. Feb)

Dieser Deal ist leider abgelaufen. Hier sind ein paar andere Optionen für Dich:

Update 1
Das Angebot gilt wieder
Das NAS Gehäuse bekommt ihr derzeit bei iBOOD zum Spitzenpreis. Der nächste Vergleichspreis beginnt bei 676,90 €.

225161.jpg

  • Intern 6x 2.5"/3.5", SATA 6Gb/s, Hot-Swap
  • Extern 4x Gb LAN
  • Zusätzliche Anschlüsse 2x USB-A 3.0 (Host), 1x eSATA
  • RAID-Level 0/1/5/6/10/50/JBOD
  • CPU Intel Atom C3000
  • RAM 4GB DDR4
  • Lüfter 1x 120mm
  • Leistungsaufnahme 63.11W (Betrieb), 4.6W (Leerlauf)
  • Abmessungen 192x259x277mm (BxHxT)
  • Gewicht 7.43kg
  • Besonderheiten iSCSI, DLNA-Server, FTP-Server, WebDAV, LCD, iTunes-Server
  • Herstellergarantie fünf Jahre
Zusätzliche Info
IBOOD Angebote

Gruppen

25 Kommentare
Leider hässlich Aber der Preis ist ganz hot
Majony26/02/2020 07:23

Leider hässlich Aber der Preis ist ganz hot


Einfach verstecken
ninurta26/02/2020 07:24

Einfach verstecken


Ich will doch zeigen was ich hab
Majony26/02/2020 07:30

Ich will doch zeigen was ich hab



Wennst mir deins zeigst, dann zeig ich dir meins.
Brosef26/02/2020 07:41

Wennst mir deins zeigst, dann zeig ich dir meins.


Brosef Fritzl bist dus?
Was kann das Ding so gut wenn bei diesem Preis die Festplatten nicht dabei sind?
fly00726/02/2020 07:52

Was kann das Ding so gut wenn bei diesem Preis die Festplatten nicht dabei …Was kann das Ding so gut wenn bei diesem Preis die Festplatten nicht dabei sind?


z.b. Platz für 6 Platten
fly00726/02/2020 07:52

Was kann das Ding so gut wenn bei diesem Preis die Festplatten nicht dabei …Was kann das Ding so gut wenn bei diesem Preis die Festplatten nicht dabei sind?


Wie meinst du das? Was sollte es gut können? Hat 6 SATA- und 4 LAN-Anschlüsse, unterstützt alle gängigen RAIDs... im Grunde ein gehobenes NAS-Gehäuse, um den Preis ist das schon in Ordnung.
Ich bin zwar kein Netgear-Fan, aber wenn das Teil zuverlässig läuft, macht man da sicher nix falsch.
ninurta26/02/2020 07:54

z.b. Platz für 6 Platten



6 mal 200€ macht wahnsinnige 1500€ für komplette NAS Server, d. h. eher für kleinere Büros wo man diese Dinger abschreiben kann... Für private Anwender eher Luxus...
fly00726/02/2020 07:57

6 mal 200€ macht wahnsinnige 1500€ für komplette NAS Server, d. h. eher für …6 mal 200€ macht wahnsinnige 1500€ für komplette NAS Server, d. h. eher für kleinere Büros wo man diese Dinger abschreiben kann... Für private Anwender eher Luxus...


Grundsätzlich gibts NAS-Platten ab 70€
Als Privater finde ich eine 6-Bay NAS eh irgendwie überdimensioniert.
Ich habe Raspberry Pi4 mit 3x12 tb externen Festplatten konfiguriert. Kosten ca 80 Euro. billiger als netgear aber komplizierter, nur ein GB Anschluss, sicher langsamer usw. Aber flexibler und macht mehr Spaß :).
hulapla26/02/2020 08:54

Ich habe Raspberry Pi4 mit 3x12 tb externen Festplatten konfiguriert. …Ich habe Raspberry Pi4 mit 3x12 tb externen Festplatten konfiguriert. Kosten ca 80 Euro. billiger als netgear aber komplizierter, nur ein GB Anschluss, sicher langsamer usw. Aber flexibler und macht mehr Spaß :).



Was wirklich Spaß macht beginnt hier: biostar.com.tw/app…950 und kennt dann keine Grenzen
Würd mir keine NAS kaufen, für 350€ kann man schon einen 2700X, B450 Board, Netzteil und zumindest 8GB RAM kaufen
ok gehäuse hat man dann noch keins aber dafür leistung und Möglichkeiten faktor 10 oder mehr
dwayxton26/02/2020 11:21

Würd mir keine NAS kaufen, für 350€ kann man schon einen 2700X, B450 Boa …Würd mir keine NAS kaufen, für 350€ kann man schon einen 2700X, B450 Board, Netzteil und zumindest 8GB RAM kaufenok gehäuse hat man dann noch keins aber dafür leistung und Möglichkeiten faktor 10 oder mehr



Ich würde da jetzt echt keinen 2700x nehmen, damit der 23,5h am tag im idle rumhängt und die billigen B450 sind alle µATX damit wird das drum um einiges größer. Aber deinen Ansatz versteh ich gut, allerdings solls Leute geben die nicht so gern in der Linux command line unterwegs sind.
das kommt halt sehr drauf an was man macht, wenns mal ein zwei vms auch sein sollen, dann würd ich schon den ryzen 7 nehmen

wenn es nur ein nas sein soll, ja dann halt ryzen 3

und wenn man sich freenas oder nas4free nimmt, ist es ansich webgui geklicke
dwayxton26/02/2020 11:21

Würd mir keine NAS kaufen, für 350€ kann man schon einen 2700X, B450 Boa …Würd mir keine NAS kaufen, für 350€ kann man schon einen 2700X, B450 Board, Netzteil und zumindest 8GB RAM kaufenok gehäuse hat man dann noch keins aber dafür leistung und Möglichkeiten faktor 10 oder mehr


Kommt natürlich auf den konkreten Einsatz an, aber beim Stromverbrauch zahlst auf diese Weise dann auf lange Sicht auch die Rechnung.
chriju26/02/2020 14:02

Kommt natürlich auf den konkreten Einsatz an, aber beim Stromverbrauch …Kommt natürlich auf den konkreten Einsatz an, aber beim Stromverbrauch zahlst auf diese Weise dann auf lange Sicht auch die Rechnung.


das müsste man evaluieren, ich denke der stromverbrauch wird nicht so großartig höher sein

Atom Prozessor wird eher bei hoher Last laufen und der Ryzen kann mit undervolting, cores deaktivieren und die meiste Zeit idle auch sparsam betrieben werden.

Wenn man sich dann noch mit shutdown/standby spielt ...
Gibts empfehlungen für ein 2-Bay Raid 1 Gehäuse? Die WD Mybook Duo taugen mir ned weil sie HW verschlüsselung haben die nicht deaktiviert werden kann... Vielleicht hat ja jemand einen Tip...
dwayxton26/02/2020 11:37

das kommt halt sehr drauf an was man macht, wenns mal ein zwei vms auch …das kommt halt sehr drauf an was man macht, wenns mal ein zwei vms auch sein sollen, dann würd ich schon den ryzen 7 nehmenwenn es nur ein nas sein soll, ja dann halt ryzen 3und wenn man sich freenas oder nas4free nimmt, ist es ansich webgui geklicke



VMs sind sowas von 2010, kannst dir aber natürlich den Spaß antun und proxmox zu installieren und in der VM dein freenas laufen zu lassen
Des ist schon viel zu weit weg vom normalen usecase ein paar Container tuns normalerweise auch.
freenas ist ja ganz nett und des gui ganz ok, aber dort kann man weit nicht alles machen, früher oder später kommt man bei solchen Lösungen nicht um command line rum, was natrülich auf der anderen Seite gerade die Stärke ist, weil man nicht mit dem leben muss was der Hersteller vorgibt.
Bearbeitet von: "Todesguck_." 26. Februar
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text