1961°
Neue AGB bei T-Mobile.at und Tele.Ring ermöglichen außerordentliche Kündigung

Neue AGB bei T-Mobile.at und Tele.Ring ermöglichen außerordentliche Kündigung

Dies & DasT-Mobile Angebote

Neue AGB bei T-Mobile.at und Tele.Ring ermöglichen außerordentliche Kündigung

AvatarAnonym179

Kein Schnäppchen, aber Mehrwert und für mehrere Millionen Menschen: Bei T-Mobile (nur Österreich) und Tele.Ring gelten ab 01.06.2010 neue AGB. Für Neukunden sowie bei Vertragsverlängerung sofort, Bestandskunden sind ab Mitte Juli davon betroffen.

Die neuen AGB sind in einigen Punkten schlechter als die alten, was einen Eingriff in bestehende Verträge bedeutet. Jeder der bis 31.05.2010 einen Vertrag bei einem der beiden Provider (ist eh nur ein Unternehmen) abgeschlossen hat, kann seinen Vertrag somit außerordentlich kündigen. Dem Kunden dürfen laut §25 TKG keine Kosten entstehen, d.h. der Vertrag wird Ende Juli abgedreht und das war's. Das Handy muss nicht zurückgegeben werden und es gibt auch keine Strafzahlungen.

In der Praxis sträuben sich die Betreiber meist gegen außerordentliche Kündigungen, auch sind die bearbeitenden Mitarbeiter bei der Serviceline damit oft überfordert. Wichtig ist, sich einige Tage nach Abschicken der Kündigung bei der Serviceline zu erkundigen, ob auch wirklich eine außerordentliche Kündigung im System eingetragen ist. Auch bei der Endabrechnung kommt es gelegentlich zu Fehlern (manche würden hier Absicht unterstellen) und es wird doch noch die restliche Grundgebühr verrechnet. In diesen Fällen muss die Endabrechnung natürlich beeinsprucht werden.

Zusatz: Folgende Verschlechterung muss in der Kündigung angegeben werden:

  Telekommunikationsgesetz §25 (Punkt 3) - siehe rtr.at/de/…003 (3) Der wesentliche Inhalt der nicht ausschließlich begünstigenden Änderungen ist dem Teilnehmer mindestens ein Monat vor In-Kraft-Treten der Änderung in geeigneter Form, etwa durch Aufdruck auf einer periodisch erstellten Rechnung, mitzuteilen. Gleichzeitig ist der Teilnehmer auf den Zeitpunkt des In-Kraft-Tretens der Änderungen hinzuweisen sowie darauf, dass er berechtigt ist, den Vertrag bis zu diesem Zeitpunkt kostenlos zu kündigen. Der Volltext der Änderungen ist den Teilnehmern auf deren Verlangen zuzusenden.

199 Kommentare
Avatar

Anonym6

Danke, sehr interessant. Doch hast du noch ein paar Quellverweise um das ganze noch zu untermauern?

Avatar

Anonym7689

und ich hab vor 3 wochen regulaer gekuendigt. haet ich doch lieber den vertrag verlaengern sollen, neues handy einsacken und jetzt sonderkuendigen... schade, das waer n guter deal geworden hab uebrigens auch scho von nem kollegen gehoert, das die AGB verschlechterd werden und er nun dort kuendigt. is aber auch keine tolle "quelle"

Avatar

Anonym9684

Du kannst auf t-mobile.at die alten und neuen AGB vergleichen.

Avatar

Anonym9741

Mein Vertrag geht noch bis Oktober, kann ich also auch außerordentlich kündigen?

Avatar

Anonym9742

Bin zwar nicht der Ersteller des QuickDeals, aber hier ein paar Links: AGB-Änderungen von T-Mobile: t-mobile.at/pri…tml Telekommunikationsgesetz §25 (Punkt 3 ist der entscheidende): rtr.at/de/…003 "Der wesentliche Inhalt der nicht ausschließlich begünstigenden Änderungen ist dem Teilnehmer mindestens ein Monat vor In-Kraft-Treten der Änderung in geeigneter Form, etwa durch Aufdruck auf einer periodisch erstellten Rechnung, mitzuteilen. Gleichzeitig ist der Teilnehmer auf den Zeitpunkt des In-Kraft-Tretens der Änderungen hinzuweisen sowie darauf, dass er berechtigt ist, den Vertrag bis zu diesem Zeitpunkt kostenlos zu kündigen. Der Volltext der Änderungen ist den Teilnehmern auf deren Verlangen zuzusenden." Vielleicht kann das jemand (jas?) ja noch ergänzen!

Avatar

Anonym9703

ne Verschlechterung stellt bpsw. die von 2 auf 3 Monate verlängerte Kündigunsfrist dar. mit Hinweis auf §25 TKG 2003 und oben genannte Verschlechterung ist man raus aus dem Vertrag.

Avatar

Anonym1267

Und wie gehe ich jetzt vor? Email? anrufen? hingehen?

Avatar

Anonym1267

Aber in den Agb steht so was drinnen: Wenn Sie nicht bis zum Inkrafttreten der Änderungen kündigen, dann akzeptieren Sie die neuen AGB oder Tarifbestimmungen; nach dieser Frist erlischt Ihr Kündigungsrecht aus diesem Grund – darauf weisen wir Sie in unserer Information nach § 7 (4.2) AGB hin

Avatar

Anonym9744

1. kann man gleich einen neuen vertrag bei dem selben anbieter abschließen? 2. kann man, wenn man zu einem anderen wechselt auch bei außerordentlicher kündigung die rufnummer mitnehmen? hat irgendjemand schon erfahrungen?

Avatar

Anonym7126

@hans Kann mir nicht vorstellen das die solche Kunden haben wollen.

Avatar

Anonym8145

@hans: 1) ich kann mir schon vorstellen, dass das geht. Mobilfunkanbieter sind idR doch auf jeden Kunden heiß. Hatte ich selbst auch schon bei o2 in Deutschland so praktiziert, was natürlich für den speziellen Fall hier nichts heißen muss, aber doch auch zeigt, dass sowas nicht allzuweit hergeholt ist. 2) ich kann mir nicht vorstellen, warum das nicht gehen sollte

Avatar

Anonym9745

Ist jemand von telering bezüglich der Agb-Änderungen informiert worden? Kann mich nicht erinnern per SMS oder per Rechnungn über die Agb-Änderung benachrichtigt worden zu sein!

Avatar

Anonym8024

gibs sowas auch für orange kunden?

Avatar

Anonym9703

informiert wirst du darüber in den nächsten Rechnung @Maddy: no

Avatar

Anonym5612

hatte das damals bei a1 und die haben die kündigung nicht durchgehen lassen weil sie einfach für den bestehenden vertrag die alten agbs weiterverwendet haben also aufpassen! das is nicht fix mit dem rauskommen aus so nem vertrag!

Avatar

Anonym9747

beez : hatte das damals bei a1 und die haben die kündigung nicht durchgehen lassen weil sie einfach für den bestehenden vertrag die alten agbs weiterverwendet haben also aufpassen! das is nicht fix mit dem rauskommen aus so nem vertrag! War auf jeden Fall nicht rechtens. Dazu der folgende link über das OGH Urteil: verbraucherrecht.at/dev…php?id=49&no_cache=1&tx_ttnews[tt_news]=2096&cHash=bf201df51b

Avatar

Anonym9748

@ MeGO: bei deinem link kommt: "Keine news_id übergeben." bin bei t-mobile werde bestimmt kündigen, die frage ist nur welcher Anbiert im Moment gut ist... DANKE an den Deal-Ersteller!

Avatar

Anonym9747

Sorry! Müsst jetzt gehn. bit.ly/a4uhBZ Würd grundsätzlich trotzdem jedem dazu raten sich genau zu überlegen, ob man die sokü nicht doch in anspruch nehmen will. Immerhin gibts ein neues handy abzustauben

Avatar

Anonym9748

thx, funkioniert jetzt hat jemand ahnung wie lange man die sokü in anspruch nehmen kann?

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text