Nintendo Switch-Netzteil ( auch als Alternative für MacBooks)
459°Abgelaufen

Nintendo Switch-Netzteil ( auch als Alternative für MacBooks)

23,87€28,99€-18%Amazon Angebote
10
eingestellt am 9. Jän
Update 1
Wieder mal günstig zu bekommen
Bei Amazon gibt's das Nintendo Switch Netzteil für 23,87€. Laut Kundenrezensionen lässt sich das Netzteil auch für die neueren MacBook ( Pro)s mit USB-C verwenden. Bitte vorher schauen, ob genug Saft ankommt.

  • Nintendo Switch-Netzteil für 23,87€ ( auch als Alternative für Macbooks)
  • PVG: 28,99€

39W (15V 2,6A)

danke an User @nikx :

also die meisten 13 Zöller die USB-C Power Delivery akzeptieren sollten damit zum Aufladen gehen:
5 Volt mit 1,5 Ampere oder 15 Volt mit 2,6 Ampere sind bei dem Switch-Netzteil möglich.
Also für Geräte die sich mit 39Watt laden lassen ist es super preiswert!

Benutzer eines XPS 15 brauchen jedoch zum Laden mindestens 60Watt, verschiedene Tests von Usern beweisen das

USB-C Power Delivery ist leider noch etwas chaotisch, ich würde nur ein Netzteil kaufen wenn ich von einem User nachlesen kann das es für das gewünschte Gerät funktioniert hat oder es wieder zurücksenden könnte.


Zusätzliche Info
Amazon AngeboteAmazon Gutscheine

Gruppen

10 Kommentare
What the... auch für MacBook Pro geeignet mit den Specs? Nais!
also die meisten 13 Zöller die USB-C Power Delivery akzeptieren sollten damit zum Aufladen gehen:
5 Volt mit 1,5 Ampere oder 15 Volt mit 2,6 Ampere sind bei dem Switch-Netzteil möglich.
Also für Geräte die sich mit 39Watt laden lassen ist es super preiswert!

Benutzer eines XPS 15 brauchen jedoch zum Laden mindestens 60Watt, verschiedene Tests von Usern beweisen das (https://www.reddit.com/r/Dell/comments/5t4of9/heres_what_happens_when_you_plug_in_a_usbc/)

USB-C Power Delivery ist leider noch etwas chaotisch, ich würde nur ein Netzteil kaufen wenn ich von einem User nachlesen kann das es für das gewünschte Gerät funktioniert hat oder es wieder zurücksenden könnte.
Bearbeitet von: "nikx" 19. Sep 2017
nikx19. Sep 2017

also die meisten 13 Zöller die USB-C Power Delivery akzeptieren sollten …also die meisten 13 Zöller die USB-C Power Delivery akzeptieren sollten damit zum Aufladen gehen:5 Volt mit 1,5 Ampere oder 15 Volt mit 2,6 Ampere sind bei dem Switch-Netzteil möglich.Also für Geräte die sich mit 39Watt laden lassen ist es super preiswert!Benutzer eines XPS 15 brauchen jedoch zum Laden mindestens 60Watt, verschiedene Tests von Usern beweisen das (https://www.reddit.com/r/Dell/comments/5t4of9/heres_what_happens_when_you_plug_in_a_usbc/)USB-C Power Delivery ist leider noch etwas chaotisch, ich würde nur ein Netzteil kaufen wenn ich von einem User nachlesen kann das es für das gewünschte Gerät funktioniert hat oder es wieder zurücksenden könnte.


THX hab das mit in die Beschreibung genommen^^
Funktioniert beim X1 Carbon auch nicht fyi
Wird die Switch ohne Netzteil geliefert?
Besitzer eines Apple Laptops kaufen sich bitte bitte originale oder zertifizierte Ladegeräte!!!

Mmn kann dieses Netzteil maximal die für usb-pd geforderten 5V 2A als, ich nenns mal "startsequenz", liefern.
Die euen Äpfel wollen das USB-PD 20V Profil, das haben wir hier nicht vorliegen!
nikx19. Sep 2017

USB-C Power Delivery ist leider noch etwas chaotisch


Hier geht's um einen etablierten Standard.
Das ist alles andere als chaotisch. (Höchstens fehlerhaft interpretiert)
usb.org/dev…ry/
Bearbeitet von: "scheingut" 10. Jänner
Dealer9. Jänner

Wird die Switch ohne Netzteil geliefert?


Nein
scheingut10. Jänner

Hier geht's um einen etablierten Standard. Das ist alles andere als …Hier geht's um einen etablierten Standard. Das ist alles andere als chaotisch. (Höchstens fehlerhaft interpretiert) http://www.usb.org/developers/powerdelivery/


Ein Standard ist nie chaotisch, dieser ist klar definiert, darum kümmern sich Kollektive die sicher alles bereits diskutiert haben was Sie und ich uns nur vorstellen können.

Hier meine ich klar die Implementierungen davon, wobei ich auch von Nicht-China-Marken schon fehlerhafte Umsetzungen gesehen habe.

Hab jetzt erst wieder einen Fall gehabt: Besitze ein Original-Netzteil und ein China-Netzteil für die Switch, beide Laden die Switch
- direkt (also das "5 Volt mit 1,5 Ampere"-Profil) und
- im original Dock (also mit 15 Volt mit 2,x [variabel, original sinds 2,6] Ampere, auch ein eigenes Profil)

Neues portables kleines USB C Switch Dock gekauft, welches mit dem Original-Netzteil komplett funktioniert. Mit dem China Netzteil leider nicht, obwohl anscheinend genau das selbe Profil (15V mit 2,x A) gesprochen wird!

Es gilt weiterhin: USB-C PD Umsetzungen sind chaotisch, was sich sicher in naher Zukunft legen wird.
Meine Empfehlung ist nur ein Produkt zu kaufen welches entweder per vertrauenswürdiger Rezession für den Anwendungszweck bestätigt wurde oder man ohne Probleme wieder zurückschicken kann.

Die Diskussion zu führen ob eine strengere Standardisierung von Anfang an nicht mehr Erfolg gebracht hätte ist in unserem Kreis unnötig, entweder werden die Fakten der Wirtschaftlichkeit von USB-C PD mit seinen zukünftigen Zahlen entscheidend sein und USB-C PD2 kreieren, oder die einzelnen Implementierungen/Umsetzungen des Standards werden mit der Zeit immer besser und besser.
USB-PD ist seit 2012 klar definiert. da brauchts keine 2te Auflage um das System salonfähig zu kriegen.
Das was du vielleicht unter chaotisch verstehen möchtest ist die nicht vorhandene Kompatibilität von device A zu B, was hat das mit USB-PD zu tun???

Wie misst du bitte die Funktion deiner Netzteile?

Rezensionen und "heres_what_happens_when" von Technik-Laien als Grundlage her zu nehmen ist absoluter Usus.
Ich kann dir empfehlen den Link zu öffnen und dich mal kurz in die Materie einzulesen um zu verstehen was PD ist.
ssp_ush10. Jänner

Nein


Danke für die Antwort. Hätte mich auch etwas gewundert bei einer Konsole
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text