Leider ist dieser Deal mittlerweile abgelaufen
Novostella LED Deckenleuchte 18W 1800LM (warmweiß oder tageslichtweiß)
66° Abgelaufen

Novostella LED Deckenleuchte 18W 1800LM (warmweiß oder tageslichtweiß)

19,49€29,99€-35%Amazon Angebote
Redaktion12
eingestellt am 18. Mär

Dieser Deal ist leider abgelaufen. Hier sind ein paar andere Optionen für Dich:

Falls ihr beim Dezember-Deal leer ausgegangen seid oder einfach eine weitere Lampe wollt, könnt ihr sie mit dem Gutscheincode DECKENLAMPE erneut für 19,49 € kaufen. Derselbe Code funktioniert auch für die tageslichtweiße Variante. Der Normalpreis liegt bei 29,99 €.

226567.jpg
Was auf den ersten Blick ziemlich sympathisch aussieht, ist die scheinbar einfach Montage? Da hab ich schon Leuchten anbringen "dürfen", die deutlich mehr Fummelei bedeuteten


  • 29 SUPER HELLE LEDS & FARBWIEDERGABE >82: Diese LED Deckenleuchte bietet Ihnen helles Licht mit 1800 Lumen, 82+ Farbwiedergabe und eine hochwertige gesundliche Beleuchtung. Sie können es in einem Raum von etwa 21m² bis 25m² installieren lassen.
  • WASSER- & STAUBDICHT: versiegelte Lampenkörperstruktur garantiert IP65 Wasserdicht / feuchtigkeitsbeständig. Sie können sicher sein, dass die Deckenleuchte in Ihrem Badezimmer oder an jedem Ort mit Spritzwasser gut funktioniert.
  • ULTRADÜNNE MODERNE DECKENLEUCHTE: Einfachstes Design, die geschwungenen Linien umreißen die Schönheit und der gesamte Beleuchtungswinkel wird auf 140 Grad erhöht. Der dünnste Teil der Lampe ist nur 7 mm, schlank und elegant.
  • ENERGIESPAREN & SCHNELLE MOTAGE: Ersetzen Sie 120W Glühlampen durch eine 18W LED Deckenleuchte und sparen Sie über 85% Ihrer Stromrechnung. Es gibt nur 3 Schritte um die Lampe zu installieren. Schaffen Sie Ihre Motage in 2 Minuten und genießen die angenehme Leuchte.
  • SICHERHEIT & LEBENSDAUER: UV- und feuerfestes PC-Material, Anti-Kollisionsstufe ist IK10, qualitative LEDs ermöglicht effiziente Wärmeabteilung und verlängert die Lebensdauer der Badlampe. Bei Problemen wenden Sie sich bitte unter [email protected] Wir sind 7/24 Stunden für Sie da.
Zusätzliche Info
Amazon AngeboteAmazon Gutscheine

Gruppen

12 Kommentare
Leider nicht zum Dimmer
Aber ansonsten Hot super Lampe!
Ein CRI/RA von >82 ist leider mau. Unter 90 bau ich persönlich nichts mehr ein. Wenn es schon eine Möglichkeit für ein annähernd unbeschnittenes Spektrum gibt, sollte man das auch nutzen. Leider setzen viele Hersteller auf Quantität und kurze Lebensdauer (schlechte Netzteile, insbesondere bei den ganzen Retro Birnen) um möglichst billig anbieten zu können, als auf Qualität.
eneloop18/03/2020 09:28

Ein CRI/RA von >82 ist leider mau. Unter 90 bau ich persönlich nichts mehr …Ein CRI/RA von >82 ist leider mau. Unter 90 bau ich persönlich nichts mehr ein. Wenn es schon eine Möglichkeit für ein annähernd unbeschnittenes Spektrum gibt, sollte man das auch nutzen. Leider setzen viele Hersteller auf Quantität und kurze Lebensdauer (schlechte Netzteile, insbesondere bei den ganzen Retro Birnen) um möglichst billig anbieten zu können, als auf Qualität.


Das sind alles nur Werte die die Hersteller wegen der EU angeben müssen, denn nur Leuchten mit einem RA größer 80 durften verkauft werden. Ich hab daheim Philips Birnen hängen, die einen RA von >80 angegeben haben, wo aber keinerlei Unterschied zu Glühbirnen zu erkennen ist. Deswegen schreiben die Hersteller ja größer als hin oder glaubst du die messen wirklich jede Birne einzeln, wie hoch der RA Wert ist?
Ist diese zu vergleichen mit der Yeelight YILAI YlXD04Yl 10W Mini LED Deckenleuchte - würde sie für den 7 m2 Technikraum benötigen.
Hab ich etwas falsch gemacht oder ist die Aktion schon wieder vorbei?
3482697-SllZd.jpg
caramella18/03/2020 09:56

Hab ich etwas falsch gemacht oder ist die Aktion schon wieder vorbei?[Bild]



Leider bereits vorbei
ninurta18/03/2020 09:40

Das sind alles nur Werte die die Hersteller wegen der EU angeben müssen, …Das sind alles nur Werte die die Hersteller wegen der EU angeben müssen, denn nur Leuchten mit einem RA größer 80 durften verkauft werden. Ich hab daheim Philips Birnen hängen, die einen RA von >80 angegeben haben, wo aber keinerlei Unterschied zu Glühbirnen zu erkennen ist. Deswegen schreiben die Hersteller ja größer als hin oder glaubst du die messen wirklich jede Birne einzeln, wie hoch der RA Wert ist?


Unterschiede sind da und auch erkennbar. Viele nehmen das entweder nicht wahr, haben noch nie bei richtig gutem Licht gearbeitet/gewohnt oder es ist ihnen egal und verwenden nach wie vor ESL oder Leuchtstoffröhren. Man achtet im professionellen Bereich (Foto, Museen, Schaufenster,...) nicht ohne Grund auf die Lichtqualität.

In welchem QM-System, wo es nicht um kritische Komponenten geht, wird jedes einzelne Produkt geprüft - in keinem. Sehr wohl wird aber Chargenweise geprüft, wie es in jeder Firma die, oft normativ verpflichtende werkseigene Produktionskontrolle vorsieht.

Bisher war ein hoher CRI/RA sehr schnell am Energielabel zu erkennen. >90 (gab) gibt es ausschließlich mit A+. Warum? Weil es den A++ Leuchtmitteln beim energieintensiven Blauanteil fehlt und sich die Lichtausbaute (Lumen) auf die, für den Menschen gut sichtbaren Farben bezieht (vor allem der grüne Anteil). Daraus folgt: Ein Leuchtmittel das auf ein möglichst volles Spektrum setzt verbraucht mehr Energie für die mehr oder weniger gleiche Lichtausbeute. Da die Entwicklung am LED-Sektor nicht still steht, kommen dieses Jahr bereits >90 Produkte mit A+ auf den Markt.
eneloop18/03/2020 10:04

Unterschiede sind da und auch erkennbar. Viele nehmen das entweder nicht …Unterschiede sind da und auch erkennbar. Viele nehmen das entweder nicht wahr, haben noch nie bei richtig gutem Licht gearbeitet/gewohnt oder es ist ihnen egal und verwenden nach wie vor ESL oder Leuchtstoffröhren. Man achtet im professionellen Bereich (Foto, Museen, Schaufenster,...) nicht ohne Grund auf die Lichtqualität.In welchem QM-System, wo es nicht um kritische Komponenten geht, wird jedes einzelne Produkt geprüft - in keinem. Sehr wohl wird aber Chargenweise geprüft, wie es in jeder Firma die, oft normativ verpflichtende werkseigene Produktionskontrolle vorsieht.Bisher war ein hoher CRI/RA sehr schnell am Energielabel zu erkennen. >90 (gab) gibt es ausschließlich mit A+. Warum? Weil es den A++ Leuchtmitteln beim energieintensiven Blauanteil fehlt und sich die Lichtausbaute (Lumen) auf die, für den Menschen gut sichtbaren Farben bezieht (vor allem der grüne Anteil). Daraus folgt: Ein Leuchtmittel das auf ein möglichst volles Spektrum setzt verbraucht mehr Energie für die mehr oder weniger gleiche Lichtausbeute. Da die Entwicklung am LED-Sektor nicht still steht, kommen dieses Jahr bereits >90 Produkte mit A+ auf den Markt.



Dann dürfen wir aber auch nicht in diesen Preisbereichen suchen. Wenn ich mir ein Leuchtmittel für 4 € kaufen (z.B. Philips), werde ich nicht alle Leuchten mit einem RA>90 erhalten können. Solange für mich persönlich die Leuchte eine angenehme Lichtfarbe ergibt, kann ich sie kaufen und muss mir da nicht einen Messwert einbilden. Für professionelle Bilder, udgl. siehts natürlich anders aus - aber ich wohne in meinem Haus und wenn dort für mich das Licht passt, passt auch der RA Wert.
ninurta18/03/2020 10:09

Dann dürfen wir aber auch nicht in diesen Preisbereichen suchen. Wenn ich …Dann dürfen wir aber auch nicht in diesen Preisbereichen suchen. Wenn ich mir ein Leuchtmittel für 4 € kaufen (z.B. Philips), werde ich nicht alle Leuchten mit einem RA>90 erhalten können. Solange für mich persönlich die Leuchte eine angenehme Lichtfarbe ergibt, kann ich sie kaufen und muss mir da nicht einen Messwert einbilden. Für professionelle Bilder, udgl. siehts natürlich anders aus - aber ich wohne in meinem Haus und wenn dort für mich das Licht passt, passt auch der RA Wert.


Sehr wohl gibt auch der untere Preisbereich etwas her. Um zwei Beispiele aus dem Bereich der Retro-Birnen zu nennen:
- Hofer hatte vor kurzem Lightway Birnen mit >90 / >95 im Angebot. Hinter Lightway steckt die namhafte Firma Müller Licht mit ihrer HD-Serie.
- Ikea Ledare Serie: Lange Zeit war diese Serie mit >80 angegeben, hatte aber A+. Und A+ hatten sie nicht, weil sie alte "stromfressende" LEDs verbaut haben, sondern weil es nachgewiesenermaßen >90 Birnen sind. Inzwischen geben sie die Ledare auch mit >90 an.
eneloop18/03/2020 10:25

Sehr wohl gibt auch der untere Preisbereich etwas her. Um zwei Beispiele …Sehr wohl gibt auch der untere Preisbereich etwas her. Um zwei Beispiele aus dem Bereich der Retro-Birnen zu nennen:- Hofer hatte vor kurzem Lightway Birnen mit >90 / >95 im Angebot. Hinter Lightway steckt die namhafte Firma Müller Licht mit ihrer HD-Serie.- Ikea Ledare Serie: Lange Zeit war diese Serie mit >80 angegeben, hatte aber A+. Und A+ hatten sie nicht, weil sie alte "stromfressende" LEDs verbaut haben, sondern weil es nachgewiesenermaßen >90 Birnen sind. Inzwischen geben sie die Ledare auch mit >90 an.



Dann muss ich mir die mal näher anschauen, danke. War eigentlich mit meinen Philips mehr als zufrieden, auch wenn sie damals "nur" >80 angegeben haben. Hab mich dann informiert und mir wurde gesagt, dass dies lediglich wegen der EU Richtlinie angegeben wurde und ihre Leuchten sowieso einen höheren RA Wert hätten - natürlich alles nur am Telefon. Werd sie dann mal gegenüberstellen und schauen, ob die Leuchten wirklich unterschiedlich sind oder obs einfach nur ein Wert ist, der angegeben wird. Von Müller Licht war ich bisweilen nicht wirklich begeistert. Zumindest ihre Feuchtraumleuchten im LED-Bereich waren eher minderwertig - vielleicht ändert sich das ja
Bearbeitet von: "ninurta" 18. März
ninurta18/03/2020 10:29

Dann muss ich mir die mal näher anschauen, danke. War eigentlich mit …Dann muss ich mir die mal näher anschauen, danke. War eigentlich mit meinen Philips mehr als zufrieden, auch wenn sie damals "nur" >80 angegeben haben. Hab mich dann informiert und mir wurde gesagt, dass dies lediglich wegen der EU Richtlinie angegeben wurde und ihre Leuchten sowieso einen höheren RA Wert hätten - natürlich alles nur am Telefon. Werd sie dann mal gegenüberstellen und schauen, ob die Leuchten wirklich unterschiedlich sind oder obs einfach nur ein Wert ist, der angegeben wird.


Da kann man leider nur spekulieren. Das Bewusstsein für den CRI/RA ist in den letzten Jahren jedenfalls gestiegen. Vermutlich hat sich bei Ikea bisher niemand Gedanken gemacht (">80, passt" - siehe deine tel. Auskunft) oder sie hatten Produktionsschwankungen.

Ich bin in den Räumen, wo ich mich viel aufhalte (WZ, Arbeitszimmer) inzwischen auf eine dimmbare indirekte Beleuchtung über Lichtleisten mit LED-Strips, die auch eine Änderung der Farbtemperatur zulassen, umgestiegen. Definitiv kein billiger Spaß, aber der Zugewinn an Wohnqualität hätte ich nicht für möglich gehalten. Ein großer Teil geht hier sicher auf das Konto des indirekten Lichts, die Farbtemperatur je nach Sonnenstand oder "Energiebedarf" (je kälter desto anregender) regeln zu können, möchte ich auch nicht mehr missen.

Weil es hier gut dazu passt:
Bei Neuanschaffungen sollte man von Lustern mit einzelnen Fassungen Abstand nehmen. Ja, man hat hier die Möglichkeit das Leuchtmittel auf einfache Art und Weise zu tauschen, muss dafür aber die ungünstige Konfiguration für LEDs in Kauf nehmen. Das betrifft vor allem das Netzteil, welches in jeder Birne eingebaut ist und praktisch zu 100 % der Grund ist, warum eine LED-Birne ausfällt. Das liegt einerseits an minderwertigen Bauteilen und andererseits an der Temperatur. Auch LED Birnen werden verdammt warm, weil die Retro-Fassungen punktuell arbeiten = viel Licht/Watt auf wenig Raum. LEDs muss man möglichst flächig mit einem abgetrennten Netzteil nutzen. Das steigert die Lebensdauer der LEDs und vor allem die des Netzteils.
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text