Leider ist dieser Deal mittlerweile abgelaufen
Nuki Combo 2.0 (Smart Lock und WLAN-Bridge)
185° Abgelaufen

Nuki Combo 2.0 (Smart Lock und WLAN-Bridge)

209€287€-27%Amazon Angebote
12
eingestellt am 15. JulLieferung aus Deutschland

Dieser Deal ist leider abgelaufen. Hier sind ein paar andere Optionen für Dich:

Bei Amazon gibts gerade die Nuki Combo 2.0 (Smart Lock und WLAN-Bridge) um 209€
209175-2kfFa.jpgPreisvergleich ab 287€

NUKI - IHR ELEKTRONISCHES TÜRSCHLOSS FÜR ZUHAUSE Mit Nuki und Ihrem Smartphone können Sie jetzt Ihr Türschloss ganz einfach für smarten Zutritt nachrüsten. In der Kombination mit der Bridge haben Sie vollen Zugriff auf Ihr Smart Lock – auch von unterwegs: Möchten Sie den Handwerker reinlassen? Oder checken, ob Ihre Kids schon Zuhause sind? Kein Problem mit der Nuki Combo. WILLKOMMEN ZUHAUSE. Das Nuki Smart Lock dreht den Schlüssel an der Türinnenseite, wann immer Sie es möchten. Entweder händisch, mit dem Nuki Fob, auf Knopfdruck am Smart Lock oder über die Nuki Smartphone App.Die Nuki Bridge – Türöffner aus der Ferne - macht Ihr Smart Lock zu einem WLAN-Türöffner, den Sie über das Internet steuern können.SETUP & INSTALLATION.Das Nuki Smart Lock wird an der Innenseite Ihrer Tür an den bestehenden Schließzylinder befestigt. Zur Befestigung stehen zwei unterschiedliche Halterungen zur Verfügung: Je nach Überstand Ihres Türzylinders wird Nuki an diesen angeklemmt oder auf der Türoberfläche rund um den Zylinder angeklebt.

  • LOCK’N’GO - Mit Nuki sperrt Ihre Tür ganz automatisch hinter Ihnen zu, wenn Sie das Haus verlassen. So müssen Sie sich unterwegs nie wieder fragen, ob Ihre Tür richtig versperrt ist.
  • APPLE HOMEKIT - Durch die Integration in Apple Homekit lässt sich das Smart Lock jetzt auch bequem mit Siri steuern, über die Apple Home App verwalten und in Szenen einbinden.
  • SMART HOME INTEGRATION - Verbinden Sie Ihr Nuki Smart Lock mit allen gängigen Smart Home Diensten, wie Apple HomeKit, Amazon Alexa oder Google Home, um Ihr Leben noch einfacher zu gestalten.
  • MAXIMUM AN SICHERHEIT - Sicheres End-to-End Verschlüsselungskonzept bei Nuki. Jede Nuki App verwendet für die Kommunikation mit dem Nuki einen eigenen Schlüssel, der nur dem Nuki und der jeweiligen App bekannt ist. Niemand sonst kennt diesen Schlüssel.
  • ZUTRITTSBERECHTIGUNGEN - Verwalten Sie bis zu 200 Zutrittsberechtigungen für Ihre Familie, Freunde, Gäste, Heimwerker oder Babysitter – erlauben Sie Ihnen Ihr Schloss permanent, zeitlich wiederkehrend oder einmalig sperren dürfen.

209175-5s55I.jpg
Zusätzliche Info
Amazon AngeboteAmazon Gutscheine

Gruppen

12 Kommentare
Irgendwie reizen mich die Teile, andererseits ist mir die Vorstellung, dass ein Einbrecher drahtlos Einbruchsversuche starten könnte nicht ganz geheuer.
Preisjäger115/07/2019 21:44

Irgendwie reizen mich die Teile, andererseits ist mir die Vorstellung, …Irgendwie reizen mich die Teile, andererseits ist mir die Vorstellung, dass ein Einbrecher drahtlos Einbruchsversuche starten könnte nicht ganz geheuer.


gut, wenn er das schafft, dann hat er es ja in gewisser weise sogar verdient
Preisjäger115/07/2019 21:44

Irgendwie reizen mich die Teile, andererseits ist mir die Vorstellung, …Irgendwie reizen mich die Teile, andererseits ist mir die Vorstellung, dass ein Einbrecher drahtlos Einbruchsversuche starten könnte nicht ganz geheuer.


Ist nicht zu schaffen. Verschlüsselung ist deutlich aufwendiger zu knacken als das mechanische Schloss.

Wer Zuschlagen will: eventuell bei Hornbach schauen ob man die Tiefpreisgarantie nutzen kann! Wobei die dann ja nachschauen und das oben ein Primeangebot ist. Könnte zu ner Diskussion längeren Ausmaßes führen...

Ich kann das Ding prinzipiell empfehlen. Es klingt halt immer bisschen als ob man den Stabmixer an die Tür hält und super hübsch ist es nicht anzuschauen. Warum die den Kasten für die Elektronik schwarz gemacht haben? Keine Ahnung...
Bearbeitet von: "davidwohnthier" 15. Juli
davidwohnthier15/07/2019 22:20

Es klingt halt immer bisschen als ob man den Stabmixer an die Tür hält


das ist mein problem :-(
Hab’s seit dem Crowdfanding, funktioniert perfekt. (1.0)
Würds mir ja auch gerne kaufen - leider funktionierts nur bei einem "notschloß" (das heisst es ist auch aufsperrbar wenn von innen ein schlüssel steckt)! Ist leider bei vielen älteren Wohnungen noch nicht umgebaut
KoltesPunti16/07/2019 07:16

Würds mir ja auch gerne kaufen - leider funktionierts nur bei einem …Würds mir ja auch gerne kaufen - leider funktionierts nur bei einem "notschloß" (das heisst es ist auch aufsperrbar wenn von innen ein schlüssel steckt)! Ist leider bei vielen älteren Wohnungen noch nicht umgebaut


Stimmt. Ich habe einen teuren Zylinder, den habe ich um 50€ upgraden lassen. Sonst muss halt ein neuer Zylinder her. Ist schnell getauscht.
So toll ist das Teil nicht. Der kleber löst sich und die Funktion coming home lässt zu wünschen übrig.
KoltesPunti16/07/2019 07:16

Würds mir ja auch gerne kaufen - leider funktionierts nur bei einem …Würds mir ja auch gerne kaufen - leider funktionierts nur bei einem "notschloß" (das heisst es ist auch aufsperrbar wenn von innen ein schlüssel steckt)! Ist leider bei vielen älteren Wohnungen noch nicht umgebaut


Hab deswegen und aus Sicherheitsgründen den Zylinder getauscht. Man kann die Zylinder, wie hier schon geschrieben, Zylinder ohne Notfunktion mit dieser ausstatten lassen. Wenn man nicht gerade abgezockt wird fallen bei EVVA Zylindern circa 30€ an. Würde ich so oder so machen, muss ich zugeben.

bseni77716/07/2019 07:57

So toll ist das Teil nicht. Der kleber löst sich und die Funktion coming …So toll ist das Teil nicht. Der kleber löst sich und die Funktion coming home lässt zu wünschen übrig.



Nach der Befestigung mit dem Kleber sollte man 24h warten. Das wird leider nicht ganz klar und viele halten sich nicht dran (was ich auch verstehen kann, weil neugierig und so...). Bei mir hat die Auto-Unlock funktion "okay" funktioniert. Problem war bisschen, dass vom Aufzug bis zur Tür nur circa 3-4m sind. Das heißt das Schloss wird etwas mit meiner Anwesenheit überrascht. Wenn ich die Stiegen gelaufen bin hat es perfekt funktioniert.

Am Ende musste es allerdings weg weil meine Freundin sich in einem Altbau-Flur mit 20qm und einer weißen Flügeltür nicht an den Anblick (und an das Geräuch) gewöhnen konnte. Der Knubbel sieht einfach zu sehr nach Tür von Altenheim aus, wenn man nicht gerade Technikaffin ist und sich freut wenn man das weiße Blinken ab und zu sieht (was anzeigt, dass die Tür nicht versperrt ist...).
davidwohnthier15/07/2019 22:20

Ist nicht zu schaffen. Verschlüsselung ist deutlich aufwendiger zu knacken …Ist nicht zu schaffen. Verschlüsselung ist deutlich aufwendiger zu knacken als das mechanische Schloss.


Würde ich aus mindestens zwei Punkten nicht so unterschreiben:

Prinzipiell ist jede Verschlüsselung mit entsprechendem Aufwand, Wissen und Equipment knackbar. WPA2 bspw. galt ewig als unknackbar und kämpft seit Ewigkeiten mit Fehlern in der Protokollebene, mit denen der Anwender noch lange Zeit damit leben muss.

Ein mechanisches Schloss kann auch nur durch direkten physischen Zugriff geknackt werden, welcher durch Sensoren, Kameras und Menschen erfasst und somit verhindert werden kann. Der Zugriff auf das Schloss selbst kann hier aber theoretisch kontaktlos und unbemerkt rund um die Uhr geschehen.

Auch wenn Einbrüche selten über das Schloss direkt erfolgen, versicherungstechnisch wäre ein zerstörungsfreier Einbruch der Supergau und da stellt sich mir die Frage, ob ich wirklich meine Wohnung oder mein Haus zu 100% einer Verschlüsselungstechnick anvertrauen will.
Bearbeitet von: "Preisjäger1" 16. Juli
Preisjäger116/07/2019 10:25

Würde ich aus mindestens zwei Punkten nicht so unterschreiben:Prinzipiell …Würde ich aus mindestens zwei Punkten nicht so unterschreiben:Prinzipiell ist jede Verschlüsselung mit entsprechendem Aufwand, Wissen und Equipment knackbar. WPA2 bspw. galt ewig als unknackbar und kämpft seit Ewigkeiten mit Fehlern in der Protokollebene, mit denen der Anwender noch lange Zeit damit leben muss. Ein mechanisches Schloss kann auch nur durch direkten physischen Zugriff geknackt werden, welcher durch Sensoren, Kameras und Menschen erfasst und somit verhindert werden kann. Der Zugriff auf das Schloss selbst kann hier aber theoretisch kontaktlos und unbemerkt rund um die Uhr geschehen. Auch wenn Einbrüche selten über das Schloss direkt erfolgen, versicherungstechnisch wäre ein zerstörungsfreier Einbruch der Supergau und da stellt sich mir die Frage, ob ich wirklich meine Wohnung oder mein Haus zu 100% einer Verschlüsselungstechnick anvertrauen will.


Ich gehe die Punkte mal durch. Eins Vorneweg, ich kann natürlich deine Sorge verstehen. Wer sich damit unwohl fühlt der ist mit den Schlössern nach wie vor schlecht beraten.

Die WPA2 Verschlüsselung ist mit der Verschlüsselung hierbei nicht zu vergleichen, da es sich um eine deutlich geringere Verschlüsselungstechnologie handelt. Ohne Zugriff auf die Zugangsdaten würde eine Entschlüsselung Monate dauern. Da ist man dann natürlich beim nächsten Punkt: Am Ende ist der Mensch vor dem System sicherlich das größte Sicherheitsrisiko. Wer sein Handy verliert, auf diesem die eigenen Adressdaten ersichtlich hat und dann noch einen Code a la 1111 verwendet, der sollte so ein System definitiv nicht anschaffen. (Und es gibt noch zig andere Möglichkeiten ein Smartlock unsicher zu machen, z.B. Einbindung in Heimautomatisiernungen wie FHEM oder ioBroker - hier würde dann der Zugriff auf diese Systeme reichen um die Tür zu öffnen - das sollte man eher sein lassen, weil die meisten nicht wissen, wie sie ihre Heimserver sinnvoll absichern - was auch nicht immer ganz einfach ist.. btw)

Zum Thema Sensoren: Dies gilt natürlich auch für dieses Schloß und habe ich auch so bei mir installiert gehabt. Ein Sicherheitssystem für ein mechanisches Schloss kann natürlich gleichzeitig auch ein Sicherheitssystem für das Nuki sein - es handelt sich ja nach wie vor um ein mechanisches Schloss, bei dem halt einfach nur je nach Bedarf der Schlüssel durch einen Motor umgedreht wird. Würde also wirklich jemand die NUKI Verschlüsselung knacken oder in unerlaubten Zugriff eines Zugangsgeräts (Smartphone oder FOB) gelangen, würden die Sensoren, Kameras, Alarmanalage immer noch den Zutritt registrieren und Alarm auslösen. In meinem Fall existiert eine Alarmanalge und ich bekomme eine Push-Nachricht, wenn sich die Tür geöffnet hat ohne das eine berechtigte Person in der Nähe der Wohnung ist.

Alles in allem sprichst du da einen sinnvollen Punkt an: Wer in Smartlocks investiert sollte vielleicht auch überlegen in smarte Kameras, Sensoren und allgemeine Zutrittskontrollen zu investieren um zu sehen, wer oder wie wann die Wohnung betreten hat. Dadurch sollte im Schadensfall auch klar sein, wer zu haften hat.

Und wie gesagt zum Thema spurenfreier Einbruch: Wirklich gute Lockpicker schaffen es dein Sicherheitsschloss ohne Spuren zu öffnen. Das Problem ist dann am Ende das selbe, wie wenn ein Nuki dran hängt, nur dass du nicht nachweisen kannst, wann genau sich die Tür geöffnet hat und du beweisen kannst dass du zu genau der Zeit an einem anderen Ort X warst.

Und noch eine Sache am Ende: Man erkennt nicht, dass ein NUKI an der Tür hängt von außen. Wenn jetzt natürlich jemand in die Server von Nuki "einbricht", alle Adressen in Erfahrung bringt und dann nur noch von Tür zu Tür fahren muss. Dann bin ich tatsächlich froh, dass ich meins abbauen musste
Bearbeitet von: "davidwohnthier" 16. Juli
Meine Alarmanlage ist 2x 45 KG schwer und nennt sich Rotweiler. Ich denke das ist immer noch die beste.
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text