ofo-Bikes: GRATIS Fahrrad-Verleih in Wien - 1 Monat lang
341°Abgelaufen

ofo-Bikes: GRATIS Fahrrad-Verleih in Wien - 1 Monat lang

Redaktion 8
Redaktion
eingestellt am 28. Aug
Wie ist um einen Fahrrad-Verleih-Dienst reicher! Neben den städtischen Leih-Rädern gesellt sich nun auch der chinesische Anbieter "ofo" an unseren Markt

  • GRATIS Fahrrad-Verleih in Wien
  • im Rahmen der 1-monatigen Testphase

ofo-Bikes (man beachte, das Logo erinnert an einen Radfahrer samit Gefährt, Danke @JO_ für das gute Auge!) startet ab sofort in Wien und bietet seinen Kunden immerhin 200 Räder zum Verleih, darunter finden sich richtig coole Modelle! Big Wheels, Lastenbikes, City-Bikes, Holland-Räder und und und. Der Gratis-Verleih gilt im Übrigen nur mehr 1 Monat lang, so lange soll nämlich die Testphase in Wien noch andauern. Danach kostet der Verleih moderate 0,50 € die halbe Stunde bzw sinngemäß 1 € die Stunde.

Alle weiteren Info findet ihr direkt hinter unserem Deal-Link beim Anbieter. In der Zeitung (Link unten) habe ich noch herausgelesen, dass die Räder aktuell in der Leopoldstadt verteilt werden. Wie lange die 1-monatige Testphase nun tatsächlich rennt, kann ich nicht genau sagen, in der Zeitung war die am 25.8.2017 die Rede von "ab Sonntag". Hier habe ich also der Einfachheit und Vorsicht halber 4 Wochen dazugerechnet.

Interessant: Fixe Stationen gibt es - anders als etwa bei den "Citybikes" - für die ofo-Räder nicht. Sie dürfen überall dort abgestellt werden, wo es erlaubt ist, Fahrräder zu parken. Allerdings empfiehlt ofo spezielle Parkzonen im Geschäftsgebiet. Wer dort seine Fahrt beendet, erhält Bonuspunkte. Das entsprechende Schloss ist jedenfalls mittels Handy-App und QR-Code zu öffnen. (kursive Text-Quelle)

174201.jpg174201.jpg174201.jpg



Info/Erinnerung: der GRATIS-Lasten-Rad Verleih in Wien gilt dazu parallel freilich immer noch!

8 Kommentare

UFO gabs wohl schonXD

preisjaegerinvor 5 m

UFO gabs wohl schonXD



wennst das Logo siehst, verstehst den Namen

3105191-0KMxn.jpg

Verfasser Redaktion

JO_vor 43 s

wennst das Logo siehst, verstehst den Namen [Bild]



ich zweifle sogar daran :P

die grundidee von dem ist schon lässig. vor allem praktisch mit app öffnen usw. da sind die vienna shitty bikes hinten nach.

JO_vor 2 h, 33 m

wennst das Logo siehst, verstehst den Namen [Bild]

Doch das habe ich schon verstanden.Aber irgendwas muss man ja sagen wenn man die Firma nennt.Fahrradlogo klingt dann iwie doch doof.

Hat schon jemand Werbecodes? Falls jemand sich einfach so anmeldet, kann er ja zb meinen verwenden: Y01o1r
Bearbeitet von: "craPkit" 28. August

bin jetzt mal mit sowas probegefahren. Von der App her spitze, zurückgeben auch easy.
Auch den Sitz kann man viel leichter verstellen, als beim shitty bike. Aber scheinbar hat es nur einen Gang - das macht es halt bissal zach.

Aber dem Gründer muss man schon sagen gut gemacht. Die Bikes produziert er vermutlich für 10 Euro in China. Lasst sie in die Welt schicken und macht dann 50 cent pro 30 Min.

Also in Wien werde ich die eher nicht mehr verwenden, außer man findet sie dann wirklich "überall" und ist mal nicht mit dem eigenen Bike unterwegs. Für Städtetrips aber kann es Sinn machen, sofern die noch weiter expandieren.

Marcus12345vor 5 h, 27 m

bin jetzt mal mit sowas probegefahren. Von der App her spitze, zurückgeben …bin jetzt mal mit sowas probegefahren. Von der App her spitze, zurückgeben auch easy.Auch den Sitz kann man viel leichter verstellen, als beim shitty bike. Aber scheinbar hat es nur einen Gang - das macht es halt bissal zach. Aber dem Gründer muss man schon sagen gut gemacht. Die Bikes produziert er vermutlich für 10 Euro in China. Lasst sie in die Welt schicken und macht dann 50 cent pro 30 Min. Also in Wien werde ich die eher nicht mehr verwenden, außer man findet sie dann wirklich "überall" und ist mal nicht mit dem eigenen Bike unterwegs. Für Städtetrips aber kann es Sinn machen, sofern die noch weiter expandieren.



25 USD kostet das Rad in der Produktion
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text