Opel Österreich: 1 Jahr lang fast kostenlos den neuen Meriva fahren - für Hochwasseropfer
92°Abgelaufen

Opel Österreich: 1 Jahr lang fast kostenlos den neuen Meriva fahren - für Hochwasseropfer

9
eingestellt am 14. Jun 2013

Letzte Woche hatten wir ja schon über die Hochwasser-Aktion von Baumax Österreich berichtet. Jetzt hat Naschau auf Sparfreunde auf eine Aktion für Hochwasseropfer von Opel Österreich hingewiesen. Geschädigte dürfen ein Jahr lang den neuen Opel Meriva kostenlos fahren - nur Versicherung und Steuer müssen selbst bezahlt werden.

Auch wenn es sich bei dem Angebot von Opel natürlich um eine PR-Aktion handelt, ist sie für die Betroffenen des Hochwassers denke ich dennoch sehr interessant. Auch auf Sparfreunde wird das Angebot sehr gut bewertet und erhält Lob. Als Reaktion auf das schlimme Hochwasser, erhalten alle direkt geschädigten Hochwasseropfer jetzt einen Opel Meriva für ein Jahr gratis. Geschädigte Bürger, die den Schaden bei ihrer Heimatgemeinte eingereicht haben, sollen sich nach Angaben des Autobauers an einen Opel-Händler in ihrer Region wenden. Um das Auto zu erhalten, muss man natürlich einen Nachweis über die Schädigung einreichen. Dazu zählt beispielsweise eine Bestätigung der Gemeine oder durch einen Katastrophen-Fonds.

Die Aktion ist bis zum 31. Juli 2013 bei allen teilnehmenden Opel-Händlern gültig. Das Auto selbst wird den Betroffenen kostenlos überlassen, die für den Betrieb notwendigen Kosten - also Versicherung, Treibstoff, Vignette und Steuern müssen selbst getragen werden. Für weitere Informationen steht auch eine Info-Hotline zur Verfügung. Die Nummer lautet: 01 - 288 77 44.

Zusätzliche Info

Gruppen

9 Kommentare
"Die Aktion ist bis zum 31. Juli 2012" 2013 würd ich sagen
Verfasser
Recht hast du
Avatar
Anonymer Benutzer
Auch wenn der Opel für ein Jahr kostenlos ist - nicht nehmen da das Auto ein Klumpet ist und man schon im ersten Jahr 1000 ende Euro Reparatur einsteckt !!! Finger weg
Avatar
Anonymer Benutzer
Ja genau Karli.... ist schon recht. ;-)
Avatar
Anonymer Benutzer
Karl, troll hier nicht rum - auch die Opel-Hasser müssen diese Aktion neidlos anerkennen - auch wenn es sich um PR handelt - aber was juckt das die Begünstigten? glaubst nicht, dass es auch bei Opel Garantie und Gewährleistung gibt? ;-) wie sieht es eigentlich mit den Verschleissteilen aus? wer zahlt das Service?
Avatar
Anonymer Benutzer
"Solange der Vorrat reicht" ist hofentilch nicht nur auf 10 Modelle beschränkt, sonst erlebt Open ein kleines PR-Desaster
Avatar
Anonymer Benutzer
s/Open/Opel/
Avatar
Anonymer Benutzer
der fairnessheit halber könnte man die Aktion von VW ebenfalls einstellen: volkswagen.at/new…ten die ist aber an sehr viel Kleingedrucktes gebunden (z.B. muss dein VW nachweislich ein Totalschaden sein, damit du einen neuen Leihwagen bis Jahresende zur Verfügung gestellt bekommst.....)
Avatar
Anonymer Benutzer
Laut Radio-Werbung bezahlt Opel auch die Vollkasko Versicherung.
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text