53°
Prey - Gratis Diebstahls-Tracking für Notebook, Handy und Tablet

Prey - Gratis Diebstahls-Tracking für Notebook, Handy und Tablet

Apps & Software

Prey - Gratis Diebstahls-Tracking für Notebook, Handy und Tablet

Redaktion

Kennt ihr schon "Prey"? Mit der Software könnt ihr eure Geräte im Falle eines Verlusts, so beispielsweise nach einem Diebstahl komplett kostenlos tracken ('aufspüren') lassen und damit die Wahrscheinlichkeit, euer verlorenes Gerät wiederzufinden, erheblich erhöhen.

160763.jpg
Hier geht's direkt zum Download der Software.

  • Was ist Prey?

Prey ist eine Tracking-Software, mit Hilfe derer ihr verloren gegangene oder gar gestohlene Geräte wiederfinden, sperren und auch wiederherstellen könnt.

  • Womit ist Prey kompatibel?

Prey läuft auf bis zu 3 Geräten komplett kostenlos, konkret könnt ihr die Software auf den nachstehenden Betriebssystemen installieren und nutzen:

- Windows

- Mac OSX

- Linux

- iOS

- Android

  • Wie funktioniert das Ganze mit "Prey"?

Prey ist nichts anderes als eine Software, die ihr auf eurem Gerät installiert. Das Programm läuft dann (mehr oder minder) unsichtbar im Hintergrund. Kommt euer Gerät abhanden oder wird es gar gestohlen, könnt ihr mit Hilfe der installierten Software dann euer Gerät "tracken", also nach den Möglichkeiten eurer Geräte-Hardware lokalisieren. Darüber hinaus bietet Prey auch die Möglichkeit, das entwendete Gerät zu sperren, zu löschen oder wiederherzustellen.

  • Ist "Prey" wirklich gratis?

Ja. Für bis zu 3 Endgeräte ist die Nutzung der Software kostenlos.

  • Was ist bei der kostenlosen Nutzung mit dabei?


160763.jpg

4 Kommentare

Klingt interessant. Was aber noch interessanter wäre wenn ich denn lokalisieren wo das zb das Handy ist was dann? Rufe ich dann die Polizei an und gebe Ihnen GPS Daten und sage "bitte mein Handy vom Dieb irgendwo hier im Gebäude finden"?

Senf von mir: Jedem muss natürlich klar sein, dass auch die Firma dahinter immer eure Gerãte tracken kann, auch sehen kann wann, wie lange und wo ihr euer Smartphone, Tablet, etc. benutzt. Und daraus natürlich auch Nutzungsstatistiken erstellen kann. Dann natürlich die Frage? Warum ist die Software denn bis zu 3 Geräten kostenlos?? Oft zahlt man hier eben mit seinen persönlichen Daten! Mein Dad hat mal gesagt: Nicht einmal der Tod ist gratis...und damit hat er recht. Nur noch zum Verständnis: Möchte hier die Software oder Firma keinesfalls schlechtreden oder so, auch ist mir bewusst, dass es viele andere Firmen (auch größere á la Google oder Apple) gibt bei denen es nicht anders läuft. Hab nur immer den Drang bei sowas immer etwas zum Denken anzuregen, nicht zuletzt auch deshalb, weil ich aus dem Umfeld und aus Erfahrungswerten weiß, dass sich die Mehrheit mit dem Datenschutzthema nicht beschäftigt. Und das oftmals nicht deshalb, weil es jedem wurscht is, was mit seinen pers. Daten passiert, sondern weil die meisten keine Ahnung haben.

Zumindest für Android Geräte (Tablets, Smartphones) kann ich jedem nur die kostenlose Lösung von Google
empfehlen:

Android Geräte Manager

+ Kostenlos
+ Schnelles Aufsetzen mit Google Konto
+ Überblick über mehrere Android Geräte
+ ermöglicht Tracking über Google Maps
+ Läutfunktion
+ Überblick wann die Geräte das letzte mal online waren
+ Sperren von Geräten und Passwortschutz

und einige mehr. Bin persönlich sehr zufrieden mit dem Service.

Redaktion

Stimmt, gerade bei iOS und Android ist man ohnehin bereits ganz gut mit der geräteeigenen Software bedient. Bei Notebooks (aber zuletzt auch PCs, iMacs und Co) ist's vll aber nicht übel - vor allem dann, wenn bei stationären Geräten die Örtlichkeit ohnehin immer dieselbe ist.

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text