REVOLUT - Multiwährungskreditkarte - kostenlos
211°Abgelaufen

REVOLUT - Multiwährungskreditkarte - kostenlos

16
eingestellt am 2. Mär
Für den einen oder anderen eventuell interessant!

de.m.wikipedia.org/wiki/Revolut

Was ist REVOLUT?
Revolut, ein Unternehmen der Revolut Limited Company, ist eine digitale Bankalternative, die eine Prepaid-Debitkarte (MasterCard oder VISA), Währungsumtausch, Krypto-Währungsumtausch (Bitcoin (BTC), Ethereum (ETH), Litecoin (LTC)) und Peer-to-Peer-Zahlungen anbietet [1][2]. Revolut erhebt derzeit keine Gebühren für den Großteil seiner Dienstleistungen[3] (außer um Premium Kunde zu werden) und verwendet für den Währungsumtausch an Wochentagen Grossbanken-Wechselkurse wodurch an Wochenende Aufschläge von 0,5 % bis 1,5 % berechnet werden[4][5]. Die Revolut App ermöglicht den sofortigen Zugriff auf Bitcoin, Litecoin und Ether durch den Wechsel aus 26 Bargeldwährungen.

Zitat:
Ich hatte diese Geschäftsidee vor drei Jahren. Ich reiste viel und vergeudete Hunderte von Pfund für ausländische Transaktionsgebühren und Wechselkursprovisionen, was sich einfach nicht richtig anfühlten. Als jemand mit einem finanziellen Hintergrund, kannte ich genau die Wechselkurse, die ich bekommen sollte. Als Lösung versuchte ich, eine Multiwährungskarte zu finden und wurde später darauf hingewiesen, dass dies nicht möglich sei. Aber ich war entschlossen, es zum Laufen zu bringen.“

Wer steckt dahinter?
Neben Vlad Yatsenko, einem Entwickler der Credit Suisse und der Deutschen Bank und Tom Reay, ehemaliger Entwickler bei Expedia und Ocado, gründete Storonsky das Start-up Revolut und sammelte rund 3,5 Millionen Dollar.
Zusätzliche Info

Gruppen

16 Kommentare
Kann in der App keine Fotos/Logos uploaden.
InternationalBargains2. März

Kann in der App keine Fotos/Logos uploaden.


Hm, zusätzliche Infos hinzufügen ginge
Das Thema ist im Moment viel zu komplex um es an den einfachen Mann zu tragen. Bei jedem Umtausch von Kryptos in € fallen in AT Steuern an, die nicht minder sind. Sollte die Finanz dahinter kommen, sind Nachforderungen/Strafen nicht weit.
Da sicher die meisten die KK nicht haben, ich benutze sie seit ein paar Monaten. Allerdings nur für Onlineshops und in EUR und das funktioniert tadellos. Ich habe die KK kostenlos bekommen und auch sonst fallen (bei diesem Szenario) keine Kosten an. Jetzt kommt sicher die Frage auf: Wo ist der Unterschied zu N26? Für meinen Gebrauch: keiner. Beides sind Prepaid Karten und haben jeweils eine App.
Revoljt hat viel mehr Fremdwährungsfunktionen als N26. Man kann auch GBP oder CHF konten haben, ohne Zusatzkosten. Für die meisten nicht wirklich relevant, aber eventuell für Grenzgänger oder Leute mit Transaktionen in Fremdwährungen interessant.
Da könntet ihr ja mal ein How To schreiben, bezüglich N26 (dachte das ist ein Sender, aber der heißt ja N24) und Revoljt. thx
Danke f. die. vielen Erfahrungsberichte. Ich fanddie App eine Erwähnung wert.
InternationalBargains2. März

Danke f. die. vielen Erfahrungsberichte. Ich fanddie App eine Erwähnung …Danke f. die. vielen Erfahrungsberichte. Ich fanddie App eine Erwähnung wert.


Die ganzen Antworten beziehen sich auf das Produkt, nicht auf dich. Weiter so
Mawnd2. März

Die ganzen Antworten beziehen sich auf das Produkt, nicht auf dich. Weiter …Die ganzen Antworten beziehen sich auf das Produkt, nicht auf dich. Weiter so


ja danke verläuft wie geplant, das Interessierte in den Kommentaren Erfahrungsberichte erhalten.

Logo wollt ich noch hinzufügen .
Bearbeitet von: "InternationalBargains" 2. März
Scam
ChristianaGraf2. März

Scam


Ehrlich? Klär uns auf.
Tolles Kommentar, nur leider in einer Fremdsprache.
Danke, Thx
InternationalBargains2. März

Ehrlich? Klär uns auf. Tolles Kommentar, nur leider in einer Fremdsprache. …Ehrlich? Klär uns auf. Tolles Kommentar, nur leider in einer Fremdsprache. Danke, Thx


Betrug
ChristianaGraf2. März

Betrug


Hast du diese Erfahrung damit gemacht?
mit z.B. free.at bin ich ausnahmslos zufrieden.
Tolle Aussage Christiana...
Bankangestellte?
Die eigentlich Frage ist: QUELLEN!

P.S.: DANKE! Ich starte eine längerfristige Reise durch Asien und Wechselgebühren sparen hört sich super an, hoffentlich kommt die Karte noch bevor mein Flieger geht am Samstag. Lade einfach nur das Geld auf das ich dann in ein paar Tagen am Bankomat abheben will -> geringes Risiko...

Edit: Kyptowährungen nur mit Premium, Expressversand nur mit Premium, weltweites Bargeldabheben ohne Gebühren nur bis € 200 pro Monat ohne Gebühren, bzw. € 400 mit Premium... Hätte schon Premium für ein Monat genommen für den Expressversand und zum Testen, ABER man muss sich für ein Jahr binden -> sicher nicht mit mir...Hoffe jetzt die Karte kommt ohne Express auch schnell genug, aber fürchte fast nicht...
Bearbeitet von: "gerard" 3. März
Seriöserweise hätte man noch erwähnen können, dass ein bei Revolut gekauftes Crypto-Guthaben nur auf ein anderes Wallet bei Revolut transferiert werden kann.

Das heisst dass mit dem bei Revolut gekauftem Crypto-Guthaben
- ein Transfer des Guthabens auf ein anderes "Konto" des Eigentümers (z.B. Hardware Wallet von Trezor, ...) nicht möglich ist.
- eine Bezahlung von Dienstleistungen normalerweise nicht möglich ist (Dienstleister haben üblicherweise Crypto-Konten ausserhalb von Revolut).

Somit wird man mit dem gekauften oder transferierten Guthaben meiner Meinung nach nicht mehr viel anfangen können...

Quelle: Allg. Geschäftsbedingungen von Revolut abgerufen vor 2 Tagen.
Zusätzlich habe ich den Support kontaktiert und dort wurde meine Interpretation der Allg. Geschäftsbedingungen bestätigt.
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text